Podcast: Werewolf: The Podcast – Rite of Passage

In der dritten Episode bespricht Josh Heath von High Level Games das Werwolf die Apokalypse Buch Rite of Passage:

Rite of Passage

Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Ergänzungsband für die erste Edition von Werwolf: Die Apokalypse. Josh geht hierbei dabei darauf ein wie nützlich das Buch ist, stellt die Struktur vor und bespricht danach den Inhalt. Der sowohl aus einem kurzen, allgemeinen Teil um die „Rite of Passage“ besteht sowie um ein zwei bis sechs Sitzungen umspannendes Szenario rund um die „Sept of the Green“ bietet.

In dem Rite auf Passagen Einführung wird wohl die gleichnamige Litanei beschrieben und umrissen wie die Aufnahmeriten der verschiedene Stämme aussehen.
Der Hauptteil besteht jedoch aus dem Abenteuer. Hierbei skizziert Josh sehr grob den Inhalt, ohne zu spoilern, sowie den Scope und erwähnt in wie weit es mit der aktuellen Jubiläumsausgabe kompatibel ist.

Der Podcast ist lediglich etwa 12 Minuten 50 lang und durchaus spannend.
Auch wegen der Eröffnung mit der, meiner Meinung nach, nett dramatisch eingelesenen Litanei.

„Podcast: Werewolf: The Podcast – Rite of Passage“ weiterlesen

Panel-Vortrag: Martin Ericsson spricht darüber wie man V:tM richtig spielt und über die Entwicklung des Vampir

Anläßlich der wieder Veröffentlichung auf dem RopeCon YouTube Kanal, mag ich kurz zwei Videos vorstellen, bei dem Martin Ericsson über Vampire spricht.

Das erste nennt sich 50 Shades of Darkness:

Hierin spricht Martin über den einzig wahren Weg Vampire: Die Maskerade und andere Welt der Dunkelheit Spiele zu spielen. Spoiler: In dem er sehr viele verschiedene Spielstile vorstellt und schließt das es keinen einzig-wahren Weg gibt, wie man spielt.
Im Anschluß äußert er mit welchen Gedanken, und welchen Ansätzen, man die neue Edition gestaltet. Der Vortrag geht etwa 51 Minuten.

Das zweite nennt sich White Wolf – The Evolution of Monsters :

Hierbei spricht Martin über die Entwicklung des Konzept und Mythos des Vampirs. Es geht auf die verschiedenen Mythen und Sagen ein und betrachtet die Literatur von Vampyr bis zu moderne Bücher wie Filme.
Die Aufnahme bietet den Vorteil das die verschiedenen Slides, die dem Publikum gezeigt wurden, klar als Graphik eingeblendet werden. So das man sie im Video betrachten kann, ohne die Augen übermäßig kneifen zu müssen. Der Vortrag geht etwa 52 Minuten.

RopeCon ist eine finnische Convention, die 2017 vom 28.07 bis 30.07 stattfand.
RopeCon wird 2018 vom 27.07 bis 29.07 stattfinden.
Die Convention findet zwar in Finnland statt, bietet jedoch auch viele, englischsprachige Beiträge.

Podcast: Utility Muffin Labs – Episode 64: Clanbook: Followers of Set Revised

Der Podcast Utility Muffins Labs hat diesen Freitag eine neue Episode veröffentlicht, die sich mit der zweiten Edition des Clanbuch Setiten für Vampire: Die Maskerade beschäftigt:

Utility Muffin Labs – 25 Years of Vampire: The Masquerade
Episode 64 – Clanbook: Followers of Set Revised

Die beiden Podcaster besprechen das Clanbuch und gerade den Clan detailliert. Hierbei wird auf die Wahrnehmung des Clans eingegangen, die Rolle innerhalb des Settings, den Clans im Kontext von Blutlinien bzw. Clans wie Baali.
Es wird hierbei auch darauf eingegangen in wie weit der Clan spielbar ist. Sowohl aus der Perspektive des Erzählers, als auch aus der Perspektive des Spielers. Mit Hinweisen zu Problemen, aber auch Vorschlägen wie man es umsetzen kann.
Die Episode erstreckt sich über etwa 49 Minuten.

