Deutsche Bewerbung um die V5 Übersetzung vom MAIN Verlag!

Der deutschsprachige MAIN Verlag, welcher Queere Literatur und mehr verlegt, hat sich öffentlich um die Rechte für die Übersetzung der 5. Edition von Vampire: Die Maskerade beworben!

Hierfür hat der Verlag mit Neon Noir ein eigenes Label gegründet.
Oliver Hoffmann ist mit der Teamleitung betraut worden. Er bringt seine umfangreiche Erfahrung als White Wolf Lizenznehmer aus seiner Zeit als Teil der Verlagsleitung bei Feder & Schwert ein. Neben der Übersetzung zahlreicher Bücher zu Vampire: Die Maskerade sowie der Welt der Dunkelheit, zeichnete er sich unter anderen auch für die Schaffung offizieller deutscher Ergänzungsbände für V:tM wie „Encyclopædia Vampyrica“ und „Frankfurt bei Nacht“ verantwortlich.
Mark Rein-Hagen, der Schöpfer der Welt der Dunkelheit welcher auch ein langjähriger Freund des Verlags ist, konnte als Berater, respektive Consultant, gewonnen werden.

Facebook Post - MAIN Verlag - Pressemitteilung: Zeit für Frisches Blut
Facebook Post – Pressemitteilung: Zeit für Frisches Blut

Neben den beiden genannten, wartet der MAIN Verlag noch mit weiteren Personen mit Rollenspiel-Expertise auf.
Wolfram Alster, der Verlagsleiter, habe ich auf dem Ulisses Unplugged zu der Finanzierung von Vampire: Das Dunkle Zeitalter persönlich getroffen und ich sprach wie spreche auch jenseits der Veranstaltung mit ihm über die Welt der Dunkelheit. Er spielt seit 1996 Vampire Larp und war über den Zeitraum von 9 Jahren Gesamt-Orga und SL der Lextalionis Frankfurt.
Mirko Schroeder ist ebenfalls beteiligt und mir unter anderen auf dem World of Darkness Berlin Fanfest begegnet. Er organisiert aktuell die Club Babylon Vampire Larp Reihe und ist auch im Rahmen der Nachtvolk Orga sowie der Theater der Vampire Reihe im Larp Bereich sehr aktiv.
Linda Sack ist eine weitere Rollenspielerin, die bei dem Neon Noir Label engagiert ist.
Andreas Meichelböck, der Community Manager werden wird, war langjährige Vampire  Larp SL in Kaufbeuren und Kepten.
Ingo Vigneron ist wiederum seit der C1 in Saarbrücken um 1999 Vampire Larper, war für 8 Jahre SL und veranstaltet auch heute noch Larps.

Wenn ihr euch selbst einbringen möchtet, könnt ihr euch an Wolfram Alster wenden, in dem ihr auf seinen Facebook-Post in der Gruppe Rollenspieler reagiert und ihm eine Mail schickt:

Facebook Post - Wolfram AlsterSuche nach Übersetzer*innen, Lektor*innen, Korrektor*innen, Illustrator*innen und Supporter*innen
Facebook Post – Wolfram Alster
Suche nach Übersetzer*innen, Lektor*innen, Korrektor*innen, Illustrator*innen und Supporter*innen

Ich persönlich habe mich bereits als Supporterin angedient und finde das der Post vom 03. Dezember 2018 ein gutes Indiz ist, dass die Idee zur Bewerbung auf einem soliden Fundament steht.

Wenn ihr den MAIN Verlag einmal so begegnen wollt, bietet es sich an, zur Buchmesse in Leipzig ihren Stand in der Halle 1 mit der Standnummer C318 oder Halle 5 Stand E209 zu besuchen.
Hierfür bietet der MAIN Verlag auch ergänzend eine Übersicht der Standzeiten, der eigenen Autoren. Das heißt, wenn ihr euch für Queere Literatur begeistern könnt, ist ein Blick auf diesen Facebook-Post sicherlich interessant:

Facebook Post - MAIN Verlag - Standzeiten (Logo mit dem Messe Infos)
Facebook Post des MAIN Verlags mit den Standzeiten der Autor*innen

Wenn ihr an der Pressemitteilung für die Bewerbung interessiert seid, jedoch keinen Facebook-Account habt. Dies ist ihr Wortlaut:

Pressemitteilung (Deutsch)

Worum geht es dabei? V5 ist die fünfte Edition des Rollenspiels Vampire: The Masquerade.

