Ankündigung: Mephisto-Ausgabe #69 mit Vampire-Fokus

Der Verlag Martin Ellermeier hat bekannt gegeben das die aktuell erscheinende Ausgabe 69 der Mephisto nach langer Zeit wieder einen Themen-Schwerpunkt auf Vampire: Die Maskerade haben wird.

Cover der Mephisto #69 - Verlag Martin Ellermeier
Cover der Mephisto #69 – Verlag Martin Ellermeier

Die Ausgabe soll noch vor den Feiertagen, also ab dem 21.12.2018 erscheinen und im Handel verfügbar sein. Ich persönlich werde am Freitag, und ggf. noch am Samstag, bei der Spiele-Pyrami.de in Karlsruhe nach schauen, ob sie es schon im Angebot haben.

Die Mephisto wird eine ausführliche Systemvorstellung von Vampire: The Masquerade in der 5. Edition geben und dabei sowohl auf die Entwicklung des Hintergrund, das Setting sowie die Spiel-Mechaniken eingehen.

Daneben konnte hat man mit Jason Carl ein Interview geführt. Jason war maßgeblich an der neuen Edition beteiligt, ist der Spielleiter der Geek and Sundry V5 Kampagne (YouTube) und beschäftigt sich bei White Wolf unter anderem mit dem Community Management.

Dazu gibt es sogar Spielmaterial in Form einee brandneue Vampire (V5) Kampagne! Unter dem Titel Blutige Geschäfte werden die Charaktere von einem Toreador Ahnen beauftragt ein Notizbuch aufzuspüren. Was wohl mit Komplikation einhergeht.

Ich persönlich bin insbesondere auf die Kampagne gespannt.
Die vermutlich auch nutzbar ist, wenn man vielleicht andere Editionen bevorzugt. Wobei ich bei Interesse auch mehr über die Ausgabe und ggf. Kampagne schreiben kann, wenn das Magazin erschienen ist.

Die Ausgabe des Magazins kostet 5,95€ und man bekommt noch ein kostenloses PDF als Zugabe.

Als allgemeiner Hinweis gilt wie üblich, man hat mich weder bestochen noch bezahlt oder mit Goodies gefüttert damit ich diesen den Blog-Beitrag schreibe.
Wäre dies der Fall, würde ich es natürlich erwähnen.

News-Happen: Club Babylon Schwarz Ticket-Verkauf startet, Storytellers Vault AMA

Wie bereits in meinem Artikel zum Club Babylon: Schwarz Larp angekündigt, geht heute ab 12 Uhr, also 2 Stunden nach erscheinen des Artikels, der Kartenverkauf für die Veranstaltung los:

Club Babylon: Schwarz - LARP - Banner
Kartenverkauf auf: http://www.club-babylon.org

Daneben heißt es für White Wolfs Shane DeFreest und DTRPGs Matt McElroy „Fragt uns alles mögliche [Zum Thema Storytellers Vault]“ auf Reddit:

Storytellers Vault AMA Ankündigung

Wenn man sich am 18.12.2018 auf dem Reddit r/WhiteWolfRPG/ einfindet, kann man im Thema Storytellers Vault AMA coming December 18th, 9pm UTC seine Fragen stellen.

Das ganze findet um 22 Uhr deutscher Ortszeit statt.

V5: Neue Daten zum Lieferstatus und Bilder der Luxus-Edition

Modiphius hat an die Vorbesteller eine Mail mit dem Lieferstatus der verschiedenen Produkte verschickt:

  • Verfügbar: Storyteller Screen PDFs
    Jeder der einen Storyteller Screen bestellt hatte, sollte zwischen Gestern und Heute die PDFs erhalten haben. Hierbei erhält man einerseits die Innenseite des Schirms, im Hochkantformat. Andererseits ein 40-seitiges Booklet mit Spielhilfen.
    .
  • 17. Dezember: Versand von Neonate-Bundle, Storyteller Screen, Würfel, Notizbücher, Grundregelwerken (Normal, Deluxe)
    Die genannten Produkte werden ab dem 17. Dezember versandt, sofern nicht die Bücher Anarch, Camarilla oder gar das Slipcase enthalten war.
    Aufgrund des Versandaufkommen um Weihnachten sollte man mit Verzögerungen rechnen.
    .
  • Erste Januar Woche: Produktion der Bände: Anarch und Camarilla startet
    Man hat die Durchsicht und die Anpassungen der Bände abgeschlossen.
    Die PDFs, welche vorübergehend entfernt wurden, werden mit der Freigabe wieder verfügbar sein.
    .
  • Letzte Januar Woche: Versand von Anarch und Camarilla
    Mit dem Produktionsstart geht man davon aus, dass man mit dem Versand an die Vorbesteller und Zwischenhändler in der letzten Januar Woche los legen kann.
    .
  • Ende Februar: Die Bücher sollten im regulären Handel ankommen.

