Vampire auf Conventions: Teil 1 – Die Grundlagen

Ich habe letztes Jahr zweimal Vampire auf einer Convention geleitet. Einmal auf der RPC am Stand von Ulisses Spiele, einmal auf der SPIEL am Stand von Paradox Interactive und White Wolf. Die Runden dauerten jeweils eine bis zwei Stunden.

Mit dieser kleinen Artikel-Reihe, möchte ich erklären wie ich das leiten der Runden auf der SPIEL vorbereitete und wie ich es umsetzte.

Einerseits für den Fall das ihr selbst auf Conventions leiten mögt. Andererseits wenn ihr Anregungen für ein kleines Szenario haben mögt. Rückfragen wie Anmerkungen sind gerne gesehen.

WoDNews Kopfgraphik (SPIEL 2018)

Wieso auf Conventions leiten?

Ich persönlich leite aus zwei Gründen:

  1. Es bereitet mir (viel) Spaß
    Unabhängig davon, ob ich eine einstündige Runde leite oder eine vierstündige. Ich habe schlicht Freude daran als Spielleiter mit Spielern, auch solche die ich gar nicht kenne, eine Runde zu spielen.
    Es macht mir soviel Spaß, dass ich mich auf der SPIEL, nach dem kurzen Versuch eines Rundgang, zurück zum Stand flüchtete und eine außerplanmäßig Runde spielte, weil mir die Messe zu stressig war.
    .
  2. Ich möchte andere begeistern und animieren
    Es gefällt mir mit anderen Personen, Spielern über Dinge zu sprechen die mir gefallen und neue Spieler für Spiele zu gewinnen an denen mir etwas liegt.
    Dies liegt einerseits an einem ausgeprägten Mitteilungsbedürfnis meinerseits und dem Umstand das mir eine positive Interaktion Freude bereitet.
    Es liegt andererseits durchaus an dem Umstand, dass ein Hobby wie Rollenspiel und ein Spielsystem von Mitspielern und Spielern lebt. Nur durch aktive Fans und Spieler schafft es ein Verlag ein Spiel nachhaltig zu betreuen. Zudem bringen neue Spieler, frisches Energie in eine Spielerschaft, die ohne diese nur im eigenen Saft köchelt und irgendwann droht auszusterben.

Es gibt natürlich noch weitere Aspekte, wie beispielsweise das es mir Spaß macht von den Spielern und durch die Erfahrung zu lernen, allerdings ist es für mich nicht der primäre Grund.

Gibt es für Euch noch weitere Gründe zu leiten?

SPIEL 2018 - Vampire: Die Maskerade Convention Runde
Vampire: Die Maskerade 5. Edition Runde auf der SPIEL 2018

Spielleiter auf eigene Faust oder Supporter beim Verlag

In Deutschland gibt es zwei Formen auf Conventions sein favorisiertes System zu leiten.

  • Man trägt sich auf einer Convention als Spielleiter ein
    Die Methode ist recht einfach und bietet einem selbst die größte Freiheit.
    Man plant ein Abenteuer oder ein Szenario und kann dies nahezu völlig frei von äußeren Einflüssen leiten. Mit vorgefertigten Charakteren oder ohne, im Rahmen von zwei bis vier oder gar zwölf und mehr Stunden. Ohne den Faktor einen Verlag zu repräsentieren und daher Qualitätsansprüche an das Spiel zu stellen.
    Neben der freien Regie über alle Aspekte des Spiels kann man auch die Anzahl der geleiteten Runden selbst bestimmen. Man hat damit so viel oder wenig Convention wie man mag und kann auch einen Tag ausfallen lassen, ohne es mit einem Team abzustimmen.
    .
  • Man bewirbt sich bei einem Verlag und leitet als Supporter
    Man hat damit eine gute sichtbare Platzierung und geneigte Spieler finden einen zügig. Es gibt explizite oder implizite Qualitätsansprüche des Verlags, allerdings erhält man häufig Hilfe bei der Gestaltung des Szenario und der Runden.
    Während des Leitens kümmern sich weitere Helfer um die Anmeldungen und die Koordinierung der Spielrunden.
    Sollte man Unterstützung brauchen, weil in der Begeisterung des Spiels das Essen wie Trinken vergaß, hat man oftmals Hilfe zur Verfügung. Zudem macht es zumindest mich einfach etwas Stolz einem Verlag als Supporter zu helfen.

