Einblick in Heart of the Forest – Ein Werwolf Videospiel (Demo-Review)

Mir wurde von dem Entwickler Different Tales, respektive dem Publisher des Walkabout Games, eine Demo-Version des Spiels Werewolf The Apocalypse: Heart of the Forest zur Verfügung gestellt. In diesem Artikel möchte ich meine Eindrücke des Spiels mit euch teilen.

Das Genre des Spiel wird mit „Visual Novel“ respektive „Adventure“ angegeben, womit es sich bei dem Spiel im Kern um eine interaktive Geschichte handelt.
Vom Konzept her angelehnt an klassische Spielbücher, bietet es ein, meiner persönlichen Meinung nach, atmossphärisches Spielererlebnis.

Werewolve: The Apocalypse - Heart of the Forest- Screenshot Tutorial 1
Werewolve: The Apocalypse – Heart of the Forest
Screenshot des Tutorials

In dem Spiel wird auf der linken Seite jeweils beschrieben was gerade geschieht und was der Charakter erlebt. Wobei man regelmäßig die Möglichkeit erhält, mittels der Auswahl verschiedener Optionen Entscheidungen zu treffen. Auf der rechten Seite finden sich Illustrationen, die passend zu dem geschehen eingeblendet werden.

Über die obere Leiste erhält man grundlegende Informationen zu der Wut (Rage), Willenskraft (Willpower) sowie Gesundheit seines Charakters. Wobei ein Klick auf das Icon oben rechts ein übersichtliches Charakter Sheet enthüllt.

Werewolve: The Apocalypse - Heart of the Forest- Screenshot Character Sheet
Screenshot des Character Sheets

Man kann zu jedem Zeitpunkt das eigene Charakter Blatt betrachten.

Neben den offensichtlichen Infos, finden sich dort 5 Werte auf einer Skala von 0 bis 10, die Gesundheit des Charakters sowie der Status der Beziehungen.

Der Charakterbogen ist recht offensichtlich keine Vorausschau auf die 5. Werwolf Edition von Hunters Entertainment, bietet jedoch weitaus mehr Einblicke in die eigene Figur, und ihre Entwicklung, als ich es von anderen Interactive Novels gewohnt bin.

Die persönlichen Eigenschaften beeinflußen welches Vorzeichen (Auspice) man erhält. Daneben sorgen sie dafür, dass man mitunter unterschiedliche Beschreibungen und Optionen erhält.

In Bezug auf „Mind & Body“, also „Geist & Körper“, hat man einen Überblick über seine Gesundheit, die Willenskraft, sowie das persönliche Ziel, über das man Willenskraft zurückerhalten kann. Hierbei gefiel mir besonders, dass man den Charakter unterschiedliche Ziele geben kann. Man kann sich selbst entscheiden, ob sich Maria für ihre Zukunft, den Wald oder ihre Familiengeschichte interessiert.

Über Beziehungen wird festgehalten wie der Charakter zu den verschiedenen NSC steht, respektive diese zu dem Charakter, hierbei ist es faszinierend, das der Puszcza, der Wald, als Charakter zählt.

Werewolve: The Apocalypse - Heart of the Forest- Screenshot The Dead Hills

Das Spiel selbst überzeugte mich durch die Präsentation der Geschichte, bei der ich im positiven Sinn das Gefühl hatte ein Buch zu lesen. Man erhält Einblendungen zu seinen Entscheidungen, bei den Auswahloptionen sind die Konsequenzen oder Umstände angegeben, und es entsteht damit der Eindruck die Geschichte selbst gestalten zu können.

Auch wenn das erste Kapitel in der Struktur gleich bleibt, haben Entscheidungen Auswirkungen.