Daneben hat El Artesano del Rey erste Bilder der Luxusausgabe der V5 veröffentlicht. Nachdem sich diese im Versand zu Modiphius befindet. Das Buch wird als Extra in einen Samtbeutel mit Vampir-Logo eingefasst sein:

 

Ich persönlich finde das sie hammergeil aussieht und freue mich richtig auf meine V5.
Zumal ich damit die Hoffnung habe es früher zu erhalten als ich es erwartete.

Neue dt. Vampire (V20) Bücher im Digitalschuppen von Ulisses

Ulisses Spiele hat heute über Facebook und mit einem Blog-Eintrag verlauten lassen, dass sie brandneu-übersetzte Bücher für die Jubiläumsausgabe von Vampire: Die Maskerade im Sortiment haben:

Neu im Digitalschuppen: Flusslande und Vampire

Bei den neuen V20-Büchern handelt es sich um:

Ebenso hat man das V20-Bundle aktualisiert. Bisherige Käufer des Bundles erhalten automatisch einen Rabatt von 20% auf die neuen PDFs:

„Neue dt. Vampire (V20) Bücher im Digitalschuppen von Ulisses“ weiterlesen

Rezension – BITE ME: How to Write Vampire

Rose Bailey, die lange Zeit als Autorin und Entwicklerin sowohl an der Jubiläumsausgabe von Vampire: Die Maskerade mitgearbeitet hat und noch länger wie umfangreicher an Vampire: Requiem, hat im Storytellers Vault ihre „Autoren Bibel“ veröffentlicht.
Eine Richtlinie wie sie für Vampire schreibt, mit dem enormen Insider-Wissen, welches sie sich in ihrer Zeit bei CCP sowie Onyx Path Publishing erarbeitet hat:

BITE ME: How to Write Vampire
von Rose Bailey
(StorytellersVault.com – 9,99$ bzw. 8,49€)

Nachdem ich auf das Buch hingewiesen wurde, mit der Anmerkung das es sicherlich für eine Vorstellung interessant wäre, habe ich es mir gekauft und gelesen. Schließlich mag ich eine informierte Rezension bieten.

Inhalt

  • Meine Allgemeine Motivation
  • Der Technische Rahmen
  • Der Inhalt
    • In dem ersten Segment
    • In dem zweiten Segment
    • In dem dritten Segment
    • Allgemeine Gestaltung
  • Mein Fazit

Meine allgemeine Motivation

Ich persönlich habe mir das PDF vor dem Hintergrund meiner Begeisterung für Maskerade gekauft, und der Zuversicht das die gebotenen Einsichten auch für das von mir favorisierte Vampire-Spiel anwendbar sind.

Meine Kenntnisse in Bezug auf Requiem sind vergleichsweise rudimentär und ich habe lediglich eine handvoll Runden gespielt. Wobei ich gespannt war welche Einsichten es bietet.

Der Technische Rahmen

Das Buch oder eher gesagt Heft umfasst die 65 Seiten, 58 davon mit Inhalt, eine mit dem Cover, eine für die Credits und drei für das Inhaltsverzeichnis. Insgesamt kommt es auf 1,23 MB und enthält eine Illustration – das Cover.

Das Buch ist im C5 (6 x 9 inch) Format gehalten und entspricht damit ungefähr A5. Der Text präsentiert sich einspaltig, und der meiste Text ist in der Schriftart Goudy Old sowie der Schriftgröße 13.5 Punkt gehalten.

Ich persönlich finde die Präsentation recht unaufgeregt und in der richtigen Größe war es angenehm zu lesen. Wobei sich herausstellte das Goudy nicht in allen Dimensionen gut aussieht.
Allgemein war ich etwas überrascht, da ich wahlweise ein Buch im A4 Format erwartet hätte, oder etwas das im Umfang her einem Perry Rhodan Roman entspricht.

Den Schreibstil empfand ich als angenehm und ich habe das Dokument innerhalb von 2 Stunden, einschließlich Ablenkungen, gelesen.

Der Inhalt

BITE ME fängt damit an das Rose sich vorstellt und ihren Werdegang in Bezug auf Vampire und gerade Vampire: Requiem vorstellt. Sie spricht über den Tonfall in Bezug auf Vampire, den Anspruch respektive die Erwartungshaltung sowie darüber was dieser Leitfaden ist.

