Podcast (EN): Werewolf: The Podcast – Ways of the Wolf

In der fünften, nach Podcast-Zählung vierten, Episode bespricht Josh Heath von High Level Games das Werwolf die Apokalypse Buch Ways of the Wolf:

Ways of the Wolf

Das vierte Werwolf: Der Apokalypse Buch beschäftigt sich mit dem Verhalten von Wölfen sowie den Lupus geborenen Werwölfen. Das Buch ist mit 74 Seiten ist relativ dünn.

Das Buch hat die Herausforderung das es damals wohl recht nützlich war, weil Informationen schlechter zugänglich gewesen sind. Heute kann man sich wohl die unterschiedlichen Aspekte und Wissen recht einfach im Internet aneignen, ohne in eine Bibliothek gehen zu müssen. Dem kommt hinzu das Ways of the Wolf, lauf der Aussage von Josh, inhaltlich betrachtet überholt wurde. Das heißt, Wölfe verhalten sich schlicht nicht so wie es die Autoren 1993 angenommen haben. Weshalb Josh das Buch, als erstes in der Reihe, explizit nicht empfiehlt. Zumal es nicht nur in Bezug auf Wölfe problematisch ist, sondern in so ziemlich jeden Aspekt wie die amerikanischen Ureinwohner dargestellt werden. Dennoch erhält man eine Besprechung.

Die Darstellung von Wölfen kommt noch relativ gut weg, so hat man z.B. nicht das Alpha-Tier Konzept zurück gegriffen. Dafür gibt es kleinere Fehler und die Einführung des, im Grunde, Klischee des amerikanischen Ureinwohner als „edler Wilder“ mit tieferen Verbindung zu Natur.

Im Anschluss bespricht Josh das Kapitel zu den Lupus geborenen. Was, vergleichsweise noch relativ gut weg kommt. Wobei es Merkwürdigkeiten gibt wie das Lupus irgendwie weniger Ragabash geborene Lupus haben.
Es werden Konzepte wie ein „Grand Moot“ besprochen, die Idee das sich alle Werwölfe regelmäßig treffen. Wohl eine Idee die noch zur ersten Edition passte, aber kaum mehr im aktuellen Setting gibt.
Zudem bietet das Buch wohl verschiedene Cryptids als Antagonisten respektive NSCs.

Die Review ist, obwohl es im Grunde ein Verriss ist, ganz interessant und läuft etwa 20 Minuten.

„Podcast (EN): Werewolf: The Podcast – Ways of the Wolf“ weiterlesen

Podcast: Werewolf: The Podcast -Rage Across New York

In der vierten Episode bespricht Josh Heath von High Level Games das Werwolf die Apokalypse Buch Rage Across New York:

Rage Across New York

Das Buch erschien als  dritter Ergänzungsband für Werewolf Die Apokalypse und stellt quasi der erste Settingband. Wobei das Buch hierbei direkt aufzeigt, dass das Werewolf Setting größere Gebiete fasst als das eher Stadt-fokussierte Vampire Setting. So befasst sich das Buch mit dem Bundesstaat New York anstelle nur mit der Stadt.

Allgemein weißt der Podcast auf problematisch Aspekte hin. Das heißt einerseits Aspekte wie Gewalt gegen Kindern, andererseits aber auch die Darstellung der amerikanischen Ureinwohner vor dem Hintergrund der Neunziger sowie die Probleme die damit einhergehen.

Wie gewohnt geht der Podcast auf den Inhalt ein, die eeschichtliche Einbettung und bespricht auch den Umstand das es ein Buch der ersten Edition ist.
Die Episode läuft etwa 21 Minuten.

„Podcast: Werewolf: The Podcast -Rage Across New York“ weiterlesen

Podcast: Werewolf: The Podcast – Rite of Passage

In der dritten Episode bespricht Josh Heath von High Level Games das Werwolf die Apokalypse Buch Rite of Passage:

Rite of Passage

Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Ergänzungsband für die erste Edition von Werwolf: Die Apokalypse. Josh geht hierbei dabei darauf ein wie nützlich das Buch ist, stellt die Struktur vor und bespricht danach den Inhalt. Der sowohl aus einem kurzen, allgemeinen Teil um die „Rite of Passage“ besteht sowie um ein zwei bis sechs Sitzungen umspannendes Szenario rund um die „Sept of the Green“ bietet.

