PDF der Anarchen und Camarilla Ergänzungsbände plus Erster Eindruck!

White Wolf hat heute um 16 Uhr 30 via Facebook den Stand der beiden Ergänzungsbände bekannt gegeben:

Zunächst kündigt White Wolf in dem Text an, dass die PDFs der Bücher an Vorbesteller versandt wurde. Das betrifft sowohl die normalen Fans beziehungsweise Kunden als auch den Einzelhandel.
Meine Mail mit dem Link zu den beiden PDFs traf um 16 Uhr 47 ein. Als eine kleine Anmerkung, die Bücher gab es diesmal nicht als Coupon zum Download auf WorldOfDarkness.com sondern sie wurden direkt zugestellt.

Die PDFs kann man über die Seite von Modiphius käuflich erwerben:

Vampire: The Masquerade, The Anarch (sourcebook, PDF) – 17,99€
Vampire: The Masquerade, The Camarilla (sourcebook, PDF) – 17,99€

Wenn ihr noch keinen Modiphius Account habt, könnt ihr euch über meinen Referral Link einen anlegen. Ihr kriegt damit 10% Nachlass auf euren ersten Einkauf, und ich bekomme 10 Reward-Punkte (10cent eines möglichen Gutschein):

http://r.sloyalty.com/r/wdGNpsbVTad7

Die physischen Büchern werden vorraussichtlich im Dezember an die Vorbesteller versand, und im Januar an die Einzelhändler. Hier kam es leider zu Verzögerungen aufgrund von Problemen mit der Druckerei.

Ein sehr grober Eindruck

Ich habe die Bücher bisher noch nicht gelesen, sondern hauptsächlich ein- bis zweimal durchgescrollt. Das heißt, was ich schreibe ist wirklich nur ein wirklich grober, sehr oberflächlicher Eindruck. Er kann als erster Anhaltspunkt genommen werden, aber bitte nicht überbewerten.

Neben den jeweiligen Vampir Fraktionen ist ein guter Grund sich die Bücher zu kaufen, dass beide Bücher jeweils einen der fehlenden 6 Grundclans bieten.

Im Anarch Band finden sich „The Ministry“, die früher unter Setiten firmierten.
Im Camarilla Band finden sich „Banu Haqim“, die früher Assamiten genannt wurden.

Wer in einem der beiden Bücher neue Disziplinen erwartet, wird enttäuscht werden.
„The Ministry“ Vampire haben Protean (Gestaltwandeln) anstelle von Serpentis.
„Banu Haqium“ Vampire haben Blood Sorcery (Thaumaturgy) anstelle von Quitus.

Jenseits dessen gibt es keinen (Disziplins-)Crunch. Weder erhalten die Tremere neue Pfade, noch die Brujah neue Amalgan Kraft die Celerity und Potence verbindet und auch alle anderen gehen leer aus. Ich persönlich hatte für die Brujah Hoffnungen, aber alas, es bleibt dabei.

Camarilla Schriftzug - Ausschnit aus dem Ergänzungsband "Camarilla"

Camarilla

Der Ergänzungsband Camarilla erfüllt recht präzise meine Erwartungen.
Hinsichtlich der Illustrationen orientiert man sich am Stil des Grundregelwerks und hat das Werk dahingehend nach meinem Eindruck einheitlicher gestaltet.

Hinsichtlich des Inhalts bekommt man die Struktur der Spitze der Camarilla dargelegt, es wird auf den Glauben und durchaus unterschiedliche Richtungen eingegangen, man erhält die Grundrichtung in Bezug auf Menschheit und die Maskerade, es wird ausführlich auf die Second Inquisition und Jäger eingegangen, man erfährt wie sich Coterie (Klüngel) gestalten, wie ein Hof der Camarilla aussieht, die wichtigen Städte.

Die fünf Camarilla Clans (Ventrue, Toreador, Tremere, Malkavian, Nosferatu) erhalten eine recht umfangreiche Darstellung, die Banu Haqim sind ausführlich beschrieben und die Anarchen Clans erhalten jeweils ein zwei seitiges Segment.

Abschließend gibt es noch ein paar Loresheets, ohne Dopplungen zum GRW, und ein System für Konflikte mit Institutionen.

Alles in allem auf 201 Seiten ein Buch wie ich es erwartet habe.