In dem ersten Segment geht Rose auf die fünf verschiedenen Clans sowie die fünf Bündnisse ein.
Zu jedem Clan gibt es ein kurzes Zitat, eine Beschreibung, Gründe weshalb man den Clan spielen mag, Gründe weshalb andere den Clan fürchten, Gründe weshalb man selbst den Clan fürchten kann, wie man diesen einsetzen kann und Entstehungsmythen.
Zu jedem der Convenants gibt es eine Beschreibung was das Bündnis ausmacht, wie es sich ausprägt und wie sich Spieler darin zurecht finden können. Ebenso bietet sie einen Abschnitt wie man es einsetzen kann.

Aus meiner Maskerade-Perspektive finde ich die Clanbeschreibungen durchaus als Ansatz wie man über die Maskerade-Clans nachdenken kann spannend. Das heißt, neben der direkten Übersetzung der Art bspw. „Daeva entspricht Toreador“ bietet es ein interessantes Format.
Hinsichtlich der Bündnisse ist die Entsprechung zumindest in Form der Sekten nicht gegeben. Das heißt, fünf verschiedene Bünde lassen sich nicht wirklich auf drei Sekten umlegen. Allerdings kann man sie durchaus als Organisationseinheiten innerhalb der jeweiligen Sekten betrachten. Womit die Sichtweise wiederum interessanter wird.
Das heißt, es spricht beispielsweise, aus meiner (Ketzer-)Sicht, nichts dagegen eine Invictus-Formation innerhalb der Camarilla zu haben, bei der Brujah und Ventrue versuchen kontrollierend einzugreifen. Ebensowenig wie das sich innerhalb der Anarchen vielleicht Toreador und Gangrel finden um eine Form des Zirkels der Mutter zu machen.

In dem zweiten Segment widmet sich Rose den vielfältigen Aspekten des Settings.
Jedes Thema, welches man in der Vorschau im Inhaltsverzeichnis nachsehen kann, erhält eine kurze Erklärung und wird anschließend von Rose betrachtet. Wobei die Betrachtungen selten mehr als eine Seite umfassen und mitunter nur zwei Absätze sind.
Die Themen werden aus der Requiem-Perspektive betrachtet, wobei es durchaus Aspekte gibt, wie bspw. „Contamination“ – der Umstand das sich ein Vampir an die Stadt und seine Nahrung anpasst – welche so nicht regelseitig erfasst waren und angeregt werden.

Aus meiner Maskerade-Perspektive war dies mit der spannendste Teil des Buchs. Die Beschreibungen reichen um mir unter dem Thema etwas vorzustellen und bringen es jeweils gut auf den Punkt ohne sich durch unzählige Bücher wechseln zu müssen.
Themen wie die „Solace“-Droge lassen sich sicherlich zügig gerade in eine V5 Chronik integrieren, Aspekte wie der der Kontaminierung ebenso thematisieren und mehr.

Der einzige Abschnitt, im ganzen Buch, der mir negativ auffiel war „Feeding“.
Hierbei stellt Rose die These auf, dass in Requiem das trinken von Menschen im fundierten Einverständnis erfolgt
Zitat: „Most feeding in Vampire is done with informed consent
Positionen die davon abweichen werden zugespitzt (hinzu „rape fantasy„) und verurteilt.
Einerseits steht die Aussage in Bezug auf das informierte Einverständnis im Konflikt mit dem wie ich Vampire im Spiel erlebte und präsentiert bekam – sowohl Requiem als auch Maskerade. Andererseits steht es im Konflikt mit meinem Textverständnis von Vampire: Requiem in der ersten wie der zweiten Edition. Letztlich erwarte ich hinsichtlich der Diskussion ein facettenreichere Erörterung als die Zeichnung der Gegenseite im Extrem.
Ein meiner Meinung nach eher ärgerlicher Ausreißer.

In dem dritten Segment Stil befasst sich Rose mit der Art und Weise wie man das Spiel präsentieren kann.
Die ersten drei Punkte, „Lass die Welt real erscheinen“, „Lass die Spieler sich cool fühlen“, „Gib den Spielern was sie wollen, auf die schlimmste Art und Weise“ lesen sich fast wie Powered by the Apocalypse Handlungsimperative („Moves“). Wobei Rose betont, dass man die Ratschläge nicht übertreiben soll und bspw. nicht den „bösartigen Djinn“ spielen.
Danach befasst sich Rose mit Aspekten wie das die Spielercharaktere eher schreckliche Personen sind, dem Umgang mit Subkulturen und Identitäten. Wobei sie durchaus auf frühere Fehltritte und dergleichen eingeht.
In den letzten vier Punkten geht sie auf die Sprache ein, auf Humor, derbe Sprüche sowie Ingame-Prosa und Handouts.

