Crowdfundings: Sammel-Pledges organisieren leicht gemacht

Mit Cults of the Blood Gods, habe ich erfolgreich, einen zweiten großen Sammelpledge für ein Projekt an dem mir viel gelegen ist organisiert. In diesem Beitrag mag ich erklären wie ihr selbst einen solchen organisieren könnt. Was Gründe sein können es zu tun, welche Herausforderungen sich stellen können, was man berücksichtigen sollte und wie man es umsetzen kann.

Gerade Angesichts der am 4. Februar startenden Kampagne für das kooperative Vampire: Die Maskerade Brettspiel, hoffe ich dass sich vielleicht Personen zusammen finden.

Inhaltsverzeichnis

  • Wieso sollte man einen Sammel-Pledge organisieren?
    • Versandkosten Reduzierung
    • Hilfe unter Fans
    • Für den Erfolg des Projekts (und Stretch Goals)
  • Schritt für Schritt zum Sammel-Pledge
    • Feststellung was man als Sammel-Pledge abbildet
    • Technische Voraussetzungen
      • Plattform bzw. Kickstarter Accounts
      • Kreditkarte
      • Mail-Verteiler
    • Kommunikation mit den Crowdfunding-Verantwortlichen
      • Der Versand (und Zoll)
      • Bücher und PDF
      • Stretch Goals (zusätzliche PDF oder Material)
      • 1-Tag Boni
      • Freundlichkeit ist oberstes Gebot!
    • Während des Projekts
    • Direkt nachdem Projekt
    • Bis zu der Erfüllung des Projekts
    • Bei den digitalen Projekt-Produkten
    • Bei den physikalischen Projekt-Produkten
    • Kniff: Unterstützung mit mehreren Accounts (+ Backerkit)
  •  Bedenken und Herausforderungen bei Sammel-Pledges
    • Vertrauenssache
    • Man unterstützt für andere mit, erhält aber kein Geld
    • Die Liste der Mitunterstützer und der Datenverlust
    • Verzögerungen in der Auslieferung des Crowdfundings
    • Projekt-Kollaps bzw. der Crowdfunding-Gau
  • Abschlußworte und V:tM CHAPTERS
Vampire: The Masquerade Chapters - Kickstarter Thumbnail mit Graphik der Banu-Haqim der Figur und dem Hinweis das "Erster Tag Backer" das Erweiterungsset gratis drauf kriegen
Vampire: The Masquerade Chapters Kickstarter
Macht mit und helft eventuell anderen den Tag-1-Bonus zu erhalten!
Das Projekt startet am 4. Februar!

„Crowdfundings: Sammel-Pledges organisieren leicht gemacht“ weiterlesen

Cults of the Blood Gods Kickstarter: Voller Erfolg! Plus Neue LGBT-Symbole!

Der Kickstarter zu dem Vampire: Die Maskerade 5. Edition Ergänzungsband Cults of the Blood Gods wurde erfolgreich finanziert!

Sehr zu meiner großen Freude, wurden alle angekündigten Stretch Goals erreicht. Inklusive der drei Stretch Goal für das Faithful Undead PDF! Auch wenn es bis zu den letzten 30 Minuten unsicher war, ob es die Loresheets hineinschaffen.

Ohne die 8 Fans, für die ich im Sammelpledge Bücher und PDFs mit gesteigert habe, wäre das letzte Stretch Goal nicht erreicht worden!
Es wäre auch wohl, ohne falsche Beidenheit, knapp geworden hätte ich auf einen von meinen beiden Beiträgen verzichtet.
Natürlich wäre es auch nicht ohne die 2.592 anderen Unterstützer und ihre Beiträge derart finanziert worden.

Weshalb ich mich bei allen Beteiligten herzlich bedanken will!