Wenn man bei einem Verlag als Supporter helfen mag, sollte man den Verlag mit der Bitte anschreiben. Über Facebook, die Webseite, mittels Mail oder über andere Wege.
Die Verlage werden in der Regel nicht spüren, dass man als Supporter bereit steht, und einen in eigener Initiative anschreiben.
Meiner Erfahrung nach freuen sich Verlage sehr über Meldungen.

Hinsichtlich des Aspekt der Bezahlung kann man durchaus erwarten, dass man für einen Einsatz als Spielleiter, gerade bei einem Verlag, der Eintritt zu der Veranstaltung erstattet wird. Alles darüber liegt im Ermessen der Convention bzw. des Verlag.
Es kann sein, dass es sich auf die Bezahlung des Eintritt beschränkt.
Es kann sein, dass ein Team aus Supportern für die Zeit der Convention eine Unterkunft in der Nähe, ein Shuttle-Service und noch geldwerten Store-Credit bekommt.
Ich persönlich bin in der Regel mit dem freien Eintritt zufrieden, und freue mich über jede Aufmerksamkeit darüber hinaus.
Wenn Ihr dort mehr wollt bzw. benötigt, lohnt es sich vorher dies anzusprechen.

SPIEL 2018 - Paradox Stand mit der Rundenorganisation
Rundenanmeldung beim Paradox Stand auf der SPIEL 2018

Vorbereitung des Materials

Zunächst benötigt man ein Szenario, auf dessen Erstellung ich noch eingehen werden, zusammen mit einigen Handouts soweit sich etwas passendes anbietet.
Ich persönlich tendiere dazu die Handouts zu laminieren, damit halten sie länger und können beschrieben werden. Für spontane Skizzen habe ich ein bis zwei leere Blätter laminiert.

Es ist hilfreich ein Regelwerk dabei zu haben. Sowohl zum eigenen nachschlagen, als auch um Spielern einen Einblick zu geben.

Danach biete ich Würfel, Tokens sowie Stifte.
Hinsichtlich der Würfel ist es meiner Erfahrung nach hilfreich Spielern die keine haben oder nicht hinreichend viele, das Angebot zu machen. Bei der Auswahl sollte man darauf achten das man genügend dabei hat und das die Würfel zugänglich sind.
Das heißt, man kann in Betracht ziehen das es Personen mit Rot-Grün Schwäche gibt und das die Würfel gut lesbar sind.
Ich hatte bei der SPIEL 2018 etwa 20 grüne sowie 30 rote zehnseitige Würfel dabei. Zum Glück hatte ich noch ein Backup von rund 40 weiteren zehnseitigen Würfeln dabei. Ohne diese, hätte ein Spieler mit Rot-Grün Schwäche weniger gut mitspielen können.

Man sollte (vorgefertigte) Charakterbögen dabei haben.
Meiner Erfahrung nach hilft es sie mit etwas zu dekorieren, wie beispielsweise einem Clan-Pin. Alternativ könnte man sich auch einen Clan-Sticker schaffen. Es bietet den Spielern eine erste Unterscheidungsmöglichkeit und man selbst sieht besser wo welcher Bogen liegt.
Die Bögen sollten, mehr noch als die Handouts, laminiert sein. Gerade wenn man mehrere Runden anbietet. Man bietet damit den Spielern die Möglichkeit Notizen zu machen ohne das man für die nächste Runde neue Bögen braucht. Ebenso konnte ich damit für die SPIEL einmal 7 Bögen drucken, anstelle bei 4 Runden pro Tag über 4 Tage etwas über 100.
Es bietet sich an, soweit möglich, große Schriftarten zu verwenden.

Tipp zum Laminieren:
Es hilft enorm einen Schmutzlappen und ein Behältnis mit etwas Wasser dabei zu haben, um die Bögen zwischen den Runden zu putzen.

