Vampire the Masquerade Bloodlines 2: Fraktions-Vorstellung (The Baron)

Paradox Interactive hat heute die Seite Bloodlines2.com aktualisiert, und mit dem Baron die dritte von 5 Fraktionen enthüllt:

Vampire The Masquerade: Bloodlines 2 - The Baron - Faction
Vampire The Masquerade: Bloodlines 2 – The Baron – Faction Poster

“Sohn, du hast das Spielfeld betreten. Seit der Nacht in der du gebissen wurdest. Das ist wie es ist” – Josephine, Leutnant des Barons

Wenn man sich auf Bloodlines2 umsieht, kann man auf der Seite in kleinen ( + ) Symbolen weitere Informationen finden:

  • Unter dem Radar
    Es ist schwer abzuschätzen wie viele Vampire dem Baron von Aurora Gefolgsschaft geschworen haben. Unter anderem, weil nur sehr wenige der Vampire in Seattle ihn tatsächlich getroffen haben. Durch seine Leutnants hat er die aufsässigen,  armen und verzweifelten der Stadt genommen und sie in eine rücksichtslose, disziplinierte Kraft geformt, welche in jedem dreckigen Deal ihre Finger hat.
    Eine wenige schlaue Person hätte versuchen können dieses Kapital dafür einzusetzen die Prinzenherrschaft ansich zu reißen. Er hat sich jedoch damit zufrieden gegeben in den Hintergassen seines Gebiets zu bleiben, Gefallen anzuhäufen und seine Geschäftsinteressen mit brutaler Gewalt zu verteidigen.
    .
  • Ein notwendiges Übel
    Niemand mag den Baron oder seine Leute – bis etwas leise und schnell erledigt oder besorgt werden muss. In jeder Stadt übernimmt irgendwer diese Arbeit. Viele der mächtigen Seattles sagen sich das es besser ist sich bei dem Teufel den man kennt weiter zu verschulden.
    Egal wer du bist, egal was du getan hast, egal vor wem du flüchtest; der Baron hat einen Auftrag für sich. Aufstieg und Macht gibt es schnell in seiner Organisation – wenn du die Arbeit vertragen kannst.
    .
  • Der Kingpin
    Der Baron erliegt keinen Illusionen bezüglich seiner eigenen Sicherheit: Er mag für den Moment unangreifbar erscheinen, dies hat aber nur Bestand wenn er allen anderen voraus bleibt. Wenn er jemals Schwäche zeigen sollte oder unzuverlässig werden, wird die komplette Operation niedergehen, und er der erste sein der fällt.

Manch einer mag nun verzückt fragen: „Gibt es eine Fraktion die von einem Samedi angeführt wird? Ist der Baron ein Voodoo-Baron?“

Ich bin geneigt den Traum zu zerschlagen. „Baron“ ist ein Titel unter den Anarchen, der angibt welcher Anarch der Boss der lokalen Gruppe ist. Man kann behaupten, dass der Titel in etwa dem des Fürsten bzw. in der offiziellen Übersetzung „Prinzen“ der Camarilla entspricht.

Auch die Beschreibung lässt durchaus auf eine Anarchen-Fraktion schließen.
Anarchen können „nett“ sein respektive „Revolutionäre“, sie können aber ebenso gut eine Fraktion von brutalen Söldnern bzw. organisierten Verbrechen darstellen.
Was ich einen erfrischenden Ansatz finde.

Hinsichtlich des Clan, kann man davon ausgehen das diese Fraktion von Clan Malkavian angeführt wird, respektive hauptsächlich aus Malkavianern besteht.
Einerseits, weil „Schnäuzer Brujah“ in der Graphik mit Abwesenheit glänzt und sich die Text-Fragmente nicht gerade leidenschaftlich liesen.
Andererseits, weil man im Hintergrund, mit wallenden roten Haar „Stabby“ entdecken kann. Den riesenradbesetztenden Typen, der auch im Vorstellungsvideo der Malkavianer vorkommt.

Meine These ist, dass die nächste Fraktion den Titel „The Anarch“ trägt, und Brujah dominiert wird. Die Tremere stellen dann eine eigene, neutralere Fraktion.

Es könnte natürlich auch sein, das The Baron eine weitere Camarilla Fraktion ist, von wegen „bid to princedom“. Was ich aber arg „Camarilla dominierend“ fände.