Anarchen Schriftzug - Bearbeiteter Ausschnit aus dem Ergänzungsband "Anarch"

Anarch

Der Ergänzungsband Anarch hat absolut nichts mit dem zu tun was ich erwartet habe.
Hinsichtlich der Illustrationen hebt sich Anarch durch einen eigenen, auf gezeichnete Illustrationen geprägten Stil hervor, der mich optisch durchweg abholt und wirklich begeistert.

Hinsichtlich des Inhalts ist es jedoch kein Ergänzungsband welcher die Anarchen spielbar macht, sondern größtenteils eine unstrukturierte Sammlung von Gesprächen verschiedener Nicht-Spieler Charaktere. Ein wild gemischtes Beckett’s Jyhad Diary-Style Buch mit Anarchen-Fokus das optisch nicht ganz an den Aufbau heran reicht.

Von Seite 8 bis Seite 138 hat man eine Vignette nach der anderen. Die weder über die PDF Bookmarks noch nach dem Inhaltsverzeichnis sortiert sind.
Danach kommen auf Seite 139 bis 175 die vier „Freien“ (Anarchen) Clans, das heißt Brujah, Gangrel, Caitiff und Dünnblütige nach denen die fünf „Verräter“ Clans addressiert werden.
Während das Camarilla Buchs die Clans sachlich beschreibt, neue Archetypen bietet, und weitere Ansätze erhält man im Anarchen Buch eine Seitenleiste und mehr Charakter Vignetten.

Zu behaupten das ich bis zu dem Punkt enttäuscht war, ist eine maßlose Untertreibung.
Ich habe nichts gegen Vignetten-Sammlungen wie Beckett’s Jyhad Diary. Aber doch nicht als Ergänzungsband um eine Sekte zu spielen!
Ich habe mich sehr darauf gefreut Beispiele für Anarchen geführte Städte zu bekommen, für verschiedene Anarchen Gruppen, dafür wie eine Coterie innerhalb der Anarchen funktioniert, dahingehend wie verschiedene Glaubensrichtungen die Anarchen beeinflussen, Städte welche an die Anarchen gefallen sind…. anstelle dessen: Nichts.

Es hilft nicht, das die Vignette „Whatever Happened to the Red Question?“ einfach nur ein Stinkefinger Richtung Spieler ist.
Red Question waren im Grunde Hacktivist Anarchen, welche in „Entfesselte Anarchen“ vorgestellt wurden. Im Grunde, Mr. Robot auf vampirisch. Mit dem Band erhält man einen dreiseitigen Schrieb der sich mit „LoLz, gibt es nicht mehr“ zusammenfassen läßt.
Kein Hinweis wie ein Spieler eines „Mr. Robot“ eine solche Zelle umsetzten kann, nur ein „der vorherige Versuch ist hops und alle lachen die aus“.
Es hilft nicht, das die zweite Vignette die ich anfing zu lesen „Dawn of Satan’s Millenium“ mir ein Interview zu einem finnischen Black Metal (Brujah) Groupie präsentiert das keine 20 Jahre lang Vampir ist und sich anstrengt zu betonen wie voll metal sie ist (vermutlich hat sie auch einen Hamster den Kopf abgebissen).

Auf Seite 176 erhält man dann die Setiten die endlich einmal vernünftig präsentiert sind. Wie ich es für ein Ergänzungsband zu einem Spiel, für eine Organisation und so erwarte.

Ab Seite 186 gibt es einen „Response Algorithm“ der als Werkzeug dazu dienen soll wenn sich Spieler-Charaktere dumm anstellen (The player characters act, possibily unwisely.).
Abgesehen von dem Ton, den ich ätzend herablassend finde, ist das System durchaus nett, wenn auch nicht so einbindend wie das im Camarilla Buch. Richtet es sich doch eher an den SL als auch an die Spieler.

Abschließend gibt es noch 9 Loresheets, von denen durchaus eine handvoll auch im (erweiterten) Grundregelwerk sind.

Alles in allem auf 201 Seiten ein Buch das mich nach dem groben Überblick sehr frustriert zurückläßt.

Ich hoffe das die Anarchen noch ein Ergänzungsband erhalten, irgendwann in der Zukunft, das sie tatsächlich spielbar macht. So wirkt es mehr wie eine Handout Sammlung für die Antagonisten in einer Camarilla Kampagne.

Cover der V5 Ergänzungsbände "Anarch" und "Camarilla"

Erstes, sehr grobes Fazit

Der Camarilla Band erhält eine klare Empfehlung von mir. So in etwa stelle ich mir ein ordentliches Buch mit dem man besser spielen kann und die Organisation zugänglich macht vor.
Ich gebe mal vorsichtige 8 bis 9 von 10 Punkten.
Ein Punkt Abzug wegen fehlenden Crunch.

