PDF der Anarchen und Camarilla Ergänzungsbände plus Erster Eindruck!

White Wolf hat heute um 16 Uhr 30 via Facebook den Stand der beiden Ergänzungsbände bekannt gegeben:

Zunächst kündigt White Wolf in dem Text an, dass die PDFs der Bücher an Vorbesteller versandt wurde. Das betrifft sowohl die normalen Fans beziehungsweise Kunden als auch den Einzelhandel.
Meine Mail mit dem Link zu den beiden PDFs traf um 16 Uhr 47 ein. Als eine kleine Anmerkung, die Bücher gab es diesmal nicht als Coupon zum Download auf WorldOfDarkness.com sondern sie wurden direkt zugestellt.

Die PDFs kann man über die Seite von Modiphius käuflich erwerben:

Vampire: The Masquerade, The Anarch (sourcebook, PDF) – 17,99€
Vampire: The Masquerade, The Camarilla (sourcebook, PDF) – 17,99€

Wenn ihr noch keinen Modiphius Account habt, könnt ihr euch über meinen Referral Link einen anlegen. Ihr kriegt damit 10% Nachlass auf euren ersten Einkauf, und ich bekomme 10 Reward-Punkte (10cent eines möglichen Gutschein):

http://r.sloyalty.com/r/wdGNpsbVTad7

Die physischen Büchern werden vorraussichtlich im Dezember an die Vorbesteller versand, und im Januar an die Einzelhändler. Hier kam es leider zu Verzögerungen aufgrund von Problemen mit der Druckerei.

Ein sehr grober Eindruck

Ich habe die Bücher bisher noch nicht gelesen, sondern hauptsächlich ein- bis zweimal durchgescrollt. Das heißt, was ich schreibe ist wirklich nur ein wirklich grober, sehr oberflächlicher Eindruck. Er kann als erster Anhaltspunkt genommen werden, aber bitte nicht überbewerten.

Neben den jeweiligen Vampir Fraktionen ist ein guter Grund sich die Bücher zu kaufen, dass beide Bücher jeweils einen der fehlenden 6 Grundclans bieten.

Im Anarch Band finden sich „The Ministry“, die früher unter Setiten firmierten.
Im Camarilla Band finden sich „Banu Haqim“, die früher Assamiten genannt wurden.

Wer in einem der beiden Bücher neue Disziplinen erwartet, wird enttäuscht werden.
„The Ministry“ Vampire haben Protean (Gestaltwandeln) anstelle von Serpentis.
„Banu Haqium“ Vampire haben Blood Sorcery (Thaumaturgy) anstelle von Quitus.

Jenseits dessen gibt es keinen (Disziplins-)Crunch. Weder erhalten die Tremere neue Pfade, noch die Brujah neue Amalgan Kraft die Celerity und Potence verbindet und auch alle anderen gehen leer aus. Ich persönlich hatte für die Brujah Hoffnungen, aber alas, es bleibt dabei.

Camarilla Schriftzug - Ausschnit aus dem Ergänzungsband "Camarilla"

Camarilla

Der Ergänzungsband Camarilla erfüllt recht präzise meine Erwartungen.
Hinsichtlich der Illustrationen orientiert man sich am Stil des Grundregelwerks und hat das Werk dahingehend nach meinem Eindruck einheitlicher gestaltet.

Hinsichtlich des Inhalts bekommt man die Struktur der Spitze der Camarilla dargelegt, es wird auf den Glauben und durchaus unterschiedliche Richtungen eingegangen, man erhält die Grundrichtung in Bezug auf Menschheit und die Maskerade, es wird ausführlich auf die Second Inquisition und Jäger eingegangen, man erfährt wie sich Coterie (Klüngel) gestalten, wie ein Hof der Camarilla aussieht, die wichtigen Städte.

Die fünf Camarilla Clans (Ventrue, Toreador, Tremere, Malkavian, Nosferatu) erhalten eine recht umfangreiche Darstellung, die Banu Haqim sind ausführlich beschrieben und die Anarchen Clans erhalten jeweils ein zwei seitiges Segment.

Abschließend gibt es noch ein paar Loresheets, ohne Dopplungen zum GRW, und ein System für Konflikte mit Institutionen.

Alles in allem auf 201 Seiten ein Buch wie ich es erwartet habe.

Anarchen Schriftzug - Bearbeiteter Ausschnit aus dem Ergänzungsband "Anarch"

Anarch

Der Ergänzungsband Anarch hat absolut nichts mit dem zu tun was ich erwartet habe.
Hinsichtlich der Illustrationen hebt sich Anarch durch einen eigenen, auf gezeichnete Illustrationen geprägten Stil hervor, der mich optisch durchweg abholt und wirklich begeistert.

Hinsichtlich des Inhalts ist es jedoch kein Ergänzungsband welcher die Anarchen spielbar macht, sondern größtenteils eine unstrukturierte Sammlung von Gesprächen verschiedener Nicht-Spieler Charaktere. Ein wild gemischtes Beckett’s Jyhad Diary-Style Buch mit Anarchen-Fokus das optisch nicht ganz an den Aufbau heran reicht.