Der Utility Muffin Labs Podcast veröffentlicht jeweils jeden Freitag eine Episode zu dieser Reihe, eine weitere am Montag zu allgemeinen Nerd-Themen. Hierbei bringen sie sowohl ihre Expertise aus der eigenen LARP Erfahrung ein, aber auch etwas aus dem Pen und Paper Bereich .

Neben dem Podcast führen sie auch eine Online-Chronik auf Discord, bei der man über eine Unterstützung ihres Patreon 25 Years of Vampire: the Masquerade beitragen kann. Darüberhinaus haben sie eine GoFundMe-Kampagne Help keep the Labs running für das allgemeine Projekt.

„Podcast: Utility Muffin Labs – Episode 64: Clanbook: Followers of Set Revised“ weiterlesen

Podcast: Walking Away From Arcadia – Returning from the Mists I

Nach der Hörspiel-Episode veröffentlicht Walking Away From Arcadia, eine Episode welche die Hintergründe des Hörspiel Beyond the Mist (News-Artikel) eingeht:

[Walking Away From Arcadia] Returning from the Mists I

Das heißt man erklärt, weshalb man die Episode so gestaltete, weshalb man nun einen Einblick in die Hintergründe und Bezüge gibt.

Das heißt auf welche Elemente des Settings man sich bezog, wie man diese betrachtete. Wie man beispielsweise mit dem „Framing“-Device aufkam, dem Rahmen mit dem man die Geschichten erzählt und verbindet.

Im Anschluß daran geht man auf die Geschichten selbst ein. Ich werde es in diesem Fall nicht inhaltlich wiedergeben, weil ich dafür die Schreibweise zu vielen Begriffen nach schlagen müßte, die spezifisch für Wechselbalg sind.
Man erklärt hierbei allgemein, die Bedeutungen, die kulturellen Hintergründe und Aspekte die man berücksichtigte, weshalb und wie. Es gibt auch Erklärungen weshalb man die ein oder andere Form für die jeweilige Vignette wählte.

Hierbei wird auch auf die Interpretation der Jubiläumsausgabe von Wechselbalg eingegangen, sowie die kommende Mind’s Eye Theatre Edition betrachtet.

Die Episode schließt mit einer kurzen Hörspiel-Szene und einigen Schlußworten..

Auch wenn ich teilweise der Folge als Wechselbalg-Neuling schwierig zu folgen fand, fand ich sie sehr interessant und informativ. Für jemanden der sich mit Wechselbalg besser auskennt, ist sie, denke ich, noch interessanter.
„Podcast: Walking Away From Arcadia – Returning from the Mists I“ weiterlesen

News-Happen: Offizieller Werwolf-Videospiel Discord & Open Development für Mark-Rein Hagens „Game of Fangs“

Mark-Rein Hagen lädt alle Interessierten zur Teilnahme am Open Development seines neuen, offiziellen Vampire: Die Maskerade, Larp „Game of Fangs“ in eine Facebook-Gruppe ein:

Facebook Gruppe „GAME OF FANGS“ – Informationen und Open Development

Die Gruppe bietet neben Informationen, der Möglichkeit sich bei der Entwicklung einzubringen auch ansehnliche Bilder des ersten Lauf von Game of Fangs in Lwiw.
Das LARP selbst stellte ich in einem älteren Artikel vor: Game of Fangs: LARP Projekt von Mark-Rhein Hagen

Darüberhinaus hat Foscus Home einen Discord für Fragen zu dem Werewolf: The Apocalypse Videospiel eingerichtet

Focus Home Interactive Einladung für den Discord: discord.gg/C2V5usc

Discord ist eine Chat-App, die man sowohl  auf dem Rechner als auch auf dem Smartphone leicht nutzen kann. Ich persönlich betrachte sie als eine Weiterentwicklung von IRC.