Der Anarchen Band ist für mich deutlich komplizierter. Er schießt komplett an meinen Vorstellungen wie man eine Organisation zugänglicher macht vorbei und bietet anstelle dessen hauptsächlich eine nette Vignetten Sammlung.
Ich gebe mal vorsichtige 5 bis 6 von 10 Punkten.
Vignetten gut und schön, aber mir fehlt der grundlegende Zugang.

News-Happen: V5 bei DTRPG, Chicago by Night Crowdfunding, Bloodlines Mod + Artikel, Clan T-Shirts + Camarilla Tasse, Artikel, Blog

Zu Anfang des Monat gibt es viele, verschiedene Neuigkeiten, über die ich hiermit einen Überblick geben mag.

Die 5. Edition zu Vampire: The Masquerade gibt es seit Heute auch auf DriveThruRPG:

Vampire: the Masquerade 5th Edition

Die Edition kostet 24,99$ und ist damit zum gleichen Preis zu haben wie im Shop der WorldOfDarkness.com Seite.

Gestern hat Onyx Path Publishing ihren 32. Kickstarter gestartet. Mit diesem finanzieren sie den V5 Ergänzungsband „Chicago by Night“, welcher unter anderem die Lasombra als spielbaren Clan enthält:

Chicago By Night – for Vampire: The Masquerade 5th Edition

Ich bin natürlich schon dabei, und mag den Kickstarter hiermit auch empfehlen. Er wird wahrscheinlich auch noch eine genauere Vorstellung meinerseits erhalten. Solange könnt ihr euch ggf. noch den kurzen Bericht bei ICv2 darüber durchlesen:

ICv2: ‚CHICAGO BY NIGHT‘ JOINS ‚VAMPIRE: THE MASQUERADE 5E‘

In Bezug auf das Computerspiel Bloodlines wurde die 4 Version des Clan-Quest Mod erstellt. Welche einige andere Mods zusammenfasst und das Spiel deutlich erweitert:

ModDB: VTMB: Clan Quest Mod

Wenn ihr Vampire nur von dem Spiel her kennt, und euch fragt was ansonsten so dahinter steht, ist vielleicht der „Primer“ von Onyx Path interessant:

Onyx Path: Bloodlines Primer

Wenn nicht für Euch, dann vielleicht für Freunde? Die Beschreibung sind doch eher kurz und knackig gehalten.

Solltet ihr ein Interesse an Print on Demand T-Shirts haben, mit denen ihr das Symbol eures Lieblingsclan auf der Brust tragen könnt, oder einer Tasse mit Camarilla Symbol bietet euch Onyx Path die Option bei Redbubble zuzugreifen:

RedBubble: Onyx Path Store - T-Shirt (Giovanni) und Tasse (Camarilla Ankh)
RedBubble: Onyx Path Store

Onyx Path Shop bei RedBubble – Vampire: The Masquerade symbols

Die T-Shirts sind im Stil der Symbole in der V20 und früheren Varianten gehalten.

Daneben gibt es auf dem Englischen Blog „Strange Assembly“ einen Artikel über das Regal des Blog-Besitzer:

Strange Assembly: Top Shelf – World of Darkness

In älteren Artikeln stellte er andere Aspekte seiner Sammlung vor.

Abschließend als kurze eigene Worte. Ich bin leider immer noch gesundtheitlich angeschlagen. Versuche aber jetzt wieder täglich zu bloggen. Ich hoffe das es klappt, sollte es jedoch zu Pausen kommen, bitte ich diese zu entschuldigen.

White Wolf & Vampire auf der SPIEL 2018 in Essen

Wie jedes Jahr stehen auch dieses wieder die Internationalen Spieltage in Essen an. Zehntausende Besucher werden sich die aktuellen Spieleneuheiten ansehen und White Wolf ist ebenso dabei wie Nice Games – die Macher des Vampire Heritage Spiel.

Convention: Internationale Spieltage 25.-28. Okt 2018 Messe Essen Logo
Internationale Spieltage 2018

White Wolf findet ihr in der Halle 5 am Stand A104. Im Programheft der SPIEL auf Seite 12, im Hallenplan links unten.
Hier habt ihr die Möglichkeit euch über die 5. Edition zu informieren, eine kleine V5 Schnupperrunde zu spielen, ein V:TES Spiel zu spielen oder auch die erste Version des Heritage Legacy Brettspiel von Nice Games auszuprobieren.
Ihr könnt daneben auch mich treffen, da Jenny Lux und ich als Supporter, die V5 Runden leiten werden.

