Aktion Phantast*innen gegen Artikel 13 am 21.03.2019

Angestoßen von pnpnews.de haben sich verschiedene Rollenspielseiten und andere Phantastik-Begeisterte zusammengeschlossen zur Aktion Phantast*innen gegen Artikel 13 (PgA13).

Warum?

Am 21.3.2019 wird die deutsche Wikipedia ihre Tore schließen, um auf den breiten zivilgesellschaftlichen Widerstand und die Probleme mit der Copyright-Novelle aufmerksam zu machen. (Das ist übrigens auch Blackout-Day). Dem werden sich auch diverse deutsche Rollenspiel-Webseiten anschließen – unter anderem wir. Darum wird diese Webseite am Donnerstag nicht zur Verfügung stehen und entsprechend auch kein Artikel erscheinen weder das gesamte Onlineangebot nutzbar sein.

Auch wir, als ein Teil der Phantastikszene, werden dies tun. Geplant ist das schon länger und wir wollten ursprünglich den 23.03., den europaweiten Demotag gegen Artikel 13, für diese Aktion auswählen. Aber mit der oben genannten Ankündigung der Wikipedia und verschiedenster weiterer Organisationen haben wir uns dazu entschieden, ebenfalls den 21.03. zu wählen, um unserem Protest Ausdruck zu verleihen.

Damit wir nicht völlig alleine dastehen, haben wir es zu einer Aktion innerhalb der Szene gemacht und diese Phantast*innen gegen Artikel 13 getauft. Bis zum Zeitpunkt dieses Artikels haben sich bereits 39 (!) Webseiten unserem Aufruf angeschlossen.

Wogegen wir unseren Protest ausdrücken, könnt ihr der speziell dafür eingerichteten Webseite entnehmen. Auch ist dort eine Auflistung der bisher angemeldeten Webseiten zu finden, die an der Aktion Phantast*innen gegen Artikel 13 beteiligt sind.

Wir sind Autoren, Redakteure, Lektoren, Layouter, Illustratoren und Grafiker – und damit Künstler. Dennoch sind wir gegen die Copyright-Reform, die uns doch angeblich helfen soll. Angeblich? Das Donnerhaus hat einen sehr informativen Artikel dazu geschrieben.

Solltet ihr selbst mit eurem Webauftritt mitmachen wollen, so meldet euch gerne bei uns. Das geht hier in den Kommentaren, per Mail, in auf Facebook oder Twitter oder auf dem Discord Server, der für diese Aktion erstellt wurde.

Was heißt das für WODnews?

Ihr werdet unter WODnews.blog anstelle der Blog-Artikel eine Seite sehen, und ich werde die Menüs nach Möglichkeit deaktivieren.

Da dieses Blog bei WordPress.com gehosted wird, kann ich nicht einfach eine Weiterleitung einrichten, oder ohne weiteres alle Menüs ausschalten.

„Aktion Phantast*innen gegen Artikel 13 am 21.03.2019“ weiterlesen

YouTube (EN): Ergänzendes zu Wraith von EmmerGen Image & Sound

Charles Allen hat auf seinem YouTube Kanal eine Reihe gestartet, in der er sich zu Wraith: The Oblivion äußert, das Spiel anderen Spielern nahebringen, Material hierfür bieten und Dinge erklären. Nach einem, imho, recht coolen Trailer auf Facebook:

Intro/Outro for Wraith: The Oblivion Supplemental

Mittlerweile hat er auch das erste YouTube Video zu dem Thema hochgeladen:

Wraith: The Oblivion Supplemental Ep1 – Overview

Er stellt hierbei zunächst sein Projekt vor, und geht dann auf seinen eigenen, rollenspielerischen, Hintergrund ein. Unter anderem, wie er Wraith gefunden hat und was es für ihn bedeutet, weshalb es sein Lieblingsspiel aus der Welt der Dunkelheit ist.
Im Anschluß daran erklärt er das Setting, die Funktionsweise des Spiels und was man spielt. Wobei er durchaus hilfreiche Einblendungen bietet.

Meines Erachtens ein ganz unterhaltsames Video, das man sich durchaus ansehen kann.

Mage: The Ascension Eclipse – Larp und Unterstützung per App

Jackalope Live Action Studios bietet eine neue Larp-Veranstaltung. Hierbei nimmt man sich Magus die Erleuchtung an, und gestaltet es so wie man es sich im Sinne bzw. Stil der 5. Edition der Welt der Dunkelheit vorstellt:

Mage The Ascension: Eclipse - A Pervasive Reality and Live Action Roleplaying Game
Mage The Ascension: Eclipse
A Pervasive Reality and Live Action Roleplaying Game

Hinsichtlich des Stil strebt man eine Neo-Noir Atmosphäre an, und führt dies in verschiedenen Artikeln zu Fraktionen, dem Erleuchtungskrieg und der Second Inquisition weiter aus. Ich persönlich finde es recht interessant, wobei meine Begeisterung für Mage vergleichsweise übersichtlich ist.

