Blog-Artikel (EN): Charakterbau mit Changeling: The Lost 2nd Edition

Onyx Path Publishing haben auf ihrem Blog einen Artikel veröffentlicht, in dem Bill Bodden, einen Charakter nach den Regeln und dem Setting der zweiten Edition von Changeling: The Lost baut:

Character Creation: Changeling: The Lost 2nd Edition

Nach einer kurzen Vorstellung des allgemeinen Settings startet die Charaktererschaffung mit dem Konzept. Gebaut wird ein Elemental Changeling, das heißt, eine Person die von entführt wurde, und recht grundlegend körperlich verändert. In lebendiges und bewusstes Wasser, welches als Spion eingesetzt wurde. Mit dem Konzept gibt es auch die passenden Aspirtations, bevor Bill die nächsten Schritte durchgeht. Attribute, Fertigkeiten und Fertikeiten-Spezialisierungen wirken recht vertraut.
Danach geht es zu spezifischeren Aspekten wie das Template – scheinbar eine Vorlage die mich grob an Sachen wie das High/Low Konzept von DTRPG-Fate Charakteren erinnert. Die Anchors sind ebenso Lost-spezifisch und scheinen eine Form der Fesseln aus Wraith respektive der Touchstones aus Requiem darzustellen.
Der sechste Schritt sind die vertrauten Merits, bevor es im siebten und letzten Schritt an die Advantages geht. Das heißt die abgeleiteten Werte und Contracts bzw. Verträge, quasi die Disziplinen des Charakters.

Das ganze ist durchaus interessant zu lesen. Gerade wenn man Changeling Fan ist.
Wobei ich mich weiterhin mehr auf Geist in der kommenden Edition freue.

„Blog-Artikel (EN): Charakterbau mit Changeling: The Lost 2nd Edition“ weiterlesen

Blog-Artikel (EN): Frisch verfügbar

Onyx Path Publishing hat eine neue Übersicht frisch verfügbarer Produkte veröffentlicht

Now Available: Kithbook: Boggans and Lore of the Clans Deluxe!

Zunächst gibt es als größte Veröffentlichung das Kithbook: Boggans für die Jubiläumsausgabe von Wechselbalg: Der Traum. In dem Buch erhält die wohl normalerweise eher was weniger beachteten Kiths der Boggans Aufmerksamkeit.

Daneben weist Onyx Path darauf hin das man auf Indie Press Revolution die Deluxe Ausgabe von Lore of the Clans erstehen kann nebst Spielleiterschirm – das heißt solange der Vorrat reicht.

Wie immer findet sich ein Kickstarter-Update, diesmal zu Fetch Quest, welches in den letzten Stunden liegt, sowie der Hinweis auf die Neuveröffentlichungen von Fans in den entsprechenden Content-Programmen.

„Blog-Artikel (EN): Frisch verfügbar“ weiterlesen

White Wolf auf dem The Business of Indie Games Online Summit (24. bis 27. Juli)

Buisness of Indie Games hat mittels ihres Twitter bekannt gegeben das White Wolf CEO Tobias Sjögren auf dem Business of Indie Games Online Summit über die Themen Transmedia-Veröffentlichungen für Indy-Entwickler und Lizenzierung im Innovationsbereich sprechen wird:

Twittermeldung: Business of Indie Games

Man kann sich über die Webseite des Indie Games Online Summit kostenlos anmelden. Womit man wohl eine Mail-Benachrichtigung zu den unterschiedlichen Events erhält.

Wenn man anschließend $99 ausgibt, bekommt man früheren Zugriff, 10 SlideDecks, einen Podcast und 10 Buisness/Marketing Anwendungen. Der Preis steigt nach einer 30 minütigen Phase, in der man den Kauf in Betracht ziehen kann, auf $149.

Ich persönlich bin gespannt.
Das heißt, ich habe auf die kostenlose Anmeldung zurück gegriffen. Das Paket, das durchaus vernünftig bepreist ist, ist aktuell bei mir nicht drin.