Nice Games Publishing wiederum findet ihr in der Halle 4  am Stand E103. Im Programheft der SPIEL auf Seite 11, im Hallenplan Mitte links an der Seite.
Hier habt ihr die Möglichkeiten sowohl mit den Machern des Vampire Heritage Legacy Brettspiel zu sprechen, als auch es auszuprobieren. Ihr könnt hierbei von einen von 4 Clans wählen – das spätere Spiel wird natürlich mehr Clans beinhalten.

Modiphius wiederum findet ihr in der Halle 6 am Stand I100. Im Programheft der SPIEL auf Seite 13, im Hallenplan links oben.
Dort könnt ihr unter anderem die 5. Edition von Vampire: The Masquerade kaufen.

Blog-Artikel (EN): Geek & Sundry über V5s Beziehungs-Karten, die WoD und die Maskerade

Neben der aktuellen Twitch-Reihe in dem Jason Carl mit einigen Geek & Sundry Leuten eine achtteilige V5 Chronik in Los Angeles bespielt, bietet Geek & Sundry auch zwei Berichte über Elemente der V5:

Geek & Sundry Blogartikel Logo - Relationshipcharts
GM Tips For VAMPIRE: THE MASQUERADE’s 5th Edition Relationship Charts

GM Tips For VAMPIRE: THE MASQUERADE’s 5th Edition Relationship Charts

Der Artikel geht recht kurz auf die „Nullte Sitzung“ ein, bei der man in der 5ten Edition den eigenen Charakter sowie den gemeinsamen Klüngel schafft. Hierfür bietet White Wolf geneigten Spielern Relationship Charts (eine Beziehungsmatrix) als hilfreiches Mittel an die Hand.

Geek & Sundry Blogartikel Logo - World of Darkness (kurz) erklärt
VAMPIRE: THE MASQUERADE’s World of Darkness, Briefly Explained

VAMPIRE: THE MASQUERADE’s World of Darkness, Briefly Explained

Der Artikel beschreibt, wie der Name umreisst, die Welt der Dunkelheit in der V5 kurz. Sehr kurz und aus der Sicht von jemanden der mit den vorherigen Editionen vertraut ist. Weshalb der Sabbat prominentere Erwähnung findet als die eigentlich präsenteren Anarchen.

Geek & Sundry Blogartikel Logo - Maskerade erklärt
The Masquerade in VAMPIRE: THE MASQUERADE, Explained

The Masquerade in VAMPIRE: THE MASQUERADE, Explained

In diesem Artikel wiederum führen Geek & Sundry aus wie sich die Maskerade gestaltet und wie in dem Kontext die Dynamik zwischen Anarchen und Camarilla funktioniert.
Der Artikel lehnt sich, meiner Meinung nach, deutlich in Richtung der Camarilla – als die starke, übermächtige Fraktion an der keiner vorbei kommt – ist dennoch meiner Meinung nach lesenswert.

 

YouTube: V5 Ersteindruck und Würfelmechanik auf Deutsch

Nils Mehnert bespricht auf seinen Kanal DocRattie in seinem ersten Video zu dem Thema die 5. Edition von Vampire: Die Maskerade:

Rollenspiel-Vorstellung [RPG] – Vampire V5 Corebook Ersteindruck

In einem zweiten Video geht er auf die Würfel-Mechanik der 5. Edition ein und erklärt diese ausführlich:

Vampire V5 [oWoD] – Würfe

Die Videos sind recht ansprechend gemacht, und wenn man einen Einblick in die V5 haben mag auf jedenfall wert angeschaut zu werden. Mit jeweils um die 10 Minuten sind die Videos auch nicht ewig lang.

„YouTube: V5 Ersteindruck und Würfelmechanik auf Deutsch“ weiterlesen

Blog-Artikel: Die Teilzeithelden besprechen die V5

Leander Linnhoff hat für die Teilzeithelden eine Rezension der neuen Edition von Vampire: Die Maskerade verfasst:

Rezension – Vampire: The Masquerade 5th Edition – Eine Neuauflage mit Biss (White Wolf)

Leander gibt den geneigten Leser zunächst eine Beschreibung des Rahmen an die Hand, in dem Vampire: Die Maskerade veröffentlicht wurde, den Einfluss den es hatte sowie eine kurze Übersicht über die Entwicklung die zur 5. Edition führte.