In dem Rite auf Passagen Einführung wird wohl die gleichnamige Litanei beschrieben und umrissen wie die Aufnahmeriten der verschiedene Stämme aussehen.
Der Hauptteil besteht jedoch aus dem Abenteuer. Hierbei skizziert Josh sehr grob den Inhalt, ohne zu spoilern, sowie den Scope und erwähnt in wie weit es mit der aktuellen Jubiläumsausgabe kompatibel ist.

Der Podcast ist lediglich etwa 12 Minuten 50 lang und durchaus spannend.
Auch wegen der Eröffnung mit der, meiner Meinung nach, nett dramatisch eingelesenen Litanei.

„Podcast: Werewolf: The Podcast – Rite of Passage“ weiterlesen

Blog-Vorstellung: Chimerical Realm – V:tM Solo-Kampagnen zum mitlesen

Das (englischsprachige) Blog Chimerical Realm von Todd Rokley beschäftigt sich primär mit Vampire: Die Maskerade. Hierbei bietet es verschiedene Themen, Reviews, Artikel und mehr, eines der interessantesten sind jedoch die Vampire: Die Maskerade Solo-Kampagnen.

Die Besonderheit ist hierbei das man die Kampagne nicht nur als Geschichte präsentiert bekommt, sondern Todd diese in einer Form aufbereitet, die nachvollziehbar macht wie es funktioniert.
Das bedeutet als interessierter Spieler, bekommt man nicht nur ein detailliertes Actual Play, sondern kann sich auch Inspiration für eigene V:tM Solo-Unterfangen nehmen.

Derzeit bietet das Blog zwei Kampagnen.
Die neuste heißt „A Simple Plan“ und ist vor gerade einmal einer Woche gestartet und umfasst aktuell vier Blog-Artikel:

A Simple Plan

New Story, New Character

Das Setting wird ebenso wie der Charakter vorgestellt. Hierbei findet der „Zufalls-Vampir“ von Chimerical Realms Anwendung. Mit dem man sich einen VtM Charakter erwürfeln kann,

Session 0 for A Simple Plan

An dieser Stelle wird das grundlegende Szenario erstellt. Das heißt die Frage beantwortet worum es geht, welche Bedrohungen es gibt und wo der Fokus liegt. Erneut mit Verweis auf die entsprechenden Quellen.

A Simple Plan, Prologue

Der Prolog ist im Grunde ein In-Character Post, mit dem die konkrete Start-Situation gegeben und beschrieben wird. Es ist hierbei in der Ersten Person geschrieben, und hat lediglich zum Ende hin einige Anmerkungen zur Mechanik und Entscheidungen. Etwas das in weiteren Artikeln ausgeprägter wird.

A Simple Plan, Scene 1

Mit diesem Post startet das Actual Play erst so richtig. Man erhält eine Szene mit In-Charakter Beschreibungen (Orange hinterlegter Text), Autoren-Anmerkungen (Normaler Text) sowie Anmerkungen zur Mechanik/Würfeln (Grau hinterlegter Text).

Die vorangegangene Kampagne A Lonely Hope erstreckte sich von Oktober 2017 bis zum Februar 2018 und umfasste 16 Blog-Artikel. Eine Übersicht der Einträge bietet Todd in diesem Blog-Eintrag:

A Lonely Hope

„Blog-Vorstellung: Chimerical Realm – V:tM Solo-Kampagnen zum mitlesen“ weiterlesen

Storytellers Vault: Kindred of the Ebony Kingdom Style Guide

White Wolf (WW) hat den Style Guide für Storytellers Vault (SV) Produkte zu Kindred of the Ebony Kingdom (KoEK) veröffentlicht!

Kindred of the Ebony Kingdom: Storytellers Vault Style Guide (kostenlos)

Es dient als kleiner Vorgeschmack darauf, das es bald InDesign und Word Vorlagen geben wird, mit denen man selbst – also jeder der dies liest – eigene Bücher zu Kindred of the Ebony Kingdom schreiben und im Storytellers Vault verkaufen darf.

Das heißt man hat noch die Gelegenheit die ersten deutschen Ergänzungsbände, Geschichten, zu Kindred of the Ebony Kingdom zu schreiben!
Das Storytellers Vault wird dahingehend vermutlich noch vor Februar geöffnet.
„Storytellers Vault: Kindred of the Ebony Kingdom Style Guide“ weiterlesen