Von Seite 8 bis Seite 138 hat man eine Vignette nach der anderen. Die weder über die PDF Bookmarks noch nach dem Inhaltsverzeichnis sortiert sind.
Danach kommen auf Seite 139 bis 175 die vier „Freien“ (Anarchen) Clans, das heißt Brujah, Gangrel, Caitiff und Dünnblütige nach denen die fünf „Verräter“ Clans addressiert werden.
Während das Camarilla Buchs die Clans sachlich beschreibt, neue Archetypen bietet, und weitere Ansätze erhält man im Anarchen Buch eine Seitenleiste und mehr Charakter Vignetten.

Zu behaupten das ich bis zu dem Punkt enttäuscht war, ist eine maßlose Untertreibung.
Ich habe nichts gegen Vignetten-Sammlungen wie Beckett’s Jyhad Diary. Aber doch nicht als Ergänzungsband um eine Sekte zu spielen!
Ich habe mich sehr darauf gefreut Beispiele für Anarchen geführte Städte zu bekommen, für verschiedene Anarchen Gruppen, dafür wie eine Coterie innerhalb der Anarchen funktioniert, dahingehend wie verschiedene Glaubensrichtungen die Anarchen beeinflussen, Städte welche an die Anarchen gefallen sind…. anstelle dessen: Nichts.

Es hilft nicht, das die Vignette „Whatever Happened to the Red Question?“ einfach nur ein Stinkefinger Richtung Spieler ist.
Red Question waren im Grunde Hacktivist Anarchen, welche in „Entfesselte Anarchen“ vorgestellt wurden. Im Grunde, Mr. Robot auf vampirisch. Mit dem Band erhält man einen dreiseitigen Schrieb der sich mit „LoLz, gibt es nicht mehr“ zusammenfassen läßt.
Kein Hinweis wie ein Spieler eines „Mr. Robot“ eine solche Zelle umsetzten kann, nur ein „der vorherige Versuch ist hops und alle lachen die aus“.
Es hilft nicht, das die zweite Vignette die ich anfing zu lesen „Dawn of Satan’s Millenium“ mir ein Interview zu einem finnischen Black Metal (Brujah) Groupie präsentiert das keine 20 Jahre lang Vampir ist und sich anstrengt zu betonen wie voll metal sie ist (vermutlich hat sie auch einen Hamster den Kopf abgebissen).

Auf Seite 176 erhält man dann die Setiten die endlich einmal vernünftig präsentiert sind. Wie ich es für ein Ergänzungsband zu einem Spiel, für eine Organisation und so erwarte.

Ab Seite 186 gibt es einen „Response Algorithm“ der als Werkzeug dazu dienen soll wenn sich Spieler-Charaktere dumm anstellen (The player characters act, possibily unwisely.).
Abgesehen von dem Ton, den ich ätzend herablassend finde, ist das System durchaus nett, wenn auch nicht so einbindend wie das im Camarilla Buch. Richtet es sich doch eher an den SL als auch an die Spieler.

Abschließend gibt es noch 9 Loresheets, von denen durchaus eine handvoll auch im (erweiterten) Grundregelwerk sind.

Alles in allem auf 201 Seiten ein Buch das mich nach dem groben Überblick sehr frustriert zurückläßt.

Ich hoffe das die Anarchen noch ein Ergänzungsband erhalten, irgendwann in der Zukunft, das sie tatsächlich spielbar macht. So wirkt es mehr wie eine Handout Sammlung für die Antagonisten in einer Camarilla Kampagne.

Cover der V5 Ergänzungsbände "Anarch" und "Camarilla"

Erstes, sehr grobes Fazit

Der Camarilla Band erhält eine klare Empfehlung von mir. So in etwa stelle ich mir ein ordentliches Buch mit dem man besser spielen kann und die Organisation zugänglich macht vor.
Ich gebe mal vorsichtige 8 bis 9 von 10 Punkten.
Ein Punkt Abzug wegen fehlenden Crunch.

Der Anarchen Band ist für mich deutlich komplizierter. Er schießt komplett an meinen Vorstellungen wie man eine Organisation zugänglicher macht vorbei und bietet anstelle dessen hauptsächlich eine nette Vignetten Sammlung.
Ich gebe mal vorsichtige 5 bis 6 von 10 Punkten.
Vignetten gut und schön, aber mir fehlt der grundlegende Zugang.

News-Happen: Charity Bundle, V:TES, Escape Room, (EN) Wraith 20th Reviews, WoD Dokumentation

Nachdem sich aufgrund meiner Auszeit einiges an Neuigkeiten angesammelt hat, mag ich hiermit eine kleine Übersicht über kürzere News geben.

Aktuell gibt es eine Humble RPG Book Bundle Aktion. Neben den (digitalen) Büchern die man erhält, der WorldOfDarkness.com Subscription, dem Film Judas Goat bietet das Bundle ab 8$ Zugriff auf exklsuive VTES Karten per PoD.

Humble Bundle - Vampire: The Masquerade - 15.10.2018
Humble Bundle – Vampire: The Masquerade

Zwei Dinge gilt es zu beachten. Für die VTES Karten muss man nochmal US-Versand seitens DriveThruRPG berappen, der sich auf $20 bis $30 beläuft. Die Subscription für WorldOfDarkness.com verlängern sich am Ende der drei Monate – sofern man sie nicht vorher kündigte – automatisch weiter.