Aus meiner Sicht ein durchaus interessantes Kapitel, wenn auch nicht eines aus dem ich großen Gewinn ziehen konnte. Das heißt, entweder stimmte ich vollständig zu, bspw. im Bezug auf den respektvollen Umgang mit Identitäten, oder ich stimmte nicht zu, sah aber keinen Änderungsbedarf, wie bei der These das Charaktere keine Star Trek oder Douglas Adams Referenzen machen sollten im Humor teil.
Es war dennoch recht angenehm zu lesen.

Allgemein ist das Buch so gestaltet, dass Rose jedesmal wenn sie Inhalte aus einem Buch aufgreift die Quelle angibt. Was für Requiem Spieler oder Personen die ein Thema vertiefen möchten sicherlich sehr hilfreich ist.

Mein Fazit

Es war eine durchaus unterhaltsame Lektüre, die ich nicht gereut habe.
Es gibt durchaus Kritikpunkte, wie der Umfang, der Abschnitt zu „Feeding“, allerdings überwiegt für mich der sehr angenehme Schreibstil und der Nutzen in Bezug auf neue Konzepte die ich erfuhr.

Der Preis mit 9,99$ ist aus meiner Perspektive für das was man erhält verhältnismäßig hoch. Das heißt, normalerweise erwarte ich in dem Preissegment einen ausgearbeiten Ergänzungsband bis hin zu einem kleinen Regelwerk.

Insofern erhält es eine Empfehlung mit Vorbehalt, hauptsächlich preisbedingt.

Cover - BITE ME: How To Write Vampire_Cover - Von Rose Bailey
BITE ME: How to Write Vampire

Weitere Worte

Jon Garrad auf Twitter über BITE ME: How to Write Vampire

„A must-have guide for anyone who wants to write for Vampire: The Requiem.“ –Onyx Path

Neues Buch: VtR2 – Guide to the Night

Onyx Path Publishing hat im Dezember 2013 Vampire: The Requiem eine vollwertige, zweite Edition gegeben. Zu dieser wurde nun ein Buch veröffentlicht, dass Spielern den Einstieg in die Linie erleichtern soll:

Guide to the Night (DTRPG.com)

Now Available: Guide to the Night in print! (TheOnyxPath.com)

Das Buch soll neuen wie bestehenden Spielern einen Einblick in Vampire: The Requiem geben, Einsichten bieten wie man Requiem mit verschiedenen Settings und Genres bespielen kann, Ideen bieten wie man im Spiel Clans und Bünde in den Fokus nimmt, Hilfestellung für die Gestaltung von Klüngeln bieten, für das erstellen und leiten von Chroniken und zum Abschluß ein neues System für soziale Konflikte namens Lingua Bellum.

Ich persönlich bin gerade stark versucht das Buch zu kaufen, da ich annehme dass es auch für Maskerade nützlich sein könnte. Eigentlich hält mich gerade nur mein Vorsatz zum sparen vom Kauf ab.

„Neues Buch: VtR2 – Guide to the Night“ weiterlesen

Club Babylon: Schwarz – Vampire Larp Event in Deutschland

Das Club Bablyon: Gold Larp dieses Jahr war ein voller Erfolg, uns so lädt die Nachtvolk-Orga zu einem neuen Larp im „Nordic Stil“ ein. Ab 16.12.2018 um 12 Uhr werden die Karten für das Club Babylon: Schwarz Larp im Rockpalast in Bochum (25.Mai bis 26 Mai 2019) erhältlich sein:

Club Babylon: Schwarz - LARP - Ankündigungsgraphik
Club Babylon: Schwarz Vampire
LARP im Rockpalast Bochum
Die Anmeldung startet am 16.12 um 12 Uhr

Bei dem “Club Babylon: Schwarz” Larp geht es um die dekadenten Exzesse und dunklen Begierden der 1980er Jahre. Der Club und seine Gastgeberin Madame Aurelie lädt erneut zu einer legendären und einzigartigen Party ein.

Das Larp ist vollständig in sich abgeschlossen, allerdings auch der zweite Teil einer dreiteiligen Reihe. Es bietet eine neue Epoche und neue Themen, jedoch auch die Möglichkeit das bestimmte vormals gespielte Charaktere erneut auftauchen.
Neben dem hauptsächlichen Larp-Ereignis am 26.05 gibt es noch die Möglichkeit am 25.05 in Dortmund kurze Larp-Szenarien im Blackbox-Format im Rahmen und Kontext des danach kommenden Club Babylon: Schwarz Larp zu spielen.