Was denkt ihr?

Bald bei Penny Arcade: (V5) Seattle By Night auf Twitch!

Penny Arcade hat angekündigt das sie zusammen mit den Machern von L.A. by Night bald eine eigene V5 Actual Play Kampagne auf Twitch ( twitch.tv/pennyarcade ) starten werden!

Das ganze wird in Seattle angesiedelt und teilt sich den Hintergrund mit dem sehr erfolgreich laufenden L.A. by Night von Geek & Sundry. In diesem Teaser kann man einen ersten Eindruck davon gewinnen, was einen erwarten wird:

Seattle by Night Teaser – Vampire the Masquerade

Das ganze wirkd sehr humorvoll, leicht chaotisch und amüsant. Ein wenig wie „What we do in the Shadow“ mit Vampire: Die Maskerade. Ich bin gespannt und werde versuchen von Anfang an dabei zu sein.

Wann es startet?
Keine Ahnung.
Bald. Offenbar.
Ich werde Bescheid geben wenn es soweit ist.

„Bald bei Penny Arcade: (V5) Seattle By Night auf Twitch!“ weiterlesen

YouTube Kanal-Vorstellung (EN): The Primogen

Nachdem sich in meiner Liste zu schauender YouTube-Videos eine Menge Material zum schauen und für Berichte ansammelt, mag ich hiermit kurz den Kanal The Primogen vorstellen.

Wenn ihr einen eigenen Kanal habt, auf dem ihr Euch mit der Welt der Dunkelheit, Chronicles of Darkness oder einer anderen Spiellinie von White Wolf bzw. Onyx Path beschäftigt, den ihr auf diesem Blog vorgestellt sehen wollt, meldet Euch 🙂

Zurück zu The Primogen, der Kanal ist vergleichsweise neu und produziert seit etwa 2 Monaten regelmäßig englischsprachige Videos. Wobei er sich in diesem Intro kurz vorstellt:

Intro video

Wie in dem Video angekündigt, beschäftigt sich der Kanal überwiegend mit dem Hintergrund, also der Lore der Welt der Dunkelheit und konzentriert sich zunächst auf Vampire. Wobei Inhalte für Wraith und andere Linien zumindest auf lange Sicht geplant sind.

Hinsichtlich der Editionen bietet der Macher nach eigenen Angaben einen Einblick in das Setting vor der 5. Edition. Was allerdings dahingehend kein Problem ist, dass es „historisch“ gesehen durchaus noch relevant ist. Nur weil beispielweise laut der V5 ein Clan 2013 oder so Änderungen erfahren hat, negiert es nicht wie der Clan davor war.

In Bezug auf Reaktionen lädt der Macher durchaus dazu ein Kritik zu üben, Korrekturen anzubringen, Fragen zu stellen oder einfach nur zu kommentieren. Worauf er freundlich eingeht.

Allgemein ist es stilistisch so gestaltet, dass er im ruhigen Tonfall vor einer sanft animierten quasi Diashow spricht. Womit sich die Videos zum nebenher hören anbieten.
Es sollte sich sowohl für Pen & Paper Fans als auch für Larp Enthusiasten eignen.

Vampire: Coteries of New York – NPCs, Screenshots, Wallpapers und mehr

Draw Distance hat vor und seit der GenCon einige Neuigkeiten rund um ihr kommendes Videospiel Coteries of New York veröffentlicht.

Hierbei folgte zunächst eine Serie von 4 Vorstellungen von Figuren die man im Spiel treffen wird:

Vampire: The Masquerade - Coteries of New York - Charakterbild: Tamika, Gangrek

TAMIKA, DIE GANGREL

Das Kind von Jezebelle, eine Gangrel die durch ihren Beitrag während des Battle of New York bestach, Tamika wurde geschaffen kurz bevor ihre Sire die Stadt verließ.
Zu Lebzeiten war Tamika eine ruhelose Seele. Eigentlich aus Bakersfield, California hat sie als Teenager angefangen durch die Staaten zu reisen. Sie verbrachte über 10 Jahre per Anhalter unterwegs, nahm alle möglichen Jobs an und blieb nie mehr als ein paar Monate an einem Platz.
Eigentlich war für New York City das gleiche geplant, ein kurzer Halt einer endlosen Reise…aber die Begegnung mit Jezebelle änderte diese Pläne.