Danach geht es an die Edition selbst und zunächst umreist Leander das Setting. Dies geschieht so, dass auch komplette Neulinge eine solide Vorstellung bekommen sollten worum es in Vampire geht. Man erfährt wie sich die Fraktionen gestalten und erhält durchaus angebrachte Hinweise auf Beckett’s Jyhad Diary – ein Settingbuch zu Vampire.

Anschließend wendet er sich dem Regeln vor. Er stellt die grundsätzliche Setzung aus seiner Sicht vor und beschreibt anschließend das W10 Pool-System bei dem man gegen die 6 versucht hinreichend Erfolge zusammen um die Schwierigkeit zu überwinden. Gewürzt wird dieses recht simple System mit Hungerwürfeln, ein Konzept das in dieser Edition eingeführt und in der Review vorgestellt wird.
Die Charaktererschaffung erhält getrennt von den Regeln ein eigenes Segment und wird recht ausführlich erläutert. Hierbei wird nicht nur deutlich wie ein Charakter zustande kommt, sondern weitere Aspekte der Maskerade Vampire dargelegt und abschließend noch die Gruppengestaltung angerissen.

Die Betrachtung des Spiel aus Spielleitersicht schüttet kräftig Lob für das schlanke wie atmosphärische Spiel aus. Daneben hebt er die vielfältigen Möglichkeiten des Setting vor, die Option interessante Aspekte hervorzuheben und die Anpassungen.

Die Betrachtung des Spiel aus Spielersicht merkt an, dass das Spiel härter geworden wäre, was Leander daran festmacht das man aktuell keine Ahnen oder gar noch älteren Vampire spielen kann. Dafür haben verschiedene Aspekte wie die Kräfte der Vampire mehr Oompf bekommen. Ebenso sollte seiner Meinung nach das System um Blut oder die neue Fertigkeit der Blutalchemie interessant sein.

Das Erscheinungsbild bekommt ein quasi solides okay und die Fakten werden gegeben bevor die Rezension mit sehr positiven Fazit abschließt.
Meines Erachtens eine sehr lesenswerte Lektüre 🙂

„Blog-Artikel: Die Teilzeithelden besprechen die V5“ weiterlesen

V5: Der Cleaver Predator Type auf Deutsch

Beim lesen der „Predator Types“ in der V5 stolperte ich etwas über den „Cleaver“.
(Die Predator Types beschreiben die Jagdmethoden des Spieler-Charakter bis zum Spielbeginn)

Der englische Begriff „Cleaver“ habe ich vor allem in der Übersetzung als Hackbeil präsent, weshalb er bei mir in erster Linie als „Hackbeilmörder“ registrierte.
Die Beschreibung zielt jedoch auf einen Vampir ab der sich von seiner bzw. einer menschlichen Familie ernährt und sich an diese klammert.

V5 - Cleaver - Illustration des Verständnisproblems(Links Familie Cleaver aus

Der Unterschied ist durchaus frappierend, und führte dazu das ich auf der GenCon dachte einen Diableristen zu spielen, anstelle eines, nunja, Familienmensch.

Was heißt eigentlich „Cleaver“?

Cleaver als englischer Begriff kann Hackbeil bedeuten, muss es aber nicht. Er kann ebenso für Begriff als Kletten (Galium aparine) genutzt werden oder als Wort für kleben bzw. klammern.

Daneben gibt es die amerikanische Serie Leave it to Beaver (1957-63), welche sich rund um die Geschicke der Familie Cleaver drehte. Die Serie zeichnete das Bild einer guten, amerikanischen Kleinfamilie so überzeugend, das der Familienname Synonym für eine perfekte Kernfamilie (nuclear family) wurde.

Die Serie lief zwar in Deutschland unter „Erwachsen müsste man sein“, hatte jedoch nach meiner Kenntnis keinen vergleichbaren Erfolg und war mir gänzlich unbekannt.

In Bezug auf die V5 beschreibt die Jagdmethode einen Vampir der eine Familie hat, seine eigene oder eine adoptierte, und sich von ihr ernährt.
Es besteht zwar die Gefahr, dass die Camarilla oder ein älterer Vampir die Familie auslöscht, zum Allgemeinwohl und eventuell gar zum besten des Vampirs, damit es zu keinem Maskeradebruch kommt, allerdings gibt es jenseits dessen keine Verweise auf körperliche Gewalt gar mit Hackbeilen.

Wieso Alternativen?