Das Setting von Club Babylon: Schwarz setzt auf Vampire: Die Maskerade auf und man strebt an gerade auch für Neueinsteiger und Neueinsteigerinnen zugänglich zu sein.
Einerseits in der man sich hinsichtlich des Ansatzes an der 5. Edition des Spiels bedient. Andererseits in dem Spielern alle benötigten Informationen zum Hintergrund in einem Designdokument zur Verfügung gestellt werden. Was in dem Dokument nicht drin steht, muss man man auch nicht wissen.

Der angestrebte Spielstil basiert auf Kollaboration, einer Spielmechanik die auf ein Minimum reduziert wurde sowie eine hohe Immersion in einem Setting wo gilt das gegeben ist was man sieht. Aufgrund des Vampir-Thematik sowie der Ausrichtung wird sich das Larp auch mit Themen wie Sexualität, Gewalt und/oder Drogen  und weiteren vampirischen Gebieten befassen um so in einem erzählerischen Spiel den persönlichen Horror hervorzugeben.
Ein Aspekt des Stils ist, dass es am Samstag Workshops gibt um auf das Spiel vorzubereiten.
Ein weiterer ist es das man sich seinen Charakter nicht gänzlich allein bauen muss, sondern eine Figur erhält die mit einem gewissen Maß an Hintergrund und Verbindungen ausgestattet ist. Wobei bei der Zuweisung natürlich auf eigene Vorlieben Rücksicht genommen wird und es Raum für eigene Ergänzungen wie Anpassungen gibt.

Die Anmeldungskosten unterteilen sich in drei Preisstaffeln.

  • 50€ – Zahlung bis zum 01.01.2019 (Die ersten 15 Personen)
  • 65€ – Zahlung bis zum 31.01.2019
  • 80€ – Zahlung bis zum 30.04.2019

Daneben wird ein Patenschaftsystem ausprobiert. Hierbei können finanziell besser situierte Spielern solchen, welche der Eintrittspreis vor Herausforderungen stellt und die sich diesen ggf. nicht leisten können, finanziell unterstützen.

Hinsichtlich der Übernachtung kann man für 50€ (1 Nacht) oder 95€ (2 Nächte) in der Jugendherberge unterkommen, die auch als Platz für die Workshops genutzt wird.

Ich persönlich bin begeistert und werde mich am 16.12.2018 auf die Lauer nach Karten legen. Die Präsentation überzeugt mich vollends, die Kosten sind im Rahmen und die erste Veranstaltung, die ich nur passiv aus der Ferne verfolgte, wirkte phantastisch.
Ich mag jedem empfehlen einen Blick drauf zu werfen und die Teilnahme in Betracht zu ziehen.

Club Babylon: Schwarz - LARP - Vorschaugraphik
Club Babylon: Schwarz – Seite mit Anmelde-Link

Man findet auf der Facebook-Seite wie der Facebook-Gruppe weitere Informationen:

Facebook-Seite: Club Babylon Larp
Facebook-Gruppe: Club Babylon Community

Auf der Facebook-Seite finde ich vorallem die Vorstellungen der unterschiedlichen Spieler-Gruppen spannend:

The Lost Ones – „Near Dark“ meets „Lost Boys“
Spitzname: Outsider
Hauptthema: Freiheit

The Court of Darkness – „Der Fürst der Finsternis“ meets „Alice Cooper“
Spitzname: Stars
Hauptthema: Schein

Das Kartell – “The Wolf of Wall Street” meets “American Psycho”
Spitzname: Yuppies
Hauptthema: Macht

Salon Rouge – „Form Dusk till Dawn“ meets „Blue Velvet“
Spitzname: Puppenspieler
Hauptthema: Begierde

Cirque du Freak – „Edward mit den Scherenhänden“ meets „Freaks“
Spitzname: Freaks
Hauptthema: Anderssein

The Vogue League – „Eiskalte Engel“ meets „Der Teufel trägt Prada“
Spitzname: Ladies
Hauptthema: Hochmut

Max Stirner Fraktion – “Der Baader Meinhof Komplex” meets “The Anarchist Cookbook”
Spitzname: Stirnisten
Hauptthema: Rebellion

Dark Faeries – „The Crow“ meets “Only Lovers Left Alive”
Spitzname: Feen
Hauptthema: Hedonismus

Der innere Zirkel – “Begierde” meets “Wir sind die Nacht”
Spitzname: Nachtfalter
Hauptthema: Missgunst

Underground Fighting Federation (UFF) – “Fight Club” meets “Der Pate”
Spitzname: Champs
Hauptthema: Konfrontation

Mir persönlich haben die Beschreibungen Spaß gemacht, und ich kann mich bereits in der einen oder anderen Gruppe vorstellen.

