Neues V:TES Karten von Black Chantry Productions!

Black Chantry Productions haben zwei neue Vampire: The Eternal Struggle (VTES) Karten-Bundles neuaufgelegt und bieten diese über DriveThruCards an:

Facebook Ankündigung von Black Chantry Productions zu „Heirs to the Blood“

DriveThruCards: Heirs to the Blood Bundle 1
DriveThruCards: Heirs to the Blood Bundle 2

Das erste Heirs to the Blood Bundle bietet 120 Karten wobei hiervon 60 Crypt-Karten sind und das Spiel um Baali, Blutbrüder, Gargylen, Sendboten des Todes, Nagaraja und Samedi bereichert.

Das zweite Heirs to the Blood Bundle bietet 120 Karten wobei hiervon 56 Crypt-Karten sind und das Spiel um Arimahnen, Töchter der Kakophonie, Kiasyd, Salubri, Salubri Antitribu und  Wahre Brujah bereichert.

Im Rahmen der Veröffentlichung hat Black Chantry zu verschiedenen Clans Blog-Artikel mit Einsichten zu dem Hintergrund verfasst:

Heirs to the Blood 2: Ahrimanes
Heirs to the Blood 2: Daughters of Cacophony
Heirs to the Blood 2: Kiasyd

Die Sets kosten jeweils $24 plus Versand und man kann auf der Seite einsehen welche Karten man bekommt.

Auch das Vampire Elder Kindred Network hat zu der Veröffentlichung einen kleinen News-Artikel verfasst:

Heirs to the Blood reprint bundles are now available!
„Neues V:TES Karten von Black Chantry Productions!“ weiterlesen

Blog-Artikel: Thilos Top 10 der Clans und meine Top 13

Thilo vom Nerd Wiki Blog beschäftigt sich in seinem neusten Beitrag mit den Clans und welche Clans sich für die Top 10 qualifizieren und welcher Reihenfolge er sie sieht:

Top 10 Klans von Vampire: Die Maskerade

In seinem Artikel lädt er auch die Leser ein, ihre Top 10 oder 13 der Clans vorzustellen.
Für mich sind es die folgenden. Wobei ich darauf hinweisen mag das die Liste mit der fallenden Plätzen lästerhafter wird.