Vampire: The Masquerade - Coteries of New York - Charakterbild: Kaiser, NosferatuKAISER, NOSFERATU INFORMATIONS BROKER

Seit er um 2001 in New York City angekommen ist, hat sich Kaiser unter den Vampiren den Ruf erarbeitet die Person zu sein die man kontaktiert wenn man „Dreck“ an jemanden oder etwas finden muss.
Er ist dafür bekannt das er mit jedem handelt, der ein saftiges Geheimnis als Bezahlung anbietet – egal ob Camarilla, Anarch oder Sabbat. Viele Vampire finden diesen Mangel  an Moral abstoßend, aber kommen dennoch zu ihm, wenn sie Wissen brauchen an das man nicht anders kommt.
Kaiser hat viele Verstecke in der Stadt und wechselt sie oft, womit er schwer zu finden ist. Allerdings hat er, wie man sich erzählt, eine Armee an Ghoulen und verfügt über viele Tiere die für ihn spionieren während er versteckt bleibt.  Seine wahren Ziele sind ein Geheimniss.

Vampire: The Masquerade - Coteries of New York - Charakterbild: Juno, TremereJUNO, TREMERE NEONATE

Die Tremere haben in den letzten Nächten stürmische Zeiten erlebt. Die Pyramide – ihre scheinbar unzerstörbare Machtstruktur – wurde zerschlagen und der Clan selbst scheint insich verwirrt zu sein. Aber es gibt einige, selbst unter den jüngeren Vampiren, welche den Wunsch haben die Stabilität welche die Hexenmeister verband wieder aufzubauen. Juno ist eine von ihnen. Ihre felsenfeste Loyalität zur Pyramide, und gerade zur Hohen Regentin New York Citys, Aisling Strubridge, macht Juno zu einer vertrauenswürdigen Dienerin der Tremere der Stadt. Sie ist, natürlich, ambitioniert und hofft irgendwann in den Rang einer Regentin aufzusteigen und die Herrschaft über eins der Gildenhäuser New York Cities zu erlangen. Während Macht und Einfluß gut und schön sind, ist ihr wahres Ziel möglichst viel Wissen und die Meisterschaft der Blutmagie zu erlangen.

Vampire: The Masquerade - Coteries of New York - Charakterbild: Valerie, VentrueVALERIE, DIE GEISSEL

Thin Bloods, Vampire mit nur schwachen Blut und einem fast menschlichen Wesen, sind ein Aspekt welchen man im 21 Jahrhundert immer mehr begegnet. Die meisten Vampire sehen sie als Gefahr für die Maskerade und diskriminieren sie entsprechend; und kaum jemand ist derart scharf darauf sie für die reine Existenz zu bestrafen als die Geisseln der Camarilla. Valerie ist eine solche Geissel.
Als Neugeborene der Ventrue kam Valerie kurz bevor die Camarilla offiziell die Anarchen verstieß nach New York City. Als die letzte örtliche Geissel, David Morgan, die Position freigab, meldete sie sich freiwillig für die Aufgabe. Während sie nicht danach aussieht, ist ihr Eifer mit dem sie Dämmerungsgeborene vernichtet die sich Fehler leisteten ein weitbekannter Fakt. Fürst Panhard hält den Anschein aufrecht, das die Camarilla New York Cities toleranter gegenüber Thin Bloods ist als anderenorts, womit Valeries „Enthusiasmus“ oftmals in Grenzen gehalten wird – aber unter denen die durch ihre rücksichtslosen Jagden Freunde verloren haben ist ihr Name ist weiterhin ein rotes Tuch.

Daneben bietet DrawDistance zwei imho recht gut aussehende Wallpapers zum herunterladen an.

Vampire: The Masquerade - Coteries of New York - Anarch Wallpaper
Vampire: The Masquerade – Coteries of New York – Wallpaper
Download: https://vampire-wallpaper.drawdistance.dev/

Ihr könnt hierbei einfach auf den Link klicken, und die Wallpapers werden runtergeladen. Es gibt eines zu den Anarchen und eines zu Camarilla, beide in einer animierten Fassung.

