Hecata Diaries: Teil 13 – Midnight Matinée

Die V5 Kampagne in München, mit mir als Spielerin ist weitergegangen.
Weiterhin bin ich mit Begeisterung dabei und Spielberichte geben einen Erfahrungspunkt.

Allgemein, auch wenn ich eventuell an ein paar Stellen kritische Anmerkungen mache, bedeutet dies nicht, dass mir das Spiel als solches nicht zu sagt, oder dass ich nicht mit dem Spielleiter oder der Gruppe darüber gesprochen hätte.

Das Szenario spielt in München irgendwo zwischen 2010 und Heute. Nach den Ereignissen der letzten Nacht, befindet sich der Klüngel auf dem Weg in die eigene Consulting Agentur um weitere Schritte zu planen.

Zu den Spielerfiguren:

V5 Clan Symbol Toreador auf weißen Hintergrund

Klara Renaud – Clan Toreador – Gesellschafterin aus New York die zugleich Kind der Toreador Primogen in München.

V5 Clan Symbol Ventrue auf weißen Hintergrund

Ysabeau Gabrielle – Clan Ventrue – Mitglied des Circulatory Network und nach München gekommen, da die Stadt biele Möglichkeiten bietet.

VtM Lasombra V5 Symbol

Imunar – Clan Lasombra – Ehemaliges Mitglied des Sabbats, welches von den Kriegswirren genug hat, und sich in München in die Camarilla integriert.

VtM Hecata V5 Symbol (GenderQueer Pride Style)

Francesca Giovanni – Clan Hecata – Nekromantische Diplomatin, die einen einen Platz für die Hecata in München auszuhandelte und selbst Camarilla Status will.

Francesca Giovanni – Clan Hecata – Nekromantische Diplomatin, die einen einen Platz für die Hecata in München auszuhandelte und selbst Camarilla Status will.

Die Charaktere haben sich zu einem Think Tank, der in der mundanen Welt als „Vermillion Consulting“ bekannt ist, zusammengeschlossen. Man arbeitet gemeinsam daran Positionen und Status in der Camarilla zu erlangen.

Die Vampire sind alle Ancillae und existieren daher für etwa um die 150 Jahre als Vampire (200 wenn man das normale Alter mitnimmt). Man hat sich bei verschiedenen Gelegenheiten in den USA und London gesprochen.

„Hecata Diaries: Teil 13 – Midnight Matinée“ weiterlesen

Consent in der Welt der Dunkelheit

Die Abstimmung zwischen Spielern im Rollenspiel ist meines Erachtens sehr wichtig. Weshalb ich mich auf diesem Blog dem Thema bereits einmal widmete (Die X-Card in meinen Spielen).

Der Umstand, das Monte Cook ein kostenloses „Consent in Gaming“ Dokument veröffentlichte, sorgte für einige Diskussionen. Unter anderem, meiner Einschätzung nach, weil die Liste in Hinblick auf die tendentiell eher phantastische Settings bedienen.

Divid Poetters hat hierzu eine „Rollenspiel Einverständnis Liste für die Welt der Dunkelheit“ entwickelt, und stellt diese als „Pay What You Want“ Interessierten zur Verfügung:

Auszug aus der Welt der Dunkelheit Rollenspiel Einverständnis Liste von Divid Poetters
Welt der Dunkelheit Rollenspiel Einverständnis Liste (A4)wheee

Die Liste entspricht in ihrer Struktur, dem Dokument von Monte Cook, ist allerdings inhaltlich auf die Welt der Dunkelheit abgestimmt. Weitere Informationen dazu, wie die Liste anzuwenden ist, findet man in dem „Consent in Gaming“ Dokument.

Divid stellt die Liste in unterschiedlichen Formaten und verschiedenen Sprachen zur Verfügung:

Welt der Dunkelheit Rollenspiel Einverständnis Liste (Letter)

Welt der Dunkelheit Rollenspiel Einverständnis Liste (A4)

World of Darkness RPG Consent Checklist (A4)

Questionnaire d’assentiment pour Jeux de rôle (Monde des Ténèbres) (A4)

Ich persönlich habe mir die Dokumente geholt, und mich entschieden Divid auch eine monetäre Belohnung zukommen zu lassen. Ich empfehle sie nachdrücklich.

Daneben hat sich auch der Lore by Night Podcast, auf Englisch dem Thema gewidmet. Wobei der Sprecher eine eher kräftige Sprache benutzt.

Episode 26: Consent in Gaming

Das Video ist durchaus gut gemacht, und lohnt sich, meiner Meinung nach. Zudem ist es nicht sehr lang.