  1. White Wolf - Clan Giovanni - Logo / Familienzeichen - V:tMGiovanni
    Die italienische Familie-Dynastie, mit vielen Zweigen in aller Herren Länder, mit dem Hang zum Geisterbeschwören und den Plan für den Weltuntergang sind weiterhin mein absoluter Lieblingsclan.
    .
  2. Brujah
    Mit einigen Abstand zu den Giovanni, kommt der Clan der Rebellen, Ideologen und Denker. Wobei mich hauptsächlich der Aspekt der starken Überzeugung fasziniert respektive interessiert. Dabei hilft das sie auch kräftig und schnell zu schlagen können. Zudem ist mein aktueller V20 Charaktere eine Marine, wobei sie weniger schlägt als mehr schießt.
    .
  3. (Stadt-)Gangrel
    Clan Gangrel hätte es auf Platz zwei geschafft, wären die Stadt-Gangrel die Norm. Ich mag das Idee des Straßenpunk Vampir, mit Bezug zur Stadt.
    .
  4. Nosferatu
    Während ich normalerweise einer der oben genannten drei Clans spielen, sind Nosferatu durchaus auch interessant. Wobei ich das Kleopatra-Konzept mag, auch wenn man hierbei Gefahr läuft den Nachteil zu ignorieren, und mit etwas Blut für das Erscheinungsbild besser im sozialen zu sein als Toreador (3rd/V20).
    .
  5. Toreador
    Nicht mein normaler Clan, da ich weder unbedingt ein Interesse habe ein Model zu spielen und künstlerisch nur so lala interessiert bin. Allerdings fallen mir mitunter doch interessante Konzepte hierzu ein.
    .
  6. Tzimiske
    Ich habe noch keinen in Maskerade gespielt. Es könnte jedoch durchaus interessant sein. Sowohl hinsichtlich der Disziplin, als auch in Bezug auf den Ansatz des alten Adel.
    .
  7. Lasombra
    Die Lasombra haben für mich die gleiche Herausforderung wie die Tzimiske, für Maskeraderunden, mit Fokus auf Camarilla oder Anarchen, eher ungeeignet. Ansonsten sind sie mit dem Kirchenbezug, der Abgrundsache und leichten Familienverhalten vielleicht Ersatz-Giovanni.
    .
  8. Ravnos
    Der Clan hat für mich zwei Probleme:
    Der Disziplinseinsatz ist mit der Willenskraftausgabe hart teuer und kann mitunter leicht ignoriert werden. Sei es mit Auspex, oder weil die Illusionen imateriell sind.
    Daneben halte ich die Clansschwäche „Zwanghaft Kriminell“ so richtig schlecht und mir fällt dazu nichts vernünftiges oder interessantes ein. Davon ab, dass sie in dem Kontext etwas kulturell wenig einfühlsam ist.
    .
  9. Ventrue
    Der Adelsaspekt kommt bei mir nicht durch, und übrig bleiben untote Manager und CEOs ohne besondere Motivation, interessante Hobbies oder irgendwas.
    Dazu kommt eine Clansschwäche die ich fast noch weniger mag als die der Ravnos. Aber auch nur fast. Meist fällt mir dazu nichts ein. Dann ist es zu weitreichend, dann wiederum zu eingeengt. Eh.
    .
  10. Setiten
    Ein Schlangenkult aus Ägypten? Hauptberuflich Verführer, weil halt?
    Irgendwie sehe ich die Verbindung von Schlangen und Vampiren nicht.
    Nun, und der Ägyptenbezug wirkt auf mich so authentisch wie der Song der Bangles.
    .
  11. Assamiten
    Was aber noch eine ganze Ecke authentischer und glaubwürdiger ist als der Meuchel-Clan aus dem mittleren Osten. Finde ich. Dazu erscheint mir das Konzept „Ich kille Leute“ nur so und so passend für ein interessantes Spiel.
    Ja, es gibt wohl andere Kasten als die der Krieger, aber die wurden aus meiner Sicht eher drangeflanscht als alles andere.
    .
  12. Tremere
    Was passt, meiner Meinung nach, noch weniger zu Vampiren als Schlangen und ist noch nerviger als der Clan des PvP? Zauberer mit einer Disziplin mit der sie so ziemlich überall anderen ins Spotlight pfuschen, einem Sack voller kostenloser Rituale und einer Clansschwäche (Zusammenhalt) die nun so wirklich keine ist.
    .
  13. Malkavianer
    Das wiederum toppt der Clan der, meiner persönlichen Meinung nach, so ziemlich alle negativen Klischees zu psychischen Klischees bedient und betont. Da helfen Phänomene wie Fischmalks auch nicht. Ebenso wie der Umstand das wenn man es ernst spielen sollte, es keinen Spaß macht. Zumindest mir nicht.

„Blog-Artikel: Thilos Top 10 der Clans und meine Top 13“ weiterlesen

Werwolf: Die Apokalypse für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!

White Wolf hat mit dem Storytellers Vault im August letzten Jahres eine Plattform für Fan-Veröffentlichtungen geschaffen.

Ankündigung auf der Storytellers Vault Facebook-Seite

Mit dem heutigen Tag, öffnet sich das Vault für Fanbeiträge rund um Werwolf: Die Apokalypse! Hierbei ist es egal ob man für das Dunkle Zeitalter Material hat, für die Zeit des Wilden Westens, oder die Moderne. Ihr könnt sowohl für Pen & Paper schreiben als auch für Larp.
Die Linie steht vollständig, auf allen Ebenen, für eure Ergänzungsbände, Geschichten, Stämme, Illustrationen und andere Werke offen!

White Wolf - Werewolf: The Apocalypse - Im Storytellers Vault verfügbar!
Werewolf: The Apocalypse – Im Storytellers Vault verfügbar!