„News-Happen: Offizieller Werwolf-Videospiel Discord & Open Development für Mark-Rein Hagens „Game of Fangs““ weiterlesen

Storytellers Vault: Kindred of the East Style Guide

White Wolf (WW) hat den Style Guide für Storytellers Vault (SV) Produkte zu Kinder des Lotos (KotE) veröffentlicht!

Kindred of the East Storytellers Vault Style Guide (kostenlos)

Es dient als kleiner Vorgeschmack darauf, das es bald InDesign und Word Vorlagen geben wird, mit denen man selbst – also jeder der dies liest – eigene Bücher zu Kinder des Lotos schreiben und im Storytellers Vault verkaufen darf.

Quelle: Shane DeFreest am 20.02. auf Facebook

Hierbei ist der Storytellers Vault Style Guide wichtig, da er konkrete Vorgaben bietet, wie mit verschiedenen problematischeren Begriffen und Konzepten umgegangen werden sollte.

Das Storytellers Vault wird für Eure Publikationen vermutlich noch vor März geöffnet.
Im weiteren habe ich eine kleine „Besprechung“ des Style Guide verfasst.

„Storytellers Vault: Kindred of the East Style Guide“ weiterlesen

Blog-Artikel (EN): Onyx Path Publishings – Frisch Verfügbar

Onyx Path Publishing (OPP) berichten auf ihrer Webseiten über die neusten Veröffentlichung rund um White Wolfs sowie ihre Spiele:

NOW AVAILABLE: CHANGING WAYS IN PRINT, CANIS MINOR, AND MORE!

Die größte Veröffentlichung ist hierbei der Changing Ways Ergänzungsband für die Jubiläumsausgabe von Werwolf: Die Apokalypse (W20). Dieser ist jetzt auch als PoD-Druckerzeugnis erhältlich. Dazu gibt es eine umfangreiche Menge T-Shirts, zu verschiedenen Werwolf Ergänzungsbänden und Themen.

Natürlich weist man auch, auf das 6 Tage laufenden Trinity Contniuum: Aeon Projekt hin. Zu dem ich eine Kickstarter-Vorstellung schrieb.

Im Anschluss daran erhalten Canis Minor-Veröffentlichungen ein Spotlight. Hierbei handelt es sich um eine DTRPG.com Verkaufs-Plattform, auf der Fans von Pugmire, für das Spiel, eigene Produkte erstellen und anbieten dürfen.
Abschließend werden noch die neuen Storytellers Vault-Veröffentlichungen ausgelistet.

„Blog-Artikel (EN): Onyx Path Publishings – Frisch Verfügbar“ weiterlesen

Blog-Artikel (EN): Todes-Tand über Mementos in Geist: The Sin-Eaters 2nd Edition

Wie angekündigt spricht Travis erneut im Blog von Onyx Path Publishing über die kommende, neue Edition von Geist. Diesmal geht es um Mementos:

GRAVE GOODS AND BURIED TREASURES [GEIST: THE SIN-EATERS]

Es wird erklärt das Mementos in der Regel Erinnerungsstücke von Geist und Sin-Eatern (auch Bound genannt) in Bezug auf ihr ehemaliges Leben und ihren Tod sind, die durch den Tod einer Person mit einer Twilight-Energie aufgeladen werden, welche das jeweilige Memento mit dem Jenseits verbindet.
Wobei zwei Ausnahmen erwähnt werden. Einerseits ist es wohl möglich Mementos zu erschaffen. In dem man beispielsweise ein Objekt aus der Unterwelt in die normale Welt bring. Andererseits entsteht mit dem ableben eines Geist wohl ein Memento in Masken-Form.

Die Mementos haben verschiedene Eigenschaften.
Zunächst sind sie wirklich schwer kleinzukriegen. Das heißt sie gehen nicht zufällig kaputt, sie überleben Katastrophen und man könnte einen Memento-Schirm durchaus als effektiven Schild einsetzen. Daneben können sie als Key verwendet werden. Wie im vorangegangenen Blog-Post näher erklärt. Nun und man kann sie für Plasma vernichten; was man allerdings nur so als allerletzte Option machen sollte.

