YouTube (EN): Ein Eindruck von Vampire Larps

Auf dem Kanal Larp House berichtet eine Cheyene(sp?) über ihre Erfahrungen mit Larp im Rahmen von Vampire: Die Maskerade:

Larp House: I Tried Vampire Larp

Wie sie erläutert hat sie einerseits bei dem Convention of Thorns Blockbuster-Larp mitgespielt, andererseits spielt sie in einer lokalen Chroniken mit.

Hierbei erzählt sie was ihr gefiel. Wie die Ästhetik des Ganzen. Die sie gleich mit Hochzeiten vergleicht und total klasse findet. Wie die dunklen Themen und die Geheimnisse die man erkunden kann. Das Intrigen Spiel und die emotionale Eingebundenheit. Ebenso die geringen Anforderungen an die Kostümierung – gerade in Bezug auf Gegenwarts-Settings – sowie die Offenheit was die Spielörtlichkeiten angeht – ein Schloss ist cool, aber ein normaler Ort tuts auch. Die Zugänglichkeit was Kampf und Körperliche Befähigung betrifft – das man mit Ansagen (Telling) kämpfen kann, sowie das es andere Optionen gibt.

Die Punkte die ihr nicht, respektive weniger gefielen waren:

  • Die sexuelle Natur des Biss bzw. des Trinken
    Was für sie als asexuell identifizierende Person ein unangenehmes Thema ist, innerhalb des Settings jedoch nahezu unvermeidbar. Wobei es aus ihrer Sicht gerade mit Disziplinen wie Beherrschung unangenehme Dynamiken geben kann.
  • Der Umstand das Anfänger in (Chronik-)Spielen abgehängt bzw. nutzlos sind
    Das heißt, als Neugeborener kann man in der Regel schlicht weniger als die Älteren, ist so zerbrechlich das man auf quasi Betreuung angewiesen ist, und die aktiven Spielangebote können gering ausfallen

Sie bleibt dennoch, nach eigener Aussage, erstmal was Vampire-LARP betrifft dran.

Podcast (EN): Samedi Lore

JBillusions stellt auf seinem YouTube Kanal verschiedene Vampire Clans und Blutlinien vor. In seinem aktuellsten Video spricht er darüber wer respektive was die Samedi sind:

Vampire The Masquerade Bloodline Lore: Samedi

Das Video ist mit 11 Minuten 10 recht kurz und bietet einen recht guten Überblick über die Geschichte der Blutlinie, ihrer Herkunft, die Einbindung in Maskerade, Eigenheiten und ihre Disziplin.

Podcast (EN): Brian Book Club über „From Hell“, „Necronomicon“ und „It“

Der Brian Book Club hat drei weitere Werke besprochen.

The Brian Book Club – Alan Moore’s „From Hell“

Der Comic „From Hell“ von Alan Moore bearbeitet das „Jack the Ripper“-Thema und Brian erklärt zuerst wie er diesen überhaupt fand. Er beschreibt das Buch, ohne zu spoilern, und führt aus in wie weit er eine Verbindung von der Darstellung der Magie zur WoD sieht, den verschiedenen Intrigen und wie der Wahnsinn dort eingebaut wurde.
Das YouTube-Video geht rund 13 Minuten und es ist das erste Buch in der Serie, das er ohne wenn und aber empfiehlt.

The Brian Book Club – H.P. Lovecraft’s „Necronomicon“

Dieser Podcast wird einmal nicht von Brian gesprochen, sondern von Josh Heath (High Level Games). Der sich der Anthologie-Sammlung „Necronomicon“ von HP Lovecraft annimmt. Die Episode fängt mit einigen Hinweisen zu der Person Lovecrafts an, bevor es weiter geht. Hierbei betrachtet Josh vorallem die Verbindung zwischen Werwolf: Die Apokalypse und dem Cthulhu-Mythos.
Als erstes geht er hierbei auf „Shadows over Innsmouth“ ein und betrachtet die Geschichte kritisch bevor er Ansätze gibt wie man die Themen einbauen kann. Sei es mit einer Kolonie von Nosferatu oder Formori-Anbeter. Daneben geht er auf die „Dreamquest of unknown Kadath“ ein. Etwas das sich wohl gut für eine Umbra-Reise von Werwolf verwenden läßt, oder als abtauchen in den Tiefen Traum bei Wechselbalg.
Er führt dies durchaus detaillierter aus bevor er allgemein auf das Konzept eines großen Alten eingeht und zurück kommt um zu erklären weshalb er die beiden Geschichten für geeignet hält.
Das YouTube-Video geht über etwa 15 Minuten.

