Neues V:tM Kartenspiel: Vendetta

Horrible Games (Facebook) haben zur GenCon hin angekündigt das sie mit Vampire: Die Maskerade Vendetta an einem neuen Kartenspiel für Vampire: Die Maskerade arbeiten.

Diese Ankündigungen haben sie neben ersten Demonstrationen des Spiels an ihrem Tisch, mit einem wie ich finde ansehnlichen, Trailer begleitet:

Vampire: The Masquerade – Vendetta (GenCon teaser trailer)

Bei dem Spiel handelt es sich um ein Kartenspiel für 3 bis 5 Spieler bei dem man jeweils gegeneinander spielt und das kein Deck-Building beinhaltet sondern sich mehr auf die Kontrolle von Gebieten konzentriert.
Das Spiel selbst kommt fertig und vollständig mit einem Box-Set daher und wird zudem von Charlie Cleveland – der unter anderem Subnautica machte – und Bruno Faidutti – der unter anderem Citadels entwickelte – gestaltet.

Vampire: The Masquerade Vendetta - Horrible Games - Spielbeispiel (aus der Erklärung des YouTube Videos)
Spielbeispiel aus dem Übersichtsvideo von Board Game Geek

Wer jetzt neugierig auf das Vendetta ist, kann Horrible Games auf der SPIEL 2019 besuchen. Sie werden am Stand von Paradox Interactive (349) vertreten sein und dabei ihr Sortiment vorstellen. Es gibt bei BoardGameGeek eine Liste ihrer Spiele, und zu Venedetta sogar ein Präsentationsvideo.

Vendetta — Game overview at Spielwarenmesse 2019

Das Spiel setzt in Chicago an, man spielt jeweils einen Ahn eines Clans und versucht am Ende das Amt des Fürsten (Prinzen) zu erlangen. Hinsichtlich der Clans wird es wohl mindestens Brujah und Malkavianer geben, wobei auch drei weitere Clans aus der V5 spielbar sein werden.

Ich bin sehr gespannt und neugierig.

Vampire: The Masquerade Vendetta - Horrible Games - Vorschau Graphik mit Box-Mockup und 2020 als Release-Termin

 

Storytellers Vault: (Erste) Kreativ-Herausforderung mit „Year of the Road“-Storyline!

Man bereitet sich seitens des Storytellers Vaults vor den Schreibern eine erste Kreativ-Herausforderung bzw. Storyline-Event zu bieten. Hierbei fordern sie die Fans dazu auf Material zu ihrer Lieblingslinie rund um das Thema „Year of the Road“ (Jahr der Straße) zu verfassen.

Die Bücher sollten sich mit Reisen und Bewegung in der Welt der Dunkelheit befassten. Beispielsweise:

  • Gangrel und Ravnos die verängstigten Stadt-Vampiren eine sichere Reise verkaufen
  • Gruselige Autobahn bzw. Highway Orte die man in jeder Spiellinie einbringen kann
  • Motorrad Gangs der Traditionen gegen technokratische Cops (oder gar Fera)
  • Unbekannte Monste welche die Nebenstrassen und Autobahnen in der Nacht heimsuchen
  • Renegade-Wraiths die auf der Route 66 Zufluchten anlegen (Haunts, gruselige Orte an denen es spukt)

Was jetzt nur ein paar Beispiele sind die Matt M McElroy spontan einfallen.
Allgemein stehen alle Linien der (klassischen) Welt der Dunkelheit dafür offen. Egal ob man nun Dark Ages: Fae quasi Wechselbalg: Das Dunkle Zeitalter nimmt die sich zwischen Gemeinschaften bewegen oder ein Band zu Jäger: Die Vergeltung mit einer großangelegten Vampirjagd macht. Man darf.

Es wird nach dieser noch weitere Kreativ-Herausforderungen für die Chronicles of Darkness und Exalted geben.

Die Herausforderung selbst entweder im August anfangen, oder kurz vor Halloween. Hierbei kann man durchaus mit Matt – und anderen Kreativen – austauschen, Wünsche äußern, kommentieren und Fragen stellen.