Wer weitere Eindrücke von dem vorangegangen Larp haben möchte, kann einen Blick auf das kurze, stimmige Video von Karsten Zingsheim zu dem Club Babylon: Gold Larp werfen:

Club Babylon: Gold – Vampire Larp Nordic Style

Daneben hat sich Mirko Schröder zu dem Club Babylon: Gold Larp von Larp Gate interviewen gelassen und geht dabei auch kurz auf das kommende sowie das zukünftige Larp ein:

Club Babylon: Gold – Vampire Larp Nordic Style

Um den visuellen Eindruck des Videos zu verstärken, kann man einen Blick auf die beiden Foto-Alben der Seite werfen:

CB: Gold – Fotos Tim Berghoff
CB: Gold – Fotos: Karsten Zingsheim

„Club Babylon: Schwarz – Vampire Larp Event in Deutschland“ weiterlesen

Blog-Artikel (EN): In die (neuen) V:TES-Karten geschaut

Black Chantry Productions hat aktuell 5-Karten Bundles für V:TES veröffentlicht. Heirs to the Blood 1 und Heirs to the Blood Reprint Bundle 2, Keepers of Tradition Reprint Bundle 1 und Keepers of Tradition Reprint Bundle 2 sowie Lost Kindred Bundle.

Das Vampire Elder Kindred Network stellt zwei dieser Bundles in diesen Artikeln vor, respektive verrät welche Karten man bekommt:

Heirs to the Blood reprint bundles are now available!
Keepers of Tradition Reprint Bundle 1
Heirs to the Blood Reprint Bundle 2

V:TES - Lost Kindred und Keepers Of Tradition 1 & 2 - Meine Karten
Lost Kindred und Keepers Of Tradition 1 & 2 (Meine Karten)

In den Bundles sind drei Crypt-Karten enthalten, die zuvor nicht veröffentlicht wurden. Diese drei Charaktere erhalten jeweils eine eigene Vorstellung:

Spotlight: Osric Vladislav
Spotlight: Gwendolyn Fleming
Spotlight: Hiram „Hide“ DeVries

V:TES - Charakter Portraits - Gwendolyn Fleming, Hiram DeVries, Osric Vladislav
Charakter Portraits – Gwendolyn Fleming, Hiram DeVries, Osric Vladislav

Abschließend bietet das Vampire Elder Kindred Network und Black Chantry auch einen Einblick in die verschiedenen neuen Blutlinien die unter den Lost Kindred zu finden sind. Die Blutlinien sind jeweils kurz beschrieben, man findet zwei Beispielkarten, sowie die Texte zu den weiteren Karten:

Lost Kindred: Samedi
Lost Kindred: Harbingers of Skulls
Lost Kindred: Blood Brothers
Lost Kindred: Salubri antitribu
Lost Kindred: Gargoyles

V:TES - Lost Kindred - Collage der Blutlinien Beispiele
Lost Kindred – Collage der Blutlinien-Beispiele

Chronicles of Darkness für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!

White Wolf hat mit dem Storytellers Vault im August letzten Jahres eine Plattform für Fan-Veröffentlichtungen geschaffen und in diesem Monat angefangen die Chronicles of Darkness freizugegeben.

Ankündigung auf der „Storytellers Vault“ Facebook-Seite

Im Fall der Chronicles of Darkness, oder new World of Darkness wie sie früher hieß, startet man mit den Spiellinien für Sterbliche (also Vanilla Mortal), Vampire: Requiem (Vampire: The Requiem), Werwolf: Pariah (Werewolf: The Forsaken) und Mage: The Awakening. Die Erlaubnis Fan-Material zu erstellen schließt die Dark Eras, also historische Settings ein sowie die Mirrors-Ansätze mit alternativen Universen.
Neben Ergänzungsmaterial für Rollenspielrunden darf man auch Ergänzungsbände für Larps, Erzählungen bzw. Prosa, Comics und Kunstwerke für die Bereiche erstellen.

Storytellers Vault - Chronicles of Darkness - Ankündigungsgraphik
Storytellers Vault – Chronicles of Darkness

Die weiteren Spiellinien, wie Changeling: The Lost, Hunter: The Vigil, Geist: The Sin-Eater, Promethean: The Created, Mummy: The Cursed, Demon: The Fallen, Beast: The Primordial und weitere werden später folgen.

Wie schon zuvor, dürft ihr Eure Werke für die Chronicles of Darkness auch auf Deutsch anbieten und wie in dem Artikel zu Fan-Veröffentlichungen im Storytellers Vault erklärt, dürft ihr bei Euren Veröffentlichungen, 50% des erzielten Umsatz behalten.

Ebenso bietet die Storytellers Vault Community auf Facebook eine Unterstützung für Fragen aller Art. Nun, und ihr findet doch nicht nur Fans der klassischen bzw. einen Welt der Dunkelheit, sondern auch Enthusiasten die sich für die Chronicles of Darkness begeistern können.