„White Wolf auf dem The Business of Indie Games Online Summit (24. bis 27. Juli)“ weiterlesen

YouTube: Eine kleine Diskussion über Rasputin (und meine Meinung)

Chosen Pariah hat ein Video über Autoren-Chaos in der WoD gemacht:

Almost Home: Free Talk #7: Autoren Chaos in der Wod

In diesem beschäftigt er sich mit Rasputin (White Wolf Fandom Wiki) als NSC Figur, wie sie innerhalb der Welt der Dunkelheit beschrieben wurde. Sowie später dann mit Cthulhu in Pathfinder.

Affendämon Tsu hat darauf hin ein React respektive Antwort-Video dazu gemacht:

Affendämon Tsu: [Re:Act] Autoren – Chaos in der WoD

Meine persönliche Meinung in der Diskussion.
Ich stimme Tsu zu (hoho) das Rasputin kein MultiClanVampir-Werwolf-Mage-Wraith ist, sondern die Autoren die Optionen zu allen offen lassen wollten.

Wie es aussieht, wenn die Autoren solch eine Monster Mary Sue respektive Gary Stu machen, sieht man an Samuel Haight (White Wolf Fandom Wiki). Dieser war tatsächlich Ghul, Kinfolk, Garou, Magus und Aschenbecher-Wraith.

Ich stimme Chosen zu, das man, sollte man Rasputin einbinden, sich für eine Variante entscheiden sollte. Ich persönlich würde gerade zu einem eher ungewöhnlichen Giovanni aus einer russischen Familie tendieren.

Blog-Artikel (EN): 10 Wissenswerte Sachen zu Promethean: The Created

Mephit James hat in seinem Blog 10 Wissenswerte Dinge zu dem Chronicles of Darkness Spiel Promethean: The Created aufgelistet:

Ten Things To Know About Promethean: The Created

Das heißt, um genau zu sein, bietet der Artikel nur vier wissenswerte Dinge, er fängt bei 6 an, überspringt die 7 und fährt dann bis zur 10 fort. Die grundlegenden 7 beziehen sich auf die allgemeinen Chronicles of Darkness:

Ten Things to Know About the Chronicles of Darkness

Die Lektüre ist durchaus interessant. Man erfährt etwas über die 7 Erblinien der Promethean sowie ihren Refinements. Man erfährt woraus die Promethean gemacht sind, respektive was sie nicht sind. Welches Problem sie haben wenn sie zu lange an einem Ort verweilen, und von ihrer Pilgerreise zur Erleuchtung bzw. Werdung.

Der Artikel ist durchaus interessant geschrieben, und einen Blick wert.

„Blog-Artikel (EN): 10 Wissenswerte Sachen zu Promethean: The Created“ weiterlesen

Blog-Artikel (EN): 67 Dinge die der Pander Half-Gen im Sabbat nicht mehr darf

Matthew Webb hat einen kurzen, humoristischen Beitrag zum Thema „67 Dinge die der Pander Half-Gen im Sabbat nicht mehr darf“ gemacht:

67 Things that Half-Gen the Pander is no longer allowed to do in the Sabbat

Da es ein humoristischer Beitrag ist, verzichte ich auf eine größere Zusammenfassung oder Übersetzung, und empfehle einfach nur so die Lektüre. 🙂
Und die Teilnahme am The Night in Question Larp.

„Blog-Artikel (EN): 67 Dinge die der Pander Half-Gen im Sabbat nicht mehr darf“ weiterlesen

Meine Gedanken zu mehr Notizbüchern (VtM Blutlinien, W20 Stämme) von Onyx Path

Onyx Path Publishing haben in einem weiteren Blog-Artikel verkündet, das man von nun an auch Notizbücher im Design von 9 Blutlinien und den 13 Werwolfstämmen erstehen kann:

NOW AVAILABLE: MORE JOURNALS FOR V20 AND W20!

Nachdem ich schon zuvor meine Gedanken zu dem ersten Satz Notizbücher teilte, haben sich diese nicht geändert. Im Gegenteil.

„Meine Gedanken zu mehr Notizbüchern (VtM Blutlinien, W20 Stämme) von Onyx Path“ weiterlesen

Storytellers Vault: Werewolf: The Apocalypse Style Guide

White Wolf (WW) hat den Style Guide für Storytellers Vault (SV) Produkte zu Werewolf: The Apocalypse (WtA) veröffentlicht!