The Brian Book Club – Stephen King’s „IT“

Der Podcast wird wieder von Brian gesprochen und beschäftigt sich mit der Geschichte „ES“ von Stephen King. Wobei er zunächst erzählt wie er von der Mini-Serie zum Buch kam. Er erklärt das es eines seiner favorisierten Bücher ist, und was dieses Buch für ihn alles bedeutet. Brian geht auf die verschiedenen Themen des Buchs ein, weshalb es eine gute Horror-Geschichte ist.
Nach etwas über 14 Minuten geht er auf die mögliche Verwebung zur Welt bzw. den Chroniken der Dunkelheit ein, wobei Changeling: The Lost für Brian die naheliegenste Linie ist. Mit Pennywise in der Rolle eines True Fae. Danach läßt er die übernatürlichen Linien aussen vor und regt eine Runde um Sterbliche in der Welt der Dunkelheit an. Eine Geschichte über Personen die vom Schicksal zusammengestellt werden und sich gegen etwas gemeinsam wehren müssen. Weshalb er den Bezug zum Innocents-Band der CofD schlägt.
Das Video geht etwa 20 Minuten und ES erhält eine uneingeschränkte Empfehlung.

News-Happen: Monica Valentinelli & Spiel-Design, 2x drachenblütige Geschichten, Neues zu Pugmire und Einblicke Changeling: The Lost 2E und die Brainbox

Es kommen immer mal wieder kleinere Neuigkeiten auf, interessante Dinge bei denen ich jedoch keinen ganzen Blog-Artikel hinbekomme, oder die eher am Rand der Welt der Dunkelheit liegen. Ich hoffe es gefällt noch.

Ropecon 2017: Monica Valentinelli: How to Create Your Own RPG

Auf der Ropecon sprach Monica Valentinelli darüber wie ein Rollenspiel entsteht, wie der Prozess aussieht und beantwortet verschiedene Fragen zu dem Thema. Es ist meines Erachtens sowohl interessant weil sie viele Produkte für die Welt der Dunkelheit sowie die Chronicles of Darkness gestaltete, als auch weil das Thema Spieleentwicklung spannend ist. Das knapp 55 Minuten lange Video lohnt meines Erachtens.

Wenn ihr Exalted mögt, und euch ein wenig in das Setting versetzen wollt, so gibt es hierfür gleich zwei neue Geschichten im Rahmen des Fiction Friday:

Fiction Friday: Dragon-Blooded part 3
Fiction Friday: Dragon-Blooded part 4

Derweil kündigt stellt Eddy Webb seine neue Blog-Reihe für Pugmire vor. In Claws and Effects wird er seine Gedanken rund um neue Dinge für das Spiel veröffentlichen:

Introducing “Claws and Effect” [Realms of Pugmire]

Daneben bietet Meghan Einblicke in die zweite Edition von Changeling: The Lost an, und veröffentlicht einen Auszug aus dem Regelwerk. In diesem erfährt man Dinge zu subtle wie paradigm shifts, Hobgoblins und Trod Trolls:

Hedgespinning [Changeling: The Lost]

Zuletzt gibt es ein Setting-Element für They Came From Beneath the Sea!

[They Came From Beneath The Sea!] Brainbox

Die Brainbox wird mit einem längeren Text als Setting-Element vorgestellt, bekommt ein Ziel zugeschrieben, der geneigte Leser erhält Abenteuer-Aufhänger und letztlich kriegt man auch das passende System dazu nebst Stat-Blöcken und Fertigkeiten für die Infantrie Einheiten der Brainbox sowie die Brainbox selbst.

YouTube Video (EN): Mumien: Die Wiedergeburt bei Crit or Miss

 

Tanner Bivens stellt in seinem YouTube Video in seiner „Crit or Miss“ Reihe Mumien: Die Wiedergeburt vor:

Crit or Miss: Mummy the Resurrection

In der Besprechung stellt er zunächst die Linie kurz vor, spricht dann über die Stärken sowie Schwächen, und gibt abschließend seine Wertung. Das heißt im Grunde einen Daumen nach oben (Crit) oder einen nach unten (Miss).