Dafür gibt es nun im MAIN Verlag ein eigenes Label, nämlich „Neon Noir“, mit einem neuen Team. Die Teamleitung liegt bei Oliver Hoffmann, der bereits für wegweisende deutsche Eigenprodukte wie die „Encyclopædia Vampyrica“ oder „Frankfurt bei Nacht“ verantwortlich zeichnete. Er wird integraler Bestandteil des Teams sein und besonders seine als White-Wolf-Lizenznehmer weitreichenden Erfahrungen mit der Übertragung der World of Darkness ins Deutsche einbringen können.

Ganz besonders freuen wir uns, dass ins Team auch ein jahrelanger Freund des Hauses einsteigen wird:Mark Rein-Hagen, der Schöpfer der Welt der Dunkelheit!

Der MAIN Verlag ist Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels
und einer der führenden deutschsprachigen LGBT Verlage. Er hat sich auf
folgende Genres spezialisiert:
– queere Literatur in allen Richtungen
– Phantastik und Rollenspielliteratur

Press Release (Englisch)

Time for some fresh blood: we apply for the German V5 license!
What is that?
V5 is the fifth edition of the role-playing game Vampire: The Masquerade. For this, MAIN Verlag has founded its own label called „Neon Noir“ and put together a new team. It will be led by Oliver Hoffmann who has been responsible for trailblazing original German products like die „Encyclopædia Vampyrica“ or „Frankfurt bei Nacht”. He will be a core member of the team, bringing to the table his experience as a former White Wolf licensee who has brought the World of Darkness to Germany for years. We‘re especially proud that a long-time ally of our house joins the team as a consultant: Mark Rein-Hagen, the creator of the World of Darkness!

MAIN Verlag is a member of the German Publishers and Booksellers Association and one of the leading German-language LGBT publishers. It specializes in the fields of queer literature of all sorts, fantasy and role-playing game publications.

Ich hoffe doch, dass das Unterfangen von Erfolg gekrönt ist, und die deutschsprachigen Fans der Welt der Dunkelheit die 5. Edition von Vampire: Die Maskerade auf Deutsch genießen können!

Eine weitere News-Meldungs hierzu, bieten die Teilzeithelden:

Teilzeithelden: MAIN Verlag bewirbt sich um deutsche Vampire-V5-Lizenz

MAIN Verlag - Banner/Kopf der Webseite mit Logo
MAIN Verlag – Queere Literatur und mehr

„Deutsche Bewerbung um die V5 Übersetzung vom MAIN Verlag!“ weiterlesen

Videospiel-Artikel: 3djuegos (ES) sowie jeuxvideo (FR) über Werewolf: The Apocalypse

Nachdem ich zuvor bereits über den Artikel von GamesRadar+ berichtete, gibt es nun eine recht umfangreiche Sammelstelle für Neuigkeiten über das Spiel (Focus Home Forum: ‚Le What’s Next De Focus‘ and Werewolf), sowie zwei weitere Artikel:

Werewolf: The Apocalypse se inspira en Deus Ex, God of War y Bloodborne
Werewolf: The Apocalypse ist von Deus Ex, God of War und Bloodborne inspiriert

Werewolf The Apocalypse : Cyanide détaille sa vision du projet
Werewolf: The Apocalypse: Cyanide detailliert ihre Vision des Projekt

Focus Home Forum: ‚Le What’s Next De Focus‘ and Werewolf
Sammelthema für Berichte, Bilder und allerlei Meldungen

Der Spanische Bericht von 3djuegos führt zunächst aus, dass obwohl man versichert bekam in den letzten 12 Monaten große Fortschritte gemacht zu haben, es noch keine neuen Bilder bzw. Demos gibt. Stattdessen gab es Details zum Setting sowie den Spiel-Mechaniken.

