Kickstarter Vorstellung: Vampire: The Masquerade – Heritage [Auch auf Deutsch!]

Nice Games Publishing haben am 15.04 den Kickstarter für das Legacy-Brettspiel Vampire: The Masquerade Heritage gestartet.

Vampire: The Masquerade – Heritage

Nachdem man plant, das Spiel in verschiedene Sprachen übersetzen zu lassen, darunter Deutsch, bietet Nice Games eine Übersetzungs der Kickstarter Beschreibung:

Vampire: The Masquerade – Heritage (Deutsch)

Ebenso kann, aus der Konsequenz dessen das Nice Games in Bonn sitzt, auch ohne Kreditkarte, mit einem einfachen Bankeinzug, an dem Kickstarter teilnehmen.

Das Spiel wird von Babis Giannios entwickelt, von Lukas Siegmon illustriert, unter steht der Art Direktion von Christian Schaarschmidt und hat Matthew Dawkins für weitere Texte gewinnen können.

Allgemein richtet sich das Spiel an Gruppen aus 2 bis 4 Spielern, braucht so 15 bis 20 Minuten pro Spieler, und bietet neben dem Kampagnen-Modus die Möglichkeit kleine, losgelöste Einzelkampagnen zu spielen.

Das Spiel selbst, welches unter anderem stark mit Karten arbeitet, bildet eine Zeitspanne von rund 700 Jahren ab und bietet damit die Entwicklung der Spieler-Charaktere von Vampire: Das Dunkle Zeitalter bis hin zur Maskerade (Bis Ende der Neunziger)

Die Spieler können aus sieben Clans auswählen und mit ihre Figur eine eigene Blutlinie schaffen sowie Intrigen spinnen.

In Bezug auf die Clans stehen Brujah, Gangrel, Malkavianer, Nosferatu, Toreador, Tremere und Ventrue zur Wahl. Hierbei plant man nach und nach einen Einblick zu geben, wie die Clans im Spiel umgesetzt wurden, wobei den Unterstützern die Möglichkeit für Feedback bietet. Angefangen hat man mit dem Clan der Könige:

Vampire: The Masquerade Heritage - Clan Ventrue
Clan Intro: Ventrue

 

Was gibt es in dem Kickstarter?

Der Kickstarter bietet zunächst die normale Version des Spiels an, wobei man bereits an der normalen Edition merkt, dass recht viele Karten verwendet werden. Wobei es meiner persönlichen Meinung nach noch weit weg vom Karten Spiel ist.

Konkret bedeutet es das man folgendes bekommt:

Vampire: The Masquerade Heritage - Graphik was in der normalen Box drin istDas Grundspiel enthält:

  • Regelbuch
  • Kampagnenbüchlein
  • 7 Karten mit Clan-Anführern
  • 80 Karten mit Charakteren beidseitig bedruckt (in Hüllen)
  • 1 Haupt-Spielbrett & 1 Punktebrett
  • 9 Kampfflächen (5 zweiseitige Spielbretter)
  • 84 Karten mit Clan-Intrigen
  • 105 Karten mit historischen Missionen
  • 48 Karten mit Kampf-/Intrigentaktiken, Kampfkarten und Regelkarten
  • 180 Tokens
  • 40 Holzblöcklein
  • 42 Holz-Ankhs
  • 100 Kartenhüllen
  • 4 Sticker-Blätter
  • 84+ Auspackbare Karten
  • 1 Satz Spieler-Charakterbögen und Umschläge

Die Kickstarter Edition enthält zusätzlich:

  • Box-Schuber
  • +7 Alternative-Karten die Clan-Anführer
  • Erweiterungen: „The Strand of Time“
  • Erweiterungen: „Twisted Fates“
  • Erweiterungen: „The Gentleman’s Story“
  • 1 Kunstdruck [Man darf aus 7 auswählen]
  • 100 Acryl-Marker

Vampire: The Masquerade Heritage - Graphik was in der Kickstarter Box zusätzlich drin ist

Daneben bietet man 3 Erweiterungen zum Grundspiel:

  • Strands of Time
    Mit dieser Erweiterung wird Heritage um 6 zusätzlichen Missionen erweitert welche 12 geschichtsbasierte Belohnungen bieten.
    .
  • Twisted Fates
    Zwar ist das Spiel an sich schon eins das sich an Erwachsene richtet, allerdings bietet dieser Zusatz wohl einige wirklich düstere Schicksale und Illustrationen.
    .
  • The Gentleman’s StoryDie Ergänzung spiegelt die Geschichte von Roger de Camden von den Anfängen des 13. Jahrhunderts bis in die Mitte des 20. Jahrhundert wieder.  Das Add-On ist missionsbasiert und wurde von Matthew „Gentleman Gamer“ Dawkins gestaltet, und greift auf die Figur zurück, mit welchen er eine Einführung in die V5 bot.

