World of Darkness Macher & Fandom gegen Faschismus!

Im Angesicht dessen, was gerade in der USA, hinsichtlich rassistischen Übergriffen sowie dem Umgang der Regierung mit dem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung, der Demonstrationsfreiheit sowie der Presse umgeht, haben sich das World of Darkness Fandom respektive die Spielerschaft sowie die Macher nochmals, mit Nachdruck, deutlich positioniert.

Graphik mit Text: Wir stehen zu unseren Werten mit grimmiger Überzeugung!  In der World of Darkness ging es immer darum ein Monster zu spielen, ohne selbst zum Monster zu werden! Darum unsere Vorstellungskraft und Kreativität zu nutzen um unsere Welt und Andere besser zu verstehen!  Im Geiste dessen widmen wir erneut uns, und unsere Geschichten, all jenen die rassistische Ungerechtigkeit und Unterdrückung ausgesetzt sind! Wir stehen auf der Seite all jener die daran arbeiten diese Übel aus der Welt zu entfernen!  Black Lives Matter! (Schwarze Leben sind wichtig!)

Die Graphik mit Text wurde auf dem offiziellen World of Darkness Twitter veröffentlicht. Es wurde in eine Graphik gegossen, um die Zeichenbegrenzung der Plattform zu umgehen, die von dem Präsidenten der USA als Propaganda Plattform genutzt wird.

Übersetzt steht dort:

Wir stehen zu unseren Werten mit grimmiger Überzeugung!

In der World of Darkness ging es immer darum ein Monster zu spielen, ohne selbst zum Monster zu werden! Darum unsere Vorstellungskraft und Kreativität zu nutzen um unsere Welt und einander besser zu verstehen!

Im Geiste dessen widmen wir erneut uns, und unsere Geschichten, all jenen die rassistische Ungerechtigkeit und Unterdrückung ausgesetzt sind! Wir stehen auf der Seite all jener die daran arbeiten diese Übel aus der Welt zu entfernen!

Black Lives Matter!
(Schwarze Leben sind Wichtig!)

Ich schließe mich dieser Aussage vorbehaltlos, vollkommen und mit Nachdruck an!

Die Fans und Spieler von Brasil In The Darkness haben hierzu zwei, wie ich finde, sowohl stylische als auch passende Icons gestaltet:

„World of Darkness Macher & Fandom gegen Faschismus!“ weiterlesen

Consent in der Welt der Dunkelheit

Die Abstimmung zwischen Spielern im Rollenspiel ist meines Erachtens sehr wichtig. Weshalb ich mich auf diesem Blog dem Thema bereits einmal widmete (Die X-Card in meinen Spielen).

Der Umstand, das Monte Cook ein kostenloses „Consent in Gaming“ Dokument veröffentlichte, sorgte für einige Diskussionen. Unter anderem, meiner Einschätzung nach, weil die Liste in Hinblick auf die tendentiell eher phantastische Settings bedienen.

Divid Poetters hat hierzu eine „Rollenspiel Einverständnis Liste für die Welt der Dunkelheit“ entwickelt, und stellt diese als „Pay What You Want“ Interessierten zur Verfügung:

Auszug aus der Welt der Dunkelheit Rollenspiel Einverständnis Liste von Divid Poetters
Welt der Dunkelheit Rollenspiel Einverständnis Liste (A4)wheee

Die Liste entspricht in ihrer Struktur, dem Dokument von Monte Cook, ist allerdings inhaltlich auf die Welt der Dunkelheit abgestimmt. Weitere Informationen dazu, wie die Liste anzuwenden ist, findet man in dem „Consent in Gaming“ Dokument.

Divid stellt die Liste in unterschiedlichen Formaten und verschiedenen Sprachen zur Verfügung:

Welt der Dunkelheit Rollenspiel Einverständnis Liste (Letter)

Welt der Dunkelheit Rollenspiel Einverständnis Liste (A4)

World of Darkness RPG Consent Checklist (A4)

Questionnaire d’assentiment pour Jeux de rôle (Monde des Ténèbres) (A4)

Ich persönlich habe mir die Dokumente geholt, und mich entschieden Divid auch eine monetäre Belohnung zukommen zu lassen. Ich empfehle sie nachdrücklich.

Daneben hat sich auch der Lore by Night Podcast, auf Englisch dem Thema gewidmet. Wobei der Sprecher eine eher kräftige Sprache benutzt.

Episode 26: Consent in Gaming

Das Video ist durchaus gut gemacht, und lohnt sich, meiner Meinung nach. Zudem ist es nicht sehr lang.

Wicked Tales from the Chronicles of Darkness: Eine Hörbuch-Reihe von & für Fans

The Botch Pit bietet seit kurzem eine Serie mit quasi Hörspielen in der Welt der Chronicles of Darkness:

Wicked Tales From The Cryptic Underground
Chronicles of Darkness |Adem Hazar | Introduction

Wicked Tales From The Cryptic Underground
Chronicles of Darkness | Downpour

Die Erzählungen vermischen, nach eigenen Angaben:
Hunter: The Vigil
Geist: The Sin-Eater
World of Darkness: Slasher
Wobei ich meine Elemente von Demon: The Fallen, zumindest der Godmachine Chronicle, und vielleicht Changeling: The Lost erkennen zu könnten und es Hinweise auf Vampire: The Requiem gibt.