Ich konnte durch meine Handlungen beeinflussen ob Maria einen bestimmten NSC trifft oder nicht, ebenso ob sie allein in den Wald geht oder mit bis zu zwei weiteren Personen.
Der Wald kann freundlich sein, und einen den Weg freimachen, oder wenig gastfreundlich einen sogar verletzen.
Man kann die Geschichte maximal wütend, voller Rage, durchspielen oder gar ganz ohne Wut, ebenso wie man den Mittelweg hat. Basierend darauf hat man mitunter andere Auswahl Optionen.
Man kann jede der 5 Persönlichkeitsmerkmale ausbauen respektive betonen, und erhält dementsprechend eine von 5 Archetypische Mondphasen:

Ragabash (Gewitzte Schelme), Theurge (Shamanen), Philodox (Führer und Vermittler), Galliard (Geschichten Erzähler), Ahroun (Krieger)

Aufgrund der großen Variation, habe ich das Spiel ganze 6 mal durchgespielt. Einmal für jeden Auspice und ein letztes mal in einem Run in dem Maia ein fieser Mops zu absolut jedem war.

Werewolve: The Apocalypse - Heart of the Forest- Auswahl im Bialowieza Wald
Heart of the Forest Ortsauswahl im Białowieża Wald

Während das Spiel in der Struktur Erinnerungen an Coteries of New York weckt, bietet es einen eigenen Charakter und interessante Mechaniken.

Białowieża und der Puszcza waren bzw. sind interessante Orte, die von dem polnischen Team mit erkennbar viel Liebe und Hintergrund umgesetzt worden sind.

Das Universum von Werwolf: Die Apokalypse wurde mir sehr zugänglich präsentiert. Wobei es kleine Details gibt, wie die Unterschiede der Leiste wenn man ein Mensch ist, und wenn man in einem Traum offenbar die Rolle eines „Crinos“ einnimmt. (Was ein Werwolf ist, wenn er in die Kampfform geht).

Werewolve: The Apocalypse - Heart of the Forest- Chrinos versus Homid
Heart of the Forest- Chrinos versus Homid

Das Spiel bietet eine dezente, klangliche Untermalung der Geschichte, welche die Vorgänge nicht überlagert und ohne „Schockmomente“ auskommt. Die Ambiente Geräusche in der Stadt sowie dem Wald sind durchaus angenehm, und man könnte es im Hintergrund laufen lassen.

Technisch betrachtet verlangte die Visual Novel meinem Desktop PC nichts ab und spielte sich sehr flüssig. Wobei bereits die Demo verschiedene Optionen bot um die Text-Geschwindigkeit, Aufbau und dergleichen anzupassen.

Das Spiel bietet aktuell noch keine Speicherstände und speichert automatisch. Wobei es mich angesichts der Kurzweiligkeit und Variation des ersten Kapitel nicht störte.

Hinsichtlich der Spielzeit, dauerte es etwa 30 Minuten beim ersten durchlauf, den sechsten Durchlauf ~ bei dem ich schon sehr viele Elemente kannte und hauptsächlich auf den Charakterbogen schaute ~ schaffte ich in unter 10 Minuten.

Werewolve: The Apocalypse - Heart of the Forest- Screenshot

Ich bin wirklich sehr von der Demo von Heart of the Forest angetan und wurde begeistert. Weshalb ich mich sehr auf das volle Spiel freue und es empfehle.

Die Demo soll in den nächsten Wochen für die Allgemeinheit veröffentlicht werden, und das Spiel kann man bereits bei Steam auf die Wishlist nehme. Es erscheint für PC, Linux und Mac. Konsolen Versionen sind aktuell noch nicht angekündigt, aber es kann noch werden.

Verschiedene Aspekte, wie eine Schriftart die auch für Personen zugänglich ist, denen die aktuelle nicht liegt, sind noch in Entwicklung.

Wenn man sich mit den Entwicklern sowie Fans austauchen mag, kann man dies auf dem offiziellen Discord tun: https://discord.com/invite/W2edCnU
Der Entwickler, welcher auch in den offiziellen World of Darkness News interviewed wurde, ist dort als „Toread“ unterwegs.

V5 auf Deutsch in der Vorbestellung!

Die Vorbestellung für die übersetzte 5. Edition von Vampire: Die Maskerade wurde von Ulisses Spiele gestartet! Die Aktion läuft für die nächsten 4 Wochen, also von 06. Mai bis 03. Juni.

