Videospiel: Wraith The Oblivion – Afterlife

Fast Travel Games haben a 09. Juli angekündigt das sie planen das Virtual Reality Videospiel Wraith: The Oblivion zu veröffentlichen.
Zunächst hat man Interessierten einen Ankündigungs Trailer geboten:

Wraith: The Oblivion – Afterlife | Announcement Trailer

Man erfährt hierbei, dass man als kürzlich verstorbene Person das Barkley Mansion erkundet.

Im August wurde den geneigten Fans ein erster Gameplay Trailer, im Widescreen-Format, präsentiert:

Wraith: The Oblivion – Afterlife | Gameplay Trailer (Oculus Quest & Rift/HTC Vive/Valve Index/PSVR)

Der Trailer gibt dem geneigten Zuschauer mit „Früh in 2021“ einen ersten Veröffentlichungstermin und man erhät einen Eindruck davon, wie es sich spielt. Wie man als männlicher Geist und Ex-Reporter durch das Barkley Haus geistert, wie man seine übernatürlichen Fertigkeiten einsetzen kann und einen Blick auf eine Angst erregende Kreatur (der eigene Schatten).

Neben diesen beiden Videos, bietet das EGX Panel, bei dem sich drei Entwickler von World of Darkness Indie Videospielen unterhalten, weitere Informationen zum Spiel:

Vampires, Wraith, and Werewolves – the next generation of indie World of Darkness games

Das Spiel wird als VR-Spiel ein entsprechendes Headset vorraussetzen, wobei an und für sich jedes Headset geeignet ist. Die einzige Ausnahme sind Pappkartons in die man das eigene Smartphone einhängt.

Man kann das Spiel sowohl auf Steam als auch im Oculus Shop auf die Wunschliste packen. Wobei die Steamseite nochmals die Kompatibilität zu HTC Vive, Oculus Quest & Rift sowie Valve Index hervorhebt. Laut dem Trailer kann es auch Playstation VR, und wird auch für die Konsole erscheinen.

Wraith: The Oblivion - Afterlife - Cover MockUp

Fast Travel Game plant das Spiel so zu gestalten, dass es trotz der Nutzung von VR verträglich ist. Das heißt, dass Bewegungen durch das Haus als Geist keine Übelkeit beim spielen erzeugen.
Auch plant man den Horror so umzusetzen, dass sich dieser sich nicht einfach auf Jumpscares bzw. Schreckmomente zurückzieht. Ein, wie ich finde, vielversprechender Ansatz, da ich nicht gerne super erschreckt werde, und die Idee super erschreckt zu werden während ich ein Headset aufhabe, noch weniger attraktiv ist.

Weitere Informationen welche sich eher auf breiter, allgemeiner Ebene mit dem Thema „VR“, „Marketing“ und der Umsetzung des Spiel befassen, findet ihr in diesem Video. Wobei ein Interesse an eher nüchtern präsentierten Marketing Aspekten hilfreich ist:

‚The VR Landscape & UA of VR Games‘ – Guest Lecture by CMO Andreas Juliusson

Allgemein wird es auch das erste Videospiel, dass sich der Wraith: The Oblivion Spielreihe annimmt. Was zumindest bei mir die Hoffnung schürt, dass es neben diesem Spiel vielleicht auch ein Editionsupdate gibt.

Ich bin sehr interessiert am Spiel, habe es auf meiner Steam-Wunschliste und werde mir wohl zum erscheinen ein Headset zu legen. Schaut es euch an.

Weitere Informationen könnt ihr auf der Webseite des Spiels finden, auf Twitter, Instagram oder Facebook.