YouTube-Kanal-Vorstellung: The Botch Pit – Einführungsvideos, Hintergrund-Infos und ein Lets Play

The Botch Pit ist ein Kanal der sich mit unterschiedlichen Spiellinien der Welt der Dunkelheit sowie der Chronicles of Darkness beschäftigt.

Er bietet hierbei verschiedene Videos zu unterschiedlichen Spielwelten und erklären hierbei worum es geht, wie es sich spielt, wie sich das Setting gestaltet und mehr.
Daneben gibt er umfangreiche Einblicke in den Hintergrund und das Setting der verschiedenen Spiellinien.

Die Videos sind in der Regel 10 bis 25 Minuten lang, mit einigen Ausreißern im Bereich von 44 Minuten wenn das Thema komplexer ist – wie die Vorstellung des Oberbegriff „Chronicles of Darkness“.

Beim anhören der Podcasts mochte ich das man eine gute Tonqualität hat und das sich der Vortrag angenehm gestaltet. Weder spricht man zu schnell noch zu langsam. Es ist vergleichsweise unaufgeregt ohne einschläfernd zu sein.
Wenn man einen Einblick in eine Spiellinie gewinnen will, lohnt es sich nach einem entsprechenden „Guides to“-Video suchen.

Daneben haben sie ein Let’s Play, bei dem sie Hunter: The Vigil spielen.
Es ist ein Spiel, dass ich nicht oft auf YouTube sehe, und wo es lohnen kann einzuschllten (Episode 1, Episode 2, Episode 3). Nach ein paar Stichproben, ist die Qualität in Ordnung und man kann es gut als Hörbuch hören.

The Beginner’s Guide to Vampire: the Masquerade Lore

Die Folge bietet einen kurzen Einstieg in Vampire und befasst sich dann mit dem Setting der 5. Edition. Die meisten Informationen sind durchaus akurat, mit nur kleineren Fehler. So hat man Wien zerbombt, und nicht Venedig.

The Beginner’s Guide to the Chronicles of Darkness

In dieser Folge stellt er die gesamte Chronicles of Darkness vor, inklusive einer kurzen Beschreibung aller Spiellinien.

Ich habe die Videos nach der größe und Veröffentlichung der Spiellinie sortiert. Zum Schluß kommen die allgemeinen:

„YouTube-Kanal-Vorstellung: The Botch Pit – Einführungsvideos, Hintergrund-Infos und ein Lets Play“ weiterlesen

Blog-Artikel: Teddy spricht wieder über seine „House of Lies“ Kampagne für Mage: The Awakening

Teddys Vorbereitung seiner Online-Runde und Kampagne für Mage: the Awakening, einem Spiel aus der Reihe der Chronicles of Darkness, schreiten voran:

Building a House of Lies, zweiter Teil
Hintergrund zu Haus der Lüge, von Infernal Teddy

Er geht in dem Bericht zunächst etwas auf die Charaktere der Spieler ein, die sich langsam formen, und spricht über seine allgemeinen Gedanken, Pläne und auch Befürchtungen hinsichtlich der Kampagne. Die erst seine zweite langfristige mit den Regeln der Chronicles of Darkness (oder auch neue Welt der Dunkelheit 2. Edition) ist.

Der Kern des Artikels stellt jedoch die Strukturierung, die Ämter und deren Inhaber des Conciliums dar.
Der Hierarch, der im Vampir-Spiel wohl sehr grob dem lokalen Fürsten entspricht, wird umrissen und stellt eine interessante Alternative zu „Es ist einfach der fetteste Hecht im Teich“ dar. Wohingegen der respektive die Interfector wohl keine Entsprechung hat, die mir einfallen mag, und mit der besonderen Rolle innerhalb des Settings immerhin als interessanter Charakter erscheint.
Im Anschluß daran skizziert Teddy die fünf Räte welchen welchen den Hierarch unterstützen. Anstelle sich hierbei an Pfaden zu orientieren, hat er die fünf Stadtbezirke New Yorks genommen und sie eher territorial gestaltet. Wobei jeder Bezirk eine durchaus interessante Persönlichkeit erhält und die Dynamik cool wirkt.
Zu den Räten gesellt sich noch ein Mitglied des Free Councils, was ein wenig klingt wie ein Repräsentant der Unabhängigen Clans bei Vampire.
Das war es dann für diesen Beitrag und im nächsten geht es um den Rest der Hierarchie des Conciliums.