Nachdem im Kickstarter die beiden Clanssymbole für die Hecata enthüllt worden, habe ich mich entschieden, sie im gleichen Stil wie die weiteren Symbole zu bearbeiten:

 

Die Hecata erhalten gleich zwei Symbole wie man sieht.
Eines im eher traditionellen Stil, der mir bei den Griechen angelehnt erscheint.
Eins in einem eher modernen Stil, der mir an bei dem mit Sparta angelehnten erscheint.

Es heißt nicht, dass die Hecata offiziell vor der Formierung nach 2000 bestanden, nur das es die beiden Entwürfe gibt. Wobei man sie damit, meiner Meinung nach, auch gut in einem eigenen, vom Standard-Setting abweichenden Metaplot, früher einbauen kann.

Die drei Gesichter repräsentieren die Clans Giovanni, Samedi und Kappadozianer, welche die meisten mit dem Clan des Todes und den Hecata in Verbindung bringen.

Cults of the Blood Gods Kickstarter Endspurt! (Actual Play & Info-Videos)

Gestern habe ich das Crowdfunding ausführlich in einem eigenen Artikel vorgestellt.
Natürlich gibt es auch über die Kickstarter-Seite sowie meine Beschreibung hinweg weitere Informationen was einen in dem Buch erwartet sowie sogar ein begleitendes Actual Play.

In diesem Artikel mag ich darauf hinweisen, und euch anregen es zu unterstützen, bevor am Donnerstag gegen 20 Uhr der Kickstarter abschließt.

V5 Cults of the Blood Gods - Illustration von Mark Kelly
Cults of the Blood Gods für Vampire Die Maskerade 5. Edition

Zunächst begleitet Red Moon Roleplaying den Kickstarter dem Actual Play The Family.
Die Spielrunde wird vom Entwickler des Buchs Matthew Dawkins geleitet, seine Spieler setzen sich aus Jason Carl (Brand Marketing Manager bei Paradox und SL von LA by Night), Klara Horskjær Herbøl (Autorin von u.a. Chicago by Night), Bianca Savazzi (Autorin für Onyx Path) und Craig Austin (Red Moon Roleplaying regular) zusammen.

Hinsichtlich der Episoden, geben die Macher bei Red Moon Roleplaying verschiedene Inhaltswarnung vor den Folgen, die durchaus helfen können einzuschätzen ob es etwas für einen selbst ist oder nicht.

Allgemein sind die Actual Plays so gestaltet das sie selten länger als eine Stunde gehen.
Man kann sie problemlos als Podcast hören, da im Video nur ein „Standbild“ zu sehen ist und sie bieten einen überaus sauberen Ton sowie eine dezente akkustische Untermalung.

Playlist zu Cults of the Blood Gods, The Family

Ich kam noch nicht dazu dieses Actual Play von Red Moon Roleplaying anzuhören, möchte es dennoch aufgrund meiner Erfahrungen mit ihrer Runde zu Chicago by Night: The Sacrifice, zu No Man is an Island und Changeling: The Lost – Red Moon over Spreepark empfehlen und werde es selbst ansehen sobald ich Zeit finde.

Daneben haben sich auch YouTuber mit Cults of the Blood Gods beschäftigt und hierzu Videos veröffentlicht.

Die polnische YouTuberin Outstar, die auch ein offizielles Twitch-Event veranstaltete, hat vorab das gesamte Manuskript gelesen, und präsentiert in einem Video ihre Einsichten:

CLAN HECATA, NECROMANCY & VAMPIRIC FAITH – I’ve read Cults of the Blood Gods!

Auch Strange Adventures setzt sich mit den neuen Informationen aus dem Projekt auseinander. Hierbei setzt er jedoch auf die zu dem Zeitpunkt offiziell verfügbaren Informationen:

This new Vampire the Masquerade Lore introduces Necromancers!

Er vertieft seine Einsichten und gibt weitere Informationen in einem zweiten Video zu dem Thema:

The bloodlines and powers of the Hecata Clan

Ich kam noch nicht dazu die drei Videos anzusehen, da mir schlicht die Zeit fehlt und ich zuviel Stress habe, bin allerdings aufgrund der Qualität vorangegangener Videos überzeugt das diese super sind.