Einen ersten Eindruck von der Stadt kann man sich durch den Blick auf Manhatten, Billiard oder eine Zuflucht verschaffen:

Daneben gibt es auch einige Pre-Alpha Screenshots, mit dem man ein erstes Blick auf das Spiel erhaschen kann. Ich finde es schaut zumindest interessant aus:

Hinsichtlich der Quellen könnt ihr natürlich die Facebook-Seite besuchen, die Webpräsenz überprüfen und euch dort in den Newsletter eintragen, die Steam-Seite betrachten oder den Discord besuchen

Vampire: The Masquerade - Coteries of New York - Discord Invite
Vampire: The Masquerade – Coteries of New York – Discord
https://discord.gg/8JBbSWU

Zum Abschluß mag ich auf den Blog von Draw Distance hinweisen, in dem sie über die Entwicklung des Spiels erzählen:

Being a (pure evil) business developer:
It’s so great to be a Vampire (The Masquerade developer)!

Der erste Artikel befasst sich damit, wie sich Draw Distance um die Rechte für das Spiel bemühte. Wobei sie angeben das dritte und aktuellste Studio zu sein die ein Videospiel zur Vampire: The Masquerade Familie beitragen. Das erste ist Hardsuit Labs, und ich vermute bei dem zweiten handelt es sich um BigBen.
Ich finde es auch interessant, dass sie eng mit Paradox Interactive zusammenarbeiten und gut das sie eine Vergangenheit mit dem Spiel haben.
Sie räumen ein kein AAA-Studio zu sein, aber in der Art der Spiele die sie gestalten sind sie top. Sollte das Spiel ein Erfolg werden, nehmen sie sich vielleicht auch anderen WoD Spiellinien an. Hoffe ich.

Vampire: The Masquerade – Coteries of New York development update #1

Hierbei erwähnen sie das das Spiel noch im Q4 von 2019 für PC und die Switch herauskommen soll, womit sie das erste der drei kommenden Videospiele raus bringen.
Sie zeigen die weiter oben verlinkten Screenshots der Pre-Alpha und geben ein paar Informationen weiter:

  • Der Konflikt in Coteries of New York befasst sich mit der traditionalisitischen Camarilla und den unabhängigen Anarchen
  • Es wird ein Einzelspieler-Spiel und man bedient sich des reichhaltigen Setting von Vampire: Die Maskerade in der 5. Edition
  • Die Spieler sollen Entscheidungen treffen können die Gewicht haben und in einer dunklen, atmossphärischen und emotionalen Geschichte vor herausfordendere moralische Entscheidungen gestellt werden
  • Es ist geplant signifikante Pfade zu haben und eine reaktionsfreudige Welt zu bieten, damit die Spieler fühlen können das ihre Entscheidungen Einfluß auf die Welt haben und das Spiel mehrfach durchspielen können
  • Man wird ein frisch geschaffener Vampir in New York sein, und daher lernen müssen was es bedeutet als Vampir in der riesigen, modernen Metropole unterwegs zu sein
  • Man kann sich entscheiden welche Stories man mit seiner Figur verfolgt und wie man mit Situationen umgeht. Man kann Disziplinen nutzen, passend zum eigenen Clan, und damit versuchen Herausforderungen mit Charme, Schleichen, Einschüchtern oder Töten zu bewältigen.
  • Man kann seine eigene Koterie aufbauen, und die Geheimnisse der eigenen, untoten Begleiter ergründen oder sehen wie sie stiften gehen.
  • Während man in der autoritären Camarilla startet, erfährt man schnell das es andere Fraktionen gibt – allen voran die Anarchen. Der eigene Pfad wird zu Begenungen mit diesen führen und man kann sich entscheiden sie zu meiden oder versuchen mehr über sie zu erfahren.
  • Während der Hauptteil des Spiel Text-basiert und narrativ wird, wird es Mechaniken geben welche die dunklen Wahrheiten hinter der Vampirnatur betonen.
  • Hunger, der Durst nach Blut, ist etwas womit sich der Vampir jede Nacht befassen muss. Man kann während Questen jagen gehen. Wenn man es ignoriert, gibt es Warnungen innerhalb der Fiktion und wenn man es total ignoriert hat man irgendwan die Konsequenz der inneren Bestie anheim zu fallen.
  • Humanity bzw. Menschlichkeit zeigt auf wie sehr moralisch und in humanistischen Prinzipen der Charakter verankert ist. Der Wert darin ergibt sich aus Entscheidungen in Questen und kann das Angebot an Entscheidungen beeinflussen.
  • Das Maskerade-Rating gibt an wie gut man sich in der menschlichen Gesellschaft bewegen kann. Gerade mit der Second Inquisition sollte man darauf achten unbemerkt hinsichtlich seiner übernatürlichen Natur zu bleiben