Die Umsetzung ist sehr atmossphärischen, und läßt den Anschein einer Rollenspielrunde zuzuhören nahezu vollständig fallen. Die beiden Geschichten, gerade die letztere, sind auch ohne Kenntnis der Chronicles of Darkness atmossphärisch und bieten stimmige Gruselunterhaltung.

Kickstarter Vorstellung: Hunter: The Vigil 2nd Edition

Am 06. Februar hat Onyx Path Publishing ein Kickstarter Projekt für ein Chronicles of Darkness Spiel gestartet, das mir fast durchgegangen wäre:
Man finanziert die zweite Edition von Hunter: The Vigil!

Hunter: The Vigil Second Edition tabletop roleplaying game

In dem Spiel spielt man Menschen, welche den übernatürlichen Kreaturen der Chronicles of Darkness begegnet sind, und sich entschieden haben gegen diese als Jäger in einer Wacht (engl. Vigil) vorzugehen. Es gibt mehr Monstren als je zuvor, und neue Methoden gegen sie vorzugehen, sie gefangen zu nehmen, alles während versucht über Ankerpunkte (Touchstones) seine Menschlichkeit nicht zu verlieren und mit dem Streß umzugehen.

Das Projekt geht nur noch 48 Stunden und wird am 5. März um 21 Uhr enden enden!

„Kickstarter Vorstellung: Hunter: The Vigil 2nd Edition“ weiterlesen

Changeling: The Lost (EN): Brilliantes Actual Play und Hintergrund-Videos

Changeling: The Lost 2. Edition ist eine Spielreihe aus der Chronicles of Darkness.
Ich hatte zu der Spiellinie recht wenig Kontakt, bis ich auf das brilliante Actual Play von Red Moon Roleplaying gestoßen bin:

Changeling, Red Moon above the Spreepark
Actual Play von Red Moon Roleplaying – Playlist

Das Actual Play ist auf Englisch, bietet jedoch einen klaren Ton in Hörspiel-Qualität. Sowohl dahingehend als das die Personen recht langsam und betont sprechen, als auch das die Sitzungen musikalisch unterlegt sind und mit dezenten Klangeffekten versehen.
Ein weiterer Aspekt, den ich sehr schätze, ist das einzelne Folgen in der Regel nur eine halbe bis eine Stunde umfassen.

Red Moon above the Spreepark basiert auf einer Hausregelfassung, die sich an die zweite Edition von Changeling: The Lost anlehnt. Die Geschichte ist ruhig und spannend erzählt. Ich finde sie faszinierend und sie ergibt sehr spannende Einblicke in das Setting.
Es erhält daher eine klare Empfehlung meinerseits.

Daneben haben verschiedene Fans Hintergrund-Videos zu Changeling: The Lost erstellt. Ich kam noch nicht dazu sie zu hören, vertraue aber der Qualität der YouTuber auf der Basis von anderer Videos die sie machten.

„Changeling: The Lost (EN): Brilliantes Actual Play und Hintergrund-Videos“ weiterlesen

Kickstarter-Vorstellung: Mummy: The Curse 2nd Edition

 

Onyx Path Publishing (OPP) haben ein neues Kickstarter Projekt für die Chronicles of Darkness gestartet. Sie finanzieren damit eine neue Edition für Mummy: The Curse!

Mummy: The Curse 2nd Edition

Das Grundregelwerk von Mummy: The Curse wird alle Regeln und Settingelemente beeinhalten, die man für das Spielen des Chronicles of Darkness Spiel braucht.

Was ist Mummy: The Curse?

Bei Mummy spielt man die titelgebenden Mummien. Menschen die vor Urzeiten – mehr als 6000 Jahren – durch ein Ritual zu wahren unsterblichen Kreaturen geworden sind.

Als solche wird man durch eigene Kultisten, Judges ~ göttliche Richter ~, größere nekromantische Rituale oder astronomische Konstellationen immer mal wieder erweckt. Man muss hierbei die Wünsche des eigenen Gottes erfüllen, den Bedürfnissen des eigenen Kults bzw. seiner eigenen Leute dienen, seine Feinde bekämpen und (oder) Relikte die eine Art Lebensessenz enthalten beschaffen bis man wieder in einen „Schlaf“ versinkt.

Im Gegensatz zu den allermeisten anderen Spielen fangen die Charaktere hierbei maximal kompetent an, quasi aufgeladen mit magischer Energie, und werden im Lauf des Spiels wieder schwächer. Im Gegensatz dazu haben sie beim erwachen kaum Erinnerungen, und erlangen diese erst im Verlauf wieder.