SPIEL 2019 - Setup der Vampire: Die Maskerade Convention Runde
1. Reihe: Szenario mit Handouts und Grundregelwerk
2. Reihe: Bleistifte, Folienstifte, Würfel und Chips
3. Reihe: Laminierte Charakterbögen mit Clanpins

Allgemeine Tipps für das leiten auf Conventions

Es gibt drei Tipps, die ich allgemein geben mag:

  • Essen & Trinken & Energie
    Der Hinweis, das sich Verlage um das eigene Wohlbefinden kümmern, stammt aus Erfahrung. Ich habe bei meiner ersten Convention als Supporter im Enthusiasmus sowohl das Essen als auch das Trinken vergessen. In der Konsequenz erinnerte mich mein Körper nach ein paar Stunden mit Kopfschmerzen, Schwindel und leichter Übelkeit daran. Zum Glück half mir ein Mit-Supporter zu erkennen was in Schieflage war, und päppelte mich entsprechend auf.
    Seitdem zählt eine Cola bzw. ein Süßgetrank sowie eine kleine Tasche mit Zuckerl zu meinem Convention-Spielleiter Gepäck.
    Es ist auch einer der Aspekte, wo sich m.E. das Supporten für einen Verlag positiv bemerkbar macht. Es gibt eine gute Chance das man Essen wie Getränke gebracht bekommt. Ebenso wie ich ohne die Hilfe nicht so schnell gewusst hätte was falsch lief.
    .
  • Hals-Bonbons, Tee, Booster
    Wenn man auf einer Convention leitet, leidet die Stimme. Mal mehr, mal weniger.
    Wenn man nicht nach zwei Tagen nur noch krächzen mag als würde man sich von Whiskey und Zigarren ernähren, und nach dem dritten Tag verstummen, sollte man entsprechende Bonbons lutschen, Tee trinken und auf sich achten.
    Mein Dank geht hierbei an die Mit-Supporter und Mit-Spieler auf der SPIEL. Ihr habt mich und meine Stimme gerettet!
    .
  • Frische Kleidung
    Es ist für alle Beteiligten das Beste, wenn man entweder täglich ein frisches T-Shirt hat oder das T-Shirt zwischen den Tagen wäscht.
    Sollte es nicht gehen, kann man versuchen mit wechselnden Unterhemden/-shirts zu arbeiten und das T-Shirt nur während der Convention zu tragen.
    Normale Selbstpflege setze ich einfach mal voraus.

Im nächsten Teil, werde ich mich den Charakteren widmen.

SPIEL 2018 - Vampire: Die Maskerade Pen & Paper Tische auf der Convention
Vampire: Die Maskerade Pen & Paper Tische auf der SPIEL 2018

Teile der Artikel-Serie

Vampire auf Conventions: Teil 1 – Die Grundlagen
Vampire auf Conventions: Teil 2 – Die Spieler-Charaktere
Vampire auf Conventions: Teil 2.1 – Die Spieler-Charaktere, Ergänzung und der Klüngel
Vampire auf Conventions: Teil 3 – Sicherheitstechniken und meine Erfahrung mit der X-Card

Wenn ihr eigene Erfahrungen habt, Anmerkungen machen wollt, Diskussionspunkte habt, Fragen habt, meldet euch in den Kommentare, auf den Social Media Plattformen oder im RSP-Blogs Forum

VTES News: Neue Playmats, Decks bei Kainskind, Ankündigung eines neuen Deck und Übersetzungen!

Der polnische VTES.store (Facebook) hat neue Playmats für Vampire: The Eternal Struggle gestaltet und verkauf diese:

Ankündingspost von VTES.store

Die Karten haben einen Umfang von 60x36cm und sind 3mm hoch, sie sind mit einem laser cut geschnitten, waschbar und kosten 20€ das Stück.
Es gibt eine Nosferatu Playmats und eine die The Gathering genannt wird.

Der Rollenspielladen Kainskind hat bekannt gegeben, dass sie die V:TES Starter-Decks in ihr Programm aufgenommen haben.

Facebook Ankündigung von Kainskind

Die Karten sind direkt im Rollenspielladen in Freiburg verfügbar. Daneben habt ihr die Möglichkeit euch per Mail an info@kainskind Anfragen aufzugeben oder sie über Telefon per 015730927261 oder 076151200091 zu erreichen.

Neben den Karten kann man auch den stylischen Larp-Dolch sowie die Herztokens erwerben.

Daneben bieten Black Chantry Productions gleich mehrere Ankündigungen.

Sie werden anlässlich des diesjährigen, 25ten Geburtstag von Vampire: Die Maskerade ein Karten-Deck veröffentlichen!