Daneben haben Draw Distance auf fB ein wenig Einblick in ihren Arbeitsplatz gegeben:

Ganz zum Schluß noch ein Bild von Sophie Langley, ihres Zeichen Toreador und ein weiterer NSC des Spiels:

Vampire: The Masquerade - Coteries of New York - Charakterbild: Sophie Langley, Toreador
Vampire: The Masquerade – Coteries of New York – Charakterbild: Sophie Langley, Toreador

Vampire the Masquerade Bloodlines 2: Fraktions-Vorstellung (Camarilla)

Paradox Interactive hat heute die Seite Bloodlines2.com aktualisiert, und mit der Camarilla die erste von 5 Fraktionen enthüllt:

Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 - The Camarilla - Faction Poster
Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 – The Camarilla – Faction Poster

„Entgegen dem was du vielleicht annimmst, genieße ich es Feinde zu haben. Es macht mich… vorsichtig – schürt meine Kreativitöt. Ein selbstgefälliger Herrscher hat keine Zukunft.“ – Alec Cross

Wenn man sich auf Bloodlines2 umsieht, kann man auf der Seite in kleinen ( + ) Symbolen weitere Informationen finden:

  • Power Players
    Seattle ist eine der lukrativsten Tech- und Geschäftsmmetropolen der Welt. Im Schattem dieses Boom ist eine neue Art von Vampiren in der Stadt aufgetaucht:
    Schneidig, geschäftsorientiert; bereit die Stadt aus von den obersten Vorstandsetagen heraus zu lenken.
    .
    Angeführt vom Fürsten bzw. Prinz Cross und tief er die Geschäftswelt von Seattle verwurzelt, hat die Camarilla ihre Verbindungen zu Tech-Milliardären und Investment Bänkern genutzt um die Emerald City zu beherrschen.
    .
  • Die Weitsicht
    Nach 20 Jahren an der Spitze ist jedes Mitglied von Cross’es Fraktion sehr bewusst das sie das größte Ziel der Stadt bieten. Weil Cross bewusst ist, dass nicht jeder Vampire Seattles die Camarilla akzeptiert, hat er jedem gerade genug Macht zugestanden um sich keine Sorgen darum machen zu müssen das sie sich organisieren und gegen ihn erheben. Stabilität, Wachstum, und die Maskerade sind die Schlüsselelemente seiner Politik
    .
  • Der Elfenbeinturm
    Wenige Städte haben eine Vampir-Elite die so reich ist wie jene in Seattle. In den erhabenen Kreisen, zeigt sich dein wahrer Wert darin wieviel Kontrolle dein Geld kaufen konnte. Hier oben ist eine bequeme Existenz – man macht sorgt sich nicht um Blut oder die Jagd – ist quasi garantiert.
    .
    Unter den Camarilla Vampiren die loyal zu Cross sind finden sich CEOs, Software-Mugule, Bänker, Venture Capitalists, Politiker und andere Mitglieder der Geschäftselite.

Neben den Informationen gibt es ein Bild von Alec Cross:

Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 - Prinz Alec Cross - The Camarilla
Alec Cross, Prinz der Stadt

Ein Gesicht wie zum reinschlagen, finde ich. Allerdings bin ich auch solide im Anarchen-Lager.

Man mag sich jetzt Fragen: „Nanu? Sind die Pioneers jetzt Anarchen oder Unabhängige?“

Ich denke nicht. Ich gehe davon aus, dass die Pioneers eine Fraktion innerhalb der Camarilla sind, die mit Lou für sehr lange Zeit eine Fürstin bzw. eine Prinz stellten. Sie wurden dann offensichtlich von zugezogenen Ventrue verdrängt und es kam zu einer friedlichen Machtübernahme. Wenn man betrachtet das Lou noch sehr fiedel scheinbar (un)lebt. Das heißt natürlich nicht, dass die Pioneers sich für die Ewigkeit mit dem Zustand abfinden.