     

Vampire: The Masquerade Heritage - Graphik mit den Covern der 3 Addons (The Gentleman's Story, Twisted Fates, The Strands of Time)

Wieviel kostet der Kickstarter?

Der Kickstarter bietet eine sehr übersichtliche Anzahl an Pledge-Leveln sowie AddOns:

Das Spiel

  • 59€ Vampire: The Masquerade Heritage – Normale Laden Variante
    Das Grundspiel, inklusive aller Stretch-Goals
  • 89€ Vampire: The Masquerade Heritage – Kickstarter-Edition
    Das Grundspiel, die Erweiterungen „The Strand of Time“, „Twisted Fate“ und „The Gentlemen’s Story“ sowie alle Stretch-Goals, einem Box-Schuber, einem Kunstdruck, 100 Acryl-Markern und 7 Extra Clan-Anführer Karten

Kickstarter Exklusive (!) Erweiterungen

  • 10€ The Strand of Time (Kickstarter Exklusiv!)
  • 10€ Twisted Fate (Kickstarter Exklusiv!)
  • 10€ The Gentlemen’s Story (Kickstarter Exklusiv!)

Der Versand fällt nach dem Kickstarter an, und wird sich wohl um die 10€ (und etwas unter 15€) bewegen.

YouTube Videos über Heritage?

Man bietet aktuell einige englischsprachigen Videos und arbeitet aktuell daran noch deutschsprachige zu schaffen.

Hinsichtlich der englischsprachigen bietet der bekannte Brettspiele-YouTuber Rhado einen Einblick in die Spielweise:

Vampire: The Masquerade – Heritage Gameplay Runthrough

Nach dieser Vorstellung, äußert er seine eigenen Gedanken und Fazit zu dem Spiel:

Vampire: The Masquerade – Heritage Final Thoughts

Auch der GameBoyGeek hat einen Blick auf das Spiel geworfen:

Vampire The Masquerade: Heritage Preview with the Game Boy Geek

Ist der Kickstarter empfehlenswert?

Nice Games Publishing hat, wie man in ihrem Kickstarter-Profil sehen kann, bereits fünf Brettspiel-Projekte erfolgreich finanziert. Daneben haben sie 78 Projekte unterstützt und reagieren, wie man an den 469 Kommentaren sehen kann, auf ihre Unterstützer.

Ich habe mich zwar noch nicht an einem ihrer Projekte beteiligt, weil ich jenseits von Vampire und Go kein Interesse an Brettspiele haben, allerdings erscheint mir ihre Präsentation auf Kickstarter vertrauenswert.

Dem kommt hinzu, dass ich während der SPIEL 2018 mit einem Teil der Besetzung von Nice Games, am White Wolf und Paradox Interactive Stand aktiv war. Sie haben dabei einen kompetenten, netten und kurz vertrauenserweckenden Eindruck hinterlassen.

Auch die Gestaltung des Kickstarters ist top. Entgegen der eigenen Erwartung, hat man innerhalb von 24 Stunden nicht nur das Ziel erreicht, sondern auch alle Stretch-Goals gepackt, die man geplant hatte. Hierbei sagt man, dass man sich darüber freut, es erstmal jedoch keine weiteren Stretch Goals gibt.
Ich finde dies gut, da ich viele Kickstarter wie Crowdfunding-Projekte gesehen habe, die mit Stretch Goals das ganze Projekt ins finanzielle verderben rissen (Weil sie viel zu teuer und aufwändig waren).

Insofern ist das Projekt sehr empfehlenswert.

Wieso sollte man das finanzierte Projekt, ohne (neue) Stretch-Goals, backen?

Meiner persönlichen Meinung nach:

  • Weil man die Kickstarter-exklusiven AddOns haben möchte
  • Weil man die Kickstarter-exklusiven Edition haben möchte
  • Weil es etwas günstiger ist als im Handel
  • Weil man besser mit den Machern interagieren kann
  • Weil man das Studio unterstüzen will

Mein Fazit

Ich selbst habe es umgehend, nach dem es am Montag Live ging, unterstützt.
Mit einem Account für die Englische Deluxe-Version und mit einem zweiten Account für die Deutsche Deluxe-Version.

Auch den Preis finde ich fair. Ich habe für manch ein Rollenspielbuch von Onyx Path Publishing auch per Kickstarter mehr bezahlt.