Mehr Informationen zu den V:TES Karten findet man in dem Blog-Artikel von BlackChantry:

Black Chantry – Ally With Power – Über die VTES Karten im Humble Bundle

Daneben hat Teri Koebel über Twitter gezwitchert das White Wolf einen offiziellen Escape Room zu Vampire: Die Maskerade lizensiert hat:

Tweet von @Tardisgirl510 Teri Koebel bzgl. Escape Room

Wie man anhand des Fotos sehen kann, wenn man etwas die Augen zusammenkneift, handelt es sich um Fox in a Box und der erste V:tM Escape Room wird in Los Angeles (USA) umgesetzt werden. Wobei Fox in a Box auch Zweigstellen in anderen Städten und Ländern hat, und es vielleicht – und das ist pure Spekulation meinerseits – einen V:tM Escape Room in Deutschland geben könnte.

Das It is more Than Just Gaming Blog, bespricht Wraith: The Oblivion in der 20th Anniversary Edition:

Blog Artikel: It's More Than Just Gaming - Wraith The Oblivion 20th Anniversary Edition
It’s More Than Just Gaming – Wraith The Oblivion 20th Anniversary Edition

Der Autor der Review stellt die Jubiläumsausgabe recht kurz und knackig vor. Das heißt er erläutert zunächst die Prämisse, zeigt dann auf was er als positiv empfand, geht auf Herausforderungen ein welches das Buch ggf. bietet – gerade für Neueinsteiger – und schließt dann mit seinem Fazit.

Daneben bespricht Runeslinger auf seinem YouTube Kanal Casting Shadows in einer ganzen Reihe YouTube Videos die Jubiläumsausgabe zu Wraith: The Oblivion ausführlich:

Playlist mit Review Videos zu Wraith: the Oblivion 20th Anniversary Edition

Vom Unboxing, über 13 Videos zu jedem Kapitel, dem Anhang und einer Übersicht erhält man einen umfangreichen Einblick in das Buch.

Die World of Darkness Dokumentation wiederum ist mittlerweile auch über Amazon.com und sollte damit überall auf der Welt verfügbar sein:

Poster "World Of Darkness - The Documentary"
World Of Darkness – The Documentary

Amazon.com: World of Darkness: The Documentary

In dem Rahmen hat auch Geek.com einen kleinen, englischsprachigen Artikel dazu verfasst:

Geek.com: World of Darkness: The Documentary Creeps from the Shadows

Über den Tellerrand: Nighthawks – Kickstarter zu einem Videospiel über und mit Vampiren

Wadjet Games respektive Dave Gilbert versuchen aktuell mit Nighthawks ein Videospiel rund um Vampire zu finanzieren. Das Spiel ist zwar nicht im Maskerade oder Requiem Setting angesiedelt, erscheint mir dennoch sehr vielversprechend. Weshalb ich es hiermit kurz vorstellen mag:

Nighthawks – The Vampire RPG

Nighthawks – The Vampire RPG
Embrace the night. Live the nightmare. Climb from rags to riches as a modern Vampire in a city where your secret has been revealed.

Das Spiel ist eine Mischung aus einem Spielbuch respektive einer Visual Novel und einem Rollenspiel. Wobei die Macher eine kostenlose Demo zum antesten anbieten:

Download der Demo

Ich habe auf das Update, in dem die Demo verlinkt ist, verlinkt weil es dort einige wichtige Informationen gibt. Sachen wie das die Demo zunächst nur auf Windows läuft, nicht wie die spätere Version auch auf Mac. Das die Demo durchaus noch einige Performance Probleme hat und allgemein auf einer frühen Version basiert. Das es nur ein vertikaler Schnitt ist, und das Spiel tiefer mit mehr Optionen.

Mir persönlich hat die Demo dennoch sehr zugesagt. Die Musik ist angenehm, ich finde die Zeichnungen ansprechend und ich mag den Spielstil soweit. Auch die Vertonung gefiel mir sehr. Weshalb ich gerne sehen würde, dass das Projekt Erfolg hat.

YouTube-Trailer zum Spiel inklusive eines Playthrough der Demo

Hinsichtlich des eigenen Charakters wählt das Spiel den Ansatz, dass man weniger die eigene Figur erschafft, als mehr den Erschaffer. Die eigene Figur kann man sich dann hinsichtlich Geschlecht, Geschlechteridentität und ähnliches vorstellen wie man mag.
Dennoch gibt es durchaus auch die Möglichkeit sich das vertrauen von NSCs zu gewinnen und eventuell intim zu werden.

In Bezug auf das Setting, gestaltet es sich so das Vampire aus dem Sarg sind. Heißt, die normale Menschheit hat davon Wind bekommen, und man sollte aufpassen keine Leichen zurück zu lassen.
Die Vampire sind wohl soweit Nachtaktiv, haben kein Spiegelbild, können keine heiligen Schriften anfassen wie die Bibel und müssen Blut trinken. Daneben haben sie jedoch auch übernatürliche Fertigkeiten wie „corpse-talking“, „tenebraean-form“ und „mesmerize“.