Vampire: Die Maskerade 5.te Edition - Vorbestellung bei Ulisses Spiele
Vampire: Die Maskerade 5.te Edition
Vorbestellung bei Ulisses Spiele

Man kann hierbei alle grundlegenden Bücher der 5. Edition erstehen, und hat die Möglichkeit sich einen Erzählerschirm sowie ein Würfel-Set dazu zu kaufen.

Das Grundregelwerk

DVampire: Die Maskerade 5.te Edition - Grundregelwerk Deutsch (MockUp)as Grundregelwerk stellt das Fundament des Spiels da, und man kann nur mit dem Grundregelwerk lange und spannende Chroniken führen.
.
Es hält alle notwendigen Informationen zum Setting sowie die vollständigen Regeln sowie Disziplinen. Daneben bietet es Spielern die Auswahl aus 9 unterschiedlichen Vampir-Clans (Brujah, Gangrel, Malkavianer, Nosferatu, Toreador, Tremere, Ventrue, Caitiff, Dünnblütige) sowie Erzählern Anregungen wie man unterschiedliche Chroniken gestalten kann.
.
Ich verwende zum spielleiten bisher ausschließlich das Grundregelwerk und bin damit sehr zu frieden!

    • Die normale Fassung kostet 49,95€ (inkl. PDF)
      Sie enthält alles was man zum Spielen benötigt und ist, in der englischen Edition, ein schönes Rollenspielbuch.
      .
    • Die limitierte Fassung kostet 99,95€ (inkl. PDF)
      Inhaltlich ist die limitierte Fassung mit der normalen Fassung deckungsgleich.
      Dafür bekommt man einen schöneren Einband, der sich durch eine weiße Marmorierung auszeichnet und den in roten Lettern der Schriftzug eingelassen ist.
      Sie entspricht in etwa der englischen Deluxe Edition, wobei die englische Ausgabe noch einen schwarzen Silberschnitt sowie ein Lesezeichen bietet, welche die Ulisses Seite nicht erwähnt und wohl auch nicht bietet.

Grundregelwerk Bonus

Vampire: Die Maskerade 5.te Edition - Schnellstarter: Unter MonsternWenn man sich ein Grundregelwerk kauft, egal ob die normale oder die limitierte Fassung, im Bundle oder nicht, erhält man den Schnellstarter „Unter Monstern“ als PDF kostenlos dazu.

Mit dem Schnellstarter-Szenario, kann man auch ohne Grundregelwerk oder irgendwas anderes, als normale W10, anfangen zu spielen.

Die Ergänzungsbände

Für die 5.te Edition wurden von White Wolf selbst noch zwei ergänzende Bände verfasst und veröffentlicht.

Anarchen

Vampire: Die Maskerade 5.te Edition - AnarchenIst ein Band, welcher sich mit der Fraktion der „Anarchen“ unter den Vampiren befasst. Jene Fraktion, die sich entweder aktiv von den neo-feudalen Strukturen der Camarilla losgesagt hat und diese bekämpft, sowie all diejenigen welche von der Camarilla verstoßen wurden.

Der Band erhält neben Einblicke in die Struktur der Anarchen, unter anderem, Die „Priesterschaft“ als zusätzlichen, spielbaren Vampir-Clan, der früher als „Setiten“ bekannt war.

Camarilla

Vampire: Die Maskerade 5.te Edition - CamarillaIst ein Band, welcher sich mit der Fraktion der „Camarilla“ der Vampire befasst.
Jene Fraktion, welche die Vampire in Domänen unter der Herrschaft eines oder einer Prinz sieht und im verborgenen Hof hält um die Macht zu bewahren sowie die Welt zu manipulieren.

Der Band erhält neben Einblicke in die Struktur der Camarilla, unter anderem, Die „Banu-Haqim“ als zusätzlichen, spielbaren Vampir-Clan, der früher häufiger als „Assamiten“ bezeichnet wurde.

Beide Ergänzungsbände bieten vielfältige Texte die aus der Perspektive unterschiedlicher Vampire verfasst wurden, verschiedene Loresheets sowie jeweils einen Vorschlag für eine Mechanik.

Man erhält hiermit ein solides Buch, mit jeweils über 100 Seiten.

Spielleiterschirm (Werkzeuge des Erzählers) und Würfel

Man kann sein Spiel über die Bücher hinaus, mit weiteren Spielmaterialien bereichern.

