Blog-Artikel: D6 Ideas zu Ventrue & Essen

Im März rief Clawdeen „Essen“ zum Thema des monatlichen Rollenspiel Karneval aus. Dem Ruf folgte Blut & Glas auf seinem Blog D6 Ideas und gestattete sich die Anmerkung zu Vampire:

Ventrue Essen – eine Anmerkung zu Vampire: the Masquerade

In dem Blog-Artikel bietet er eine kurze Erklärung, weshalb er die Beuteeinschränkung der Ventrue für eine spannende Essensangelenheit hält.

Allgemein gibt das Thema eigentlich super viel für Vampire her, allerdings war ich letzten Monat zu eingespannt, um selbst etwas zu schreiben. Weitere Karnevalsbeiträge zum Thema Essen, findet ihr in Clawdeens Rückblick.

„Blog-Artikel: D6 Ideas zu Ventrue & Essen“ weiterlesen

V5 Hausregel Wiki: Vampire – The Masquerade Homebrew

Elmer Gilbert, hat auf Facebook bekannt gegeben, dass er ein Wiki erstellt hat, in dem kreative Fan-Entwickler sowie begeisterte Fans unterschiedliches Homebrew Material für die V5 (5. Edition von Vampire) hochstellen und mit einer Wikipedia-Seite versehen können:

Vampire: The Masquerade - Homebrew - Logo der Wikipedia für V5 Fanmaterial
Vampire: The Masquerade – Homebrew Wiki
https://www.v5homebrew.com/

Das Projekt ist, wie man sieht, Live und befindet sich in einer offenen Beta Phase, Von Disziplins Variationen, neue Disziplinen, Clans, Blutlinien, Vorteilen, Nachteilen, Predatir Types, Extra-Regeln, NSC und mehr darf man dort das jeweils eigene Fan-Material reinstellen.

Hierbei hat er versucht darauf zu achten, dass sich das Wiki so gestaltet, das man auch ohne Erfahrungen mit Wikis dort einfach veröffentlichen kann was man mag. Man kann sich Accounts anlegen, Material veröffentlichen und kommentieren.
Es gibt aktuell keine Pläne es zu einem „kurierten“ Wiki zu machen und die Artikel vor Veröffentlichung durch zu schauen. Wobei man natürlich etwaige kaputte Seiten fixt oder fragwürdiges Inhalte näher betrachtet und ggf. ausräumt.
Wenn man sein Zeug nicht selber hochladen will oder mit dem Wiki-Ansatz nicht zurecht kommt, kann man es auch vom Staff des Wiki quasi „fremdhochladen“ lassen.

Ich finde die Idee und das Projekt Mega!
Wenn ich Zeit finde, schreibe ich vielleicht etwas dafür.

„V5 Hausregel Wiki: Vampire – The Masquerade Homebrew“ weiterlesen

WODnews auf YouTube: Unboxing der Deluxe Vampire: Das Dunkle Zeitalter (VDA20) Bücher

Ich habe in einem neuen Video die Deluxe Bücher zu Vampire: Das Dunkle Zeitalter von Ulisses Spiele aus den Fesseln ihres Pakets befreit:

Unboxing der Deluxe Vampire: Das Dunkle Zeitalter (VDA20) Bücher

Ich stelle hierbei die Bücher, soweit es mir möglich ist, vor blättere sie etwas durch und zeige auch den Spielleiterschirm sowie die SAS-Spielhilfe zum Abenteuer bzw. Szenario Design vor.

Dabei enthülle ich einerseits meine vergleichsweise erbärmlichen Erdkunde-Kenntnisse, andererseits verschiebt sich mein Standpunkt in Bezug auf „Vampire im Mittelalter“ ein klein wenig zu Gunsten des Settings. Letztlich freue ich mich darüber, dass Ulisses den Giovanni die volle, korrekte Anzahl an „n“s gab.

Wenn ihr Sprungmarken habt, ihr findet jeweils bei:

  • 4:12 – Grundregelwerk Vampire: Das Dunkle Zeitalter
  • 13:30 – Kompendium des Dunklen Zeitalters
  • 19:00 – Das Buch der Geheimnisse
  • 22:50 – Der SL-Schirm wird ausgepackt
  • 23:01 – SAS Leitfaden
  • 25:42 – Spielleiterschirm

Wenn ihr Fragen, Anmerkungen, Kommentare und oder Kritik habt, sind natürlich gerne gesehen.