Wie schon zuvor, dürft ihr Eure Werwolf-Werke auch auf Deutsch anbieten. Wie schon in dem Artikel zu Fan-Veröffentlichungen im Storytellers Vault ausgeführt, dürft ihr bei euren Veröffentlichungen, 50% des erzielten Umsatz behalten.

Ebenso bietet die Storytellers Vault Community auf Facebook eine Unterstützung für Fragen aller Art. Nun, und ihr findet doch nicht nur Vampire-Fans, sondern auch Werwolf-Enthusiasten.

Ich selbst möchte hiermit auch anbieten das ich Eur Material, wenn ihr was fertig habe, zeitnah vorstelle und den über meine Social Media Kanäle verteile. Das heißt, wenn es wahlweise in mein Budget passt, oder gegen eine Belegkopie.

Hinsichtlich weiteren Berichten darüber hat Josh Heath, einen (englischsprachigen) Podcast bezüglich des für Werwolf geöffneten Storytellers Vault produziert:

Werewolf: The Podcast - WtA Storytellers Vault Episode

Special Edition: Storytellers Vault for Werewolf: The Apocalpse

Erstellt hierbei sowohl das Portal vor, als auch die ersten fünf Fanwerke:

Welcome to Purgatory von Joshua Heath (2,99$)
Bietet eine Western-Stadt mit Mine für Werewolf Wyld West. Die Stadt ist so generisch gestaltet, dass man sie an einen nahezu beliebigen Ort im Westen Amerikas einbauen kann.

Forgotten Corners of the Earth: A Listing of Lost Caerns von Rachel Judd ($4,99)
Bietet sieben Caerns welche von Tänzern der Schwarzen Spirale überrannt wurden, verloren gingen und vielleicht wieder beansprucht werden können.

The Fallen Caern of Silver Pond von Jacob Klünder (6,95$)
Betrachtet einen Caern in der Rhein-Ruhr Gegend in Deutschland. Seine Geschichte, seinen Zustand und dergleichen. Das ganze ist so gestaltet, das man den Caern in eigene Runden einbauen können soll.

Werewolf Gift Compilation von Zachary Ball (9,99$)
Bietet eine Sammlung von über 80 neuen Gifts (Gaben?) welche von Rang 1 bis zum legendären Rang 6 reichen.

Wolfmancer von Rafael Martins (11,99$)
Bietet umfangreiche eine Chronik für 3 bis 6 Spieler welche eine Kampagne in São Paulo, in Brazilien, spielen möchte.

Daneben bietet auch White Wolf, nachdem sie bereits den Style Guide für Werwolf veröffentlichten, erneut reichlich Material in der Form von Vorlagen:

Art Packs & Grafiken

Werewolf The Apocalypse Graphics & Logos
Werewolf: The Apocalypse Glyphs

Werewolf: The Apocalypse Art Pack #1
Werewolf: The Apocalypse Art Pack #2
Werewolf: The Apocalypse Art Pack #3
Werewolf: The Apocalypse Art Pack #4
Werewolf: The Apocalypse Art Pack #5
Werewolf: The Apocalypse Art Pack #6
Werewolf: The Apocalypse Art Pack #7
Werewolf: The Apocalypse Art Pack #8

Werewolf: The Dark Ages Art Pack #1
Werewolf: The Dark Ages Art Pack #2

Werewolf: The Wyld West Art Pack #1

Gestaltungs-Vorlagen

Pen & Paper Vorlagen

Werewolf: The Apocalypse 4th Edition Templates
Werewolf: The Apocalypse 3rd Edition Templates
Werewolf: The Apocalypse 2nd Edition Templates
Werewolf: The Apocalypse 1st Edition Templates

Werewolf: The Apocalypse 3rd Edition Tribebook Templates
Werewolf: The Apocalypse 2nd Edition Tribebook Templates

Werewolf: The Dark Ages Color Templates
Werewolf: The Dark Ages Black & White Templates

Dark Ages: Werewolf Black & White Templates

Werewolf: The Wyld West Color Templates
Werewolf: The Wild West Black & White Templates

Larp Vorlagen

Minds Eye Theatre: Werewolf The Apocalypse Templates (Word)
Minds Eye Theatre: Werewolf The Apocalypse (InDesign)

Minds Eye Theatre: Laws of the Wyld West
Minds Eye Theatre: Laws of the Wild Templates

Bücher / Romane / Novels

Werewolf The Apocalypse Fiction Templates

Damit könnt ihr sowohl eure Produkte im Storytellers Vault gestalten, als auch beispielweise Handouts für eure Runden.