Ich finde den Artikel durchaus interessant, obwohl ich – wie man vielleicht an den vielen hilflosen Vampirvergleichen ahnt – keine Ahnung von Mage: The Ascension habem. Weshalb ich die Lektüre gerne empfehle.

„Blog-Artikel: Teddy spricht wieder über seine „House of Lies“ Kampagne für Mage: The Awakening“ weiterlesen

Blog-Artikel: Teddy spricht über seine Kampagnenvorbereitung für Mage: The Awakening

Daneben startet Teddy demnächst eine Online-Runde für Mage: the Awakening, einem Spiel aus der Reihe der Chronicles of Darkness:

Building a House of Lies
Hintergrund zu Haus der Lüge, von Infernal Teddy

Nachdem eine solche Kampagne etwas Arbeit macht, möchte Teddy in verschiedenen Artikel einiges des vorbereitendem Material teilen. Dies hat den Vorteil das er dran bleibt, das seine Spieler Material haben und das der Leser Einblicke gewinnt die sich vielleicht für eigene Projekte nutzen lassen.

In dem Artikel geht er zunächst um den Hintergrund der Kampagne, das Grundthema und das Fundament ein.
Nützlich finde ich hierbei auch den Hinweis das man einen Teil der NSC macht bzw. ggf. machen sollte, wenn man weiß was man für die Charaktere braucht. Wobei er dennoch eine Grundstruktur im Kopf hat.
Besonders spannend finde ich die Idee das Concilium als Mafiafamilie aufzubauen. In dem Rahmen geht er auf ein paar Ideen zum Setting (New York) ein.

Eine interessante, empfehlenswerte Lektüre.

„Blog-Artikel: Teddy spricht über seine Kampagnenvorbereitung für Mage: The Awakening“ weiterlesen

Chronicles of Darkness für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!

White Wolf hat mit dem Storytellers Vault im August letzten Jahres eine Plattform für Fan-Veröffentlichtungen geschaffen und in diesem Monat angefangen die Chronicles of Darkness freizugegeben.

Ankündigung auf der „Storytellers Vault“ Facebook-Seite

Im Fall der Chronicles of Darkness, oder new World of Darkness wie sie früher hieß, startet man mit den Spiellinien für Sterbliche (also Vanilla Mortal), Vampire: Requiem (Vampire: The Requiem), Werwolf: Pariah (Werewolf: The Forsaken) und Mage: The Awakening. Die Erlaubnis Fan-Material zu erstellen schließt die Dark Eras, also historische Settings ein sowie die Mirrors-Ansätze mit alternativen Universen.
Neben Ergänzungsmaterial für Rollenspielrunden darf man auch Ergänzungsbände für Larps, Erzählungen bzw. Prosa, Comics und Kunstwerke für die Bereiche erstellen.

Storytellers Vault - Chronicles of Darkness - Ankündigungsgraphik
Storytellers Vault – Chronicles of Darkness

Die weiteren Spiellinien, wie Changeling: The Lost, Hunter: The Vigil, Geist: The Sin-Eater, Promethean: The Created, Mummy: The Cursed, Demon: The Fallen, Beast: The Primordial und weitere werden später folgen.

Wie schon zuvor, dürft ihr Eure Werke für die Chronicles of Darkness auch auf Deutsch anbieten und wie in dem Artikel zu Fan-Veröffentlichungen im Storytellers Vault erklärt, dürft ihr bei Euren Veröffentlichungen, 50% des erzielten Umsatz behalten.