Die Deutschen Bücher könnt ihr im F-Shop erhalten (GRW Das Dunkle Zeitalter, Kompendium des dunklen Zeitalters, Spielleiter Schirm), bei Amazon (Buch der Geheimnisse) respektive bei dem Rollenspielhändler eures vertrauens.

Die Englischen Bücher findet ihr als Print-On-Demand auf DriveThruRPG.

„WODnews auf YouTube: Unboxing der Deluxe Vampire: Das Dunkle Zeitalter (VDA20) Bücher“ weiterlesen

WODnews auf YouTube: Unboxing des V5 Bundles, 50 Subscriber Milestone und Zukunftspläne

Ich habe auf meinem YouTube Kanal das V5 Ancilla Bundle (+ ST Screen) ausgepackt, gezeigt und kommentiert. Diesmal wieder auf Deutsch.

Unboxing des V5 Ancilla Bundle

Wenn ihr euch fragt, wo was ist, ohne die ganzen 25 Minuten durchstehen zu wollen die Sprungmarken sind wie folgt::

4:32 – Würfel, auspacken & Demo
7:34 – Notizbuch
10:06 – Slipcase
12:09 – Grundregelwerk
15:25 – Camarilla Band
18:12 – Anarch Band
21:55 – SL-Schirm
22:34 – SL Toolkit Heft

Daneben habe ich am Wochenende ganze 50 Subscriber erreicht!
Damit ist der Kanal immer noch klein, allerdings freue ich mich dennoch ob des Erfolgs.

Deshalb wird es noch diese Woche, also zwischen Heute bis Montag, ein Unboxing meines Vampire: Das Dunkle Zeitalter Deluxe-Pakets geben. Schließlich ist es in einer Impromtu-Umfrage auf Facebook meinerseits:

Facebook Umfrage

Nur sehr knapp hinter der V5 platziert. Wenn ihr Themen oder Fragen habt, welche euch zu Vampire: Das Dunkle Zeitalter interessieren, meldet euch. Sonst kann es passieren, dass das Video etwas granteliger wird als normal. Was nicht an Ulisses liegt, sondern eher daran, dass ich mit Vampiren im Mittelalter allgemein wenig bis nichts anfangen kann.
(Ich habe mir das Bundle für die Sammlung geholt)

Danach wird es noch ein Unboxing meiner V5 Luxury Edition geben, vermutlich zum Wochenende hin.

Wonach wiederum ich kein Pakete mehr zum entpacken habe.
Wenn ihr wollt, dass ich mehr Welt der Dunkelheit Zeug aus seiner Verpackung befreie, müsst ihr warten bis ich mehr kaufe & bekommen, oder mir welches schicken.

Auf der positiven Seite heißt es, dass es dann mehr Livestreams und Videos zu allgemeinen Themen gibt, vielleicht ein Let’s Play zu einem Videospiel.

„WODnews auf YouTube: Unboxing des V5 Bundles, 50 Subscriber Milestone und Zukunftspläne“ weiterlesen

News-Happen: V5 Ankündigung, Heritage Kickstarter, Brettspiele, YouTube

Die Woche hat viele Neuigkeiten für Fans der Welt der Dunkelheit bereit gehalten. In diesem Beitrag mag ich sie einmal sammeln, und verschiedene YouTube Videos teilen, die ich spannend finde.

Inhaltsverzeichnis

  • V5 Ankündigung
  • Heritage (Kickstarter!)
  • CHAPTERS: Ankündigung
  • Blood Feud: Ankündigung
  • YouTube
    • Interview – Klara Horskjær Herbøl
    • Interview – Eddy Webb
    • Gen Con 2018 – Interview
    • Contagion Chronicle – Kickstarter Q&A
    • Scion 2. Edition – Besprechung
    • Changeling: The Lost  2. Edition – Besprechung
    • Vampire 5th Edition – Besprechungen
    • Street Fighter – Besprechung
    • Hunter: The Reckoning – Besprechung
    • Scarred Lands – Lesung
    • Vorstellung – Canis Minor, Slarecian Vault
    • Hintergrund Videos
    • Vampire – Talkshow Mini-Serie

V5 Ankündigung

Matthew Dawkins bietet eine kleine Neuigkeit für Fans der V5.