Ich würde mich freuen auch einmal deutschsprachiges Material im Storytellers Vault zu sehen.

Werewolf: The Apocalypse - Storytellers Vault - Banner
Werewolf: The Apocalypse im Storytellers Vault

Blog-Artikel: Tsu & Clawdeen besprechen die World of Darkness Dokumentation

Affendämon Tsu sowie Clawdeen Spielt haben sich die World of Darkness Dokumentation angesehen, und ein Review-Video dazu gemacht:

Affendämon Tsu: [Angeschaut] World of Darkness – Die Dokumentation

ClawdeenSpielt.de: World of Darkness – die Dokumentation

Die Besprechung ist so gestaltet, dass sie sich die Dokumentation in 20 Minuten-Happen ansehen, und nach jedem dieser Stückchen ihre Meinung äußern und den Eindruck wiedergeben.

Hierbei erzählen sie durchaus was ihnen gefällt, wie auch was ihnen weniger gefällt, für wen sie die Dokumentation wie geeignet halten oder auch wo sie Verbesserungspotential sehen.

Den Eindruck, das es im Grunde ein Werbevideo für White Wolf ist, mit dem Fokus auf Vampire: Die Maskerade würde ich so von meiner Perspektive aus durchaus bestätigen.

Wobei die Dokumentation durchaus etwas kritischer gegenüber White Wolf ist, als der Eindruck der beiden wiedergibt. So erwähnt man durchaus, dass White Wolf einen sehr finstren Moment hatte, man könnte sagen sie waren total behämmert und umnachtet, als sie ihren eigenen FanClub mit einer Klage schließen wollte. Zwar läßt man Details anderer Konflikte weg, schiebt jedoch nun auch nicht alles auf „die anderen“.

Man ist sehr, sehr souverän und stolz auf die eigene Leistung ein Vampir-Setting zu schaffen das angenommen wurde. Welches unter anderen Charlene Harris nach meiner Kenntnis durchaus auch zu ihren Sookie Stackhouse Büchern – auf denen die HBO Serie True Blood basiert – inspirierte. Wobei ich nicht den Eindruck hatte, das sie nun behaupten das sie es erfunden hätten oder gar Gothic als Musikrichtung deutlich geprägt. Zumindest meiner Erinnerung nach.

Hinsichtlich der verwendeten Aufnahmen richtete sich LuckyDay damals, als die Doku produziert wurde, an die Fans und bat um die Einsendung von Aufnahmen. Was erklärt weshalb man dort teilsweise bekannte Gesichter sieht, und es wurden unter anderen auch Aufnahmen von der Tenebrae Noctis in Deutschland, der Grand Masquerade 2010 bzw 2011 in New Orleans sowie des ersten Convention of Thorns Event verwendet.

Der Umstand, dass die Dokumentation quasi damit endet das eine neue Edition angekündigt wird, man jedoch nicht viel drüber erfährt, bedingt sich dadurch das sie im Mai 2017 in Berlin uraufgeführt wurde, und so im Januar bis März 2017 fertiggestellt.
Damals konnte man noch nicht viel mehr dazu sagen, als in der Dokumentation gesagt wird

V5 Druckfahne, Querschnitt und Veröffentlichung

White Wolf hat Heute einge Informationen rund um die 5te Edition von Vampire: Die Maskerade veröffentlicht.

Zunächst wird am Donnerstag, dem 28.Juni ein erster Einblick in die neue Edition geboten. Die Vorschau soll einen ersten Eindruck davon vermitteln, wie das Buch gestaltet ist, wie es sich liest und wie es sich in etwa spielt. Letzteres nur in einem sehr kleinen Rahmen. Allgemein erhält man einen ersten Einblick in einige Clans sowie in die Darstellung des Hintergrunds.