So bietet der Spielleiterschirm respektive Erzählerschirm eine ansprechende Optik zu den Spielern hin, und dem oder der Erzählerin, alle Informationen die man zum Spiel braucht sichtbereit.
Ich mag gerade die englische Edition des Schirms, weil sie sowohl recht kräftig ist, cool ausschaut als auch einiges an nachschlagen erspart.

Der Spielleiterschirm kommt zu dem mit einem 40-seitigen Beiheft daher. Dieses bietet geneigten Spielleitern sowohl Anregungen zur Spielgestaltung als auch eine Auflistung von Opfern, Orten, Omen und mehr.

Vampire: Die Maskerade 5.te Edition - Spielleiterschirm, Werkzeuge des Erzählers, Würfel

Dem hinzu gibt es ein Set, eigens auf die 5. Edition angepasste, Würfel.
Man erhält 13 schwarze „Normale“-Würfel, mit einem „weißen Ankh“ für die Zahlen 6 bis 9 sowie einem „weißen Ankh mit Sternchen“ für die 10.
Man erhält 5 rote „Hunger“-Würfel, mit einem weißen „Ankh“ für die Zahlen 6 bis 9, sowie einem „weißen Vampirschädel“ für die 1 und einem „weißen Ankh mit Fängen“ für die 10″.
Man erhält 2 schwarze Würfel, die regulär mit den Zahlen von 1 bis 10 beschriftet sind.

Die Würfel sind aus vergleichsweise leichten Plastik, und lassen sich angenehm rollen. Ich ziehe sie sogar meinen schweren Luxus-V5-Würfeln vor.
Wobei man jeder Zeit noch normale 10-seitige Würfel verwenden kann.

Was kostet es in verschiedenen Packeten?

Man kann sich folgende Pakete schnüren:

In der Vorbestellung werden auch zwei Bundles angeboten, die jeweils die beiden Grundregelwerke, plus das Zubehör bieten. Sie eignen sich vorallem, wenn man den Einkaufswagen übersichtlicher haben mag, da sie keinen Rabatt bieten.

Mein Eindruck und meine Empfehlung

Ich persönlich habe mir von allen Dingen eins geholt.
Ich empfehle Einsteigern entweder nur das Grundregelwerk oder das Grundregelwerk und die beiden Ergänzungsbände.
Der SL-Schirm ist zwar einer meiner Lieblingsschirme, allerdings kommt er imho nicht gegen zwei volle Bücher an. Wobei das Begleitheft super nützlich ist, und sich gerade für die Improvisation und Gestaltung von Szenarien eignet.
Man kann anstelle des Würfel Set auch zwei verschiedenfarbige  Sets W10 nehmen.

Vampire: Die Maskerade 5.te Edition - Vorbestellung bei Ulisses Spiele

Weitere Berichte

DocRattie berichtet auf seinem YouTube Kanal ebenfalls über die Vorbestellung:

Rollenspiel-Vorstellung [RPG] – Vampire V5 Deutsch Vorbestellung

Häufig gestellte und naheliegende Fragen

Gibt es eine „nur PDF“-Option?

Nein. Es gibt keine Option nur die PDFs zu erstehen.
Das gewählte Lizenzmodell gibt keinen Einzelverkauf von PDFs her.

Wird es eine „nur PDF“-Option geben?

Nein. Es ist in der Zukunft vorstellbar.
Hierfür muss das Lizenzmodell aber erweitert oder neuverhandelt werden.

Wann werden die PDFs geliefert?

Das PDF des Grundregelwerks wird kurz nach der Vorbestellung verschickt.
Die PDF der Bücher Anarchen und Camarilla werden später verschickt.

Wann wird die Vorbestellung geliefert?

Es ist eine Auslieferung im Juni geplant.
Wobei die Aussage in Anbetracht von COVID-19 unter Vorbehalt ist.

Wohin wird die Vorbestellung geliefert?

Die Vorbestellung kann in Orte innerhalb Europas verschickt werden.
Wenn man die Bücher ausserhalb Europas haben mag, muss man einen Fan finden, der die Sendung für einen weiterleitet. Ihr könnt euch hierbei durchaus auch an mich wenden.

