Youtube Videos untertiteln

In diesem Blog-Artikel mag ich über ein Thema schreiben, dass im Grunde nur am Rande mit Rollenspiel und der Welt der Dunkelheit zu tun hat, das ich jedoch interessant finde.

Es geht darum YouTube Videos, eigene wie die von Anderen, mit Untertiteln zu versehen.

Inhalt

  • Weshalb Untertitel?
  • Die Grundvorraussetzung
  • Der Weg zum Hinzufügen (YouTube Creator Studio)
  • Der Weg zum Hinzufügen (YouTube Videos)
  • Die erste Sprache für Untertitel
  • Wie es funktioniert

„Youtube Videos untertiteln“ weiterlesen

Englische V5 Let’s Plays: Blood on Thames, LA by Night, Overture en Nocturne und Sounds of Silence

Es gibt bereits seit dem die V5 veröffentlicht wurde, Let’s Play Reihen. Die drei größten, die mir hierbei bekannt sind, mag ich knapp vorstellen. Nur recht knapp, da ich nicht dazu kam mir die Episoden, die jeweils zwischen 1 1/2 bis 5 Stunden brauchen, anzusehen.

Blood On Thames

Die Reihe läuft aktuell noch und die Spieler sind nicht wirklich kostümiert. Die insgesamt 26 Episoden verteilen sich auf 3 Staffeln und die Episoden sind etwa 3 1/2 Stunden lang, mit Ausreißern nach oben und unten.
Als kleine Besonderheit, spielte Jenny Lux, Community Managerin für Europa aus Deutschland, bei einigen Episoden mit.
Das ganze ist bequem auf YouTube abrufbar:

Blood on the Thames | Book 1 (11 Episoden)
Blood on the Thames | Book 2 (10 Episoden)
Blood on the Thames | Book 3 (5 Episoden)

L.A. by Night

Die Reihe läuft aktuell noch, wobei die Original-Ausstrahlung auf Geek & Sundry’s Twitch-Kanal stattfindet und es erst nach Abschluß der Staffel auf YouTube kommt.
Die Spieler sind beim Spiel kostümiert und die Folgen dauern um die 2 bis 3 Stunden.
Es gibt aktuell zwei Staffel mit insgesamt 8 Folgen. Dazu kommen Charakter-Erschaffung, ein ReCap und Staffel-Epiloge für die Charaktere.
Als kleine Besonderheit, wird die Runde von Jason Carl, Product Manager bei White Wolf, geleitet. Neben dem Umstand das Geek & Sundry die größte der genannten Plattformen ist.
Das ganze ist bequem auf YouTube abrufbar:

Geek & Sundry: V5 L.A. By Night – Staffel 1
Geek & Sundry: V5 L.A. By Night – Staffel 2

Eine dritte Staffel wurde bereits angekündigt, und es ist der einzige englischsprache Stream, bei dem ich überlege ihn anzufangen.

OVERTURE EN NOCTURNE

Die Reihe ist in sich abgeschlossen, allerdings gibt es einen Trailer auf YouTube.
Die Spieler sind beim Spiel kostümiert und die Folgen dauern um die 4 bis 5 Stunden.
Es gibt aktuell eine Staffel mit insgesamt 17 Folgen.
Das ganze wurde über Twitch gestreamt, und ist auch dort zu finden:

Devil’s Luck Gaming Twitch Sammlung der Folgen

Sounds of Silence

Die Reihe läuft aktuell noch und die Spieler sind eher dezent kostümiert. Die aktuelle, erste Staffel umfasst derzeit 29 Episoden, welche sich im Dreh um die 4 bis 4 1/2 Stunden bewegen.
Das ganze ist bequem auf YouTube abrufbar:

Roll4It – Sounds of Silence | Vampire the Masquerade 5th Edition

News-Happen: Club Babylon Schwarz – Platz auf der Warteliste, Bloodlines 2 Exklusiv Interview, PDXcon Karten-Warteliste und Jackalope Newsletter #3

Die Warteliste für das Club Babylon Schwarz Larp ist leer. Wenn ihr dabei sein wollt, lasst euch draufsetzen, und ihr habt eine Chance bei dem großartigen Spiel mitzumachen!