Dafür sollte man in die Storytellers Vault Facebook Gruppe gehen.
Sobald man freigeschaltet sind, kann man in das entsprechende Thema gehen.

Storytellers Vault - Year Of The Road - Creative Challenge
Year Of The Road – Creative Challenge

Ich würde mich über Beiträge aus Deutschland zum Thema freuen ^.^

Vampire: The Masquerade – Blood Feud Gewinnspiel, Videos und coole Bilder

Vampire: The Masquerade – Blood Feud von Everything Epic war eines der kommenden Spiele, welche man auf der GenCon bereits anspielen konnte und das wohl auch auf der SPIEL 2019 präsentiert werden wird.

Sie bieten nun die Möglichkeit eine Ausgabe das Spiel im Rahmen eines kleinen Quiz zu gewinnen:

Vampire: The Masquerade - Blood Feud - MockUp der Box (Quelle: Facebook)
Everything Epic Games
„Vampire: The Masquerade – Blood Feud“ Contest

Man muss 6 Fragen rund um das Spiel richtig beantworten, und wenn man es schafft kommt der eigene Name 13 mal in die Los-Trommel.

Die Fragen reichen hierbei von „super einfach“, zu solchen für die man ein wenig recherchieren muss und einer bei der ich ehrlich gesagt riet. Habe dennoch die volle Punktzahl erzielt.

Für die Recherche empfiehlt Everything Epic Games die Seite des Spiels auf Board Game Geek sowie die eigene:

Board Game Geek: Vampire: The Masquerade – Blood Feud

Everything Epic: Vampire: the Masquerade – Blood Feud

Dort findet man unter anderen auch einen Eindruck des Spiels von der UK Games Expo:

Vampire The Masquerade – Blood Feud a Mega Board Game Prototype @ UKGE 2019

Daneben hielt Mr. Megagames auf der GenCon ein Interview mit einem der Macher:

Vampire: The Masquerade – Blood Feud

Daneben gibt es einige echt coole Graphiken zu verschiedenen Clans zu bewundern:

Ich mag den an Ölgemälde erinnernden Zeichenstil. Die Details wie der Spruch „Punks Are Dead“ beim Brujah und die Frisur der weiblichen Person des „Mysterie“ Bild.

Von dem ich annehme, dass es entweder The Ministry (Setiten) oder die Banu-Haqim (Assamiten) sind. Die Tattoos sprechen für Setiten. Der Kopfschmuck des Mann irgendwie mehr für Assamiten. Ich bin gespannt.
Die weiße Kurzhaar-Frisur bekommt auf jeden Fall einen dicken Daumen hoch.

Ich bin sehr gespannt auf das Spiel.

Quelle: Facebook-Post von Everything Epic

Vampire: Die Maskerade – Ankündigung eines erweiterbares Kartenspiels

Renegade Game Studios (Presse-Ankündigung) hat ein Vampire: Die Maskerade Kartenspiel angekündigt. Wie auch Geek & Sundry berichtete.

Hierzu bieten sie einen üppig beziehungsweise dramatisch gestalteten Trailer:

Announcing Vampire: The Masquerade Expandable Card Game coming in 2020!

Das Spiel soll, wie man ersehen kann, nächstes Jahr im August zur GenCon 2020 erscheinen.

Über das Spiel ist noch nicht allzuviel bekannnt. Es soll um politischen bzw. handfesten Kampf sowie den Hunger gehen, was für Vampire ziemlich Standard ist. Aspekt des Ausbau des „expendable“ bezieht sich auf Erweiterungen. Hierbei kauft man feste Kartensets und keine Boostern mit zufälligen Karten.
In dem Rahmen wird es auch ein LCG – ein lebendes Kartenspiel bzw. Living Card Game – und kein TCG – ein Kartenspiel das auf Tausch basiert bzw. ein Trading Card Game.