Nighthawks - The Vampire RPG - Spielszene miteiner Barkeeperin
Nighthawks – The Vampire RPG

Das Spiel ist ab $20 zu haben und die Kampagne läuft noch 8 Tage bis zum 5. Oktober um 21 Uhr 52 CEST. Es soll im Mai 2020 erscheinen.

Ich bin recht begeistert, vertraue Wadjet Eye Games das sie es können, sie haben schon andere Spiele gemacht, und mag es daher empfehlen.

Für weitere Informationen:

Terminally Nerdy:
An Interview with the Writer/Designer of Nighthawks: Richard Cobbett
Discord Server:
https://discordapp.com/invite/wGDqzTu
Twitter:
Richard Cobbet @richardcobbett
Wadjet Eye Games / Dave Gilbert @wadjeteyegames

„Über den Tellerrand: Nighthawks – Kickstarter zu einem Videospiel über und mit Vampiren“ weiterlesen

Podcast (EN): Mark Rein-Hagen im Interview mit Paco G. Jean, Ausstieg aus Vampire und Meine Meinung

Paco G. Jean hat sich für das G*M*S Magazin mit seinem Idol Mark Rein-Hagen über einige der Kontroversen rund um den zur V5 hinführenden Playtest sowie die Vorschau unterhalten.

Die Folge enthält dementsprechend Inhaltswarnungen bezüglich unflätiger Sprache, der Diskussions rechtsradikaler Ideologien und der Thematisierung von Pädophilie.

MARK REIN-HAGEN AND VAMPIRE TM V5 CONTROVERSY

Das Interview beziehungsweise Gespräch geht über 1 Stunde 12 Minuten.
Als ein Fazit kann man herausnehmen das sich Mark Rein-Hagen, aufgrund dessen, von Vampire nunmehr vollständig zurück gezogen hat und nicht plant zurück zu kehren.

Jenseits diesem, meiner ehrlichen Meinung nach, bedauernswerten Umstand, ist das Interview beziehungsweise Gespräch mehr als unglücklich.

Wenn man eine vernünftige, intelligente Bearbeitung der Kontroverse möchte, sollte man sich das AMA von White Wolf mit Jason Carl anhören.

Zurück zu dem Podcast.
Eines der, wie ich finde, Kernprobleme ist hierbei das Mark Rein-Hagen erklärt das er die Reaktion auf problematische Inhalte nicht nachvollziehen kann. Dies führt dazu, das die Diskussion an der Motivation der Kontroversen vorbei läuft.

Als eine weitere Konsequenz aus dem Verständnis der Inhalte, der Perspektive auf Künstler respektive Designer, gibt es zu Aussagen in Bezug auf Rollenspiel und Vampire: Die Maskerade die meines Erachtens nicht haltbar sind und in der Tendenz eher schädlich.

Es hilft dahingehend nicht das Mark letztlich jegliche Verantwortung und ein Großteil der Beteilung von sich weist. Wobei er gleichzeitig hervorhebt das es positiv gewesen sein in den Neunzigern Grenzen getestet und überschritten zu haben, und White Wolf in Bezug auf die Konflikte Verlagserfahrung abspricht respektive durchaus aufbringt nicht korrekt reagiert zu haben. Während ich mir sicher bin das es nicht negativ gemeint war, wirkte es sehr danach.

Hinsichtlich des Gespräch fiel im allgemeinen auf das man den Pre-Alpha Playtest konsequent falsch als Alpha Playtest bezeichnet wird. Eine Kleinigkeit die mich weniger stören würde, wäre der Alpha Playtest „Rusted Veins“ nicht wesentlich besser und verdaulicher als der Pre-Alpha Playtest.
Ebenso störte mich die Behauptung, dass der problematischste vorgefertigte Charakter der Pre-Alpha explizit sexuelle Beziehungen zu Kindern hat, wie der Moderator vehement behauptete. Das ist schlicht nicht der Fall.

Während ich durchaus die Ansicht teile das viele der Kritiken an dem Playtests und der Vorschauf auf V5 unberechtigt waren, faktisch falsch sind oder in der Bedeutung unverhältnismäßig aufgeblasen.
Während ich deswegen lange Zeit im Internet Streitgespräche führte. So sehr ich gefühlt eigentlich bei Mark und Paco sein müsste, kann ich das nicht.

Confused Blonde Mathelady

„Podcast (EN): Mark Rein-Hagen im Interview mit Paco G. Jean, Ausstieg aus Vampire und Meine Meinung“ weiterlesen

V5: Der Cleaver Predator Type auf Deutsch

Beim lesen der „Predator Types“ in der V5 stolperte ich etwas über den „Cleaver“.
(Die Predator Types beschreiben die Jagdmethoden des Spieler-Charakter bis zum Spielbeginn)

Der englische Begriff „Cleaver“ habe ich vor allem in der Übersetzung als Hackbeil präsent, weshalb er bei mir in erster Linie als „Hackbeilmörder“ registrierte.
Die Beschreibung zielt jedoch auf einen Vampir ab der sich von seiner bzw. einer menschlichen Familie ernährt und sich an diese klammert.

V5 - Cleaver - Illustration des Verständnisproblems(Links Familie Cleaver aus

Der Unterschied ist durchaus frappierend, und führte dazu das ich auf der GenCon dachte einen Diableristen zu spielen, anstelle eines, nunja, Familienmensch.