Club Babylon: Schwarz - LARP - Banner
Club Babylon Schwarz

In Bezug auf die im Oktober anstehende PDXcon Convention in Berlin, bietet Paradox die Möglichkeit sich für die Ticket-Vergabe einzuschreiben:

PDXcon 2019 - Ticket Jagd Newsletter
PDXcon 2019 Berlin – Ticket-Mailliste

Man erhält damit zum 07. Mai hin eine Mail, um sich auf die begrenzten Kartenkontigente zu werfen – bevor andere einem in die Quere kommen.

Die Webseite World of Darkness News, nicht meine sondern eine gleichnamige englischsprachige, konnte Florian Schwarzer für ein exklusives E-Mail Interview bezüglich Bloodlines 2 gewinnen:

World of Darkness News - Banner von worldofdarkness.news
EXCLUSIVE: Florian Schwarzer Bloodlines 2 Interview for WoD News

Hinsichtlich der Informationen ist interessant, dass das Videospiel und die V5 nicht zusammen entwickelt wurden, sondern mehr nebeneinander. Auch wenn Aspekte des Videospiels wie die Blut-Resonanz übernommen wurden, wird das Videospiel mit einem Blutpool anstelle von Hunger arbeiten.
Man wird jedoch darauf achten, dass das Setting das gleiche ist und man wird die Mechaniken von Bloodlines2 eher dem Pen & Paper als dem Larp zu ordnen.

Daneben hat JBIllusion ein Reaktionsvideo für den Thinblood Trailer gemacht:

Vampire The Masquerade Bloodlines 2: Thin Blood Trailer Reaction

Nachdem er den Trailer gustiert und kommentiert hat, geht er auf die weiteren Informationen ein und beteiligt sich beim Clan Reveal raten.
Seine Tipps sind:
Toreador, Ventrue, Brujah/Gangrel/Nosferatu, Tremere, Malkavian/Nosferatu

Das neuste wöchentliche Update von Jackalope bietet nicht viele World of Darkness Neuigkeiten. Im Grunde gibt es weiterhin Tickes für The Night in Question. Ebenso gibt es ein paar neue Informationen zu dem Cyberpunk

Jackalope Newsletter #3 – Weekly Update, Our Players are Awesome

Youtube: DocRattie über die V5 Mechaniken & Präsentation der Bücher sowie Jahres Rückblicke 2018

DocRattie hat auf seinem YouTube Kanal eine kleine Reihe über die V5 Regelmechaniken gemacht. Diese mag ich in diesem Artikel kurz vorstellen:

Vampire V5 [oWoD] – Würfe

In diesem Video erklärt er die Grundmechanik. Ich hatte das Video vor einige Monaten schonmal verlinkt, finde aber das der Beitrag ohne die Grundlage unvollständig wöre.

Vampire V5 [oWoD] – Kämpfe

In diesem Video erklärt er die Standard-Kampfmechanik der V5. Standard heißt, dass es nicht das System aus den „Advanced Rules“ (Fortgeschrittene Regeln) Segment ist. Meines Erachtens trifft er es recht gut.
Wobei meine persönliche Beschwerde wäre, das Vampire in Kämpfen kaum richtige Vorteile haben. Sie halten mehr aus, aber das war es dann.

Vampire V5 [oWoD] – Hunger

In diesem Video erklärt er den Hunger. Wobei ich anmerken würde, dass man weiterhin Checks für Hunger-Raserei hat, bei denen man mit einer Schwierigkeit abhängig von der Provokation gegen Willenskraft würfelt.

Vampire V5 [oWoD] – Blut Resonanz

In diesem Video erklärt er die Funktionsweise von Blut Resonanz. Hierbei geht er recht ausführlich und verständlich auf das Thema ein.