White Wolf bietet, wie bei den vorherigen Freischaltungen, auch einen kostenlosen Style Guide für die Chronicles of Darkness, daneben reichlich Material der Form von Vorlagen:

Art Packs & Grafiken

Chronicles of Darkness Logos & Graphics

Chronicles of Darkness Art Pack #1
Chronicles of Darkness Art Pack #2
Chronicles of Darkness Art Pack #3
Chronicles of Darkness Art Pack #4
Chronicles of Darkness Art Pack #5
Chronicles of Darkness Art Pack #6
Chronicles of Darkness Art Pack #7
Chronicles of Darkness Art Pack #8
Chronicles of Darkness Art Pack #9
Chronicles of Darkness Art Pack #10
Chronicles of Darkness Art Pack #11
Chronicles of Darkness Art Pack #12
Chronicles of Darkness Art Pack #13
Chronicles of Darkness Art Pack #14
Chronicles of Darkness Art Pack #15
Chronicles of Darkness Art Pack #16
Chronicles of Darkness Art Pack #17
Chronicles of Darkness Art Pack #18
Chronicles of Darkness Art Pack #19
Chronicles of Darkness Art Pack #20
Chronicles of Darkness Art Pack #21
Chronicles of Darkness Art Pack #22
Chronicles of Darkness Art Pack #23
Chronicles of Darkness Art Pack #24
Chronicles of Darkness Art Pack #25
Chronicles of Darkness Art Pack #26
Chronicles of Darkness Art Pack #27

Gestaltungs-Vorlagen

Pen & Paper Vorlagen

Chronicles of Darkness 2nd Edition Mortals Templates
Vampire: The Requiem 2nd Edition Templates
Werewolf: The Forsaken 2nd Edition Templates
Mage: The Awakening 2nd Edition Templates

Damit könnt ihr sowohl eure Produkte im Storytellers Vault gestalten, als auch beispielweise Handouts für eure Runden.

White Wolf stellte darüber hinaus fünf Werke zum start vor:

Crossing the Veil von Travis Legge (1.95$)
Das PDF beschäftigt sich mit Sterblichen und bietet hierbei neue Regeln für Medien, Trance-Zustände sowie Kulte der Mysterien, neue übernatürliche Fähigkeiten wie „Deathwalker“ und „Twilight Projection“ um mit Geistern Kontakt aufzunehmen und ein System um die Spiel-Balance dabei zu wahren.

Pain Rage and Fear von Travis Legge (1$)
Das PDF ist ein Ergänzungsband für Werwolf: Pariah und bietet 7 neue Spirits mit Social Media als Thema sowie 3 neue Numinakräfte für Werwölfe.

Legacy: Nightwalker von Travis Legge (PWYW)
Das PDF bietet eine neue Legacy für Mage: The Awakening

Committed to Darkness von Rachel Judd (4,99$)
Das PDF bietet unterschiedliche Antagonisten für Vampire: Requiem.

Bloodlines of the New Millennium von Lewis L. Harris II, Travis Legge, Secrets of the Masquerade (2,95$)
Das PDF bietet ganze 5 neue Blutlinien für Vampire: Requiem sowie 3 neue Disziplinen.

Nach meiner groben Durchsicht der Storytellers Vault Beschreibung begeistert mich Crossing the Veil am meisten, und ich liebäugele mit einem Kauf.

Einen weiteren, deutschsprachigen Bericht dazu findet ihr auf PNPnews.de:

Chronicles of Darkness beim Storytellers Vault

„Chronicles of Darkness für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!“ weiterlesen

V5 Chicago by Night Kickstarter! Das Manuskript und die Lasombra! 3 Tage!

Wie vor meinem Urlaub erwähnt hat Onyx Path Publishing am 30. Oktober den Kickstarter für den V5 Ergänzungsband Chicago by Night gestartet.
Der Kickstarter läuft nur noch 3 Tage bis zum 29. November.

Chicago By Night – for Vampire: The Masquerade 5th Edition

Das Projekt bietet eine umfangreiche Beschreibung der titelgebenden Metropole Chicago. Diese ist so gestaltet das man sowohl direkt eigene Chroniken in Chicago platzieren kann, als das sie auch als Vorlage für eigene Städte dienen kann.

Mit Chicago by Night erhält man ebenso die Möglichkeit in der V5 Lasombra zu spielen. Diese werden als Clan, mit ihrem Clansnachteil, dem entsprechenden Bane sowie der Disziplin Oblivion vorgestellt.

Es gibt darüberhinaus zwei weitere Bücher die aktuell als PDF angeboten werden.