„Cults of the Blood Gods Kickstarter Endspurt! (Actual Play & Info-Videos)“ weiterlesen

Kickstarter Vorstellung: V5 Cults of the Blood Gods

Onyx Path Publishing hat am 17.12 den Kickstarter mit Cults of the Blood Gods ihr zweites Projekt für die 5. Edition von Vampire die Maskerade gestartet.
Das Crowdfunding läuft bis zum Donnerstag, weniger als 48 Stunden, weshalb ihr es euch eiligst ansehen und es unterstützen solltet:

V5 Cults of the Blood Gods - Illustration von Mark Kelly
Cults of the Blood Gods for Vampire: The Masquerade 5th Ed.

Der Band ist nachdem Städtebuch V5 Chicago by Night von Onyx Path Publishing und der Kampagne V5 Fallen London von Modiphius der erste außerhalb von White Wolf respektive Paradox geschaffene Ergänzungsband zur V5.

V5 Cults of the Blood Gods - Schriftzug

In Cults of the Blood Gods erhält man zunächst einen weiteren Clan, der Clan Hecata.
Dieser umfasst die Giovanni, Samedi und Kappadozianer sowie im weiteren die Sendboten des Todes und Nagaraja. Auch bietet er die Option verschiedene, weitere Blutlinie ins Spiel zu bringen. Dazu zählen die unterschiedlichen Familien der Giovanni wie auch die Lamien.

Der Clan der Hecata hat mit Oblivion eine eigene Clan-Disziplin, welche in Cults of the Blood Gods im Detail vorgestellt wird und zu der man umfangreiche Disziplinskräfte wie Rituale – die nun mehr Zeremonien genannt werden – umfasst.

Die Clans-Disziplin teilt man sich mit den Lasombra, wobei der Begriff Oblivion sich auf das für die Wraith-Linie titelgebende Oblivion bezieht. Die Elementarkraft welche eine große Unbekannte für Wraith und Spectren darstellt und die zuvor als der Abgrund interpretiert wurde.
Mit dieser Zusammenlegung stellt sich die Herausforderung, das der Clan des Todes, da heißt die Giovanni sowie die Lasombra die gleichen drei Clans-Disziplinen haben. Dies wurde dahingehend angegangen, dass die Wahl für Hecata auf Seelenstärke und Auspex für die weiteren Disziplinen fiel. Man kann diese auch, durchaus mit Vorschlägen im Buch, austauschen.

Man erhält hierbei natürlich alles was man zum Spielen des Clans sowie dem einbringen der Disziplin benötigt. Darunter fallen Aspekte wie Resonanzen und damit zusammenhängend Predator Types, eine eigene Clan Bane sowie vielfältige Loresheets. Auch wird ausgeführt was die unterschiedlichen Clans unter dem Titel der Hecata zusammentreibt und wie sich das Treiben derer gestalten die weiterhin als „normale“ Giovanni fühlen und von dem Zusammenschluß nichts halten.

Ein weiterer prominenter Aspekt des Buchs mit dem Namen Cults of the Blood Gods sind natürlich die titelgebenden vampirische Kulte sowie Religionen.

Die kainitische Häresie lebt in der Church of Caine auf und bietet damit eine noddistische Alternative zu der Kain Verehrung des Sabbat. Man kann seinen Charakter als Bahari den Lehren des wahrlich ersten Vampirs Lilith folgen lassen. Natürlich bietet auch der legendäre Metuselah Mythras einen Anlaß diesen auf ein kultisches Podest zu stellen oder als Söhne & Töchter Helenas eben diese weiter erheben. Man kann sich dem Chaos Kult der Kirche des Set hingeben oder versuchen mit einem Kult der Nephilim den Traum von Konstantinopel wiederzubeleben.

