Convention: Spielt V5 auf den 15. Karlsruher RollenSpielTagen

Nächstes Wochendende findet in dem Vereinsheim des Thoule e.V. die 15. Karlsruher RollenSpielTage statt.
Ich bietet hierbei einerseits den Schnellstarter für die V5 an, andererseits Bluthunger, das Szenario der Wrecking Crew welches auch auf der GenCon gespielt wurde:

15. Karlsruher Rollenspieltage – 21. bis 23.Sept 2018

Daneben gibt es natürlich auch viele, weitere Spielrunden zu den unterschiedlichsten System. Von großen wie DSA, Cthulhu und D&D bis hin zu kleineren wie Faith, City of Mist, Microscope und brandneuen wie Hong Kong Story oder Biker World.

Das Vereinsheim ist recht gemütlich und die RollenSpielTage kosten recht wenig.

Ich biete derzeit den Schnellstarter „Die Monster“ am Freitag ab 19 Uhr an, sowie das GenCon Szenario „Bluthunger“ am Samstag ab 20 Uhr an.
Wenn ihr weitere Runden haben mögt, beispielsweise am Sonntag um 15 Uhr oder am Samstag, schreibt mir einfach.

„Convention: Spielt V5 auf den 15. Karlsruher RollenSpielTagen“ weiterlesen

Online-Konferenz: The Business of Indie Games

Wie bereits zuvor angekündigt, ist die Business of Indie Games Konferenz live gegangen. In dem Summit, welches sich mit Videospiel Entwicklung und Marketing befasst, gibt es auch Beiträge von White Wolf.

Getting Creative with Your IP: Reaching New Markets & Building New Revenue Streams

Die Beiträge stehen jeweils einen Tag zur Verfügung.
Der erste Tag steht nur noch bis 16 Uhr 25.07 (Heute) bereit.

Ich habe einmal versucht das ganze, halbwegs zusammenzufassen:

„Online-Konferenz: The Business of Indie Games“ weiterlesen

RPC 2018: Kurze Eindrücke und WOD-Neuigkeiten

Wie bereits am Freitag, in einem kleinen Beitrag, angekündigt war ich dieses Jahr vom 12.05 bis 13.05 in Köln auf der RPC (Role-Play Convention).

Den Samstag über habe ich am Ulisses-Stand gesessen und Runden Vampire: Die Maskerade 5te Edition (mit den Alpha-Regeln) geleitet.

RPC2018 - V5 Alpha - Selfie vor Convention Beginn
RPC 2018 – Vorbereitung meines Tischs vor Convention-Anfang

Das leiten funktionierte super und insgesamt habe ich es geschafft 5 Runden am Samstag erfolgreich zu leiten. Wonach mir etwas die Stimme wegging, was jedoch mir und – den Rückmeldungen nach auch den Spielern – sehr viel Freude bereitete.
Die Runden waren jeweils mit fünf (iirc ersten beiden) bis sechs Spielern (letzten drei) gut besetzt und es waren wirklich alle Erfahrungsgrade vertreten. Das heißt es spielten erfahrene Vampire Spieler, solche die nur etwas Vampire spielten, Neulinge die bspw. nur Pathfinder kannten und sogar P&P RPG-Neulinge mit.
Wenn ihr euch fragt was die Poker-Chips dort tun. Die Roten dienten als Marker für Hunger, die Schwarzen für die Willenskraft.

Wer mehr über die 5te Edition erfahren möchte, sollte in etwa einer Woche die Neuigkeiten seitens White Wolf im Auge behalten.

Am Sonntag konnte man dann bei Tim Vampire: Das Dunkle Zeitalter spielen und allgemein wurde am Samstag wie am Sonntag am Stand des Nerdpols Runden zu der Jubiläumsausgabe von Vampire: Die Maskerade angeboten.

Daneben verkündete MindJazz Pictures über das Programheft, dass man ab jetzt die World of Darkness – Die Dokumentation in Deutschland vorbestellen kann:

RPC2018 - World of Darkness Documentary DVD-Cover von Mindjazz
World of Darkness Die Dokumentation Vorbestellung

Die DVD der Dokumentation kostet 16,90€ und wenn man sie vorbestellt erhält man diese zwei Wochen vor dem Start am 15.Juli.