The Chicago Folio enthält Tagebuch-Einträge, Mitschriften, E-Mails und andere Dokumente die aus der Perspektive verschiedener Charaktere verfasst wurden, welche das Setting stimmig vertiefen.
Man erhält hierbei sowohl Dokumente von Mitgliedern der Camarilla, Berichte von Anarchen als auch Perspektiven von Unabhängigen wie Sterblichen.

Let The Streets Run Red ist ein Ergänzungsband, welcher sich dem amerikanischen Mittleren Westen annimmt. Das heißt, man erfährt mehr über das Schicksal von den NPCs die es nicht ins Hauptbuch geschafft haben und mehr über die Bundesstaaten Wisconsin, Milwaukee und Indianapolis. Dazu gibt es noch eine weitere Chronik.

Onyx Path bietet den Unterstützern nach und nach einen Einblick in das vollständige Manusskript von Chicago by Night. Die Texte werden natürlich noch überarbeitet und aufgehübscht, aber man weiß was man erhält. Kurz vor dem Abschluß wird man den ganzen Text haben. Aktuell gibt es Einblicke in:

  • Chicago By Night - Kickstarter - Weiblicher Vampir von Amy Wilkens
    Illustration: Amy Wilkens

    World of Chicago

  •  

    Welcome to the Night

  • The City
  • Kindred Part 1
  • Kindred Part 2
  • Kindred Part 3
  • Kindred Part 4
  • Kindred Preview Part 5
  • Kindred Part 6
  • Kindred Part 7
  • Coteries
  • Loresheets, Chronicle Hooks, The Sacrifice

Ich habe noch keinen Blick hinein geworfen. Die Rückmeldungen die ich hörte waren jedoch positiv. Was gerade im Angesicht des letzten Kapitel, das erklärt weshalb ein großer Teil der Lasombra der Camarilla beigetreten ist, nicht selbstverständlich ist.

Die Unterstützung, die Kosten

Chicago By Night - Kickstarter - Entwurf des BuchsDas PDF von Chicago by Night ist für $25 erhältlich ist, also für etwa 23€
Der Ergänzungsband „Let The Streets Run Red“ sind aktuell nur in Kombination mit einem gedruckten Hardcover-Band erhältlich.

Das gedruckte Buch Chicago by Night ist für $50 erhältlich, also für etwa 45€.
Man erhält hierzu erhält man sowohl das PDF des Buchs als auch die beiden PDFs „The Chicago Folio“ und „Let The Streets Run Red“.
Der Deutschland-Versand für das Buch beläuft sich auf $20.

Meiner Erfahrung mit Kickstarter ist der Versand im normalen Rahmen dessen was der Versand für ein Buch aus den USA leider nunmal kostet. Der Preis für das Buch ist im Rahmen dessen was Onyx Path für ihre Bücher bei Kickstartern verlangt tatsächlich deutlich günstiger als ich erwartet habe.

Von meiner Seite aus gibt es eine sehr klare, deutliche, herzliche und aufrichtige Empfehlung es zu unterstützen.

Wenn ihr Probleme habt, weil ihr keine Kreditkarte habt oder weil Kickstarter sich sperrt, könnt ihr mich kontaktieren und ich kann schauen ob ich gegebenfalls eine weitere Ausgabe mitbestellen. Vielleicht auch helfen jemand zu finden, der Helfen kann.

Chicago By Night - Kickstarter - Dunkle Dinnerszene von Mirko Failoni

Daneben gibt es noch weitere Informationen zu dem Projekt.
So hat Matthew Dawkins, Entwickler des Buchs, auch bekannt als der Gentleman Gamer ein etwas über zwei stundenlanges YouTube-AMA-Video zu dem Projekt gemacht:

Es gibt einen Artikel von Matthew in dem er das Projekt vorstellt:

What to Expect in V5 Chicago by Night [Vampire: The Masquerade]

Daneben gibt es auch eine kleine Geschichte zu Chicago by Night:

Red Nº 5

Das Projekt war natürlich auch Teil der Monday Meetings von Onyx Path:

22. Oktober: The Shadow Over Chicago (by Night)
29. Oktober: My Kind of Town, Chicago Is!
05. November: That Toddlin’ Town!
12. November: Chicago and The Man
19. November: Hang Around, Thanks!

Es gibt zudem zwei Onyx Pathcast in denen wohl Chicago by Night erwähnt wird:

Episode 25: A Magical Interview with Dave Brookshaw
Episode 27: Trauma and Safety (and cats)

Damit bin ich am Ende dessen was ich zu Chicago by Night zu sagen weiß, wenn ihr Fragen, Anmerkungen oder Kommentare habt, nur zu.

Chicago By Night - Kickstarter
Chicago By Night – for Vampire: The Masquerade 5th Edition