Was heißt eigentlich „Cleaver“?

Cleaver als englischer Begriff kann Hackbeil bedeuten, muss es aber nicht. Er kann ebenso für Begriff als Kletten (Galium aparine) genutzt werden oder als Wort für kleben bzw. klammern.

Daneben gibt es die amerikanische Serie Leave it to Beaver (1957-63), welche sich rund um die Geschicke der Familie Cleaver drehte. Die Serie zeichnete das Bild einer guten, amerikanischen Kleinfamilie so überzeugend, das der Familienname Synonym für eine perfekte Kernfamilie (nuclear family) wurde.

Die Serie lief zwar in Deutschland unter „Erwachsen müsste man sein“, hatte jedoch nach meiner Kenntnis keinen vergleichbaren Erfolg und war mir gänzlich unbekannt.

In Bezug auf die V5 beschreibt die Jagdmethode einen Vampir der eine Familie hat, seine eigene oder eine adoptierte, und sich von ihr ernährt.
Es besteht zwar die Gefahr, dass die Camarilla oder ein älterer Vampir die Familie auslöscht, zum Allgemeinwohl und eventuell gar zum besten des Vampirs, damit es zu keinem Maskeradebruch kommt, allerdings gibt es jenseits dessen keine Verweise auf körperliche Gewalt gar mit Hackbeilen.

Wieso Alternativen?

Damit andere Spieler einen klaren Begriff haben.
Weil ich es recht interessant und kurzweilig finde darüber nachzudenken. Vielleicht weil mir aktuell noch etwas der Familien-Faktor in der V5 fehlt, den zuvor die Giovanni boten.

Zu den Familien-Alternativen…

Biedermeier

Die Biedermeier-Epoche und das Bild der Biedermeier-Familie ist das erste was mir zu dem Thema „harmonisches deutsches Familienbild“ einfiel. Noch bevor ich an verschiedene Serien dachte.

V5 - Cleaver - Bild der Aachner Familie Janssen 1843 von Clemens Bewer
Bild der Aachner Familie Janssen 1843 von Clemens Bewer

Ich müsste lügen, ohne den Blick auf Wikipedia mehr als das Bild bzw. den Stil vor Augen gehabt zu haben. Allerdings erscheint es mir, auch nach der selektiven Lektüre von Wikipedia als passend.

Die Epoche formte das Verständnis der Familie als eigene Einheit, die Familien zur Biedermeierzeit sind groß genug als das ein Vampir auf die Idee kommen könnte.
Biedermeier ist ein Begriff der sowohl älteren als auch neueren Vampiren geläufig sein sollte, und der durchaus nicht ausschließlich positiv belegt ist, sondern den man mit einer gewissen Spießigkeit assoziert. Wohl weil es mit der Formung des Bürgertums einherging. Ein Umstand der wiederum auch nahelegt das man es als Selbstbezeichnung wählen könnte.

Aktuell ist es mein favorisierter Begriff.

Fräggel

Fräggels das sind wir, tonnenweise Dosenbier“ (Hach, meine Jugend).
Das aus der Jim Henson Schmiede stammende Fraggle Rock war nicht nur in den USA ein ziemlicher Hit, sondern auch in Deutschland. Es ist zwar keine klassische Familie, allerdings irgendwo müssen die ganzen Fräggels ja herkommen, und viel raus kommen sie nicht.

V5 - Cleaver - Fraggle Rockk
Fraggle Rock – Jim Henson Company

Es wäre sicherlich kein Begriff der einem Mitglied der Camarilla über die Lippe käme, für Anarchen oder andere rebellischere, jüngere Vampire könnte es durchaus passen.

Auch dann wenn sich jemand bewusst und aus Überzeugung heraus dazu entscheidet eine Familie aufzubauen und sie ggf. sogar einzuweihen. Die Camarilla, die Second Inquisition und andere die drauf aus sind die Familie zu ermorden könnten als Gorgs beschimpft werden.

Nun, und wenn ich dran denke das ich als Kind andere Mitmenschen mal Fräggel nannte … wäre es wohl auch halbwegs Maskeradegerecht.

Stepfords

Basierend auf den Roman The Stepford Wives von Ira Levin aus dem Jahr 1972, der zwei Verfilmungen nach sich zog, erscheint mir der Begriff Stepfords passend. Bei dem Buch wie auch den Filmen handelt es sich um satirische Thriller die sich dem Idealbild des amerikanischen Vorort widmen.

V5 - Cleaver - Stepford Wives
The Stepford Wives

Auch wenn dieser im Original eine Gemeinde bezeichnet und keine Familie, finde ich den Begriff geeignet.

Er würde im Gegensatz zu den meisten anderen Begriffen hervor heben, das was der Vampir dort in Bezug auf seine Familie macht in der Regel kein moralisch gutes Handeln ist und eine Erklärung bieten weshalb er mit dieser Jagdmethode wahlweise eine Spezialisierung auf Gaslighting oder Vertuschung erhält.

Daneben passt der Horror- bzw. Thrilleraspekt von den Frauen von Stepford ausgezeichnet zu Vampire.