Der meiner Meinung nach coolste Aspekt ist allerdings das jedes Memento einen Trick drauf hat. Eine kleine, besondere Funktionsweise.
Beispielsweise eine Raubkopie Kassette welche neue Lieder verstorbener Künstler spielt, eine Murmel die immer zum nächsten Ausgang rollt, ein Buch welches den Träger unidentifizierbar macht, ein scheinbar kaputtes Handy, welches überall Empfang hat und dergleichen mehr. Manche Tricks sind nutzlos, andere wiederum nicht. Eine Folge davon wiederum ist, das sich mitunter sterbliche Kulte um Mementos bilden und es mitunter anbeten.

Mir hat Travis Artikel noch mehr Lust auf Geist gemacht. Im nächsten Artikel geht es entweder um Reapers oder um Ghosts.

„Blog-Artikel (EN): Todes-Tand über Mementos in Geist: The Sin-Eaters 2nd Edition“ weiterlesen

Blog-Update (Design)

Außerhalb der normalen Neuigkeiten und Artikel, mag ich darauf hinweisen, dass ich die Kategorien des Blog-Artikel überarbeitet habe. Die zugänglichste Art darauf zuzugreifen ist das Menü:

Screenshot des Artikel Filter Menü
Screenshot der Kategorie-Auswahl

Ihr könnt euch über das Menü alle Artikel anzeigen lassen, denen ich beispielsweise die Kategorie „White Wolf News“ gegeben habe. Ebenso könnt ihr euch beispielsweise alle Artikel anzeigen lassen, denen ich die Kategorie „LARP“ gegeben habe.

Wenn ihr auf „Artikel Filter“ selbst klickt, erhaltet ihr zudem in der rechten Seite eine Liste aller Kategorien. Die Zahl in Klammern gibt an wie viele Artikel die jeweilige Kategorie haben.

Das ganze soll dazu dienen, dass ihr euch aus der ziemlichen Masse an Artikeln (über 65 in etwa 5 Wochen), jene raussuchen könnt, welche euch überhaupt interessieren. Ihr könnt die Auswahl auch bookmarken, und schauen ob Neue in der Sparte erschienen sind.

Die Anpassung erfolgte aufgrund der Rückmeldung eines Lesers.
Ich bin für diese sehr dankbar, schätze jeden Leser und werde gerne versuchen es umzusetzen.

„Blog-Update (Design)“ weiterlesen

Blog-Artikel: Neue Abenteuer bespricht The Book of Mirrors

Auf dem Blog Neu Abenteuer bespricht Infernal Teddy mit „The Book of Mirrors“, den Storytellers Guide für die zweite Edition von Magus: Die Erleuchtung (M:tA):

The Book of Mirrors: The Mage Storytellers Guide
Eine Mage: the Ascension-Rezension von Infernal Teddy

Teddy skizziert zunächst den Hintergrund, vor dem der Ratgeber für Erzähler geschaffen wurde, respektive den Anspruch welchen das Buch an sich stellte.

Im Anschluss daran beschreibt er kurz den Aufbau des Buchs sowie die allgemeine Struktur und geht dann ausführlich auf die unterschiedlichen Kapitel ein. Hierbei erfährt man nicht nur was einen erwartet, sondern man erhält auch durchaus nützliche Hinweise zu der Nützlichkeit damals, sowie der dem Nutzen heute.

Die Rezension schließt dann mit gleich zwei Wertungen ab.
Einerseits erhält man ein Fazit im Kontext der, mittlerweilen, alten Edition.
Andererseits erhält man ein Fazit in wie weit es sich mit der aktuellen Jubiläumsausgabe von Magus (M20) verträgt.

Meines Erachtens ist es ein gute Rezension, deren Lektüre lohnt.

„Blog-Artikel: Neue Abenteuer bespricht The Book of Mirrors“ weiterlesen