Damit andere Spieler einen klaren Begriff haben.
Weil ich es recht interessant und kurzweilig finde darüber nachzudenken. Vielleicht weil mir aktuell noch etwas der Familien-Faktor in der V5 fehlt, den zuvor die Giovanni boten.

Zu den Familien-Alternativen…

Biedermeier

Die Biedermeier-Epoche und das Bild der Biedermeier-Familie ist das erste was mir zu dem Thema „harmonisches deutsches Familienbild“ einfiel. Noch bevor ich an verschiedene Serien dachte.

V5 - Cleaver - Bild der Aachner Familie Janssen 1843 von Clemens Bewer
Bild der Aachner Familie Janssen 1843 von Clemens Bewer

Ich müsste lügen, ohne den Blick auf Wikipedia mehr als das Bild bzw. den Stil vor Augen gehabt zu haben. Allerdings erscheint es mir, auch nach der selektiven Lektüre von Wikipedia als passend.

Die Epoche formte das Verständnis der Familie als eigene Einheit, die Familien zur Biedermeierzeit sind groß genug als das ein Vampir auf die Idee kommen könnte.
Biedermeier ist ein Begriff der sowohl älteren als auch neueren Vampiren geläufig sein sollte, und der durchaus nicht ausschließlich positiv belegt ist, sondern den man mit einer gewissen Spießigkeit assoziert. Wohl weil es mit der Formung des Bürgertums einherging. Ein Umstand der wiederum auch nahelegt das man es als Selbstbezeichnung wählen könnte.

Aktuell ist es mein favorisierter Begriff.

Fräggel

Fräggels das sind wir, tonnenweise Dosenbier“ (Hach, meine Jugend).
Das aus der Jim Henson Schmiede stammende Fraggle Rock war nicht nur in den USA ein ziemlicher Hit, sondern auch in Deutschland. Es ist zwar keine klassische Familie, allerdings irgendwo müssen die ganzen Fräggels ja herkommen, und viel raus kommen sie nicht.

V5 - Cleaver - Fraggle Rockk
Fraggle Rock – Jim Henson Company

Es wäre sicherlich kein Begriff der einem Mitglied der Camarilla über die Lippe käme, für Anarchen oder andere rebellischere, jüngere Vampire könnte es durchaus passen.

Auch dann wenn sich jemand bewusst und aus Überzeugung heraus dazu entscheidet eine Familie aufzubauen und sie ggf. sogar einzuweihen. Die Camarilla, die Second Inquisition und andere die drauf aus sind die Familie zu ermorden könnten als Gorgs beschimpft werden.

Nun, und wenn ich dran denke das ich als Kind andere Mitmenschen mal Fräggel nannte … wäre es wohl auch halbwegs Maskeradegerecht.

Stepfords

Basierend auf den Roman The Stepford Wives von Ira Levin aus dem Jahr 1972, der zwei Verfilmungen nach sich zog, erscheint mir der Begriff Stepfords passend. Bei dem Buch wie auch den Filmen handelt es sich um satirische Thriller die sich dem Idealbild des amerikanischen Vorort widmen.

V5 - Cleaver - Stepford Wives
The Stepford Wives

Auch wenn dieser im Original eine Gemeinde bezeichnet und keine Familie, finde ich den Begriff geeignet.

Er würde im Gegensatz zu den meisten anderen Begriffen hervor heben, das was der Vampir dort in Bezug auf seine Familie macht in der Regel kein moralisch gutes Handeln ist und eine Erklärung bieten weshalb er mit dieser Jagdmethode wahlweise eine Spezialisierung auf Gaslighting oder Vertuschung erhält.

Daneben passt der Horror- bzw. Thrilleraspekt von den Frauen von Stepford ausgezeichnet zu Vampire.

Beimers, Drombuschs

Es gibt auch im deutschen Fernseh‘ mehr oder weniger funktionale Familienserien. Darunter die Familie Beimer, mit Mutter Beimer, sowie die Familie der Drombuschs.

V5 - Cleaver - Fam. Beimer, Fam Drombusch
Rechts: Familie Beimer (Lindenstraße), Links: Familie Drombusch

Ich persönlich habe weniger als eine handvoll Folgen Lindenstraße gesehen, und keine Folge der Drombuschs, zumindest keine an die ich mich erinnere. Daher kann ich nur eingeschränkt beurteilen wie gut sie passen. Ich vermute mal es könnte hinhauen.