Beimers, Drombuschs

Es gibt auch im deutschen Fernseh‘ mehr oder weniger funktionale Familienserien. Darunter die Familie Beimer, mit Mutter Beimer, sowie die Familie der Drombuschs.

V5 - Cleaver - Fam. Beimer, Fam Drombusch
Rechts: Familie Beimer (Lindenstraße), Links: Familie Drombusch

Ich persönlich habe weniger als eine handvoll Folgen Lindenstraße gesehen, und keine Folge der Drombuschs, zumindest keine an die ich mich erinnere. Daher kann ich nur eingeschränkt beurteilen wie gut sie passen. Ich vermute mal es könnte hinhauen.

Waltons, Tetzlaff, Biedermann und mehr,…

Natürlich gibt es noch weitere Optionen, weitere Familien bei denen man sich hinsichtlich des Namens entlehnen kann oder die als Inspiration dienen können.
Eventuell sogar für neue Jagdmethoden..

V5 - Cleaver - Biedermann, Teztlaffs, Bundies, Waltons und mehr...
Von oben rechts nach unten links:
Biedermann, Teztlaffs, Bundies, Waltons und mehr…

Biedermann, nach Biedermann und die Brandstifter, würde sich anbieten wenn man deutlich zum Ausdruck bringen will für wie dämlich und naiv man die Jagdmethode hält.
Die Tetzlaffs aus Ein Herz und eine Seele als Referenz bietet sich eventuell an wenn man den Vampir als Ekel (Alfred) sieht, die Bundies aus Married with Children wenn man den Humor brachialer mag. Die Waltons sind mir als funktionierende amerikanische Familie eingefallen, die hier nicht so arg unbekannt wie die Cleaver sind.

In gänzlicher Unkenntnis des Original bieten sich vielleicht auch Lönneberga oder Svensson an, also wie Michel aus Lönneberga. Schließlich scheint sich auch Leave if to Beaver hauptsächlich um ein Kind zu drehen, welches regelmäßig Unsinn macht.

Zu den anderen Alternativen…

Klette, Familienklette

Cleaver hat unter anderen die Bedeutung einer Person die sich an andere klammert bzw. krallt. Eine solche Person bezeichnete man in meiner Jugend mitunter auch als Klette.
Vielleicht nach dem Klettverschluß, hauptsächlich aber nach den Kletten die man nach dem toben im Grünen ggf. an sich pappen hatte.

Der Begriff dürfte durchaus passen.
Als eher neckender Begriff könnte man auch zum Klammeraffen bzw. Klammeräffchen greifen.

Familienfreund, Familientier, Gesellschaftstier

Wären etwas freiere Alternativen. Die soweit den Kern gut treffen sollten.

Diskussionen…

Wenn ihr weitere Vorschläge habt, Meinungen oder sowas, einfach melden.
Entweder direkt hier, auf Facebook, auf RSP-Blogs oder an den vielen Orten wo ich den Artikel hin verteile. Besonderen Dank geht schonmal an die fB Gruppe, von der ich viele Ideen entliehen bzw. bekommen habe.

Kleines Fazit

Ich bin gespannt wie es übersetzt wird und darüber nachzudenken war kurzweilig.
Meiner Meinung nach kann der Familienfaktor bei V:tM kaum hoch genug sein und ich bin mir noch nicht sicher ob ich das Thema Cleaver nicht noch weiter beackere (*mumblemumble*IchVermisseDieGiovanni*mumblemumble*).

Convention: Spielt V5 auf den 15. Karlsruher RollenSpielTagen

Nächstes Wochendende findet in dem Vereinsheim des Thoule e.V. die 15. Karlsruher RollenSpielTage statt.
Ich bietet hierbei einerseits den Schnellstarter für die V5 an, andererseits Bluthunger, das Szenario der Wrecking Crew welches auch auf der GenCon gespielt wurde:

15. Karlsruher Rollenspieltage – 21. bis 23.Sept 2018

Daneben gibt es natürlich auch viele, weitere Spielrunden zu den unterschiedlichsten System. Von großen wie DSA, Cthulhu und D&D bis hin zu kleineren wie Faith, City of Mist, Microscope und brandneuen wie Hong Kong Story oder Biker World.

Das Vereinsheim ist recht gemütlich und die RollenSpielTage kosten recht wenig.

Ich biete derzeit den Schnellstarter „Die Monster“ am Freitag ab 19 Uhr an, sowie das GenCon Szenario „Bluthunger“ am Samstag ab 20 Uhr an.
Wenn ihr weitere Runden haben mögt, beispielsweise am Sonntag um 15 Uhr oder am Samstag, schreibt mir einfach.

„Convention: Spielt V5 auf den 15. Karlsruher RollenSpielTagen“ weiterlesen

Spielhilfen für V:tM – Spielleiter-Schirme, Würfelboxen und Würfelteller

White Wolf hat im Rahmen des Twitch Stream auf Geek & Sundry Dog Might Games dazu lizenziert hochwertiges Zubehör für die 5. Edition von Vampire: Die Maskerade bzw. deren Spieler zu produzieren.