Auch wenn die Neuigkeit mittlerweile schon ein paar Wochen her ist, gibt es noch keinen anderen Namen als „Vampire: The Masquerade Expandable Card Game“. Was ehrlich gesagt kein kluger Name wäre, da V:TES ebenfalls ein „Expandable Card Game“ ist.

Ich bin gespannt.

Bei Renegade Games scheint es sich um ein größeres Studio zu handeln, nach der Präsentation auf der GenCon mit einem eigenen großen Stadt und einem eigenem Raum zu urteilen.
Sie werden auch auf der SPIEL 2019 anwesend sein und präsentieren dort 4 neue Spiele. Letztes Jahr hatten sie dort zwei Stände in Halle 2

Ihre GenCon-Videos findet ihr hier:

Gen Con 2019 Recap – Hot Titles Coming Soon To A Table Near You!

More Exciting Boardgame Titles From Gen Con 2019 – Renegade Recap (Part 2)

Vampire erhält jeweils nur eine sehr kurze Erwähnung, mit der Aufzeichnung des Panels (Beispiel).

„Vampire: Die Maskerade – Ankündigung eines erweiterbares Kartenspiels“ weiterlesen

Vampire auf Conventions: Teil 3 – Sicherheitstechniken und meine Erfahrung mit der X-Card

Bevor ich zu der eigentlichen Gestaltung des Abenteuer bzw. Szenario eingehe, mag ich in diesen Beitrag meine Erfahrungen mit der X-Card vorstellen und allgemein auf das Für und Wider verschiedener Sicherheitstechniken im Rollenspiel eingehen.

Auch wenn das Wort „Sicherheitstechniken“ gewichtig klingt, ist es nicht so, dass das Rollenspiel gefährliches Hobby ist. Man muss sich keine Sorgen um körperliche oder seelische Unversehrtheit der Beteiligten machen.
Die unterschiedlichen Techniken und Methoden, sollen dazu dienen das Rollenspiel in der Runde allen Beteiligten Spaß, Unterhaltung, ein intensives Erlebnis und im ganzen eine gute, positive, coole Erfahrung bietet. Unabhängig davon, ob es hinsichtlich des Schwerpunkt oder auch Genre Action, Horror, Simulation, Drama, Romanze ist oder einen anderen Fokus hat.

Meine X-Cards zur NordCon & FeenCon
Meine X-Cards zur NordCon & FeenCon

Inhalt

  • Praxis: Meine Erfahrungen
    • Wie kommen Sicherheitstechniken auf Conventions an? (Don’t Panic)
    • Wie vertragen sich Sicherheitstechniken und Vampire: Die Maskerade?
    • Der Anfang: Die Rundenausschreibung
    • Der Kern: Die X-Card
      • Wurde sie gezogen? Was ist passiert?
  • Theorie: Zur Auswahl
    • Ein kleiner Tipp
  • Grenze: Sicherheitstechniken können nicht alles
  • Sicherheitstechniken: Weshalb man sie einsetzen mag
    • Sie helfen beim Spiel auf Conventions (allgemein mit Unbekannten)
    • Sie helfen beim Spiel in der eigenen Gruppe
    • Sie helfen zurückhaltenderen Spieler*innen
    • Sie helfen bei der Vertiefung ins Spiel, gerade im Horror Genre
    • Sie helfen dabei das Spielverständnis aus einer Ebene zu halten
    • Sie können ein Meta-Steuerungselement bieten
  • Sicherheitstechniken: Weshalb man sie nicht einsetzen mag
    • Die Gruppe kennt sich sehr lange und intensiv
    • Die Gruppe hat bereits (implizite) Sicherheitstechniken
    • Die Gruppe lehnt den Meta-Aspekt ab
    • Die SL mag oder kann nicht improvisieren
    • Die Gruppe hat ein System oder Abenteuer wo es keinen Sinn ergibt
    • Man hat keine Zeit
  • Referenzen

Teile der Artikel-Serie

Vampire auf Conventions: Teil 1 – Die Grundlagen
Vampire auf Conventions: Teil 2 – Die Spieler-Charaktere
Vampire auf Conventions: Teil 2.1 – Die Spieler-Charaktere, Ergänzung und der Klüngel
 