Ich glaube hierbei nicht das die Pioneers aus dem Camarilla-System ausbrechen werden und zu Anarchen werden, zumindest nicht aus eigenen Antrieb. Dafür sind sie zu traditionell.

Am ehesten kann man sie sich wohl wie die Tremere in Bloodlines vorstellen. Camarilla loyal, aber mit dem Messer hinter dem Rücken stets bereit.

WODnews war auf der NerdCon 2019!

Am Ende eines langen und durchaus auch anstregenden Con-Sommer, war ich in Schaephuysen auf der NerdCon, der Convention des Nerdpol sowie Engonien e.V..

Ich wurde auf der CCXP durch Umbreon auf die Convention aufmerksam, und beschloss kurzfristig daran teilzunehmen. Es wurden reichlich Vampire-Materialien eingepackt, insbesondere V:TES und ich machte mich in einem Mietwagen nach oben. Weil ich bereits den Verdacht hatte, dass mein eigenes Auto es nicht schaffen würde. Ein weiser Verdacht, 3 Tage später lernte ich das zwei Bremsbeläge weg waren und zwei weitere nur mehr Millimeter umfassten.

NerdCon - Vorbereitung - Mein V:TES Material
Convention Vorbereitung
Mein V:TES Material

Der Convention Ort, die Jugendbildungsstätte St. Michaelturm, war schon ziemlich cool.
Die alte Mühle hatte etwas majestätisches, die Unterbringung war durchaus angenehm. Die Zimmer recht groß, zugänglich und jeweils mit einem eigenen Bad (Dusche, Toilette) ausgestattet.

NerdCon - St Michaelturm | Jugendbildungsstätte
Ankunft beim St Michaelturm | Jugendbildungsstätte, Abends

Leicht verspätet angekommen ging ich einmal „Hallo“ sagen, und habe mich direkt in die drei Spielrunden-Slots sortiert. Hierfür lag auf einem langen Tisch die Runden aus, in die man sich eintragen konnte.

Sobald alle eingetragen waren, wurde überprüft ob es Runden ohne Mitspieler gab, wobei sich die Spielleiter danach in andere Runden eintragen konnten. Danach kamen die Runden mit nur einem Spieler*in dran. Worunter auch meine fiel. Man hatte die Wahl zwischen spontan einen weiteren Spieler rekrutieren, auflösen oder hoffen.

Ich hoffte auf das beste, konnte sie vor Ort noch auf 2 Spieler hoch stocken und endete schließlich mit ganzen 4 Spielern! YaY!

Danach wurden die Runden, inklusive Ort, neben dem weiteren Programm ausgehängt.

Es gab durchaus Kritik an dem Spielrunden-Verteilungssystem, ich persönlich finde es jedoch brilliant. Zumindest nachdem ich raus hatte, dass man sich gleich für alle eintragen muss.

Es ist stressfrei, einfach und man weiß direkt was einen erwartet.
Man hat keine fest belegten Runden und muss sich nicht vorher im Forum absprechen; was mich persönlich immer doch etwas sehr nervös macht und wenig behagt.
Das Rundenangebot war durchaus super divers.

Der Plan war soweit grosszügig, und liess Raum zum schnacken, für kurze Spiele (Everyone is John), Juggern, ein Quiz, ein Vortrag und mehr.

NerdCon - Eine Spielrunde draußen
NerdCon – Eine Spielrunde draußen

Das sonnige, nicht zu heiße, Wetter lud dazu ein die Runden am Tag auch nach draußen zu legen. Wobei auch die Spielorte drinnen sehr angenehm war.

Wie man imho an dieser engagierten D&D Runde gegen 1 Uhr Nachts – bzw. früh – sieht:

NerdCon - Die letzte D&D Schlacht am Samstag Abend
NerdCon – Die letzte D&D Schlacht am Samstag Abend

Ich dachte ja, dass meine V5 Runde die längste war, aber wie man sieht gab es solche die noch länger liefen.

NerdCon - Der Aufstieg zum KaminzimmerAllgemein hatte ich meine V5 Runde zu meiner Zufriedenheit aufgebaut, mit dem Schirm als Zierde, und das Leiten machte mir sehr viel Spaß. Die Gruppe von vier Anarchen, ein Brujah, eine Ventrue, ein Nosferatu und eine Toreador bewältigte die Herausforderung die gefährliches Blut bot gewieft und man fand sogar heraus das Dünnblütige auch nur Mensch.. Vampire sind.