Ebenso wird man zur GenCon in August (02. – 05.08) Ausgaben der V5 mitbringen und wohl auch zum Verkauf anbieten – denke ich. Worauf ich mich persönlich, bereits sehr freue.

Damit man rechtzeitig zur GenCon die V5 fertig bekam, musste man alle Ressourcen die man hatte aufbringen. Die letzten Monate wurde intensiv an der Edition gearbeitet, es fanden White Wolf interne Playtests statt und einige mit ein paar externen Spielgruppen, denen man sehr dankbar ist.
Dadurch ist man allerdings nicht mehr zur Veröffentlichung des „Final Beta“-Spieltest gekommen. Der nunmehr ausfällt, und durch die Vorschau ersetzt wird.
Das man diesen nicht bieten kann, tut White Wolf aufrichtig leid.

Dafür freut man sich, und ist bereits aufgeregt was die Vorschau betrifft. Es ist ein Resultat von zwei Jahre umspannender Arbeit und der eigenen Leidenschaft für das System und Spiel. Das ganze Team hofft das uns der erste Blick auf die bald kommende neue Edition gefallen wird.

White Wolf Ankündigung am 22.06 um 17:50 auf Facebook

„V5 Druckfahne, Querschnitt und Veröffentlichung“ weiterlesen

White Wolf auf dem The Business of Indie Games Online Summit (24. bis 27. Juli)

Buisness of Indie Games hat mittels ihres Twitter bekannt gegeben das White Wolf CEO Tobias Sjögren auf dem Business of Indie Games Online Summit über die Themen Transmedia-Veröffentlichungen für Indy-Entwickler und Lizenzierung im Innovationsbereich sprechen wird:

Twittermeldung: Business of Indie Games

Man kann sich über die Webseite des Indie Games Online Summit kostenlos anmelden. Womit man wohl eine Mail-Benachrichtigung zu den unterschiedlichen Events erhält.

Wenn man anschließend $99 ausgibt, bekommt man früheren Zugriff, 10 SlideDecks, einen Podcast und 10 Buisness/Marketing Anwendungen. Der Preis steigt nach einer 30 minütigen Phase, in der man den Kauf in Betracht ziehen kann, auf $149.

Ich persönlich bin gespannt.
Das heißt, ich habe auf die kostenlose Anmeldung zurück gegriffen. Das Paket, das durchaus vernünftig bepreist ist, ist aktuell bei mir nicht drin.

„White Wolf auf dem The Business of Indie Games Online Summit (24. bis 27. Juli)“ weiterlesen

Storytellers Vault: Werewolf: The Apocalypse Style Guide

White Wolf (WW) hat den Style Guide für Storytellers Vault (SV) Produkte zu Werewolf: The Apocalypse (WtA) veröffentlicht!

Werewolf: The Apocalypse Storytellers Vault Style Guide (Kostenlos)

Es dient als kleiner Vorgeschmack darauf, das es bald InDesign und Word Vorlagen geben wird, mit denen man selbst – also jeder der dies liest – eigene Bücher zu Werwolf: Die Apokalypse schreiben und im Storytellers Vault verkaufen darf.

Quelle: Shane DeFreest am 14.06. auf Facebook

Hierbei gibt es Anregungen respektive Richtlinien für alle Editionen von Werwolf. Wirklich allen, es wurden dort Editionen benannt deren Existenz mir nicht bewusst war. Das heißt man findet Anregungen und Sichtweisen auf Tone (Stimmung), Themes (Themen), Settingtips und Spielgestaltungsratschläge zu:

  • Werewolf: The Apocalypse 1st Edition (The First Change)
  • Werewolf: The Apocalypse 2nd Edition (Savage Punk)
    • Werewolf: The Dark Ages (Savage Horror)
  • Werewolf: The Apocalypse Revised Edition (The Coming of the Apocalypse)
    • Dark Ages: Werewolf (Grim and Perilous Isolation)
    • Werewolf: The Wild West (Fighting the Tide)
  • Werewolf: The 20th Anniversary Edition (How Will You Rage?)
    • Werewolf: The Dark Ages 20th (A World Full of Horrors)
    • Werewolf: The Wyld 20th (Call of the Wyld)

Damit können sich geneigte, kreative Werwolf-Fans schon einmal drauf vorbereiten, bald ihr eigenes Material zu den Garou und Fera im Storytellers Vault anbieten zu dürfen. Natürlich auch auf Deutsch.