Vampire auf Conventions: Teil 3 – Sicherheitstechniken und meine Erfahrung mit der X-Card

„Vampire auf Conventions: Teil 3 – Sicherheitstechniken und meine Erfahrung mit der X-Card“ weiterlesen

Kickstarter-Vorstellung: Trinity Continuum: Aberrant

Onyx Path Publishing (OPP) haben ihren 37ten Kickstarter gestartet, und finanzieren mit diesen, nach dem letztes Jahr das Trinity-verse mit einer neuen, aktuellen Edition wiederbelebt wurde, das Aberrant-Setting!

Nachdem OPP 2012 die vollständigen Rechte an dem Trinity-verse erwarb, wird die Rollenspiel-Reihe mit dem Storypath-System – DTRPG.com: Storypath System Preview (2017) – ausgestattet und kehrte mit einem allgemeinen Grundregelwerk und Gegenwarts-Setting (Trinity Continuum) sowie dem „Science Fiction“-Setting (Trinity: Continuum Æon) zurück. Trinity Aberrant spielt nunmehr zwischen Continuum und Æonist neben Adventure! eines der drei ursprünglichen Spiele.

In der neuen Edition ist Aberrant weniger ein eigenständiges Spiel, als ein Setting welches das Continuum-Grundregelwerk braucht, damit man es bespielen kann.

„Kickstarter-Vorstellung: Trinity Continuum: Aberrant“ weiterlesen

Vampire auf Conventions: Teil 2.1 – Die Spieler-Charaktere, Ergänzung und der Klüngel

Nach meinen ersten Beitrag über meine Herangehensweise an Spieler-Charaktere auf Conventions, war ich auf der NordCon 2019. Hierbei habe ich zwei Runden geleitet.
Wofür ich nicht nur „übersetzte“ und leicht angepasste Charaktere anfertigte, sondern auch etwas dazu lernte, was ich teilen mag.

V5 Clan Symbol Brujah auf weißen Hintergrund V5 Clan Symbol Gangrel auf weißen Hintergrund V5 Clan Symbol Malkavian auf weißen Hintergrund V5 Clan Symbol Nosferatu auf weißen Hintergrund V5 Clan Symbol Toreador auf weißen Hintergrund V5 Clan Symbol Tremere auf weißen Hintergrund V5 Clan Symbol Ventrue auf weißen Hintergrund
Brujah
(PDF)
Gangrel
(PDF)
Malkavian
(PDF)
Nosferatu
(PDF)
Toreador
(PDF)
Tremere
(PDF)
Ventrue
(PDF)

Neben den Charakterblättern, habe ich auch zwei Coterie Sheets erstellt, einmal für einen Anarchen Klüngel, einmal für einen Camarilla Klüngel:

V5 Anarchen Symbol auf weißen Hintergrun V5 Camarilla Symbol auf weißen Hintergrund
Anarch Coterie-Sheet Champions
(PDF)
Camarilla Coterie-Sheet Commando
(PDF)

Damit war alles bereit um mit der Runde anzufangen, und es kam zu dem Punkt, bei dem es zu der sehr wertvolle Spieler-Rückmeldungen gab.

Inhalt

  • Der Einstieg ins Spiel und System
    • Charaktervorstellung als Spielanfang
    • Charaktervorstellung und -Verknüpfung vor dem Spiel
    • Keine Charaktervorstellung?
  • Gedanken zur Gestaltung von Coterie Sheets

Teile der Artikel-Serie

Vampire auf Conventions: Teil 1 – Die Grundlagen
Vampire auf Conventions: Teil 2 – Die Spieler-Charaktere
Vampire auf Conventions: Teil 2.1 – Die Spieler-Charaktere, Ergänzung und der Klüngel 

Vampire auf Conventions: Teil 3 – Sicherheitstechniken und meine Erfahrung mit der X-Card

 

„Vampire auf Conventions: Teil 2.1 – Die Spieler-Charaktere, Ergänzung und der Klüngel“ weiterlesen