Vampire V5 [oWoD] – Blood Potency

In diesem Video erklärt er die Blood Potency respektive „Blutmacht“ der Vampire.

Damit schließt auch schon die Erklärungsvideos, zumindest soweit, erstmal ab. Daneben hat Doc noch ein Unboxing sowie Vorstellungsvideo gemacht, als seine Bücher angekommen sind:

Vampire V5 [oWoD] – Die Bücher sind da!

Daneben erwähnt er die V5 in beiden Jahresrückblicken auf 2018:

Pile of Shame 2018 [RPG]

Highlights 2018 [RPG]

Ich finde die Videos gut gemacht, informativ und empfehle sie daher gerne 🙂

Bloodlines 2: Twitch Aufzeichnung und „Clan raten“ mit Outstart (und mir)

Paradox Interactive haben ihr Video zum Clan Reveal der Thinbloods auf Twitch permanent hochgeladen. Womit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt:

Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 - Clan Teaser Bilder
Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 – Thinblood Twitch Stream

Outstar hat im Rahmen des Enthüllungsvideo, ein eigenes produziert in dem sie die Informationen zusammen fasst, und ihre Vorhersagen abgibt:

PLAYABLE CLAN PREDICTIONS – Bloodlines 2 dev hints and upcoming announcements!

Sie greift hierbei auf die Bilder hinter den Comin Soon Icons auf, die ich tatsächlich wieder vergessen hatte. Ihr findet sie hier:

Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 - Clan Teaser Bilder
Clan Teaser Bilder auf Bloodlines2.com
(Mit meinem Referral Link)

Die Tipps von Outstar sind: Toreador, Ventrue, Brujah, Tremere und Lasombra.
Ich persönlich gebe mal diese Tipps ab: Toreador, Ventrue, Gangrel, Giovanni, Nosferatu.

Eine kleine Erklärung zu der jeweiligen Wahl:

„Bloodlines 2: Twitch Aufzeichnung und „Clan raten“ mit Outstart (und mir)“ weiterlesen

YouTube (EN): Wie man Tremere & Caitiff nicht spielt

Caffeinated Conquests haben zwei „How Not To …“-Videos gemacht.
Eines zum Clan Tremere sowie eines zu jedenen die sich zu den Caitiff zählen.
Die Videos zeigen jeweils auf humorvoll auf, wie man einen eher nervenden Charakter des jeweiligen Clan bzw. der Fraktion spielt.

How NOT To Tremere (Vampire the Masquerade)

How NOT To Caitiff (Vampire the Masquerade)

Die beiden Videos sind nicht allzulang, und ich finde sie humorvoll. Wobei ich auch ihren CafCon Patreon unterstütze.

 

Twitter (EN): Justin Achilli über Räder die in Räder greifen und das Leiten (+Übersetzung)

Justin Achilli hat einen weiteren, interessanten Twitter Thread geschrieben. In diesem geht es darum weshalb Vampire so verzahnt ist, und wie man dahingehend Runden leiten kann:

Twitter-Thread von Justin Achilli

Da ich die Ausführungen durchaus interessant wie nützlich finde, habe ich sie übersetzt:

Vampire sind nicht dumm. Sie wissen das ihre schiere Existenz ein Risiko für sie ist. Wenn man dies im Kontext des War of Ages im Hinterkopf behält, wird deutlich das weise Vampire soviel wie möglich über Stellvertreter (Proxies) arbeiten. „Räder die in Räder greifen“ war schon immer ein Thema von Vampire: Die Maskerade.

Aus der Spieler-Perspektive bedeutet dies, das Vampire erwarten können mit unterschiedlichen Zwischenhändlern, Lakaien, Bauern und Angestellten zutun zu haben. Vampire bietet dahingehend viele Archetypen: Kinder im Sinne von Childer,  Ghule, Verbündete, sterbliche Nachfahren, etc.

Im Kontext des Spiels ist das cool. Es gibt eine ganze Chronik voller Mysterien die man enthüllen kann und Spuren anhand derer man eine ganze Kette nach oben verfolgen kann. Egal ob es um Pen & Paper, eine Larp-Chronik oder ein Videospiel mit Folgenstruktur geht.