Ob ihr nun begeistert seid, oder eher denkt „Oh, Gott“, das Material ist etwas das sich Jackalope Studios selbst erdacht haben, und kein Indikator für das was seitens White Wolf kommt.

Etwas, das mir ganz unabhängig vom Larp, sehr gefällt, ist der Entwurf für eine Smartphone-Applikation:

Mage The Ascension: Eclipse - Smartphone App Entwurf
Eclipse Mobile App Concept

Das ganze ist ebenso komplett inoffiziell, wenn nicht sogar noch inoffizieller, ist meines Erachtens jedoch eine sehr coole Idee die optisch ansprechend umgesetzt ausschaut!

Daneben geht Matthew, sehr kurz, darauf ein, das er plant für das Larp eine App in diesem Stil zu verwenden respektive es damit zu unterstützen.

Blog-Artikel (EN): Strange Assembly über die V5 und Beckett’s Jyhad Diary

Auf Strange Assembly wurde vor kurzem eine detaillierte Besprechung des V5 Systems und ihrer Auswirkungen auf die Charaktererschaffung veröffentlicht:

MECHANICS AND CHARACTER CREATION IN VAMPIRE: THE MASQUERADE (V5)

Nachdem Hinweis an den Leser, dass eine Betrachtung des System bei einem Erzählspiel ungewöhnlich und sogar verletzend wirken kann, versichert jedoch, dass dies nicht die Intention ist. Viel mehr kann es als Hilfe dienen, dass das Charakter-Konzept auch zu dem Charakter-Blatt passt und man auch die coolen Dinge mit der eigenen Figur machen kann, die man machen möchte.

Er betrachtet hierfür grundlegende mechanische Eigenschaften und Konzepte und wie sie mit dem Charakter interagieren, bietet danach eine Analyse der verschiedenen Attribute, Fertigkeiten, Disziplinen und Hintergründe und betrachtet dies unter dem Gesichtspunkt wie wahrscheinlich sie in einer Chronik vorkommen, respektive wie man sie auf den Charakterbogen so einbringen kann das sie funktionieren.
Wobei er eine praktische tl;dr („Zu lang, lies dies“) Liste der Kernpunkte bietet.

Die Ausführungen sind sehr detailliert und ich kann ihnen soweit fast nahezu ausschließlich beipflichten. Der Artikel ist eine interessant Lektüre, egal ob man sich mit dem System vertraut machen möchte, oder ob man weitere Einblicke sucht.

„Blog-Artikel (EN): Strange Assembly über die V5 und Beckett’s Jyhad Diary“ weiterlesen

News-Happen (EN): Lateinamerika & die WoD, V:TES Karten Gestaltungsleitfaden & Neudruck, Tender-Aktivität, neues Paradox Interactive Studio und Project Diablerie

Ich hatte bereits zuvor davon berichtet, dass Fans in ganz Lateinamerika ihre Leidenschaft und die Begeisterung für die Welt der Dunkelheit feiern. Hierzu bietet Alessa Malkavian (Community Managerin für Lateinamerika) Einblicke aus Porto Alegre:

Facebook Post mit Bildern des WoD Event in Porto Alegre

Nachdem ist zuletzt über das Program zur Karten-Erstellung berichtete, hat Black Chantry Productions einen Artikel geschrieben, in dem sie den Leitfaden zur Gestaltung näher erläutern:

Vampire: The Struggle (VTES) - Black Chantry Production - Gestaltungsleitfaden - Kartenbeispiel
Black Chantry Production’s Gestaltungsleitfaden: Kartenbeispiel

Ebenso haben sie in einem kurzen Artikel erklärt, dass Ende März ein Neudruck der Karten an die Händler gehen wird:

Vampire: The Eternal Struggle (V:TES) - Ankündigung des Reprint Ende März - Black Chantry Productions
Ankündigung des Reprint Ende März von Black Chantry Productions

Zudem hat sich während meines Urlaubs, und über das Wochenende hinweg, wieder etwas bei Tender getan. Details hierzu, inklusive der Lösungswege, findet ihr auf dem:

Game Detectives Wiki – Tender

Daneben hat Paradox Interactive angekündigt, dass sie mit Paradox Tectonic ein Spiele-Entwiclklungsstudio in Berkeley, Kalifornien eröffenen:

Facebook Ankündigung von Paradox Interactive

Bisher ist noch nicht viel konkretes gesagt worden, außer das es eine brandneue IP bearbeiten wird. Hat es etwas mit der Welt der Dunkelheit zu tun? Ich weiß es nicht.
Dem ganzen wurde auch ein Artikel auf ihrer Seite gewidmet:

Rod Humble Joins Paradox Interactive as Lead of New Development Studio in California

Als letzten News-Happen, sind einige Fans des Spiels Vampire: The Masquerade Bloodlines dabei einen Nachfolger im Geiste zu schaffen.