Hinsichtlich weiterer Neuigkeiten für Deutschland gibt es verhältnismäßig wenig zu berichten.

Während ich am Stand von Ulisses die V5 Runden mit den Alpha-Regeln anbieten durfte, gibt es seitens des Verlags noch keine Aussage bezüglich einer Übersetzung des Systems.

Es besteht die Möglichkeit das es, innerhalb von Deutschland, vielleicht ein größeres Larp im Rahmen der Welt der Dunkelheit geben wird. Allerdings ist hierbei nichts in trockenen Tüchern und alles noch offen.

Ich kam gen Ende der Convention noch auf die Idee am Stand von FunCom und Cryengine, bei dem auch Plakate für Vampyr aushingen, nach dem Werwolf-Computerspiel zu fragen, allerdings konnte man mir nicht mit Neuigkeiten weiterhelfen. Was daran gelegen haben mag, dass ich sehr, sehr spät – also Sonntags quasi während des Abbaus – nachfragte.

Ein Erster Eindruck: Nordic Larp Talks Malmö 2018

Vor Knutpunkt gibt es jeweils drei Veranstaltungen die quasi ein Vorprogramm stellen. Dieses Jahr war dies zunächst „A Week In Sweden“, die von Montag bis Mittwoch ging, und während der man sowohl Schweden betrachten konnte, als auch Larps spielen sowie „socializen“ (Mit anderen Teilnehmern quatschen).

Daneben fand erneut die Edu-Larp Konferenz statt. Eine eintätige Veranstaltung die sich mit Larp im Rahmen von Bildung auseinandersetzt. Sowohl in Bezug auf Kinder wie Jugendliche, als auch im Rahmen der Erwachsenen Bildung.

Zum Abschluss, und als Höhepunkt des Vorprogramms gibt es jedoch die Nordic Larp Talks. Bei den verschiedene Vortragende etwa 10 Minuten zu verschiedenen Themen erzählen. Ein Video des etwas über dreistündigen Event findet ihr hier:

Facebook Live-Stream der Nordic Larp Talks 2018, von Johannes Axner

Eine bearbeitete Fassung der Beiträge, mit ordentlichen Ton, vernünftigen Einblendungen der Slides, folgt noch innerhalb der nächsten Tage.

Für Fans der Welt der Dunkelheit dürfte der Talk von Maria Pettersson besonders interessant sein. Sie wird nach 2 Stunden 20 Minuten angekündigt und ihr Vortrag beginnt bei 2 Stunden 21 Minuten und etwa 50 Sekunden.
Sie spricht ausführlich über das Vampire: Die Maskerade Larp Parliament of Shadows, und bietet neben einer Einsicht darüber wie man ein Larp im europäischen Parlament organisiert, eindrucksvolle Bilder der Veranstaltung.
Ihr Vortrag geht bis etwa 2 Stunden 36 Minuten.

Daneben berichtete Stefan Deutsch über Larp auf Schiffen, die in See stechen. Wobei auch das Demeter-Larp Projekt – welches dieses Jahr erneut veranstaltet wird – Erwähnung findet. In diesem Larp spielt man die Besatzung des Schiffs mit dem Dracula nach England übersetzte. Der Bezug zur World of Darkness ist zwar eher minimal, der Vortrag dennoch nicht weniger spannend. Sein Vortrag beginnt bei etwa 2 Stunden 50.

Auch die weiteren 12 Vorträge waren überaus interessant, spannend und mitunter mitreißend und ich kann das Video nur empfehlen. Nun, oder den YouTube Channel von NordicLarpTalks zu abonnieren.

Daneben mag ich noch ein paar Bilder zeigen. Da ich wusste das es aufgezeichnet wird, habe ich nicht alles geknipst. Nicht einmal alles was mich begeisterte / beeindruckte. Ebenso wie sie durch eine kleine Vorauswahl gegangen. Das heißt Bilder die leider nichts wurden, wurden aussortiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zum Abschluss noch der Hinweis, das Video sowie die Nachbearbeitung wird durch NordicLarp.org gemacht, respektive Johannes Axner. Man kann ihn hierbei über den Patreon unterstützen: Patreon: Nordiclarp.org is creating Online Magazine & Community Portal