Er entwicklet den Kampagnen-Band The Fall of London, der über Modiphius erscheinen wird. Das Buch behandelt den Angriff der Second Inquisition auf die Stadt, und die Charaktere sind mitten drin dabei.

Er macht dies zusammen mit:
Klara Horskjær Herbøl
Kira Magrann
Mike Nudd
Andrew Peregrine
Hilary Sklar
Steffie De Vaan!

Das Buch ist in der ersten Überarbeitung (First Draft).

„News-Happen: V5 Ankündigung, Heritage Kickstarter, Brettspiele, YouTube“ weiterlesen

Hunter: The Vigil, Beast: The Primordial, Changeling: The Lost und Geist: The Sin-Eaters für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!

White Wolf hat mit dem Storytellers Vault im August letzten Jahres eine Plattform für Fan-Veröffentlichtungen geschaffen und am 03. April mit den zuvor fehlenden Hunter: The Vigil, Beast: The Primordial, Changeling: The Lost und Geist: The Sin-Eaters die kompletten Chronicles of Darkness für Fan-Veröffentlichungen freigegeben.

Ankündigung auf der „Storytellers Vault“ Facebook-Seite

Wie bereits bei den vorangegangenen Chronicles of Darkness Spiele, werden die kompletten Spiellinien, das heißt alle Editionen sowie Pen & Paper und LARP für Beiträge geöffnet. Ihr könnt sowohl Material für beides schreiben und die Linien steht vollständig, auf allen Ebenen, für eure Ergänzungsbände, Geschichten, Illustrationen und andere Werke offen!

SStorytellers Vault - Banner der Chronicles of Darkness Spiele
Storytellers Vault – Hunter: The Vigil
Storytellers Vault – Beast: The Primordial
Storytellers Vault – Changeling: The Lost
Storytellers Vault – Geist: The Sin-Eaters

Wie schon zuvor, dürft ihr Eure Werke auch auf Deutsch anbieten. Wie schon in dem Artikel zu Fan-Veröffentlichungen im Storytellers Vault ausgeführt, ist es so das Ihr bei Euren Veröffentlichungen, 50% des erzielten Umsatz erhaltet.

Ebenso bietet die Storytellers Vault Community auf Facebook eine Unterstützung für Fragen aller Art. Nun, und ihr findet doch nicht nur Vampire-Fans, sondern auch Enthusiasten welche sich für andere Teile der Welt der Dunkelheit begeistern können.

White Wolf bietet, neben den bereits vorgestellten Style Guides, erneut reichlich Material in der Form von Vorlagen:

Gestaltungs-Vorlagen

Pen & Paper Vorlagen

Hunter: The Vigil Templates

Beast: The Primordial Templates

Changeling: The Lost Templates

Geist: The Sin-Eaters Templates

Art Packs & Grafiken

Chronicles of Darkness Premium Art Pack #1

Chronicles of Darkness Art Pack #35
Chronicles of Darkness Art Pack #36
Chronicles of Darkness Art Pack #37
Chronicles of Darkness Art Pack #38
Chronicles of Darkness Art Pack #39
Chronicles of Darkness Art Pack #40
Chronicles of Darkness Art Pack #41
Chronicles of Darkness Art Pack #42

White Wolf stellte darüber hinaus sechs Werke zum Start der Linien vor:

Hunter: The Vigil

Meet the Cravers von Travis Legge (1,95$)
Das PDF bietet eine Familie an (menschlichen) Slashern sowie ihre Zuflucht im Wald, welches als Grundlage für ein Hunter-Szenario genutzt werden kann.

Beast: The Primordial

Mother’s Magic von Christopher Falcon (1$)
Das PDF bietet 12 unterschiedliche Obcasus Ritae für Bestien, welche wohl nützliche Mittel sind mit denen sie der Welt ihren Willen aufzwingen können.