Das ganze läuft lediglich 9 Minuten 19 und ist meiner Meinung nach sowohl kurzweilig als auch informativ.e.com/watch?v=em63a6TIuA0&feature=youtu.be

Podcast (EN): Gangrel Lore

JBillusions stellt auf seinem YouTube Kanal verschiedene Vampire Clans vor. In seinem aktuellsten Video spricht er darüber wer respektive was die Gangrel sind:

Das Video ist mit 16 Minuten recht kurz, und bietet eine durchaus gute Übersicht. Es fängt mit einer sehr groben Vorstellung an, taucht jedoch dann durchaus recht tief in den Metaplot ein. So erfährt man wie die Gangrel ihre Abstammung ableiten, wer Ennoia war und wo die Verbindung zwischen den Ravnos sowie den Gangrel besteht. Weshalb sich die beiden Clans nicht mögen. Der Konflikt mit den den Tremere.
Bei der Vorstellung geht JBillusions auch auf Konzepte wie Noddismus ein.

Ich fand das Video recht interessant gemacht, atmosphärisch und habe den Kanal abonniert. Allgemein bietet der Kanal recht viele Videos zu Let’s Plays. Dazu auch zu Bloodlines sowie Redemption.

Ein Erster Eindruck: Nordic Larp Talks Malmö 2018

Vor Knutpunkt gibt es jeweils drei Veranstaltungen die quasi ein Vorprogramm stellen. Dieses Jahr war dies zunächst „A Week In Sweden“, die von Montag bis Mittwoch ging, und während der man sowohl Schweden betrachten konnte, als auch Larps spielen sowie „socializen“ (Mit anderen Teilnehmern quatschen).

Daneben fand erneut die Edu-Larp Konferenz statt. Eine eintätige Veranstaltung die sich mit Larp im Rahmen von Bildung auseinandersetzt. Sowohl in Bezug auf Kinder wie Jugendliche, als auch im Rahmen der Erwachsenen Bildung.

Zum Abschluss, und als Höhepunkt des Vorprogramms gibt es jedoch die Nordic Larp Talks. Bei den verschiedene Vortragende etwa 10 Minuten zu verschiedenen Themen erzählen. Ein Video des etwas über dreistündigen Event findet ihr hier:

Facebook Live-Stream der Nordic Larp Talks 2018, von Johannes Axner

Eine bearbeitete Fassung der Beiträge, mit ordentlichen Ton, vernünftigen Einblendungen der Slides, folgt noch innerhalb der nächsten Tage.

Für Fans der Welt der Dunkelheit dürfte der Talk von Maria Pettersson besonders interessant sein. Sie wird nach 2 Stunden 20 Minuten angekündigt und ihr Vortrag beginnt bei 2 Stunden 21 Minuten und etwa 50 Sekunden.
Sie spricht ausführlich über das Vampire: Die Maskerade Larp Parliament of Shadows, und bietet neben einer Einsicht darüber wie man ein Larp im europäischen Parlament organisiert, eindrucksvolle Bilder der Veranstaltung.
Ihr Vortrag geht bis etwa 2 Stunden 36 Minuten.

Daneben berichtete Stefan Deutsch über Larp auf Schiffen, die in See stechen. Wobei auch das Demeter-Larp Projekt – welches dieses Jahr erneut veranstaltet wird – Erwähnung findet. In diesem Larp spielt man die Besatzung des Schiffs mit dem Dracula nach England übersetzte. Der Bezug zur World of Darkness ist zwar eher minimal, der Vortrag dennoch nicht weniger spannend. Sein Vortrag beginnt bei etwa 2 Stunden 50.

Auch die weiteren 12 Vorträge waren überaus interessant, spannend und mitunter mitreißend und ich kann das Video nur empfehlen. Nun, oder den YouTube Channel von NordicLarpTalks zu abonnieren.

Daneben mag ich noch ein paar Bilder zeigen. Da ich wusste das es aufgezeichnet wird, habe ich nicht alles geknipst. Nicht einmal alles was mich begeisterte / beeindruckte. Ebenso wie sie durch eine kleine Vorauswahl gegangen. Das heißt Bilder die leider nichts wurden, wurden aussortiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zum Abschluss noch der Hinweis, das Video sowie die Nachbearbeitung wird durch NordicLarp.org gemacht, respektive Johannes Axner. Man kann ihn hierbei über den Patreon unterstützen: Patreon: Nordiclarp.org is creating Online Magazine & Community Portal

News-Happen: Karte der Werwolf Caerns und Vampirologie

Jemand hat sich die Mühe gemacht die unterschiedlichen offiziellen Werwolf-Septen und Caerns auf einer Google Map einzutragen. Man kann hierbei nach den offiziellen des P&P sortieren, sowie sich die verbliebenen Caerns des MET-System anzeigen lassen.