Wie groß wird der Druck werden?

Das Grundregelwerk ist mit 432 Seiten angegeben, was dem Umfang des englischen Grundregelwerk entspricht.

Allerdings läßt der Magazin-Stil des Original recht viel „White Space“ offen, der genutzt wurde um die deutschen Texte unterzubringen, ohne sie zu verkleinern.

Was umfasst die Übersetzung, auf welchem Stand ist sie?

Die Übersetzung basiert auf dem „second printing“ und hat die weiteren Errata eingearbeitet.

Wie geht es mit den Übersetzungen weiter?

Dahingehend gibt es noch keine Aussage.
Wenn der Vorverkauf gut läuft, rechne ich das sich die Chancen auf weitere Englische Bücher wie „Chicago by Night“ oder andere Bücher wie die polnischen Ergänzungsbände und Szenarien, vergrößern.

Wie schaut es mit der internationalen Kritik an der erst Ausgabe aus?

Ulisses Spiele übersetzt die zweite Druckauflage des Grundregelwerk sowie der Ergänzungsbände. Dies bietet den Vorteil das Texte besser formuliert sind, es mehr Loresheets sowie ganze drei zusätzliche Appendixes gibt und man die aktuellen Texte in den Bänden Anarchen sowie Camarilla findet.

Vorbestellung für ein WoDzine

Nachdem der Oktober für mich mit einer größeren Pause als erwartet anfing, mag ich hiermit auf ein WoDzine respektive Welt der Dunkelheit Magazin von 44 russischen Künstler*innen vorstellen.

Tweet (zombie edgelord le-memelloi II @knightshroud) zur Vorbestellung des WoDzine

Wie man dem Tweet sowie der Graphik entnehmen knn, bekommt man ein 82 Seiten umfassendes Magazin sowie drei zufällig ausgewählte Postkarten für 10 US Dollar plus Versand. Das ganze kann man noch bis zum 24. Oktober vorbestellen.

Wenn man, wie ich aus Deutschland vorbestellt, kostet es für ein Magazin etwa 7$ und für zwei Magazine 10$ Versand. Weshalb ich mir gleich zwei sicherte.

Das Buch bietet ’nur‘ einen Anteil von 45% Vampire: Die Maskerade, der Rest setzt sich aus anderen Spiellinien zusammen; hierbei gibt es sogar Illustrationen zu Mummien und mit Orpheus-Thematik.

Das Magazin ist nicht kommerziell und ich bin gespannt 🙂

Wenn ihr auch eine Ausgabe haben mögt, schickt eine Twitter-DM (Nachricht) an zombie edgelord le-memelloi II @knightshroud.

„Vorbestellung für ein WoDzine“ weiterlesen

Patreon-Vorstellung: Matthew „The Gentleman Gamer“ Dawkins

Matthew Dawkins, der den meisten als der Gentleman Gamer von seinem YouTube-Kanal  „The Gentleman Gamer ClackClickBang bekannt sein dürfte, hat seit dem 13.Februar 2019 einen eigenen Patreon.

Patreon - Matthew
Patreon: Matthew „The Gentleman Gamer“ Dawkins
Is creating Videos and RPGs

Mit dem Patreon kann man Matthew mit einem monatlichen Betrag für seine Arbeit im Hobby oder seine allgemeine Tätigkeiten unterstützen. Im Gegensatz zu Kickstarter gibt es hierbei hinsichtlich des System keine direkte Gegenleistung, es handelt sich mehr um eine Art des Mäzenatentum respektive der Förderung. Man könnte es auch als Spenden bezeichnen.

Unterstützungsstufen

Auf dem 1-Dollar-Monatlich Level, kann man sich nur an dem wohligen Gefühl Matthew finanziell zu unterstützen erfreuen, sowie an dem Zugriff auf seine Patreon-Only Posts.

Ab monatlichen 10 Dollar, erhält man die Möglichkeit mittels Kommentaren die Auswahl der Video-Themen etwas zu beeinflussen.