Ebenso bietet die Storytellers Vault Community auf Facebook eine Unterstützung für Fragen aller Art. Nun, und ihr findet doch nicht nur Fans der klassischen bzw. einen Welt der Dunkelheit, sondern auch Enthusiasten die sich für die Chronicles of Darkness begeistern können.

White Wolf bietet, wie bei den vorherigen Freischaltungen, auch einen kostenlosen Style Guide für die Chronicles of Darkness, daneben reichlich Material der Form von Vorlagen:

Art Packs & Grafiken

Chronicles of Darkness Logos & Graphics

Chronicles of Darkness Art Pack #1
Chronicles of Darkness Art Pack #2
Chronicles of Darkness Art Pack #3
Chronicles of Darkness Art Pack #4
Chronicles of Darkness Art Pack #5
Chronicles of Darkness Art Pack #6
Chronicles of Darkness Art Pack #7
Chronicles of Darkness Art Pack #8
Chronicles of Darkness Art Pack #9
Chronicles of Darkness Art Pack #10
Chronicles of Darkness Art Pack #11
Chronicles of Darkness Art Pack #12
Chronicles of Darkness Art Pack #13
Chronicles of Darkness Art Pack #14
Chronicles of Darkness Art Pack #15
Chronicles of Darkness Art Pack #16
Chronicles of Darkness Art Pack #17
Chronicles of Darkness Art Pack #18
Chronicles of Darkness Art Pack #19
Chronicles of Darkness Art Pack #20
Chronicles of Darkness Art Pack #21
Chronicles of Darkness Art Pack #22
Chronicles of Darkness Art Pack #23
Chronicles of Darkness Art Pack #24
Chronicles of Darkness Art Pack #25
Chronicles of Darkness Art Pack #26
Chronicles of Darkness Art Pack #27

Gestaltungs-Vorlagen

Pen & Paper Vorlagen

Chronicles of Darkness 2nd Edition Mortals Templates
Vampire: The Requiem 2nd Edition Templates
Werewolf: The Forsaken 2nd Edition Templates
Mage: The Awakening 2nd Edition Templates

Damit könnt ihr sowohl eure Produkte im Storytellers Vault gestalten, als auch beispielweise Handouts für eure Runden.

White Wolf stellte darüber hinaus fünf Werke zum start vor:

Crossing the Veil von Travis Legge (1.95$)
Das PDF beschäftigt sich mit Sterblichen und bietet hierbei neue Regeln für Medien, Trance-Zustände sowie Kulte der Mysterien, neue übernatürliche Fähigkeiten wie „Deathwalker“ und „Twilight Projection“ um mit Geistern Kontakt aufzunehmen und ein System um die Spiel-Balance dabei zu wahren.

Pain Rage and Fear von Travis Legge (1$)
Das PDF ist ein Ergänzungsband für Werwolf: Pariah und bietet 7 neue Spirits mit Social Media als Thema sowie 3 neue Numinakräfte für Werwölfe.

Legacy: Nightwalker von Travis Legge (PWYW)
Das PDF bietet eine neue Legacy für Mage: The Awakening

Committed to Darkness von Rachel Judd (4,99$)
Das PDF bietet unterschiedliche Antagonisten für Vampire: Requiem.

Bloodlines of the New Millennium von Lewis L. Harris II, Travis Legge, Secrets of the Masquerade (2,95$)
Das PDF bietet ganze 5 neue Blutlinien für Vampire: Requiem sowie 3 neue Disziplinen.

Nach meiner groben Durchsicht der Storytellers Vault Beschreibung begeistert mich Crossing the Veil am meisten, und ich liebäugele mit einem Kauf.