Hierbei von mir aus ein Dank an die großartigen Mitspieler*innen.

Die Runde hätte fast im Kaminzimmer stattgefunden, leider gab es an dem stylischen Ort keinen Tisch. Eventuell könnte man bei weiteren NerdCons einen Tisch mit einem Feldbett improvisieren. Da der Aufgang zu steil und eng für einen normalen Tisch war.

NerdCon - Grünäugieges besessenes

Ich selbst kam in den Genuss ein V5 Szenario bei Enigmon zu spielen. Unsere Charaktere gingen Baumfällen im Garten eines verlassenen Gildehaus, was eine durchaus amüsante als auch dramatische Angelegenheit war.

So gab es ein besessene A-Hörnchen und B-Ratte. Wobei das Eichhörnchen von meiner Nossi überredet wurde, und die B-Ratte in ihr Elend geschubst.

Letztlich wurde der Baum erfolgreich gefällt, ein suizidaler Tremere davon abgehalten Suizid by Cop…errr Geister zu begehen, und eine Party mit den Baumüberresten und einem Samedi oder Kappadozianer gehalten. Leider schafften es A-Hörnchen und B-Ratte nicht „lebend“ raus.

Changeling: The Dreaming - 20th Anniversary Edition - Banner

Eine neue Erfahrung war für mich die C20 – also Changeling: The Dreaming bzw. Wechselbalg der Traum die Jubiläumsedition – Runde bei Feder.

Obwohl ich WODnews Blog führe, habe ich sehr wenig Ahnung von Wechselbalg und wollte mal herein schnuppern. Ich wählte eine vorgefertigte Sidhe, die ich aufgrund des Spinnenthema und weil ich hörte, dass sie ein wenig die adligen Drecksäcke der Feen sind, als meinen Charakter.
Zusammen mit einem Nocker, einer Boggan, einem Troll, einem Sluagh und einer Satyr machte die Truppe an Seelie sich auf zu einem Zirkus. Welcher wie sich rausstellte von einer Unseelie geführt wurde die einen Pooka und eine Selkie versklavte.

Während meine Sidhe der anderen Sidhe ein Ohr abkaute, und so tat als würde sie die Hälfte des „Klüngels“ verkaufen „Hey der Troll ist eine totale Schwarzwald Legende und ich hab da noch eine Boggan, krieg ich deinen Pooka und die Selkie?“, machte der Rest sich an das handfestere befreien. Ein Zelt wurde abgebrannt, meine Sidhe beschwatzte die andere Sidhe weiter „Öhm, ich kann die nicht einfach verkaufen, ich habe einen Bruder …. Äh, mein Traum war echt besonders“ während der Sluagh Verträge einsackte und endete mit einem Galadriel-Standoff; wo meine Sidhe sich an ihren letzten Willenskraftpunkt und eine enorme Portion Glück klammerte.

Es gab natürlich noch mehr. Kinder mit dem schnellsten Karussel ever, den Versuch den Nocker auf ein Pony zu kriegen… also Wechselbalg ist echt cool.

Alles in allem fand ich die NerdCon echt genial.
Für den Preis von 75€ fand ich das Angebot durchaus mehr als angemessen.

Man hatte zwei Nächte Übernachtung, das Zimmer war sehr grosszügig (im Vergleich zu Orten wo ich für mehr Geld schlief). Es gab 3 mal täglich essen, und ich denke das auch Vegetarier satt wurden. Man hatte Kaffee, Tee und die weiteren Getränke waren imho günstig. Die Örtlichkeit ist echt cool.

Es war eine angenehme, friedliche und familiäre Stimmung.

Das Einzige was ich anders machen werde ist, dass ich bevor ich eine V:TES Einführung anbiete, die Regeln nochmal lerne. Das ging im Stress vor der Convention etwas unter.

Gegen Ende wurde sich nochmal zusammen gefunden, Gruppenfotos gemacht – das sind keine – und das Abschiedsknuffeln ging los. Ich freue mich schon auf eine weitere NerdCons. Gerne auch wieder an der gleichen Location.

Wer Lust auf eine sehr coole, gemütliche, familiäre Convention, mit netten Leuten hat, sollte sich im Nerdpol anmelden, und nach der nächsten NerdCon, oder dann vielleicht gar NerdPolCon Ausschau halten.