Dog Might Games – Vampire: The Masquerade – Spielzubehör

Facebook Ankündigung von der Vampire: The Masquerade Fanpage

Die verschiedenen Produkte, unterschiedlich bedruckte Würfel sowie Stiftbehältnisse, zwei verschiedene Spielleiterschirme und eine Würfelteller, werden in einer Reihe Videos vorgestellt:

Vampire: The Masquerade Official Gaming Gear

Vampire: The Masquerade Edition Storyteller Screen

Vampire: The Masquerade Vampire Sheath

Vampire: The Masquerade Edition Rolling Tray

Neben den Videos, bietet die Webseite auch vielfältige Bilder der unterschiedlichen Produkte. Hierbei gewinnt man einen durchaus guten Eindruck bezüglich des Material und der Verarbeitung:

 

Der Spielleiterschirm besteht aus drei Hartholz Panelen aus Holz des afrikanischen Wenge Baums und jedes Panel ziert ein handgeschnittenes Aluminium-Ankh.
Man hat die Wahl zwischen einer rostig wirkenden Skyline einer Stadt, und super coolen schwarzen Schädeln.
Daneben ist der Schirm mittels Magneten bei den Schrauben einstellbar, bietet zehn Magnetbälle um Notizen wie weitere Zettel zu befestigen und bietet zwei größere Plexigläser sowie sechs Plexiglast Aufsätze.
Das ganze umspannt 12 x 8 x 0.65″ (30,48 x 20,32 x 1,65cm) und kostet 499$.

 

Die Würfelbox sind wohl aus ähnlichen Holz und gleich doppelt versiegelt, damit einem die Box lange erhalten bleibt. Daneben kann man sich aus den 7 Clansymbolen und dem Camarilla Ankh einen Aufdruck aussuchen. Eine Würfelbox kostet 139$.

 

Der Würfelteller ist auch aus afrikanischen Wenge und lackiert, mit Trennschrauben für die Würfel. Die Ecken sind mit Nickelaufsätzen verkleidet und der Teller misst 10 x 5 x 1.5″ (25,4 x 12,7 x 3,81cm) und kostet 129$.

Wenn man alles haben will, heißt einen Schirm, 6 weitere Plexiglasaufsätze, 2 Würfelbecher und 4 Würfelboxen, schlägt es mit 1213$ zu buche. Zudem kommen beim Spielleiterschirm knapp 60$ Versand hinzu.

Ich persönlich sehe mich beim Schädel-Schirm versucht, zögere allerdings noch. Dog Might Games hat weitreichende Erfahrung in der Produktion von Würfelzubehör.
Insofern ist es sicherlich einen Blick wert.

Magus: Die Erleuchtung für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!

White Wolf hat mit dem Storytellers Vault im August letzten Jahres eine Plattform für Fan-Veröffentlichtungen geschaffen und in diesem Monat mit Mage die dritte große Spiellinie freigegeben.

Ankündigung auf der „Storytellers Vault“ Facebook-Seite

Wie bereits bei Werwolf, wird die komplette Spiellinie, das heißt alle Editionen sowie Pen & Paper und LARP für Beiträge geöffnet. Ihr könnt sowohl Material für beides schreiben und die Linie steht vollständig, auf allen Ebenen, für eure Ergänzungsbände, Geschichten, Stämme, Illustrationen und andere Werke offen!

Storytellers Vault - Magus: Die Erleuchtung - Ankündigungsgraphik
Storytellers Vault – Magus: Die Erleuchtung

Wie schon zuvor, dürft ihr Eure Werwolf-Werke auch auf Deutsch anbieten. Wie schon in dem Artikel zu Fan-Veröffentlichungen im Storytellers Vault ausgeführt, dürft ihr bei euren Veröffentlichungen, 50% des erzielten Umsatz behalten.

Ebenso bietet die Storytellers Vault Community auf Facebook eine Unterstützung für Fragen aller Art. Nun, und ihr findet doch nicht nur Vampire-Fans, sondern auch Werwolf-Enthusiasten.

White Wolf bietet, neben dem bereits vorgestellten Style Guide für Magus, erneut reichlich Material in einerseits dem kostenlosen Mage Tarot Deck und in der Form von Vorlagen:

Art Packs & Grafiken

Mage: The Ascension Graphics & Logos
Mage: The Ascension Symbols and Spheres

Mage: The Ascension Art Pack #1
Mage: The Ascension Art Pack #2
Mage: The Ascension Art Pack #3
Mage: The Ascension Art Pack #4
Mage: The Ascension Art Pack #5
Mage: The Ascension Art Pack #6
Mage: The Ascension Art Pack #7
Mage: The Ascension Art Pack #8
Mage: The Ascension Art Pack #9
Mage: The Ascension Art Pack #10
Mage: The Ascension Art Pack #11

Mage: The Dark Ages Art Pack #1
Werewolf: The Dark Ages Art Pack #2

Mage: The Sorcerers Crusade Art Pack #1
Mage: The Sorcerers Crusade Art Pack #2

Gestaltungs-Vorlagen

Pen & Paper Vorlagen

Mage: The Ascension 4th Edition Templates
Mage: The Ascension 3rd Edition Templates
Mage: The Ascension 2nd Edition Templates
Mage: The Ascension 1st Edition Templates

Mage: The Ascension Tradition/Convention Templates

Mage: The Sorcerers Crusade Color Templates
Mage: The Sorcerers Crusade Black & White Templates

Mage: The Dark Ages Color Templates
Dark Ages: Mage Black & White Templates

Larp Vorlage

Minds Eye Theatre: Laws of Ascension

Bücher / Romane / Novels

Mage: The Ascension Fiction Templates

Damit könnt ihr sowohl eure Produkte im Storytellers Vault gestalten, als auch beispielweise Handouts für eure Runden.