„Storytellers Vault: Werewolf: The Apocalypse Style Guide“ weiterlesen

News-Happen: Die Roll20 und der Anteil von World bzw. Chronicles of Darkness Runden

Roll20, eine der größten Plattformen für Online-Rollenspielrunden, bringt die vierteljährigen Statistiken zurück, in der sie enthüllen, welche Spiele von wievielen Gruppen respektive Spielern gespielt wurden:

Roll20 Blog - Orr Group Industry Report - Q1 2018 Top 10
Orr Group Industry Report – Q1 2018 – Roll20 Top 10

The Orr Group Industry Report – Q1 2018

Wie man sieht schafft es die Welt der Dunkelheit, worunter nach meiner Einschätzung sowohl die World of Darkness als auch die Chronicles of Darkness zusammengefasst werden, auf den 8. Platz mit 1.950 Spielrunden, in denen 10.271 Spieler spielten.
Immerhin solide vor Shadowrun und eher knapp unter Star Wars.
Wobei es Spieler seitig schon theorethisch den 4. Platz intus hätte. Es gibt zwar wenige „World of Darkness“-Gruppen, aber die dafür mit umso mehr Spielern.

Ich hoffe dennoch, dass es mit der Veröffentlichung der V5 deutlich mehr Runden werden, und man vielleicht zu D&D aufschließt. Mindestens ein vierter Platz sollte drin sein. Ich träume von mehr.

„News-Happen: Die Roll20 und der Anteil von World bzw. Chronicles of Darkness Runden“ weiterlesen

Blog-Artikel (EN): Interview mit Matthew Webb bzgl. The Night in Question

Josh Heath von High Level Games hat Matthew Webb von Jackalope Studios bezüglich des Larps The Night in Question interviewt:

The Night In Question Interview – Matthew Webb

Das Interview eröffnet mit einer kurzen Skizzierung des Rahmen. Das heißt, das man durchaus auf dem Larp wäre, würde die eigene House Convention nicht zu Nahe dran sein. Ebenso wird erwähnt das Matthew Webb der Schaffer bzw. Verantwortliche hinter dem Larp ist und das sich Jackalope Live Action Studios bereits mit dem Larp A War of Our Own im Februar diesen Jahres positiv hervortat.

Danach geht man zu den zehn Fragen über, die ich in diesem Post in eigenen Worten wieder geben werde. Weil ich es super cool finde, hinfliegen werde und hoffe vielleicht noch andere begeistern zu können,…

„Blog-Artikel (EN): Interview mit Matthew Webb bzgl. The Night in Question“ weiterlesen

Meine Gedanken zu den neuen V20 Clan-Notizbüchern von Onyx Path

Onyx Path Publishing haben in einem Blog-Artikel verkündet, das man von nun an Notizbücher im Design der 13 Vampirclans erstehen kann:

Now Available: V20 Journals

Die Notizbücher sind jeweils etwas kleiner als Din A5, haben einen Hardcover Umschlag mit einem entsprechenden Druck und bieten 128 Seiten die wahlweise liniert, kariert oder leer sind. Ein Notizbuch kostet 20€ zu dem Versand für Deutschland in der Höhe von 5,32€ hinzukommt.
Soweit zu den reinen Fakten.

Meine persönliche Meinung respektive Eindruck!
Es ist eine liebloses abmelken der Marke und ich bin froh das White Wolf, und nicht Onyx Path Publishing, die Rechte an der Welt der Dunkelheit hat.

„Meine Gedanken zu den neuen V20 Clan-Notizbüchern von Onyx Path“ weiterlesen