Ab monatlichen 20 Dollar, bekommt man Zugang zu seinem Discord Server. Wo man mit ihm und anderen Mäzen diskutieren kann, sowie eine monatliche Diskussion mit weiteren Einblicken in die Projekte – soweit es die NDA hergeben – erhält.

Ab monatlichen 40 Dollar, darf man sich an weiteren Einblicken sowie spontanen Spielrunden erfreuen und an der Verpflichtung für Playtests.

Danach gibt es zwischen monatlichen 100 bis 500 Dollar einige Level mit weiteren Einsichten, der Möglichkeit für Einflussnahme, regelmäßigen Spielrunden und einiges mehr.

Meine Patreon-Entscheidung

Ich persönlich bin umgehend eingestiegen, und habe den monatlichen Beitrag von 20 Dollar gewählt. Was für mich persönlich, bei Patreon, ein Rekord-Beitrag ist.
Normalerweise erhalten Projekte von mir zwischen 1 bis 2 Dollar (Mein Patreon Profil).

Ich habe das Projekt unterstützt, weil ich die YouTube Videos die Matthew produziert sehr mag, und auch seine Arbeit an der V5 schätze. Ich bin zudem sehr an dem Discord-Server interessiert. Zu dem, als kleinsten Faktor, habe ich mich ein wenig am Giovanni-G erfreut.

Mein Fazit

Wenn ihr entsprechende finanzielle Mittel habt, euch die Inhalte die Matthew Dawkins bietet zusagen, und wenn ihr ihn unterstützen mögt, nehmt an dem Patreon teil.

Es ist kein „Muß“, es bringt keine direkte, handfeste Leistung, es freut ihn vermutlich ebenso wenn ihr einfach seine Spiele, Bücher und so kauft und spielt. Es ist halt so eine Möglichkeit.

„Patreon-Vorstellung: Matthew „The Gentleman Gamer“ Dawkins“ weiterlesen

Kickstarter Vorstellung: Lunars: Fangs at the Gate

Onyx Path Publishing (OPP) haben ihren neusten Kickstarter gestartet, und finanzieren mit diesen den zweiten, dicken Ergänzungsband zur aktuellen Edition von Exalted!

Lunars: Fangs at the Gate for Exalted 3rd Ed.

Nachdem die dritte Edition 2013 finanziert wurde und 2016 die normale Edition druckfertig hatte, erhält die Gruppierung der Lunars nun ihren 300+ Seiten umfassenden Ergänzungsband und weitere Bücher. Womit sie spielbar sein sollten.

„Kickstarter Vorstellung: Lunars: Fangs at the Gate“ weiterlesen

YouTube-Kanal-Vorstellung: The Botch Pit – Einführungsvideos, Hintergrund-Infos und ein Lets Play

The Botch Pit ist ein Kanal der sich mit unterschiedlichen Spiellinien der Welt der Dunkelheit sowie der Chronicles of Darkness beschäftigt.

Er bietet hierbei verschiedene Videos zu unterschiedlichen Spielwelten und erklären hierbei worum es geht, wie es sich spielt, wie sich das Setting gestaltet und mehr.
Daneben gibt er umfangreiche Einblicke in den Hintergrund und das Setting der verschiedenen Spiellinien.

Die Videos sind in der Regel 10 bis 25 Minuten lang, mit einigen Ausreißern im Bereich von 44 Minuten wenn das Thema komplexer ist – wie die Vorstellung des Oberbegriff „Chronicles of Darkness“.

Beim anhören der Podcasts mochte ich das man eine gute Tonqualität hat und das sich der Vortrag angenehm gestaltet. Weder spricht man zu schnell noch zu langsam. Es ist vergleichsweise unaufgeregt ohne einschläfernd zu sein.
Wenn man einen Einblick in eine Spiellinie gewinnen will, lohnt es sich nach einem entsprechenden „Guides to“-Video suchen.

Daneben haben sie ein Let’s Play, bei dem sie Hunter: The Vigil spielen.
Es ist ein Spiel, dass ich nicht oft auf YouTube sehe, und wo es lohnen kann einzuschllten (Episode 1, Episode 2, Episode 3). Nach ein paar Stichproben, ist die Qualität in Ordnung und man kann es gut als Hörbuch hören.