Waltons, Tetzlaff, Biedermann und mehr,…

Natürlich gibt es noch weitere Optionen, weitere Familien bei denen man sich hinsichtlich des Namens entlehnen kann oder die als Inspiration dienen können.
Eventuell sogar für neue Jagdmethoden..

V5 - Cleaver - Biedermann, Teztlaffs, Bundies, Waltons und mehr...
Von oben rechts nach unten links:
Biedermann, Teztlaffs, Bundies, Waltons und mehr…

Biedermann, nach Biedermann und die Brandstifter, würde sich anbieten wenn man deutlich zum Ausdruck bringen will für wie dämlich und naiv man die Jagdmethode hält.
Die Tetzlaffs aus Ein Herz und eine Seele als Referenz bietet sich eventuell an wenn man den Vampir als Ekel (Alfred) sieht, die Bundies aus Married with Children wenn man den Humor brachialer mag. Die Waltons sind mir als funktionierende amerikanische Familie eingefallen, die hier nicht so arg unbekannt wie die Cleaver sind.

In gänzlicher Unkenntnis des Original bieten sich vielleicht auch Lönneberga oder Svensson an, also wie Michel aus Lönneberga. Schließlich scheint sich auch Leave if to Beaver hauptsächlich um ein Kind zu drehen, welches regelmäßig Unsinn macht.

Zu den anderen Alternativen…

Klette, Familienklette

Cleaver hat unter anderen die Bedeutung einer Person die sich an andere klammert bzw. krallt. Eine solche Person bezeichnete man in meiner Jugend mitunter auch als Klette.
Vielleicht nach dem Klettverschluß, hauptsächlich aber nach den Kletten die man nach dem toben im Grünen ggf. an sich pappen hatte.

Der Begriff dürfte durchaus passen.
Als eher neckender Begriff könnte man auch zum Klammeraffen bzw. Klammeräffchen greifen.

Familienfreund, Familientier, Gesellschaftstier

Wären etwas freiere Alternativen. Die soweit den Kern gut treffen sollten.

Diskussionen…

Wenn ihr weitere Vorschläge habt, Meinungen oder sowas, einfach melden.
Entweder direkt hier, auf Facebook, auf RSP-Blogs oder an den vielen Orten wo ich den Artikel hin verteile. Besonderen Dank geht schonmal an die fB Gruppe, von der ich viele Ideen entliehen bzw. bekommen habe.

Kleines Fazit

Ich bin gespannt wie es übersetzt wird und darüber nachzudenken war kurzweilig.
Meiner Meinung nach kann der Familienfaktor bei V:tM kaum hoch genug sein und ich bin mir noch nicht sicher ob ich das Thema Cleaver nicht noch weiter beackere (*mumblemumble*IchVermisseDieGiovanni*mumblemumble*).

Convention: Spielt V5 auf den 15. Karlsruher RollenSpielTagen

Nächstes Wochendende findet in dem Vereinsheim des Thoule e.V. die 15. Karlsruher RollenSpielTage statt.
Ich bietet hierbei einerseits den Schnellstarter für die V5 an, andererseits Bluthunger, das Szenario der Wrecking Crew welches auch auf der GenCon gespielt wurde:

15. Karlsruher Rollenspieltage – 21. bis 23.Sept 2018

Daneben gibt es natürlich auch viele, weitere Spielrunden zu den unterschiedlichsten System. Von großen wie DSA, Cthulhu und D&D bis hin zu kleineren wie Faith, City of Mist, Microscope und brandneuen wie Hong Kong Story oder Biker World.

Das Vereinsheim ist recht gemütlich und die RollenSpielTage kosten recht wenig.

Ich biete derzeit den Schnellstarter „Die Monster“ am Freitag ab 19 Uhr an, sowie das GenCon Szenario „Bluthunger“ am Samstag ab 20 Uhr an.
Wenn ihr weitere Runden haben mögt, beispielsweise am Sonntag um 15 Uhr oder am Samstag, schreibt mir einfach.

„Convention: Spielt V5 auf den 15. Karlsruher RollenSpielTagen“ weiterlesen

Spielhilfen für V:tM – Spielleiter-Schirme, Würfelboxen und Würfelteller

White Wolf hat im Rahmen des Twitch Stream auf Geek & Sundry Dog Might Games dazu lizenziert hochwertiges Zubehör für die 5. Edition von Vampire: Die Maskerade bzw. deren Spieler zu produzieren.