Anathema: Tools of the Hero von Travis Legge (1,95$)
Das PDF bietet neue Anathema für das Spiel. Diese sind so gestaltet das der geneigte Erzähler sie gleich verwenden können soll, und mit weiteren ST-Ratschlägen versehen.

Kinslayers von Sam Young (3$)
Das PDF bietet ein neues System für Heroes und stellt sie quasi als Alpträume der Bestien da. Hierbei gibt es sowohl neue Atavism für die Heroes und Plotaufhänger.

Changeling: The Lost

Venice Unmasked von Chris Handley bzw. Darker Days Publishing (20$)
Das PDF bietet ein umfangreichen Ergänzungsband für Lost, welche die Stadt der Märchen, der Spiel und die der Wechsel beschreibt. Es bietet die umfangreiche Geschichte Venedigs, sowohl die reale als auch die aus Sicht der Feen, einen detaillierten Blick wie sich der einzigartige „Court of Carnival“ gestaltet inklusive neuer Regeln und Mächte, 30+ Charaktere die man in einer eigenen Venedig-Chronik einsetzen kann und auch 5 Plotaufhänger in der Form von Story Seeds.

Geist: The Sin-Eaters

Dying in your Sleep von Christopher Falcon (1$)
Das PDF bietet einen neuen Key – ein Spielelement welches einem wohl neue Kräfte eröffnet – für die erste Edition von Geist.

Ich würde mich freuen auch einmal deutschsprachiges Material im Storytellers Vault zu sehen. Am ehesten zu der zweiten Edition von Geist.
Wobei ich Venice Unmasked als Rezensionsexemplar bekam, und es bei Gelegenheit besprechen werden.

Conbericht: Zu Gast auf der Main Würfel Convention VI

Aufgrund meiner Aktivitäten in der Szene, unter anderem meinen beiden Blogs, wurde ich zur Main Würfel Convention 2019 (Facebook) in Würzburg eingeladen. Nachdem Würzburg nur zwei Stunden entfernt ist, und ich mich mächtig geschmeichelt fühlte, nahm ich die Einladung gerne an.

Ich packte meinen V5 Schuber, den Storyteller Screen sowie einen Satz V5 Würfel ein und traft mehr oder weniger pünktlich gen 10 Uhr 30 ein. Wodurch ich einen Teil der Eröffnungsrede mitbekam.

Die Convention selber, geht nur einen Tag lang, von 10 Uhr bis 23 Uhr, weshalb ich mich entschied Morgens hoch, und Abends wieder runter zu fahren.

Das umgebaute Kloster namens Kilianeum ist recht zentral in Würzburg gelegen, womit es einfach zu finden war und es reichlich (kostenpflichtige) Parkplätze in der direkten Nähe gab. Jetzt sind 2€ die Stunde nicht billig, allerdings durchaus hinnehmbar. Meiner Vermutung nach, wäre es auch möglich gewesen, mit einem 5 Minuten Spaziergang, etwas günstigeres oder kostenloses zu finden – wäre ich nicht etwas fußfaul gewesen.

Das Cafe Dom@in wurde als Eingang, Speisehalle, Podiumsraum und allgemein zentraler „Hub“ genutzt.

Main Würfel Convention - Podiums Diskussion im Cafe Dom@in
Podiums Diskussion im Cafe Dom@in

Besonders interessant und gut umgesetzt fand ich hierbei die Spielrunden Organisation.
Man trug sich in einer normalen Liste für die Runde(n) seiner Wahl ein, die Blätter wurden schließlich eingesammelt und anschließend die Runden im Cafe ausgerufen. So das jeder seinen Spielleiter respektive Gruppe finden kann, welche dann von dem SL oder einem Helfer in den passenden Raum geführt werden.
Dies alles lief, soweit ich es beobachtete, sehr geschmeidig ab und funktionierte auch bei der Abschluss-Runde, die ich mir dann doch gönnte, super.

Main Würfel Convention - Gang mit Rundenaushang
Gang mit Rundenaushang

Zunächst bekam ich jedoch ein Con-Armbändel, eine Con-Tasse mit Tee sowie Kaffee-Flat und René zeigte mir wo was auf der Convention zu finden war. So ging es aus dem Cafe heraus in einen (sehr breiten) Rundgang welcher um den Besucher um Innenhof führte.

