Ulisses veranstaltet den Krieg der Clans!

In einem ihrer Facebook Posts hat Ulisses Spiele zum Kampf der Clans aufgerufen und zur Abstimmung zwischen Brujah und Gangrel aufgerufen!

Facebook Post mit der Abstimmung zwischen Brujah und Gangrel

Die Runde zwischen Brujah und Gangrel ist die erste einer ganzen Reihe von Clanskriegen an dessen Ende es nur einen geben kann!

Die Beschreibung des Turniers, sowie der beiden Clans findet sich auf dem Blog von Ulisses Spiele:

Blog Artikel: Vampire – Krieg der Clans

Ich persönlich war etwas hin und her gerissen.
Ich mag die Gangrel respektive genauer gesagt die Stadt-Gangrel oder wie sie im MET-System heißen Kojoten. Sie belegen auf der Liste meiner Lieblingsclans so den zweiten Platz, nach den Giovanni. Wenn ich einen Charakter vor Augen habe, der so in die Richtung „Strassenkind“ geht, denke ich in der Regel an Clan Gangrel. Inklusive Tiermerkmale die so zu mehr oder weniger städtischen Tieren passen. Spinnen, Ratten, Katzen, Echsen und dergleichen. Was schon arg cool ist. In Marvel-Superhelden gesprochen, Nightcrawler und Toad sind wohl so ziemlich sehr Gangrel, find ich.
Allerdings ist für mich der Stadt-Überlebenskünstler Aspekt wichtig.
Der Wald-Überlebenskünstler wiederum wirkt auf mich nicht wirklich attraktiv. Im Wald gibt es kaum Menschen zu hapsen, nur eingeschränkt viele sinnvoll spannende Dinge zu tun und den Klüngel kriegt man oftmals auch nur schwerlich aus der Stadt. Zudem erwische ich mich mitunter bei dem Gedanken das, wenn man sich in einen Wald-Wolf verwandeln will, man auch gleich einen Werwolf spielen kann… oder einen anderen Gestaltwalter. Heißt, so ein Sabertooth kann mich mal gern haben, ich ihn aber nicht.

Ich stehe den Brujah etwas ambivalent gegenüber. Oftmals hapert  es bei mir mit passenden Konzepten. Wobei ich dann wiederum durchaus problemlos einen Ex-Cop Brujah aus den Arm schütteln kann oder eine Ex-Militär Brujah. Was wohl Ausdruck dessen ist das ich gerne loyale Charaktere spiele. Was den Aspekt der verminderten Impulskontrolle spannend macht, finde ich. Es kommt vielleicht auch meiner Tendenz nahe relativ lang relativ freundlich zu sein, bevor mein Temperament schneller raus bricht als ein GTI beschleunigt.
Daneben mag ich durchaus Charaktere wie Tank Girl. Die ich jetzt doch eher als Brujah sehen würde, als den als Gangrel (das vielleicht ihre Freunde). Nun oder Sarge aus Z Nation.
Letzterer Charakter war auch, in einer ziemlichen Variation, Vorlage meines letzter Maskerade Char und es hat echt viel Laune gemacht sie zu spielen. Jetzt spiele ich aktuell zwar eine Gangrel in Requiem, … die für meine Verhältnisse echt viel Wald-Gangrel in sich hat … aber Sarge mag ich doch lieber.

Damit geht meine Stimme an die Brujah!

Wofür stimmt ihr ab? Abstimmung zwischen Brujah und Gangrel

„I am here to chew necks and kick ass“
Roddy Piper in John Carpenters Sie Leben (org. They Live)

 

Podcast (EN): Tinker, Tailor, Soldier – Don’t be a Dick (With Satyros Brucato)

Auf dem „Tinker, Tailor, Soldier, Sponge“-Blog ist Blog ist in der Hat of Many Things Podcast Reihe ein Interview mit Satyros Brucato erschienen:

Hat of Many Things: Don’t Be a Dick (with Satyros Brucato) – Teil 1 von 2

Hat of Many Things: Don’t Be a Dick (with Satyros Brucato) – Teil 2 von 2

Satyr (Phil) Brucato hat einerseits als Freelancer bei Onyx Path die Jubiläumsausgabe zu Magus: Die Erleuchtung geschrieben und arbeitet aktuell an einem Ergänzungsband, andererseits hat er einen eigenen Rollenspielverlag und mit diesen Powerchords: Music, Magic & Urban Fantasy veröffentlicht.

„Podcast (EN): Tinker, Tailor, Soldier – Don’t be a Dick (With Satyros Brucato)“ weiterlesen

Paradox Interactives Jahresendbericht für 2017

Paradox Interactive haben ihren Jahresendbericht für das Jahr 2017 veröffentlicht:

Paradox Interactive: Year-end report 2017

Über White Wolf, sowie die Welt der Dunkelheit, wird folgendes Berichtet:

And progress is being made with White Wolf Entertainment’s efforts to develop World of Darkness. In 2018, they will step up their visibility in the market by organizing community activities and launching the fifth edition of the role-play board game Vampire the Masquerade. The game is being launched as a book, and the book is the basis for all the stories and descriptions of the world that will turn up in any subsequent products.

Die Angabe, das die 5. Edition von Vampire: Die Maskerade erscheinen, und als Grundlage für weitere Produkte, gelten wird deckt sich mit den bisherigen Aussagen.

Eine weiterer Fakt, welcher in dem Kontext eventuell interessant ist, ist das Fredrik Wester der CEO von Paradox, seinen Rücktritt für August angekündigt hat. Er bleibt jedoch Paradox als Execturive Chairman erhalten.

Paradox Plaza: Changes to Paradox management

Quelle für die Informationen:

MMORPG.com: Paradox Making Progress to Develop World of Darkness + Vampire: The Masquerade News

„Paradox Interactives Jahresendbericht für 2017“ weiterlesen