Besonders sympathisch ist mir, dass man sich scheinbar bemüht Optionen zu bieten das Spielmaterial nicht nachhaltig zu verändern. Da es mir persönlich widerstrebt, ein Spiel – meiner Wahrnehmung nach – kaputt zu machen.

Vampire: The Masquerade Heritage - Kickstarter Tumbnail Graphik
Vampire: The Masquerade – Heritage

News-Happen: Jackalope Newsletter, PDXCon in Berlin, Heritage Kickstarter, Interviews, SV Produkt, CHAPTERS Bild & Justin Achilli twittert über Vampire vs. Werwölfe (+Übersetzung)

Jackalope Live Action Studios haben einen wöchentlichen Newsletter angefangen, in dem sie über den aktuellen Stand ihrer Projekte berichten:

WEEKLY UPDATE, NIGHT CITY CHARACTERS AND BLOOD SHOWERS

Die WoD-Neuigkeiten in diesem Artikel sind, dass die Örtlichkeit für The Night in Question 2019 verbessert werden, und es vielleicht für die Teilnehmer eine Blut-Dusche Blade-Style geben wird.

Daneben hat Paradox Interactive angekündigt die PDXCON 2019 in Berlin stattfinden zu lassen, und gleich auch die Preise mit verkündet:

PDXCON 2019 in Berlin, Webseite

Man kann sich in einen Newsletter eintragen, und seinen Frieden mit den Kosten für den Eintritt machen, vielleicht schon einmal sparen. Meiner Vermutung nach, wird es dort auch Neuigkeiten zur Welt der Dunkelheit geben. Was allerdings nur eine Vermutung ist.

Derweil startet der Kickstarter Vampire: The Masquerade von Nice Game Publishing nicht nur gut, sondern phantastisch:

https://www.kickstarter.com/projects/sweet-lemon/vampire-the-masquerade-heritage/

Vampire: The Masquerade – Heritage

Innerhalb von nicht einmal 1 Stunde hat man sein Ziel erreicht, und jetzt, nach etwa 24 Stunden sind alle Stretch Goals bis auf ein letztes gefallen. Danach gibt es nicht etwa weitere Stretch Goals, sondern man konzentriert sich darauf ein cooles Spiel zu machen.

Zudem gibt es zwei Blog-Artikel mit Interviews:

Brian Le Blanc, and trusting the subconscious

Matthew Dawkins is infected with the Contagion Chronicle

Brian Le Blanc ist ein aktiver Künstler für die Welt der Dunkelheit gewesen und weiterhin für Vampire: The Eternal Struggle. Matthew Dawkins spricht wiederum über das Crossover Buch Contagion Chronicle für die Chronicles of Darkness.

Auf dem Storytellers Vault mag ich erwähnen, dass ein Fan dort seinen Regel-Hack für Jäger: Die Vergeltung als „Pay What You Want“ hochgeladen hat:

Before the LORD Von Sebastian Lindeberg

Flyos Games hat zudem eine Cover Graphik zu CHAPTERS veröffentlicht:

Vampire: The Masquerade - CHAPTERs - Legacy Brettspiel von Flyos Games - Cover Graphik

Quelle: Facebook-Post von Flyos Games

Man merke das dort steht „1. Montreal“. Wenn es Erfolg hat, wird es sicherlich noch ein „2. <Andere Stadt>“ geben.

Daneben hat sich Justin Achilli Gedanken über die Rivalität zwischen Vampiren und Werwölfen, sowie übernatürlichen Zeugs im Allgemeinen gemacht:

Twitter-Thread von Justin Achilli

Da ich die Ausführungen durchaus interessant wie nützlich finde, habe ich sie übersetzt:

„Die Vampire und die Werwölfe trauen einander nicht, und sie waren schon immer im Krieg miteinander.“ Wenn ich, als Spieler, derlei Aussagen höre, habe ich zwei Antworten:

  1. Das ist eine Aufforderung zum Handeln, ein Konflikt in welchen die Spieler direkt einsteigen können.
  2. Zudem: „Wer sagt das?“. Es klingt, als könnte ich aus dem Klischee ausbrechen und eine Beziehung zu Werwölfen aufbauen, bei der beide Seiten was davon haben.

Klar, der Konflikt als solcher wurde schon im Setting verankert (die Aufforderung zum Handeln). Vampire mit ihrem Wyrm-Faktor, Magier welche die spirituellen Energien der Welt ausbeuten, Werwölfe welche die überlebenswichtigen Strukturen anderer zerstören usw.

Wobei dies alles nur oberflächliche Begründungen sind. Wer will das sein Vampir sich mit Werwölfen anlegt? Meistens die Ahnen. Jene mit langjährigen Feindschaften und mit Vorurteilen. Und die wollen sich selbst nicht mit Werwölfen anlegen – die wollen das du das machst.