Werewolf: The Apocalypse Storytellers Vault Style Guide (Kostenlos)

Es dient als kleiner Vorgeschmack darauf, das es bald InDesign und Word Vorlagen geben wird, mit denen man selbst – also jeder der dies liest – eigene Bücher zu Werwolf: Die Apokalypse schreiben und im Storytellers Vault verkaufen darf.

Quelle: Shane DeFreest am 14.06. auf Facebook

Hierbei gibt es Anregungen respektive Richtlinien für alle Editionen von Werwolf. Wirklich allen, es wurden dort Editionen benannt deren Existenz mir nicht bewusst war. Das heißt man findet Anregungen und Sichtweisen auf Tone (Stimmung), Themes (Themen), Settingtips und Spielgestaltungsratschläge zu:

  • Werewolf: The Apocalypse 1st Edition (The First Change)
  • Werewolf: The Apocalypse 2nd Edition (Savage Punk)
    • Werewolf: The Dark Ages (Savage Horror)
  • Werewolf: The Apocalypse Revised Edition (The Coming of the Apocalypse)
    • Dark Ages: Werewolf (Grim and Perilous Isolation)
    • Werewolf: The Wild West (Fighting the Tide)
  • Werewolf: The 20th Anniversary Edition (How Will You Rage?)
    • Werewolf: The Dark Ages 20th (A World Full of Horrors)
    • Werewolf: The Wyld 20th (Call of the Wyld)

Damit können sich geneigte, kreative Werwolf-Fans schon einmal drauf vorbereiten, bald ihr eigenes Material zu den Garou und Fera im Storytellers Vault anbieten zu dürfen. Natürlich auch auf Deutsch.

„Storytellers Vault: Werewolf: The Apocalypse Style Guide“ weiterlesen

News-Happen: Die Roll20 und der Anteil von World bzw. Chronicles of Darkness Runden

Roll20, eine der größten Plattformen für Online-Rollenspielrunden, bringt die vierteljährigen Statistiken zurück, in der sie enthüllen, welche Spiele von wievielen Gruppen respektive Spielern gespielt wurden:

Roll20 Blog - Orr Group Industry Report - Q1 2018 Top 10
Orr Group Industry Report – Q1 2018 – Roll20 Top 10

The Orr Group Industry Report – Q1 2018

Wie man sieht schafft es die Welt der Dunkelheit, worunter nach meiner Einschätzung sowohl die World of Darkness als auch die Chronicles of Darkness zusammengefasst werden, auf den 8. Platz mit 1.950 Spielrunden, in denen 10.271 Spieler spielten.
Immerhin solide vor Shadowrun und eher knapp unter Star Wars.
Wobei es Spieler seitig schon theorethisch den 4. Platz intus hätte. Es gibt zwar wenige „World of Darkness“-Gruppen, aber die dafür mit umso mehr Spielern.

Ich hoffe dennoch, dass es mit der Veröffentlichung der V5 deutlich mehr Runden werden, und man vielleicht zu D&D aufschließt. Mindestens ein vierter Platz sollte drin sein. Ich träume von mehr.

„News-Happen: Die Roll20 und der Anteil von World bzw. Chronicles of Darkness Runden“ weiterlesen

Blog-Artikel (EN): Interview mit Matthew Webb bzgl. The Night in Question

Josh Heath von High Level Games hat Matthew Webb von Jackalope Studios bezüglich des Larps The Night in Question interviewt:

The Night In Question Interview – Matthew Webb

Das Interview eröffnet mit einer kurzen Skizzierung des Rahmen. Das heißt, das man durchaus auf dem Larp wäre, würde die eigene House Convention nicht zu Nahe dran sein. Ebenso wird erwähnt das Matthew Webb der Schaffer bzw. Verantwortliche hinter dem Larp ist und das sich Jackalope Live Action Studios bereits mit dem Larp A War of Our Own im Februar diesen Jahres positiv hervortat.

Danach geht man zu den zehn Fragen über, die ich in diesem Post in eigenen Worten wieder geben werde. Weil ich es super cool finde, hinfliegen werde und hoffe vielleicht noch andere begeistern zu können,…

„Blog-Artikel (EN): Interview mit Matthew Webb bzgl. The Night in Question“ weiterlesen