Podcast (EN): Mark Rein-Hagen im Interview mit Paco G. Jean, Ausstieg aus Vampire und Meine Meinung

Paco G. Jean hat sich für das G*M*S Magazin mit seinem Idol Mark Rein-Hagen über einige der Kontroversen rund um den zur V5 hinführenden Playtest sowie die Vorschau unterhalten.

Die Folge enthält dementsprechend Inhaltswarnungen bezüglich unflätiger Sprache, der Diskussions rechtsradikaler Ideologien und der Thematisierung von Pädophilie.

MARK REIN-HAGEN AND VAMPIRE TM V5 CONTROVERSY

Das Interview beziehungsweise Gespräch geht über 1 Stunde 12 Minuten.
Als ein Fazit kann man herausnehmen das sich Mark Rein-Hagen, aufgrund dessen, von Vampire nunmehr vollständig zurück gezogen hat und nicht plant zurück zu kehren.

Jenseits diesem, meiner ehrlichen Meinung nach, bedauernswerten Umstand, ist das Interview beziehungsweise Gespräch mehr als unglücklich.

Wenn man eine vernünftige, intelligente Bearbeitung der Kontroverse möchte, sollte man sich das AMA von White Wolf mit Jason Carl anhören.

Zurück zu dem Podcast.
Eines der, wie ich finde, Kernprobleme ist hierbei das Mark Rein-Hagen erklärt das er die Reaktion auf problematische Inhalte nicht nachvollziehen kann. Dies führt dazu, das die Diskussion an der Motivation der Kontroversen vorbei läuft.

Als eine weitere Konsequenz aus dem Verständnis der Inhalte, der Perspektive auf Künstler respektive Designer, gibt es zu Aussagen in Bezug auf Rollenspiel und Vampire: Die Maskerade die meines Erachtens nicht haltbar sind und in der Tendenz eher schädlich.

Es hilft dahingehend nicht das Mark letztlich jegliche Verantwortung und ein Großteil der Beteilung von sich weist. Wobei er gleichzeitig hervorhebt das es positiv gewesen sein in den Neunzigern Grenzen getestet und überschritten zu haben, und White Wolf in Bezug auf die Konflikte Verlagserfahrung abspricht respektive durchaus aufbringt nicht korrekt reagiert zu haben. Während ich mir sicher bin das es nicht negativ gemeint war, wirkte es sehr danach.

Hinsichtlich des Gespräch fiel im allgemeinen auf das man den Pre-Alpha Playtest konsequent falsch als Alpha Playtest bezeichnet wird. Eine Kleinigkeit die mich weniger stören würde, wäre der Alpha Playtest „Rusted Veins“ nicht wesentlich besser und verdaulicher als der Pre-Alpha Playtest.
Ebenso störte mich die Behauptung, dass der problematischste vorgefertigte Charakter der Pre-Alpha explizit sexuelle Beziehungen zu Kindern hat, wie der Moderator vehement behauptete. Das ist schlicht nicht der Fall.

Während ich durchaus die Ansicht teile das viele der Kritiken an dem Playtests und der Vorschauf auf V5 unberechtigt waren, faktisch falsch sind oder in der Bedeutung unverhältnismäßig aufgeblasen.
Während ich deswegen lange Zeit im Internet Streitgespräche führte. So sehr ich gefühlt eigentlich bei Mark und Paco sein müsste, kann ich das nicht.

Confused Blonde Mathelady

„Podcast (EN): Mark Rein-Hagen im Interview mit Paco G. Jean, Ausstieg aus Vampire und Meine Meinung“ weiterlesen

News-Happen: The Night In Question Q&A Video, Mark Rein-Hagen schreibt ggf. ein Szenario für Chronicles of Crime

Jackalope Live Action Studios haben den angekündigten Live-Twitch & Facebook-Stream veranstaltet und man kann sich ihn, in Ruhe, auf Facebook ansehen:

Ich hatte vorab unter meinem Namen einige Fragen gestellt, und mit meinem Twitch-Nick (Teylec) weitere Fragen gestellt. Unter anderem wurde hierbei nochmals versichert, dass man sich auch über Teilnehmer aus Übersee freut.

In einem Facebook-Post gab Mark Rein-Hagen bekannt, das er zu dem Chronicles of Crime Crowdfunding von Lucky Duck beiträgt, wenn $410.000 erreicht werden. Bei Chronicles of Crime handelt es sich um ein kooperatives Brettspiel mit App-Unterstützung:

Chronicles of Crime Crowdfunding

Das Stretch Goal heißt „Vampire in the Fog“ und es geht wohl darum „Vampirmorde“ aufzuklären.

„News-Happen: The Night In Question Q&A Video, Mark Rein-Hagen schreibt ggf. ein Szenario für Chronicles of Crime“ weiterlesen

News-Happen: Offizieller Werwolf-Videospiel Discord & Open Development für Mark-Rein Hagens „Game of Fangs“

Mark-Rein Hagen lädt alle Interessierten zur Teilnahme am Open Development seines neuen, offiziellen Vampire: Die Maskerade, Larp „Game of Fangs“ in eine Facebook-Gruppe ein:

Facebook Gruppe „GAME OF FANGS“ – Informationen und Open Development

Die Gruppe bietet neben Informationen, der Möglichkeit sich bei der Entwicklung einzubringen auch ansehnliche Bilder des ersten Lauf von Game of Fangs in Lwiw.
Das LARP selbst stellte ich in einem älteren Artikel vor: Game of Fangs: LARP Projekt von Mark-Rhein Hagen

Darüberhinaus hat Foscus Home einen Discord für Fragen zu dem Werewolf: The Apocalypse Videospiel eingerichtet

Focus Home Interactive Einladung für den Discord: discord.gg/C2V5usc

Discord ist eine Chat-App, die man sowohl  auf dem Rechner als auch auf dem Smartphone leicht nutzen kann. Ich persönlich betrachte sie als eine Weiterentwicklung von IRC.

„News-Happen: Offizieller Werwolf-Videospiel Discord & Open Development für Mark-Rein Hagens „Game of Fangs““ weiterlesen

Game of Fangs: LARP Projekt von Mark-Rhein Hagen

Mark Rein-Hagen lädt zum 17.02. zu einem brandneuen Vampire: Die Maskerade LARP in Lwiw (Ukraine) ein:

Game of Fangs: Experimental LARP

Das Larp erstreckt sich über einem Abend gespielt und bietet Raum für 25 bis über 500 Spieler.

Hinsichtlich des System wird es ohne Storyteller auskommen, von den Spielern nur leichte Lektüre erfordern, verschiedene vordefinierte Siegbedingungen bieten, den Spielern eigene kreative Einflüsse gestatten sowie eine Charaktererschaffung ermöglichen und brettspielartiges handeln und horten von Karten beinhalten.

Das Spiel als solches soll kaum Vorbereitung und es richtet sich auch an Spieler, welche so gut wie keine RPG-Erfahrung besitzten.

Die Handlung ist in fünf dramaturgische Akte gegliedert und Mark verspricht das es ein richtig heftiges Ende gibt.

Anmeldung zum Spiel

„Game of Fangs: LARP Projekt von Mark-Rhein Hagen“ weiterlesen