Dog Might Games – Vampire: The Masquerade – Spielzubehör

Facebook Ankündigung von der Vampire: The Masquerade Fanpage

Die verschiedenen Produkte, unterschiedlich bedruckte Würfel sowie Stiftbehältnisse, zwei verschiedene Spielleiterschirme und eine Würfelteller, werden in einer Reihe Videos vorgestellt:

Vampire: The Masquerade Official Gaming Gear

Vampire: The Masquerade Edition Storyteller Screen

Vampire: The Masquerade Vampire Sheath

Vampire: The Masquerade Edition Rolling Tray

Neben den Videos, bietet die Webseite auch vielfältige Bilder der unterschiedlichen Produkte. Hierbei gewinnt man einen durchaus guten Eindruck bezüglich des Material und der Verarbeitung:

 

Der Spielleiterschirm besteht aus drei Hartholz Panelen aus Holz des afrikanischen Wenge Baums und jedes Panel ziert ein handgeschnittenes Aluminium-Ankh.
Man hat die Wahl zwischen einer rostig wirkenden Skyline einer Stadt, und super coolen schwarzen Schädeln.
Daneben ist der Schirm mittels Magneten bei den Schrauben einstellbar, bietet zehn Magnetbälle um Notizen wie weitere Zettel zu befestigen und bietet zwei größere Plexigläser sowie sechs Plexiglast Aufsätze.
Das ganze umspannt 12 x 8 x 0.65″ (30,48 x 20,32 x 1,65cm) und kostet 499$.

 

Die Würfelbox sind wohl aus ähnlichen Holz und gleich doppelt versiegelt, damit einem die Box lange erhalten bleibt. Daneben kann man sich aus den 7 Clansymbolen und dem Camarilla Ankh einen Aufdruck aussuchen. Eine Würfelbox kostet 139$.

 

Der Würfelteller ist auch aus afrikanischen Wenge und lackiert, mit Trennschrauben für die Würfel. Die Ecken sind mit Nickelaufsätzen verkleidet und der Teller misst 10 x 5 x 1.5″ (25,4 x 12,7 x 3,81cm) und kostet 129$.

Wenn man alles haben will, heißt einen Schirm, 6 weitere Plexiglasaufsätze, 2 Würfelbecher und 4 Würfelboxen, schlägt es mit 1213$ zu buche. Zudem kommen beim Spielleiterschirm knapp 60$ Versand hinzu.

Ich persönlich sehe mich beim Schädel-Schirm versucht, zögere allerdings noch. Dog Might Games hat weitreichende Erfahrung in der Produktion von Würfelzubehör.
Insofern ist es sicherlich einen Blick wert.

News-Happen: V5 bei Geek & Sundry, WoD Rabatt, TNiQ Karten, VtM Heritage und Blogstatus

Nachdem ich bereits darüber berichtete das Geek & Sundry einen V5 Twitch Stream machen, ist es „Heute“ soweit.

Logo des V5 Twitchstream von Geek & Sundry für Los Angeles By Night

Twitch Stream am 14.Sept um 20 Uhr PST (15.Sept 5 Uhr Deutscher Zeit)

Wer jetzt keine Lust hat bis 5 Uhr früh aufzubleiben oder kurz vor 5 Uhr früh die Rolle aus dem Bett zu machen, der kann es sich auch einige Tage später auf dem YouTube Kanal ansehen.

Daneben bietet White Wolf auf DriveThruRPG respektive im Storytellers Vault eine recht umfangreiche Rabatt-Aktion:

BA_WW_SeptemberSettingSale2018
DriveThruRPG Link
Storytellers Vault Link

Wie man sieht erhält man diese Woche noch 75% Rabatt auf alle White Wolf Bücher, sowie 25% Rabatt auf alle Fanwerke. Eine Möglichkeit sich an PDF zuzulegen, was fehlt.

Das The Night in Question Larp, welches im November stattfindet, und wo ich hinfahren werde, hat noch ein paar Karten zu verkaufen:

The Night in Question – Blockbuster Sabbat Larp in Austin, Texas – 17. November

Nach meinen aktuellen Recherchen, gibt es bei Opodo Flugticket ab etwa 310€. Wenn man also noch eine spontane Reise in Betracht zieht,..

Es gibt auch einen kleinen, englischen Artikel von Dice Tower News zu dem kommenden VtM Legacy-Brettspiel Heritage:

Dice Tower News – Vampire The Masquerade: Heritage

„News-Happen: V5 bei Geek & Sundry, WoD Rabatt, TNiQ Karten, VtM Heritage und Blogstatus“ weiterlesen