Wenn ich ein Ahn wäre, und ein paar Drecks-Bratzen-Neonaten würden in meinem Gebiet auftauchen dann wäre das erste was ich mache – damit ich nicht meine kostbaren Jagdgebiete und damit Blut mit ihnen teilen muss – hingehen und zu sagen „Passt auf! Die Werwölfe da wollen euch killen! Präventiver Angriff!“. Dann würde ich der Natur ihren Lauf lassen.

Von einem Design-Standpunkt sind diese (v)ererbten Konflikte erneut eine Handlungsaufforderung. Es ist ein Mittel um Spielern zusagen: „Da ist etwas, dass euch aufgrund von historischen Interessenkonflikten entgegen steht.“

Von einem Setting-Standpunkt aus, dienen diese Konflikte dazu aufzuzeigen das die verschieden übernatürlichen Kreaturen zersplittert sind, einander misstrauen und ihre internen Fehden sie offen für Kritik von Sterblichen machen. Horror baut auf Misstrauen und unverlässliche Handelnde auf.

Von dem Standpunkt der Thematik, bietet es sich an um die Frage nach dem menschlichen Wesen zu stellen. Wenn du übernatürliche Kräfte besitzt, warum beschäftigst du dich dann mit nur all-zumenschlichen Hass und Vorurteilen gegenüber anderen Gruppen? Wieso richtest du deinen Blick darauf was du hasst, anstelle darauf was du gewinnen, schaffen kannst?

Das heißt nicht, dass übernatürliche Kreaturen immer zusammenarbeiten sollen. Allerdings kannst du in deinen Geschichten darauf achten, wer deinen Charakter in einen Konflikt stürzen will, weshalb und wie du es vielleicht in deinem Sinne – oder dem Sinn deiner Fraktion – manipulieren kannst.

Behalte im Hinterkopf, das die Welt der Dunkelheit die Geschichten deines Charakters erzählt, und wie sie den Erwartungen der Schrecken der Welt entgegentreten oder sie überkommen.

Ich finde die Ausführungen, wie erwähnt, durchaus interessant. Wobei ich für beide Sichtweisen zu haben bin. Manchmal will einen ein Ahn reinreiten. Manchmal sind die Werwölfe tatsächlich an der Vernichtung der Vampire interessiert. Ganz allgemein, mag ich persönlich Crossover-Szenarien oder gar Chroniken weniger.

„News-Happen: Jackalope Newsletter, PDXCon in Berlin, Heritage Kickstarter, Interviews, SV Produkt, CHAPTERS Bild & Justin Achilli twittert über Vampire vs. Werwölfe (+Übersetzung)“ weiterlesen

News-Happen: V5 Ankündigung, Heritage Kickstarter, Brettspiele, YouTube

Die Woche hat viele Neuigkeiten für Fans der Welt der Dunkelheit bereit gehalten. In diesem Beitrag mag ich sie einmal sammeln, und verschiedene YouTube Videos teilen, die ich spannend finde.

Inhaltsverzeichnis

  • V5 Ankündigung
  • Heritage (Kickstarter!)
  • CHAPTERS: Ankündigung
  • Blood Feud: Ankündigung
  • YouTube
    • Interview – Klara Horskjær Herbøl
    • Interview – Eddy Webb
    • Gen Con 2018 – Interview
    • Contagion Chronicle – Kickstarter Q&A
    • Scion 2. Edition – Besprechung
    • Changeling: The Lost  2. Edition – Besprechung
    • Vampire 5th Edition – Besprechungen
    • Street Fighter – Besprechung
    • Hunter: The Reckoning – Besprechung
    • Scarred Lands – Lesung
    • Vorstellung – Canis Minor, Slarecian Vault
    • Hintergrund Videos
    • Vampire – Talkshow Mini-Serie

V5 Ankündigung

Matthew Dawkins bietet eine kleine Neuigkeit für Fans der V5.

Er entwicklet den Kampagnen-Band The Fall of London, der über Modiphius erscheinen wird. Das Buch behandelt den Angriff der Second Inquisition auf die Stadt, und die Charaktere sind mitten drin dabei.

Er macht dies zusammen mit:
Klara Horskjær Herbøl
Kira Magrann
Mike Nudd
Andrew Peregrine
Hilary Sklar
Steffie De Vaan!

Das Buch ist in der ersten Überarbeitung (First Draft).

„News-Happen: V5 Ankündigung, Heritage Kickstarter, Brettspiele, YouTube“ weiterlesen