Black Chantry Productions - Vampire: The Eternal Struggle - Deck zum 25. Geburtstag
Celebrating 25 years of Vampire: The Eternal Struggle

Das Deck wird ein vorgefertigtes, spielbares Deck mit 100 Karten bieten, welches eins der klassischen Deck-Archetypen entspricht. Das Set enthält zwei Karten mit einem neuen, mächtigen Vampir.
Es wird zusätzlich 18 ikonischer Karten enthalten, welche reprints aus unterschiedlichen Phasen der Geschichte von V:TES darstellen.
Auch lässt sich die Box als solides Behältnis für rund 100 Karten in Hüllen verwenden.
Ich persönlich bin gespannt.

Für Händler und Turnierveranstalter gibt es ein Promo-Pack, welches für Werbezwecke angefragt werden kann.

Black Chantry Productions - Vampire: The Eternal Struggle - Promo Deck 1
Promo Pack 1 is now available!

Der Nummerierung nach, werden weitere Promo-Packs folgen.

Daneben können sich Fans die Russisch oder brasilianisches Portugiesisch darüber freuen, dass sie Übersetzungen erhalten.

Black Chantry Productions - Vampire: The Eternal Struggle - Braslianische Flagge mit VTES Symbol
Vampire: The Eternal Struggle goes Portuguese!
Black Chantry Productions - Vampire: The Eternal Struggle - Russisches VTES Symbol
Vampire: The Eternal Struggle goes Russian!

Die brasilianische Edition wird von Conclave übersetzt wohingegen sich Studio 101 der russischen Edition widmen. Ich habe noch keine Informationen zu Plänen für eine deutsche Edition.

Bloodlines 2: Vorläufiger Rückzug aus dem Epic Games Store

Wer den letzten Epic Games Store Sale mitbekommen hat, wird festgestellt haben, das Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 zumindest vorläufig aus dem Epic Games Store entfernt worden ist.

Was ist geschehen?

Der Epic Games Store hat sich entschieden eine Rabatt-Aktion auf viele Spiele zu fahren und dies aus der eigenen Tasche zu finanzieren. Darunter fallen Spiele welche noch in der Vorverkaufsphase sind wie Bloodlines 2.

Diese wurde nicht mit dem Spieleverlagen abgesprochen.

Weshalb macht Epic Games das?

Sie schaffen damit einen Anreiz für Kunden ihre Plattform zu nutzen.
Ebenso schaffen sie einen starken Anreiz Spiele über ihre Plattform zu ewerben für die sie nicht das exklusive Vertriebsrecht haben.

Weshalb kann dies für Paradox Interactive ein Problem sein?

Vorne weg: Hierbei handelt es sich um meine Perspektive und Spekulation!

Zunächst entwertet es das betroffene Spiel. Das heißt, wenn man ein Spiel für 10€ weniger erhält, wird man ihm nicht mehr den Wert des Originalpreis beimessen.
Schließlich ist Bloodlines 2 augenscheinlich keine 59,99€ wert sondern nur 49,99€.
Das dem nicht so ist, ist dem geneigten Käufer und Fan schwer zu vermitteln.
Zumal dieser nicht sieht das es eine Aktion des Geschäfts und nicht der Entwickler ist.

Daneben führt es zu Problemen mit der Veröffentlichung.
Da aus der Perspektive der Epic Games Store Kunden der Spielepublisher mit der Veröffentlichung des Spiels den Preis erhöht und ganze 10€ drauf schlägt. Damit fühlen sich viele normale Kunden schlecht behandelt.

Es ergibt durchaus Sinn, dass man als Reaktion darauf Vampire The Masquerade: Bloodlines 2 entfernt. Meines Erachtens ist es auch eine bessere Lösung, als einfach 10€ drauf zu schlagen oder den Preis unter 14,99€ zu senken, Herangehensweisen die andere Entwickler wählten.

Was passiert meinem Epic Games Store gekauften Bloodlines 2?

Paradox Interactive hat versprochen das alle Bestellungen die über den Epic Games Store getätigt wurden auch erfüllt werden.

Wird es wieder in den Epic Games Store kommen?

Sehr wahrscheinlich ja. Allerdings erst nach der Rabatt-Phase und meiner Einschätzung nach, nach klärenden Gesprächen.

Was sagt Paradox Interactive selbst dazu?