Einen weiteren, deutschsprachigen Bericht dazu findet ihr auf PNPnews.de:

Chronicles of Darkness beim Storytellers Vault

„Chronicles of Darkness für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!“ weiterlesen

Blog-Artikel (EN): Die Welt beschreiten in Mage: The Awakening 2nd Edition

Onyx Path Publishing teilt in einem Blog-Artikel vom März Informationen zu der zweiten Edition von Mage: The Awakening, dem kommenden Ergänzungsband Signs of Sorcery und verschiedenen Welten:

WALKING IN THE WORLD [MAGE: THE AWAKENING]

Sie gehen darauf ein das Signs und Sorcery um die 97.000 Wörter haben wird. Zudem gehen sie auf Aedes und Boons ein, dem Supernal Realm und Supernal Entities und auf Mage Sight. Um einen langen Artikel, den ich aufgrund mangelnder Mage-Kenntnisse eher interpretiere als lese, zusammenzufassen:

Sie hatten im Grundregelwerk nicht genügend Platz um Mage Sight richtig zu beschreiben. Das wird sich mit Signs of Sorcery ändern.

Um es zu demonstrieren, teilen sie eine Texte-Vorschau zu Aedes und Boons.
Aedes sind wohl Supernal dinge auf der Supernal Ebene, mit denen ein Magier über Mage Sight interagieren kann. Boons sind Fähigkeiten die Supernal Wesen neben ihrer Arcana haben. Man erhält diesbezüzglich die Grundregeln für die Thyrsus Aedes und Obrimos Boons.

 

AEDES AND BOONS EXCERPT

„Blog-Artikel (EN): Die Welt beschreiten in Mage: The Awakening 2nd Edition“ weiterlesen

Podcast: Dramatic Failure – Episode 9 – Eine Diskussion über Mage The Awakening

Der Dramatic Failure Podcast hat eine neue Episoden über Mage: The Awakening (MtAw) veröffentlicht.

Dramatic Failure – Episode 9: The Duel Arcane

Die Diskussion dreht sich um die verschiedenen Mage Orders, unterschiedliche Konzepte während die beiden ein Schach-Spiel spielen. Die Diskussion ist ganz interessant, allerdings wohl am ehesten mit Kenntnis des Setting zugänglich. Die Episode erstreckt sich über fast 54 Minuten.

Podcast: Dramatic Failure – Episode 7 & 8 über Mage The Awakening und Wraith The Oblivion

Der Dramatic Failure Podcast hat zwei neue Episoden veröffentlicht. Eine über Mage: The Awakening (MtAw), sowie eine über Wraith: The Oblivion (WtR):

Dramatic Failure – Episode 7: Sleepwalkin‘ in the Fallen World

Die Episode fängt mit einer kurzen Vignette, einer Spiel-Szene an, mit dem die beiden Moderatoren eine Grundstimmung schaffen. Im Anschluß daran folgt eine Diskussion über das Spiel der Chronicles of Darkness (CofD, neue Welt der Dunkelheit). Man erfährt worum es geht, was man spielt, wie es sich in etwa anfühlt und allerlei weitere Informationen. Zudem erfährt man einiges über den Film Dark City.
Was mich hierbei etwas verwirrt ist, das die Beschreibung des Podcast ein wenig so klingt wie ich mir Demon: The Descent vorstelle. Die Episode dauert etwa 37 Minuten.

Dramatic Failure – Episode 8: The Amazin Wraith

Die Episode geht ohne Vignette, nach ein paar Neuigkeiten, ab etwa der 10-Marke, zum eigentlichen Kern über. Man schildert, anläßlich der Veröffentlichung des PDFs für die Jubiläumsausgabe von Wraith (für Unterstützer), worum es bei Wraith geht.
Was man spielt und welches Setting es bietet. Daneben geht der Podcast auf die Jubiläumsausgabe ein. So wurde in dieser beispielsweise das Harrowing eines Wraith dahingehend überarbeitet das es spielbarer ist. Nun und man erklärt die verschiedene Inhalte ein. Die verschiedenen Aspekte die eingefügt wurden, welche rausgelassen wurden und mehr.
Der Podcast ist recht interessant und läuft fast 50 Minuten.