Weniger bescheidene Gestalten können auch gleich einen Kult um ihre eigene Person oder Ideale scharen. Das Buch gibt einem hierbei einen Werkzeugkasten für persönliche Kulte an die Hand.
Hierzu passt ebenso, dass sich der Band dem Thema von Kulten, Religionen im größeren Umfang annimmt und in Bezug auf das Thema viele Anregungen geben wird. Egal ob man es für die Protagonisten oder Antagonisten der eigenen Erzählung nutzen möchte.

Damit will man natürlich auch gleich loslegen, weshalb einen das Buch eine Chronik in der deutschen Stadt München offeriert. Neben weiteren Szenarien und Abenteuern die mitfinanziert werden.

Das Buch Cults of the Blood Gods ist, für mich, der mit Abstand spannendste wie bedeutesnte, Ergänzungsband für die V5. Sowohl weil er mir meine Giovanni bietet, als auch weil er mir die anderen nekromantischen Blutlinien als interessant erscheinen läßt, wie auch weil er sich mit dem Thema Kulte und Tod im Kontext von Vampire: Die Maskerade auseinander setzt. Es hilft hierbei, dass ich dem Entwicklungsteam vertraue.

V5 Cults of the Blood Gods - MockUp des Buches

Was gibt es in dem Kickstarter?

Der Kern der Kampagne ist natürlich das Buch zu Cults of the Blood Gods.
Dieses erscheint sowohl als PDF bei DriveThruRPG als auch als richtiges Hardcover im normalen Handel! Den Kickstarter gibt es auch, weil es Cults of the Blood Gods als eins der ersten Bücher von Onyx Path Publishing in der physikalischen Form nur über den Handel geben wird!

Daneben wurden verschiedene begleitende PDFs für den Band finanziert:

V5 Cults of the Blood Gods - Illustration von Amy WilkinsTrail of Bone and Ashes bietet mit The Ties that Bind, Old Wounds, Open your Eyes und The Wellspring gleich vier Szenarien die man erspielen oder in eigene Chroniken einweben kann.

Forbidden Faiths befasst sich mit weiteren Kulten und Aspekten. So erfährt man einiges über die Nictuku, weitere bzw. abtrünnige Tremere Fraktionen und ahnenanbetende Ventrue. Es geht auf Golconda Kulte ein sowie die Nagaraja wie Harbinger die ein Interesse am Weltuntergang und die Herrschaft über die Asche haben. Wozu auch passt, dass es auf Kulte eingeht die Teufel, Dämonen und böse Geistern anbeten.

Faithful Undead wurde noch nicht finanziert!
Wenn jedoch noch rund $10.000 zusammen kommen gibt es ausgearbeitete NSCs welche sich als unterstützende Charaktere oder Antagonisten anbieten sowie weitere Kulte inklusive vorgefertigter Figuren bietet.

Die ganzen PDF hat man mit einem Pledge für das PDF dabei.
Allerdings mag ich darauf hinweisen, dass sie wahrscheinlich deutlich nach dem Buch fertiggestellt werden.

„Kickstarter Vorstellung: V5 Cults of the Blood Gods“ weiterlesen

V5 Cults of the Blood Gods: Kickstarter Sammel-Pledge!

Der Kickstarter für den Ergänzungsband zu Vampire: The Masquerade 5th Edition Cults of the Blood Gods wird noch bis zum Donnerstag den 16. Januar laufen.

Während ich an einem Artikel zur ausführlichen Vorstellung des Projekts arbeite, möchte ich hiermit anbieten, dass sollte euch die notwendige Kreditkarte zur Teilnahme am Crowdfunding fehlen, ich für euch mit pledge.
Eine erste Beschreibung des Projekts, findet ihr in meinem Artikel zur Ankündigung des Kickstarter Cults of the Blood Gods.