Jesse Henning wird mit den folgenden Worten zitiert:

„We are in discussion with Epic regarding the temporary removal of Vampire: the Masquerade – Bloodlines 2 from the Epic Game Store. The game will return to the store soon! Any purchases made while the game was discounted during the Epic Mega Sale will be honored and no Masquerade violations will be assessed.“

„Wir sprechen mit Epic bezüglich der vorrübergehenden Entfernung von Vampire: The Masquerade 2 aus dem Epic Games Store. Das Spiel wird bald wieder zurück kehren! Alle Käufe die während des Epic Mega Sale getätigt wurden werden erfüllt und es wird niemand wegen Maskeradenbrüchen verurteilt.“

Weitere Informationen,…

Ich persönlich finde das Video von Jim Sterling dahingehend informativ:

Let’s Talk About How Epic Games Pissed Everyone Off With Its Epic Store Mega Sale

Daneben finde ich den Blick aus der Geschäftsperspektive seitens Paradox Interactive auf Epic exklusive Titel sowie das Angebot an Steam interessant (auch wenn dies nicht direkt etwas mit Bloodlines 2 zu tun hat):

MORE Epic Exclusives?! – The Business of Video Games – The Paradox Podcast

Skelettkriechpflanze und andere coole Vampire Sticker von Onyx Path

Onyx Path Publishing hat in ihrem neuen Blog Artikel verkündet das sie unterschiedliche Sticker für Vampire: Die Maskerade und Vampire: Das Dunkle Zeitalter anbieten:

Now Available: Vampire Stickers!

Man findet Sticker zu allen Sekten, Clans und Blutlinien der Jubiläumsausgaben, in so ziemlich allen Variationen. Dazu gibt es den „Skeleton Creeper“ von Onyx Path oder zu deutsch die „Skelettkriechpflanze“, eine Übersetzung die ich genial finde.

Während ich persönlich weiterhin kein Fan der Notizbücher bin, werde ich mir wohl ein paar Sticker gönnen, also das Zeichen der Unabhängigen, Giovanni Clan Sticker und die Skelettkriechpflanze. Ich werde berichten, wie sie aussehen.

Liste der Sticker:

„Skelettkriechpflanze und andere coole Vampire Sticker von Onyx Path“ weiterlesen

News-Happen: Ulisses CF für V20 und W20 angekündigt, Origin-Nominierung für V5, Bloodlines 2: spielbare Brujah, VEKN Newsletter & Baphoment Larp

Ulisses Spiele haben in ihrem Crowdfunding Update für Ende-April, und in einem Facebook-Post, bekannt gegeben dass sie im Juni ein neues Crowdfunding für die Welt der Dunkelheit machen:

White Howler - Ulisses Ankündigung zum WoD Crowdfunding im Juni

Ulisses Ankündigung zum WoD Crowdfunding im Juni
Artwork: Weiße Heuler im Schnee?

Man wird die folgenden Bücher finanzieren und mit Deluxe Ausgaben bedenken:

  • Beckett’s Jyhad Diary
    Für Vampire: Die Maskerade Jubiläumsausgabe
  • Legacy of Lies – Schnellstarter, Szenario
    Für Vampire: Das Dunkle Zeitalter Jubiläumsausgab
  • Pentex Employee Indoctrination Handbook
    Für Werewolf: Die Apokalypse Jubiläumsausgabe
  • Tribebook: White Howlers
    Für Werewolf: Die Apokalypse Jubiläumsausgabe

Ich freue mich insbesondere auf Beckett’s Jyhad Diary und den Pentex Leitfaden zum Umgang mit Mitarbeitern. Die mir für Maskerade mit am nützlichsten erscheinen. Ich werde mir aber auch Legacy of Lies  nicht entgehen lassen!

Origin Award Nominee Logo

Das Business-Webmagazin ICv2 hat die Nominierungsliste für den Origin Award bekannt gegeben.

ORIGINS AWARD NOMINEES

Die Auszeichnung wird während der Origin Games Fair in Ohio verliehen und zeichnet Preisträger in den Kategorieren Brettspiele, Kartenspiele, Sammelspiele, Familienspiele, Miniaturen, Rollenspiele, Rollenspiel-Ergänzungen und Spielzubehör aus.

Diese Auszeichnungen werden jeweils von einem Komitee an Juroren vergebe. Es auf die Nominierungsliste zu schaffen ist schon eine Leistung, der Award selber wäre eine Sahnehaube und in dem Feld vielleicht sogar möglich.