Project Diablerie - Videospiel - Banner Graphik
Project Diablerie – Videospiel Projekt

Während die Inspiration deutlich ist, wurden wohl hinreichend viele Aspekte geändert, ich bin gespannt was bzw. ob etwas bei dem Projekt herauskommen wird.

Blog Artikel: Neu beim Vampire Live

Auf Teilzeithelden.de hat Myriam Bittner, eigentlich eine Fantasy-Larperin, den Einstieg in die Vampire Larp Domäne Neo Turicum gewagt und berichtet in einem Artikel über die Erfahrung:

Blut geleckt – ein Fantasy-Larper beim Vampire Live

Sie hebt zunächst als Unterschied zum Fantasy Larp, hervor das es im Vampire Larp mehr Konflikte unter den Spieler-Charakteren gibt, als dies wohl im Fantasy Larp der Fall ist. Ebenso, dass im Vampire Larp mitunter weniger Telling vorherrscht, wie sich verschiedene Einstiegswege gestalten können und die Herausforderung die Vorurteile bieten.

Um nicht einfach nur Vorurteile zu wiederholen, wagt sie den Einstieg und stellt das Setting und Regelwerk der neu gegründeten Vampire Larp Gruppe in Zürich vor – welche ich gleich in meine Liste der Larp/Live Gruppen in D/A/CH aufgenommen habe.

Sie beschreibt hierbei den Effekt, welche das Katharsis-Regelwerk hat, näher und führt aus wie man sich ein gutes stückweit vom „telling“ versucht fern zu halten. Das heißt, anstelle Sachen anzusagen, wird versucht alles darzustellen. Was sie anschaulich demonstriert. Ebenso gibt sie dem Leser eine Einsicht, wie sie selbst dazu steht, und in wie weit es ihre Sicht beeinflusst.

Im weiteren, erfährt man mehr zum Setting, der Einsteigerfreundlichkeit, der Atmossphäre sowie den Entwicklungen und insbesondere des Twists.
Was schließlich mit einem Fazit abgerundet wird.

Die Lektüre des Artikels war durchaus interessant und ich empfehle ihn gern.

„Blog Artikel: Neu beim Vampire Live“ weiterlesen

News-Happen (EN): Vampire in den IC2 Charts, Geek & Sundry über die Ventrue, SchreckNet Actual Play Archiv und Interviews & Artikel von Bindusura

Am 4. März hat ICv2 erneute eine Liste der erfolgreichsten Pen & Paper Rollenspiele veröffentlicht. Vampire: The Masquerade 5th Edition springt hierbei aus dem Stand auf einen soliden, fünften Platz:

ICv2 - Top 5 Roleplaying Games - Fall 2018
ICv2 – Top 5 Roleplaying Games – Herbst 2018

Die Zahlen basieren auf Gesprächen mit Retailern (Läden), Distributoren (Zwischenhändler) sowie Hersteller und bilden hierbei die klassischen Verkaufswege ab.
Vampire ist mit der V5 zum ersten mal in der Liste, der Jubiläumsausgabe bzw. V20 gelang eine derartige Platzierung nach meiner Kenntnis nicht.

Daneben beschäftigt sich Geek & Sundry noch mit den Ventrue, und stellt den Clan in einem Blog-Artikel vor:

Geek & Sundry - Ventrue Mode-Spread
UNCOVERING SOME OF THE (MANY) SECRETS OF CLAN VENTRUE IN VAMPIRE: THE MASQUERADE

Unterdessen schickt sich SchreckNet an, eine Liste aller Actual Plays respektive Let’s Plays zu bieten.

SchreckNet – Worldwide Coteries Archives

Die Seite an sich ist ein recht interessantes Fan-Projekt und die Liste, so sie den fleißig weiter wächst, sicherlich nützlich.

Zu guter letzt möchte ich noch darauf hinweisen, dass das Blog:

Bindusara’s Jyhad Diary

Eine Vielzahl von neuen, interessanten Artikeln rund um die World of Darkness aufweist, und hierbei mit unterschiedlichen Interviews Einblick hinter die Kulissen gibt.