Ihr habt hierbei die Auswahl zwischen:

  • Nur das PDF
    $20 für das PDF sowie die weiteren im Rahmen des Projekts produzierten PDFs
    .
  • Das Buch plus PDF
    $65 für das Buch, sowie das PDF und die weiteren im Rahmen des Projekts produzierten PDFs.
    Das Buch schlägt hierbei mit $50 zu Buche und der Versand mit $15.

Wenn ich für das Buch für euch das Projekt mit unterstütze, fällt bei dem Buch zusätzlich zu den $65 noch der Versand von mir (Baden-Baden, Deutschland) zu Euch an.

V5 Cults of the Blood Gods - Sammel Pledge Graphik (Original von Mark Kelly)
Cults of the Blood Gods for Vampire: The Masquerade 5th Ed.

Ich würde Euch zu dem Zeitpunkt zur Bank-Überweisung bitten, wenn die Kosten bei mir anfallen. Das heißt, der Grundbetrag wenn das Projekt beendet ist. Der Versand aus Deutschland, wenn das Buch da ist.
Sollte Zoll anfallen, würde ich die Betroffenen anschreiben, um zu koordinieren wie wir damit umgehen.

Ihr könnt euch bis zum 15. Januar sicher zurück ziehen. Wer am 16. Januar noch raus möchte, muss darauf hoffen das ich es noch rechtzeitig mitbekomme.

Wenn ihr Euch bei mir meldet, tut dies am besten mit einer Mail-Adresse. Ich werde Euch bestätigen das ich euch gesehen und aufgenommen haben, und Euch ferner „Nur für Unterstützer“-Posts des Projekts zuschicken, als wärt ihr normal dabei.

Das Angebot richtet sich vorallem an kreditkartenlose Fans.
Hinsichtlich des Versands, negieren sich die $5 weniger wahrscheinlich durch den Versand in Deutschland.

Sollte die Anzahl meine Mittel vorzustrecken überschreiten, würde ich nach weiteren Personen die ggf. Leute mittragen können Ausschau halten und nach dem Prinzip „First come, first serve“ vorgehen.

Ich habe bezüglich Sammel-Pledge bereits erfolgreich eine solches zu Ryuutama organisiert.

Kickstarter-Vorstellung: Mummy: The Curse 2nd Edition

 

Onyx Path Publishing (OPP) haben ein neues Kickstarter Projekt für die Chronicles of Darkness gestartet. Sie finanzieren damit eine neue Edition für Mummy: The Curse!

Mummy: The Curse 2nd Edition

Das Grundregelwerk von Mummy: The Curse wird alle Regeln und Settingelemente beeinhalten, die man für das Spielen des Chronicles of Darkness Spiel braucht.

Was ist Mummy: The Curse?

Bei Mummy spielt man die titelgebenden Mummien. Menschen die vor Urzeiten – mehr als 6000 Jahren – durch ein Ritual zu wahren unsterblichen Kreaturen geworden sind.

Als solche wird man durch eigene Kultisten, Judges ~ göttliche Richter ~, größere nekromantische Rituale oder astronomische Konstellationen immer mal wieder erweckt. Man muss hierbei die Wünsche des eigenen Gottes erfüllen, den Bedürfnissen des eigenen Kults bzw. seiner eigenen Leute dienen, seine Feinde bekämpen und (oder) Relikte die eine Art Lebensessenz enthalten beschaffen bis man wieder in einen „Schlaf“ versinkt.

Im Gegensatz zu den allermeisten anderen Spielen fangen die Charaktere hierbei maximal kompetent an, quasi aufgeladen mit magischer Energie, und werden im Lauf des Spiels wieder schwächer. Im Gegensatz dazu haben sie beim erwachen kaum Erinnerungen, und erlangen diese erst im Verlauf wieder.

Die neue Edition soll Mummy als Spiel, nun, spielbarer machen. Wofür unter anderen die Kulte der Mummien angepasst wurden. Auf das man nicht nur menschliche Kultisten hat, sondern auch „Immortals“. Auch die Gilden wurden in Hinblick auf die Zugänglichkeit derart gestaltet, dass man auch weiß was „Priester“, „Scribes“ so in der Gegenwart so machen.