Main Würfel Convention - Zucker & Würfel
Ein Teil des üppige Innenhofs

Dort befanden sich mehrere Händler, Aussteller, Kreative, Fanstände, der Bring & Buy, Miniatur-Gelände-Aufbauten und mehr. Neben einem Stand von No Return gab es bei den Kreativen mit Milan sowie SteaMage gleich zwei deutschsprachige RPGs, die ich noch nicht kannte. Gerade Milan, einem Urban Fantasy Setting bei dem verschiedene Menschen durch eingesetzte Milan-Puppen besondere Kräfte erhalten, gefiel mir.

Main Würfel Convention - Zucker & Würfel
Zucker & Würfel

Ich persönlich erstand dann schließlich drei Bände für Hunter: The Reckoning (The Nocturnal, First Contact, Survival Guide) zum Kilo-Preis, Dork Shadows und Abyss beim Bring & Buy und ließ mich für den Fhtagn-Schnellstarter der dt. Lovecraft Gesellschaft begeistern. Auch erwarb ich 3 neonfarbende W4 beim Würfelmeister und konnte den Zucker-Würfeln von Sugar And Dice Crafts (Etsy) nur knapp widerstehen.

Main Würfel Convention - Meine Beute
Meine Beute

Daneben gab es ein riesiges Fallout-Miniaturen-Gebilde zu bewundern, weitere Miniaturen Spiele, Kartenspiele (TCGs, LCGs) und einen Brettspiele Raum.

Ich schloss noch Bekanntschaft mit einigen anderen Bloggern, YouTubern wie Stephan von Nerds-Gegen-Stephan, den Eskapodcast Machern und Magabotato und beschloss spontan einen kleinen V5-Stand mit eigen Material zu bauen.

Main Würfel Convention - Ich mit meinem Mini V5 Stand
Mein Mini-V5-Stand

Hierbei bot ich jedem, der Interesse hat, an einmal in die Bücher zu blättern und Fragen zu beantworten. Ein Angebot, dass sehr zu meiner Freude, welches doch von einigen angenommen wurde und zu netten Gesprächen führte. Normalerweise hätte ich noch ein oder zwei Runden angeboten, allerdings waren hierfür die Tage vor der Convention zu chaotisch.

Allgemein hat es mein Vorhaben gefestigt, an White Wolf respektive Modiphius mit einer Frage bzw. Bewerbung offizielle Supporterin zu werden anzusprechen.

Dem geneigten Vampire oder Werwolf Fan wurden jedoch auch ohne meinen Einsatz eine Werwolf: Die Apokalypse und zwei Vampire: Das Dunkle Zeitalter Runden geboten.
Was ich sehr cool fand, auch wenn ich auf mehr V5 in Deutschland hoffe.

Tatsächlich hatte ich selbst dann kein Spiel aus der Welt der Dunkelheit gespielt, sondern Starfinder auf Englisch bei der deutschen Starfinder Society. Was auch sehr cool war, ich hatte mit meinem vorgefertigten Charakter – Obozaya, eine Vesk (quasi Klingonin die vor jedem möglichen Konflikt ihr Banner projiziert) – massig Spaß und unsere Gruppe hatte den Einstieg in die Society sehr erfolgreich bewältigt.

Allgemein gab es ein sehr breitgefächertes Runden-Angebot mit bekannten, wie weniger bekannten Systemen.

Main Würfel Convention - Flat-Rate Tasse mit coolen Würfel-Chameläon
Flat-Rate Tasse mit coolen Würfel-Chameläon

Die Convention Verpflegung war auch Top. Das Chili für 4€ war lecker – nicht zu scharf und nicht zu lasch -, die Pommes für 2€ haben ebenso geschmeckt. Daneben bediente ich mich bei der Tee-Flat und aß einen leckeren Muffin (plus zwei die mir mein netter Starfinder SL schenkte, damit ich sicher zurück nach Baden-Baden komm).

Allgemein hatte die Convention etwas über 500 Teilnehmern, kostete nur 3€ Eintritt und was für Kinder unter 14 kostenlos.

Ich mag sie hiermit herzlich empfehlen, und werde nächstes Jahr wiederkommen.