Hinsichtlich dieser erhielt 3djuegos die Auskunft das sich das Spiel durchaus an Deus Ex orientiert, allerdings mit deutlichen Einflüssen von Spielen wie Bloodborne und God of War. So gibt es verschiedene Levels in denen es unterschiedliche vorgehensweisen gibt.
Man kann in Lupus-Form auskundschaften und schnell spionieren, in der Homid-Form die Vorzüge von Sprache und filigranen Händen nutzen und als Crinos halt gut kämpfen.
Hierbei soll es, ähnlich wie bei Deus Ex, mehrere Lösungswege geben, wobei der Kampf allerdings cinematisch und schnell ist (wenn ich die Referenzen richtig interpretiere).
Die Levels sind dabei übersichtlich groß und man spielt in der 3rd-Person Perspektive.

Als Settings wurden Nevada, Alaska sowie die Redwood-Wälder Washingtons bestätigt. Mittels dieser Schauplätze soll das zerstörerische Wirken der Menschheit an der Umwelt aufgezeigt werden, Was sich wiederum auf die Rage des Werwolfs auswirkt.
Darüberhinaus sollen wohl sowohl Vampire als auch Magier Erwähnung finden.

Man hofft darauf bald mehr von Cyanide – den Machern von Styx: Shards of Darkness – zu sehen und denkt das die E3 dahingehend informativ werden könnte

Der Bericht bietet zudem ein Wallpaper des Spiels:

3djuegos.com - Werewolf: The Apocalypse Wallpaper - 1920x1082
3djuegos.com – Werewolf: The Apocalypse Wallpaper – 1920×1082

Der Französische Bericht von JeuxVideo.com greift auf ein 15 minütiges Gespräch mit Julien Desourteaux und Guillaume Blanchard zurück.

Dem Artikel nach wird das Spiel als Werewolf The Apocalypse: Earthblood erscheinen und ein Action-RPG sein. Man wird hierbei die Rolle von Cahal übernehmen, ein aus dem Stamm der Fianna verbannter Ronin, welcher aufgrund eines Massakers an seiner Familie und dem verschwinden seines Sohns aus dem Schatten zurück kehren muss.

Das Spiel wird hierbei zu einer Reise in eine Alternative USA einladen (Nevada, Alaska,…) und dabei eine halb-offene Welt mit linearer Erzählstruktur bieten. Hinsichtlich des Missions-Designs hätte man sich bei Deus Ex: Human Revolution orientiert. Das heißt es gibt einen Hub mit primären und sekundären Missionen. Darunter Beschäftigungen wie … einen Außenposten zerstören, Naturgeistern (Fluß, Wald) helfen und mehr.

Obwohl die Geschichte einer festgelegten Struktur folgt, hat Cahal – der Protagonist – die Möglichkeiten hinsichtlich des Gameplays Probleme verschieden zu bewältigen. Mit rauer Gewalt, mit List und Heimlichkeit; sich einfach nur stumpf durchzuprügeln führt wohl zum versagen.
Es gibt hierbei die Option sich als Homid (Mensch) mit anderen Charakteren zu unterhalten, Informationen zu klauen, Computer-Hacking zu machen, die Umgebung geschickt einzusetzen und eine „magische“ Armbrust zu bedienen die ggf. mit Elementargeistern aufgeladen werden kann.
Es gibt hierbei die Option sich als Lupus (Wolf) zu bewegen. Orte zu infiltrieren, Spurenlesen, Reisen zu unternehmen, … halt die heimlich Handlungen durchzuführen.
Es gibt die Option in die Crinos (Werwolf) Gestalt auszubrechen. Womit man gewaltig gut austeilt, allerdings auch die Balance halten muss. Um nicht in blinder Wut der Korruption des Wyrm anheim zu fallen.

Daneben bietet das Sammelthema noch einige coole Bilder und Informationshappen:

Werwolf in Crinos greift an!
Das Bild stammt aus einem, mittlerweile gelöschten, Tweet.

Die drei Werwolf-Formen: Homid, Lupus, Crinos

Das Bild wurde von den Usern im Focus Home Forum aus einer Interview-Aufnahme extrahiert und aufbereitet (Wow!).

Ein Werwolf bespitzelt in Lupus Form Menschen

Das Bild wurde von den Usern im Focus Home Forum aus einer Interview-Aufnahme extrahiert und aufbereitet (Nochmals Wow!).