Desweiteren gibt es als interessanten Twist, das Mummien nicht „zeitlich linear“ aufwachen. Das heißt, man kann zum ersten mal 2019 aufwachen, dann 200 BC, anschließend 1970 um dann 1834 wach gerufen zu werden.

Weitere Informationen erhält man auf der Kickstarterseite und in Matthew Dawkins Q&A YouTube Video:

Mummy: The Curse 2nd Edition

Wie bei anderen Projekten von Onyx Path, wird das Manuskript für das Buch, während des Kickstarter Stück für Stück veröffentlicht und ist aktuell auch da.

Daneben bieten Darker Days Radio ein umfangreiches, und informatives Video:

Darker Days Radio - Podcast
#127: Mummy: the Curse 2nd Edition. RPG Setting First Impressions

#127: Mummy: the Curse 2nd Edition. RPG Setting First Impressions

Daneben bietet noch einer der Entwickler von Mummy ein kurzes Video wie man einen Charakter erstellt:

Mummy: The Curse (2e) Extraneous Out-of-Context Content from Arisen Creation

Was gibt es in dem Kickstarter?

Mummy: The Curse 2nd Edition - Buch MockUp

Der Kickstarter finanziert aktuell das mehr als 500 Seiten umfassende Grundregelwerk Mummy: The Curse als Prestige Hardcover.

Das Buch hat mit 8.5″ x 11″ pimaldaumen DIN A4 Abmessungen, verwendet hochwertiges Papier und einen „sandigen“ Zweifarben-Druck.

Als Zusatzprodukt gibt es bisher nur The Book of Lasting Death, als PDF, welches als Spielerhandbuch gilt. Das PDF ist bei einem normalen Pledge bereits enthalten.

Wieviel kostet der Kickstarter?

Hinsichtlich der Kosten gliedert es sich wie folgt:

  • PDF Level (Digital)
    Für $25 erhält man Mummy: The Curse
  • Bücher Level (PoD)
    Für $30 erhält man einen DriveThruRPG Code für den „at cost“ Druck von Mummy: The Curse
  • Bücher Level (Totholz)
    Für $50 plus $50 Versand gibt es Mummy: The Curse als Hardcover

Daneben gibt es die Möglichkeit sich die PDF der ersten Edition von Mummy: The Curse als AddOn dem eigenen Pledge hinzuzufügen.

Wirst Du, Artikel-Autor, es unterstützen? (Meine ganz persönliche Meinung)

Ich werde es nicht unterstützen.
Einerseits habe ich aufgrund verschiedener Reise aktuell nicht die Mittel frei „einfach so“ ein Buch zu unterstützen, nur weil es zu den Chronicles of Darkness gehört.
Andererseits packt mich das Setting nicht unbedingt, ich werde es vermutlich nicht selbst spielen und bin halt persönlich dem Spiel nicht verfallen.

Dazu kommen die weiterhin sehr saftigen Versandkosten.

Mein Fazit:
Wenn ihr ein Fan der Chronicles of Darkness seid oder einer werden wollt, wenn ihr die Idee von Mummy: The Curse spannend findet, schaut es euch an.

Es ist meines Erachtens durchaus spannender als Deviants, gerade mit dem Zeitreise-Element.

Wenn ihr noch zu schlagen wollt, seit schnell. Das Projekt geht nur noch bis Donnerstag, den 5. Dezember um etwa 20 Uhr.

Mummy: The Curse 2nd Edition - Chronicles of Darkness - Kickstarter Vorschaubild
Mummy: The Curse 2nd Edition – Chronicles of Darkness

Kickstarter-Vorstellung: Vampire – Blood Feud ein Mega Board Game

Seit dem 14. November läuft der Kickstarter für das neuste Spiele-Projekt für Vampire: Die Masquerade. Das Mega Board Game Vampire: The Masquerade – Blood Feud von Everything Epic Games!