The Beginner’s Guide to Vampire: the Masquerade Lore

Die Folge bietet einen kurzen Einstieg in Vampire und befasst sich dann mit dem Setting der 5. Edition. Die meisten Informationen sind durchaus akurat, mit nur kleineren Fehler. So hat man Wien zerbombt, und nicht Venedig.

The Beginner’s Guide to the Chronicles of Darkness

In dieser Folge stellt er die gesamte Chronicles of Darkness vor, inklusive einer kurzen Beschreibung aller Spiellinien.

Ich habe die Videos nach der größe und Veröffentlichung der Spiellinie sortiert. Zum Schluß kommen die allgemeinen:

„YouTube-Kanal-Vorstellung: The Botch Pit – Einführungsvideos, Hintergrund-Infos und ein Lets Play“ weiterlesen

Neuer WODnews YouTube-Kanal !

Ich habe über das Wochenende hinweg einen neuen YouTube-Kanal für meine Videos rund um die Welt der Dunkelheit und Rollenspiele angelegt. Ihr findet den Kanal unter WODnews:

Screenshot des WODnews YouTube Kanal am 16.01.2019
Der WODnews YouTube Kanal am 16.01.2019
Subscribed & Klickt die Glocke

Wie ihr anhand des Screenshot sehen könnt, gibt es aktuell vorallem verschiedene Unboxing-Videos. Was jedoch nicht der einzige Inhalt des Kanal wird.

In der nächsten Zeit folgen Besprechungen zu verschiedenen Würfel, was ich mit einem kleinen Set bereits vorbereitete. Wie man sieht plane ich die neuen V5 Würfel, sowie die Würfel für die V20 und W20 in die Kamera zu halten:

Aufnahme des WODnews Set für Würfelbesprechungen
Aufnahme des WODnews Set für Würfelbesprechungen

Daneben plane ich normale, hoffentlich interessante Themen zu besprechen.
Zum einen plane ich eine Erklärung was der aktuelle Stand bezüglich Vampire: Die Maskerade, Vampire: Requiem sowie der alten, klassischen, neuen, einen Welt der Dunkelheit ist und was die Chronicles of Darkness damit zu tun haben.
Zum anderen plane ich eine Vorstellung des V5 Schnellstarter mit Hinweisen was man beachten sollte und was man wie anpassen kann.

Aufnahme des WODnews Set
Das Set des WODnews YouTube Kanal

Wenn Ihr Themen habt, die euch interessieren, Bücher die ihr besprochen haben möchtet, Ideen was ihr auf dem WODnews Kanal sehen wollt, würde ich mich sehr freuen von Euch zu hören bzw. zu lesen.

Ich setze gerne um was ich kann, so schnell ich kann.
Aktuell habe ich überlegt eine Veröffentlichung von einem Video pro Woche. Auch hierzu wäre es cool zu erfahren, ob Euch dies zuviel oder zu wenig ist.

Ihr findet auf dem Kanal aktuell eine Playlist zu meinen Unboxing Videos, die natürlich ergänzt wird wenn weitere Pakete ausgepackt werden. Mit dem Kanal habe ich auch zwei neue Videos produziert, respektive Pakete ausgepackt:

WODnews: Unboxing des V5 Quickstart „The Monster(s)“

WODnews: Unboxing des V5 Neonate Bundle (GRW & Würfel)

Natürlich bin ich als YouTube-Frischling über jegliche Tipps und Kommentare dankbar.
Ebenso wie es mich ganz allgemein freut, von Euch zu lesen oder zu hören.

Wieso überhaupt ein neuer YouTube Kanal?

Weil ich bemerkte, dass ich meinen zuvor genutzen Kanal unter meinem richtigen Namen, „Jennifer Fuss“ nicht umbenennen konnte. Zumindest nicht ohne gleichzeitig meinen Namen bei Google für alle Anwendungen zu ändern.

Dazu kommt, das mit meinem primären und meinem zweiten Google-Account, Dinge wie Playlists nicht wie von mir gewünscht anpassbar waren. Vermutlich, weil ich sie vor einem Jahrzehnt oder so anlegte.