White Wolf stellte darüber hinaus vier Werke zum start vor:

SotM’s Major Arcana optional system von Secrets of the Masquerade (2.50$)
Das PDF bietet ein System, welches Tarotkarten verwendet, um verschiedene magische Kräfte abzubilden.

Razors and Thunderbolts: The Ksirafai von Travis Legge (3,95$)
In diesem Werk erhält die Order of Reason in Mage: The Sorcerer Crusade eine weitere, geheime Convention.

Island of the Dead God von Jacob Klünder (6.95$)
Der Settingband bereitet die Insel Rügen für Dark Age Mage auf.

Enlightened Grimoire von Charles Siegel (14,99$)
Das Kompendium bietet wohl eine Übersicht der „Rotes“ von Mage und zeigt dabei auf in welchen Buch die Rotes jeweils herkamen.

Darüber hinaus wurden seit der Ankündigung dies erstellt:

The Babel Center von Carrie Kube (2.00$)
Bietet ein Abenteuer.

Watch the World Burn von Adrian (2.15$)
Bietet die Beschreibung des Chantry „The Firehouse“ für Mage 1. Edition.

Ich würde mich freuen auch einmal deutschsprachiges Material im Storytellers Vault zu sehen. „Magus: Die Erleuchtung für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!“ weiterlesen

Blutmacht – Eine Vampire: The Requiem Chat- und Forenplay Community

Nachdem Vampire: The Requiem gestern seinen 14 jährigen Geburtstag feierte, habe ich heute erfahren das eine Gruppe von aktiven Requiemfans und Spielern eine Anlaufstelle für weitere Fans die auf der Suche nach Foren- oder Chatrpgs sind.

Sie haben hierfür ein Forum eingerichtet:

Blutmacht: http://blutmacht.yooco.de

Ebenso haben sie einen Discord-Server aufgesetzt:

Blutmacht Discord: https://discord.gg/tGAMAGC

Man kann hierbei bei bestehenden Runden mitspielen oder selbst welche anbieten. In Bezug auf die selbst angebotenen Gruppen, verwendet man die 2. Edition von Requiem mit ein paar Regeln aus der 1. Edition.

Ich finde die Initiative und das Projekt klasse, hoffe das es gut angenommen wird und empfehle einen Blick! 🙂

„Blutmacht – Eine Vampire: The Requiem Chat- und Forenplay Community“ weiterlesen

Storytellers Vault: Mage: The Ascension Style Guide

White Wolf (WW) hat den Style Guide für Storytellers Vault (SV) Produkte zu Mage: The Ascension (MtA) veröffentlicht!

Mage: The Ascension Storytellers Vault Style Guide (Kostenlos)

Es dient als kleiner Vorgeschmack darauf, das es bald InDesign und Word Vorlagen geben wird, mit denen man selbst – also jeder der dies liest – eigene Bücher zu Magus: Die Erleuchtung schreiben und im Storytellers Vault verkaufen darf.

Quelle: Storytellers Vault am 01.08. auf Facebook

Hierbei gibt es Anregungen respektive Richtlinien für alle Editionen von Magus. Wie schon bei Werwolf habe ich dabei welche gesehen, die mir neu waren. Ebenso wird wohl respektiert, dass sich Magus Fans wohl hinsichtlich Editionen einen kleinen Krieg hinter sich haben. Von dem was man mir erzähle.

  • Mage: The Awakening 1. Edition
    Das Erwachen (The Awakening)
  • Mage: The Awakening 2. Edition
    Das Suchen (The Seeking)
  • Mage: The Awakening 2. Edition Revised / 3. Edition
    Der Turm (The Fallen Tower)
  • Mage: The Awakening 20th Anniversary Edition / 4. edition
    Der Aufstieg (The Ascension)
    .
  • Mage: Sorcerers Crusade
    Mantel und Degen Abenteuer (Swashbuckeling Adventure)
  • Sorcerers Crusade 20th Anniversary Edition
    Die neue Renaissance (The New Renaissance)
    .
  • Dark Ages: Mage
    Ein Grimoire wurde enthüllt (A Grimoire is Revealed)
  • Dark Ages: Mage 20th Anniversary Edition
    Dunkle Seiten glimmen (Dark Pages Smolder)

Man findet in dem 22 Seiten umfassenden Leitfaden zu den genannten Editionen passende Anregungen und Sichtweisen auf Tone (Stimmung), Themes (Themen), Settingtips, Buchvorschläge, Musikempfehlungen und Spielgestaltungsratschläge.

Damit können sich geneigte, kreative Magus-Fans drauf vorbereiten, ihr eigenes Material rund um die Zauberer im Storytellers Vault anzubieten. Natürlich auch auf Deutsch.

„Storytellers Vault: Mage: The Ascension Style Guide“ weiterlesen