Das Projekt endet am Mittwoch den 27. November um 4 Uhr in der Früh. Also in weniger als 48 Stunden! Weshalb ihr euch mit der Entscheidung zur Unterstützung sputen solltet. (Ich hätte früher einen Beitrag geschrieben, war aber zum Zeitpunkt der Live-Schaltung in Urlaub und litt danach unter Jetlag)

Vampire: the Masquerade – Blood Feud a Mega Board Game

Was ist Blood Feud (oder so ein „Mega Board Game“-Ding) ?

Blood Feud ist ein Spiel für 4 bis zu 32 Spieler. Das heißt, man braucht wenigstens 4 Spieler, und kann dann – am besten in Sprüngen von 4 Spielern – mit Gruppen von bis zu 32 Spielern das Spiel spielen. Gespielt wird hierbei an vier Stationen, in der Regel vier Tische, an denen verschiedene Aspekte des Spiels ausgespielt werden. Was den Aspekt des „Megaspiel“ abbildet.

Wobei, meiner persönlichen Meinung nach, also 4 Spieler wäre eine normale Rollenspiel Spielrunde (ein Erzähler, drei Spieler), und ich habe durchaus auch schon für bis zu 7 geleitet. Weshalb es sich auch lohnt, wenn man keine riesigen Gruppen hat wie ggf. bei „Werwölfe von Düsterwald“ oder der „Watch the Skies“ Kampagne der Fall.

Oh, und allgemein versuchen die Spieler jeweils mit ihrer Fraktion die Kontrolle über New York zu erlangen!

Vampire: The Masquerade - Blood Feud - Mega Brett Spiel
Vampire: The Masquerade – Blood Feud – Spieleindruck

Der Brettspiel Aspekt beruht darauf, dass man an allen Stationen ein recht umfangreiches Sortiment an Karten, Tiles und vorallem Miniaturen hat – letztere sind so kleine, 20mm bis 24mm hohe, Büsten, die man anmalen kann. Man erhält in der Grundbox ganze 64 von den kleinen Figürchen, 220 Tokens und allerlei anderen coolen Kram den man für das Spiel braucht.

Der Brettspiel-Aspekt klingt sehr cool. Man hat taktische Tiefe, so das es nicht nur auf das feilschen und verhandeln anzukommen scheint, auch wenn es eine Rolle hat. Mit 16 Fraktionen und verschiedenen Szenarios kann man das Spiel durchaus sehr oft spielen.
Daneben finde ich die Miniaturen klasse, und würde mir den Karton wahrscheinlich nur wegen dieser holen. Zumal man in der Deluxe Edition noch 200 Ankhs dabei bekommt und in der Sammler-Ausgabe eine 5“ inch große Nosferatu-Büste!

Vampire: The Masquerade - Blood Feud - Kartentiles mit Miniaturen
Vampire: The Masquerade – Blood Feud – Kartentiles mit Miniaturen

Der Rollenspiel Aspekt drückt sich einerseits durch die vielen Fraktionen aus, denen man sich anschließen kann, finde ich. Mehr aber noch durch die soziale Komponente des Spiels, des Verhandels und agieren in Charakter, sowie der Möglichkeit sich neue Eigenschaften anzueignen.

Daneben kommen durch die Fraktionen, sterbliche wie vampirische, und die verschiedenen Szenarien, auch immer wieder neue Geschichten zu stande. Was meines Erachtens ein fettes Plus darstellt.

Vampire: The Masquerade - Blood Feud Fraktionen Vorschaubild
Vampire: The Masquerade – Blood Feud – Die Fraktionen

Wann kommt das Spiel, was bietet es und wieviel kostet es? 