Die neue Edition soll Mummy als Spiel, nun, spielbarer machen. Wofür unter anderen die Kulte der Mummien angepasst wurden. Auf das man nicht nur menschliche Kultisten hat, sondern auch „Immortals“. Auch die Gilden wurden in Hinblick auf die Zugänglichkeit derart gestaltet, dass man auch weiß was „Priester“, „Scribes“ so in der Gegenwart so machen.

Desweiteren gibt es als interessanten Twist, das Mummien nicht „zeitlich linear“ aufwachen. Das heißt, man kann zum ersten mal 2019 aufwachen, dann 200 BC, anschließend 1970 um dann 1834 wach gerufen zu werden.

Weitere Informationen erhält man auf der Kickstarterseite und in Matthew Dawkins Q&A YouTube Video:

Mummy: The Curse 2nd Edition

Wie bei anderen Projekten von Onyx Path, wird das Manuskript für das Buch, während des Kickstarter Stück für Stück veröffentlicht und ist aktuell auch da.

Daneben bieten Darker Days Radio ein umfangreiches, und informatives Video:

Darker Days Radio - Podcast
#127: Mummy: the Curse 2nd Edition. RPG Setting First Impressions

#127: Mummy: the Curse 2nd Edition. RPG Setting First Impressions

Daneben bietet noch einer der Entwickler von Mummy ein kurzes Video wie man einen Charakter erstellt:

Mummy: The Curse (2e) Extraneous Out-of-Context Content from Arisen Creation

Was gibt es in dem Kickstarter?

Mummy: The Curse 2nd Edition - Buch MockUp

Der Kickstarter finanziert aktuell das mehr als 500 Seiten umfassende Grundregelwerk Mummy: The Curse als Prestige Hardcover.

Das Buch hat mit 8.5″ x 11″ pimaldaumen DIN A4 Abmessungen, verwendet hochwertiges Papier und einen „sandigen“ Zweifarben-Druck.

Als Zusatzprodukt gibt es bisher nur The Book of Lasting Death, als PDF, welches als Spielerhandbuch gilt. Das PDF ist bei einem normalen Pledge bereits enthalten.

Wieviel kostet der Kickstarter?

Hinsichtlich der Kosten gliedert es sich wie folgt:

  • PDF Level (Digital)
    Für $25 erhält man Mummy: The Curse
  • Bücher Level (PoD)
    Für $30 erhält man einen DriveThruRPG Code für den „at cost“ Druck von Mummy: The Curse
  • Bücher Level (Totholz)
    Für $50 plus $50 Versand gibt es Mummy: The Curse als Hardcover

Daneben gibt es die Möglichkeit sich die PDF der ersten Edition von Mummy: The Curse als AddOn dem eigenen Pledge hinzuzufügen.

Wirst Du, Artikel-Autor, es unterstützen? (Meine ganz persönliche Meinung)

Ich werde es nicht unterstützen.
Einerseits habe ich aufgrund verschiedener Reise aktuell nicht die Mittel frei „einfach so“ ein Buch zu unterstützen, nur weil es zu den Chronicles of Darkness gehört.
Andererseits packt mich das Setting nicht unbedingt, ich werde es vermutlich nicht selbst spielen und bin halt persönlich dem Spiel nicht verfallen.

Dazu kommen die weiterhin sehr saftigen Versandkosten.

Mein Fazit:
Wenn ihr ein Fan der Chronicles of Darkness seid oder einer werden wollt, wenn ihr die Idee von Mummy: The Curse spannend findet, schaut es euch an.

Es ist meines Erachtens durchaus spannender als Deviants, gerade mit dem Zeitreise-Element.

Wenn ihr noch zu schlagen wollt, seit schnell. Das Projekt geht nur noch bis Donnerstag, den 5. Dezember um etwa 20 Uhr.

Mummy: The Curse 2nd Edition - Chronicles of Darkness - Kickstarter Vorschaubild
Mummy: The Curse 2nd Edition – Chronicles of Darkness

Kickstarter-Vorstellung: Deviant: The Renegades

Onyx Path Publishing (OPP) haben mit Deviant: The Renegades den Kickstarter zur Finanzierung des neusten Beitrag zu den Chronicles of Darkness gestartet!

https://www.kickstarter.com/projects/200664283/deviant-the-renegades-a-tabletop-roleplaying-game

Deviant: The Renegades – a tabletop roleplaying game

Was ist Deviant: The Renegades? 

Bei Deviant spielt man Personen, welche durch Progenitors – Menschen die auf die übernatürlichen Elemente der Chronicles of Darkness aufmerksam wurden und ein Stück vom Kuchen haben wollen – mittels Zauberformeln, langen Operationen, obskure Versuche, bizarre Unfälle, alchemistische Gifte und dergleichen in so genannte Remade verwandelt wurden.

Die Remades respektive Deviants haben es geschafft den Personen bzw. der Organisation welche sie neu geformt hat zu entkommen, und kämpfen gegen eben diese. Wenn sie sich nicht gerade damit beschäftigten Verbündete unter ihres gleichen zu finden oder mit dem neuen Seinszustand zurecht zu kommen.

„Kickstarter-Vorstellung: Deviant: The Renegades“ weiterlesen