Der YouTube Kanal der finnischen RopeCon, hat ein Video veröffentlicht bei dem ein Doktor über Vampirology spricht. Das heißt medizinische Fakten bezüglich Blut, Blutverlust sowie eine medizinische Betrachtung von Vampiren (im Kontext der V5?). Das Video dauert etwa eine Stunde:

Mit diesen beiden Nachrichten gehe ich in den Urlaub nach Schweden, wo ich an Knutpunkt (und A Week In Sweden inkl. Edu-LARP Conference) teilnehmen werde. Ich werde versuchen weiterhin eine Neuigkeit täglich zu posten, kann es jedoch nicht versprechen.

Gentleman Gamer: Ausführliche Fragerunde, M20 Charaktererschaffung und Shout-Out zu Trinity Continuum

Gestern Abend hat sich Matthew Dawkins, auch bekannt als The Gentleman Gamer, mit einem Live-Stream auf YouTube zurück gemeldet:

In dem 2 Stunden 44 Minuten langem Video beantwortet Matthew alle mögliche Fragen rund um seine Arbeit als Angesteller bei Onyx Path Publishing, als freier Schreiber bei White Wolf, erzählt was er über die kommende 5te Edition von Vampire: Die Maskerade verraten darf, und geht geduldig auf die unterschiedlichen Fragen und Kommentare der Zuschauer ein.
Unter anderem hat er dabei meinem anderen Blog (teylen.blog) einen Shout-Out gegeben, und ist auf meine kurzen Fragen eingegangen.

Direkt im Anschluß daran hat er einen Live-Stream zu der Charakter-Erschaffung mit der Jubiläumsausgabe von Magus: Die Erleuchtung (M20) gemacht:

In dem 1 Stunde 17 Minuten langen Video geht er nicht nur die Charakter-Erschaffung eines Charakter durch, sondern spricht auch über das Spiel als solches.

Zudem gibt es einen kleines Shout-Out Video zum Trinity Continuum Kickstart:

Das ganze ist nur 2 Minuten 42 lang und ein wenig extentrisch, mit lustiger Stimmverstellung. Quasi ein Werbevideo. Wenn ihr noch beim Trinity Contniuum: Aeon Kickstarter mitmachen mögt, könnt ihr euch noch innerhalb 47 Stunden beteiligen.
Ich bin schon dabei.

Panel-Vortrag: Martin Ericsson spricht darüber wie man V:tM richtig spielt und über die Entwicklung des Vampir

Anläßlich der wieder Veröffentlichung auf dem RopeCon YouTube Kanal, mag ich kurz zwei Videos vorstellen, bei dem Martin Ericsson über Vampire spricht.

Das erste nennt sich 50 Shades of Darkness:

Hierin spricht Martin über den einzig wahren Weg Vampire: Die Maskerade und andere Welt der Dunkelheit Spiele zu spielen. Spoiler: In dem er sehr viele verschiedene Spielstile vorstellt und schließt das es keinen einzig-wahren Weg gibt, wie man spielt.
Im Anschluß äußert er mit welchen Gedanken, und welchen Ansätzen, man die neue Edition gestaltet. Der Vortrag geht etwa 51 Minuten.

Das zweite nennt sich White Wolf – The Evolution of Monsters :

Hierbei spricht Martin über die Entwicklung des Konzept und Mythos des Vampirs. Es geht auf die verschiedenen Mythen und Sagen ein und betrachtet die Literatur von Vampyr bis zu moderne Bücher wie Filme.
Die Aufnahme bietet den Vorteil das die verschiedenen Slides, die dem Publikum gezeigt wurden, klar als Graphik eingeblendet werden. So das man sie im Video betrachten kann, ohne die Augen übermäßig kneifen zu müssen. Der Vortrag geht etwa 52 Minuten.

RopeCon ist eine finnische Convention, die 2017 vom 28.07 bis 30.07 stattfand.
RopeCon wird 2018 vom 27.07 bis 29.07 stattfinden.
Die Convention findet zwar in Finnland statt, bietet jedoch auch viele, englischsprachige Beiträge.