NerdCon - Abschiedsfoto Gross

Nachdem der Nerdpol unter anderem für seine Videos bekannt ist, kann man sich über diese einen Eindruck verschaffen:

„WODnews war auf der NerdCon 2019!“ weiterlesen

Vampire the Masquerade Bloodlines 2: Fraktions-Vorstellung (Pioneers), RTX Gameplay Analyse und GameCom Videos

Paradox Interactive hat heute die Seite Bloodlines2.com aktualisiert, und mit den Pioneers die erste von 5 Fraktionen enthüllt:

Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 - The Pioneers - Faction Poster
Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 – The Pioneers – Faction Poster
(Künstler: Krzysztof Domaradzki)

Altes Geld. Vergangene Glorie. Intensive Loyalität

“Wir haben diese Stadt geschaffen und werden nicht zulassen das irgendwer es vergisst”

Nachdem ihnen die Kontrolle über die Stadt immer mehr entglitten ist, sind die Pioneers mit dem aktuellen Stand der Dinge in Seattle zunehmend unzufrieden. Während sie weiterhin davon träumen die Stadt wieder zu beherrschen, mussten sie sich selbst der Herrschaft anderer unterwerfen…

Wenn man sich auf Bloodlines2 umsieht, kann man auf der Seite in kleinen ( + ) Symbolen weitere Informationen finden:

  • Vergangene Glorie
    Während Seattle eine junge Stadt ist, waren die Vampire der Pioneers unter den ersten die sich ansiedelten und herrschten. Unter der Führung von Lou Grand, der am längsten herrschenden Fürstin der Stadt, mussten sie mit ansehen wie ihnen die Kontrolle über die Jahre entglitten ist und wurden zunehmend unzufrieden mit der Anzahl der Aussenstehenden die kamen und eigene Gebiete beanspruchten.
    .
  • Altes Geld
    Es findet sich eine Menge Reichtum darin die Stadt für mehr als ein Jahrhundert regiert zu haben. Das Geld der Pioneers würde ihn fast überall anders in der Welt einen enormen Einfluss verschaffen. In dem modernen, aufstrebenden Seattle allerdings scheint es nicht mehr zu bieten als ein bequemer Weg in die Irrelevanz.
    .
    Während sie weiterhin davon Träumen über die Stadt zu herrschen, mussten sie die Herrschaft von anderen akzeptieren. Im Gegenzug hat man ihnen gestattet ihr Gesicht zu wahren, in dem sie kleinere Teile der Stadt beherrschen.
    .
  • Der Insider’s Club (Die Klüngel-Gesellschaft)
    Eine Versammlung von Individuen verschiedener Clans, vereint durch ihre idealistische und romantische Sicht auf Seattle als die letzte Frontrier, die letzte Grenze zum Unbekannten – Die Pioneers haben Seattle für den Großteil der Existenz der Stadt beherrscht. Nachdem sie so viel in den letzten 20 Jahren verloren haben, sind sie bezüglich der sich ändernden Welt sehr skeptisch geworden, was jeden Neuling der einen beitreten mag einschließt.
    .
    Unter den Vampiren in Lou’s Gruppe finden sich Holzfäller, Fischer, Schwarzhändler, alter Geldadel, Musiker und Künstler sowie viele andere langjährige Bewohner des Puget Sound – und sie Kämpfen mit Zähnen und Klauen um was immer von der alten Welt – und von einander – übrig geblieben ist zu bewahren.

Daneben wurde der offizielle Discord entsprechend angepasst.

Daneben bieten Knur von Paradox und Ka’ai Cluney von Hardsuite Labs (Creative Director) einen intensiven, kommentierten Einblick in das fast halbstündige Demo-Video:

Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 – E3/Gamescom Demo With Ka’ai Cluney

Man erhält hierbei sehr viele, spannende Informationen zum Hintergrund, wie man was gemacht hat, Aspekte des Spiels, dem UI und mehr.

Daneben waren auch Orkenspalter auf der GamesCom, und berichten unter anderen von ihrem Eindruck von Bloodlines 2:

„Vampire the Masquerade Bloodlines 2: Fraktions-Vorstellung (Pioneers), RTX Gameplay Analyse und GameCom Videos“ weiterlesen