Vampire: The Masquerade - Blood Feud - Rewards Graphik

Das Spiel soll laut Everything Epic Games bereits im Mai 2020 erscheinen, also Ende Q1 nächsten Jahr. Es gibt im Grunde drei Varianten:

  1. Retail-Edition – 99$ (später 135$)
    ) 9 Spielbretter
    ) 91 Order Karten
    ) 92 Advancement Karten
    ) 42 Ambitions Karten
    ) 44 Ereignis Karten
    ) 8 Lagerhaus Boards
    ) 20 Domänen Tiles
    ) 64 Miniaturen
    ) 32 farbige Miniaturen-Clips
    ) 225 Tokens
    ) 8 Power Clips
    ) 32 Bändel & Kartenhalter für die Spieler (in passenden Farben)
    .
  2. Deluxe-Edition – 149$
    +) Alles aus der Retail-Edition
    +) Schuberhülle für die Box
    +) Playmat (mit Graphik)
    +) 200 farbige Ankhs in 8 Farben
    +) Metaltokens
    .
  3. Collector-Edition – 189$
    +) Alles aus der Deluxe-Edition
    +) Kunstdrucke
    +) 5“ Nosferatu Büste

Daneben wurden 7 Stretch Goals freigeschaltet, wodurch es besseres Material für Box und Karten gibt, sowie einige neue Karten. Allgemein sind die Stretch Goals soweit richtig cool.

Der Versand wird für die EU auf 20$ bis 26$ geschätzt und ist damit, meiner Meinung nach, sehr angenehm. Der Versand für Bücher aus Amerika ist teilweise doppelt so hoch!

Wie spielt man es?

Everything Epic hat den ersten Teil, einer Serie gestartet, in dem sie das Spiel erklären:

HOW TO PLAY PART 1: „Vampire: the Masquerade“ – Blood Feud a Mega Board Game (Game Designer Chat)

Wirst Du, Artikel-Autor, es unterstützen? (Meine ganz persönliche Meinung)

Ja!

Ich habe es in dem Moment, wo es Online gegangen ist unterstützt und glaube fest an das Projekt. Meines Erachtens gibt es dort coole Miniaturen, ein interessantes Spielprinzip und die Möglichkeit das Spiel sehr flexibel zu skalieren. Ich weiß nicht ob ich Heritage wirklich spielen werde, ich bin zuversichtlich das es mit Blood Feud klappt. Und wenn ich es in den lokalen Spielclub schleppe.

Die Preise sind für ein Brettspiel, meiner Einschätzung nach, vernünftig. Gerade bei der Masse an Minis die man bekommt. Allerdings auch allgemein. Wenn ich es mit meinem Hellboy Spiel vergleiche.

Nun und ja, ich bin bei dem Pledge für die fette Nosferatu-Statue dabei. Auch wenn ich noch keinen Plan habe, wie ich sie angemalt bekomme.

Dazu kommt, das Everything Epic Games bisher ihre vorangegangenen Kickstarter sauber abgewickelt haben.

Fazit

Wenn ihr Vampire: The Masquerade mögt, gerade in der 5. Edition, und aufgeschlossen für neue Spielformen seit, ist der Kickstarter eine klare Empfehlung!

Wenn ihr euch nach einem neuen Brettspiel für Vampire umseht, und kein Problem damit habt 4 oder mehr Spieler zusammen zu kriegen, schaut es euch an.

Wenn ihr nach einem kurzen (2 Stunden) Spiel für eine Gruppe von bis zu 32 Leuten sucht, das komplexer sein soll als ein Party Game, schaut’s euch an und schlagt ggf. zu.

Wenn euch die Mischung aus Rollenspiel, Brettspiel und sozialen/Party Spiel zu viel ist, ihr nicht denkt genügend Leute zusammen zu kommen oder Probleme mit der 5. Edition habt, ist es vielleicht eher nichts für euch.

Meine persönliche Empfehlung, und meinen Pledge, hat es.

Vampire: The Masquerade - Blood Feud Kickstarter Vorschaubild
Vampire: the Masquerade – Blood Feud a Mega Board Game