Auch in Hinblick auf Transmedia ist das cool. Man kann mehrere Staffeln einer TV Serie füllen, eine Reihe an Büchern, eine abgeschlossener Comic-Reihe, mehrere Radio-Hörspiele oder eindringliche Theaterstücke bei einer Veranstaltung (Stellt euch Sleep No More durchzogen von Vampir-Intrigen vor)

Aufgrund der sich wiederholden Natur dieser Struktur müssen Erzähler acht geben das sich kein Gefühl von „Enthüllung, Nächste,… Enthüllung, Nächste…“ einstellt. Jedes Kapitel, jeder Abschnitt einer Geschichte muss für sich stehen können, oder es wird sehr monoton.

Die Arbeit des Erzähler besteht darin zu planen, allerdings helfen die Spieler bei der Planung (ob sie’s wissen oder nicht). Der Erzähler muss nur einen einzigen Schritt voraus sein, damit das ganze klappt. Womit, während die Spieler sich über das Spiel austauschen, sie eigentlich über die möglichen Ereignisse sprechen.

Diese möglichen Ereignisse, wenn sie zum Fakt werden, sorgen dafür das sich die Spieler sehr clever und gewitzt fühlen werden. Aber pass auf – wenn alles so geschieht wie vorhergesehen merken sie was du machst. Weshalb du die 90/10 Regel nutzen solltest. Zu 90% passiert das, was sie sich zusammengereimt haben…

… aber für die verbleibenden 10% gibt es eine Wendung. Sicher, es war der Toreador Lenker der die Geschicke heimlich führte, aber niemand kam darauf das es sich dabei um den heimlichen Erzeuger des Caitiffs des Klüngels handelte! Oder die Magier hatten heimlich die Fäden in der Hand, unterstützt von thaumaturgischen Verbündeten!

Es gibt auch massig Raum für Yomi (Interpretation?): Die Spieler denken es passiert X, der Erzähler weicht auf Y aus, aber die Spieler haben es einkalkuliert und sich mit Z vorbereitet! (Hab als Erzähler keine Angst „on the fly“ Anpassungen vorzunehmen)

Unterdessen werden die Spieler zusätzlich Zeichen setzen was sie erwarten und wie sie Probleme angehen wollen. Wenn sie Punkte in „Nahkampf“ haben, wollen sie die Möglichkeit einen Konflikt mit Kampf zu lösen.

Das sammeln von Verbündeten heißt das sie eine soziale Lösung suchen. Wenn sie ihre Disziplinen ausbauen wollen sie eine übernatürliche Lösung. Und der Abschluß muss kein Showdown sein der sich auf nur einen Aspekt konzentriert. Alle Veränderungen bzw. Verbesserungen der Spieler können Wirkung entfalten.

Durch das erwerben von Kompetenzen, Fertigkeiten zeigen die Spieler wo die Geschichte hinführen soll – was wiederum für sie zufriedenstellend wird weil es die Kompetenzen verlangt welche sie sich angeeignet haben. Endogene Belohnung!

Allgemein gibt es eine befriedigende Erfüllung in dieser sich wiederholenden Struktur. Man findet und pellt die Geheimnisse ab bis der Mastermind dahinter gefunden ist, und die Schleife bekommt neuen Schwung in dem die Formel sich hinsichtlich eines oder mehr Elementen verändert.

Es gibt dahingehend ein prozedurales Element, das heißt die Spieler sammeln immer Informationen, aber auch einen action Aspekt in dem sie die Herausforderungen auf ihre persönliche Art direkt angehen. Wahrscheinlich nicht immer nur mit Kampf oder nur mit sozialen Gerangel.

Ich finde den Hinweis und Vorschlag durchaus solide, und es entspricht meiner Art zu leiten. Auch wenn man mir aufgrund dessen vielleicht Illusionismus vorwerfen kann.