Daneben startet der Clan-Enthüllungs Twitch-Stream zwar erst Heute 02.05 um 18 Uhr, allerdings ist die PC Games schon jetzt damit rausgeplatzt, dass man die Brujah spielen darf und bietet hierzu das Video:

Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 - Brujah
Vampire: The Masquerade—Bloodlines 2’s first full-blood clan is the Brujah

Der Beschreibung der zwei ausgewählten Disziplinen nach, sowie meinem Eindruck nach der Betrachtung des Video ohne Ton, beschränkt man sich auf den handfesten bis handgreiflichen Aspekt des Clans, so mit der Tiefe eines Boxhandschuh und verortet sie quasi bei „Punks & Penner only“. Was ich etwas schade fände.
Mal schauen, der Twitch Stream wird mehr verraten. Vielleicht überrascht man mich.
Es gibt daneben weitere knapp 7 Sekunden Gameplay.

Daneben gibt es den April Newsletter des Vampire: Elder Kindred Network zu Vampire: The Eternal Struggle:

Carmen Cornet - Artwork als Vorschau zu Black Chantrys Vorhaben zum 25. V:tM Jubiläum
Vampire: Elder Kindred Network Newsletter April 2019
Artwort von Carmen Cornet zum 25. V:tM Jubiläum

Neben aktuellen Neuigkeiten zu Turnieren, der Beantwortung von Regelfragen und allgemeinen Neuigkeiten, spricht Black Chantry über die kommenden Camarilla-Starter sowie ein Produkt für den Sommer 2019 zu Ehren von Vampires 25. Jubiläum.

Hierbei lädt man dazu ein zu raten, zu welchen Karten-Reprint das Artwork passt.
Mein Tipp wäre: Minion Tap

Zuletzt mag ich erwähnen das Participation Design Agency weitere Läufe ihres Baphomet Larp veranstaltet:

Baphomet Larp - Participation Design Agency - Vorschaubild mit Larpern aus einem der vorherigen Larps
Baphomet Webseite mit Anmeldung

Das ganze hat nichts mit der Welt der Dunkelheit zu tun, da es jedoch um persönlichen Horror geht, ausgezeichnet gemacht wirkt und PDA bereits mit End of the Line, Enlightenment in Blood und Parliament of Shadows im Vampire-Larp-Bereich ihr können bewiesen haben, mag ich es hier erwähnen.

Der erste Durchgang findet am 28 bis 31 Oktober und der zweite findet vom 31. October bis 3. November statt.

News-Happen: Bloodlines Interview Ankündigung, Kickstarter News, (dt) Aquarell Speedpainting und Santa Monica by Night Review

Paradox Interactive interviewt heute um 18 Uhr (CEST) Florian Schwarzer, der als Senior Produkt Manager an Bloodlines 2 arbeitet.

Facebook Ankündigung von Paradox Interactive

Ich nehme an, dass es auf ihrem Twitch Channel zu sehen sein wird. Vielleicht kommt es auch auf ihren YouTube Kanal. Wer weiß..

Der Contagion Chronicles Kickstarter läuft nur noch 28 Stunden, weshalb Matthew Dawkins ein kurzes Video gemacht hat, in dem er das Crossover-Buch für die Chronicles of Darkness noch weiter anpreist:

24 hours to go! – The Contagion Chronicle Kickstarter

Derweil gibt es zu dem noch 6 Tage laufenden Vampire: The Masquerade – Heritage Kickstarter Informationen zu den Nosferatu:

Vampire: The Masquerade – Heritage – Nosferatu

Daneben hat Samy Stößer auf der Facebook Seite PsychodragonArt ein von Vampire die Maskerade inspiriertes Aquarell-Speedpainting veröffentlich:

Facebook Post und Video von PsychodragonArt

Letztlich gibt es eine nette, kleine Besprechung zu dem V:tM Fan-Computerspiel Santa Monica By Night:

Vampire Dreamin’: Santa Monica By Night

Blog-Artikel: Teilzeithelden über (keine) Klischees im Vampire Larp und Vampir & Vorurteil (Mein Mini-Rant)

Es gibt einen neuen Artikel von Frauke auf Teilzeithelden in dem sie sich mit dem Thema von Klischees im Vampire Larp, oder wie der Profi sagt „Vampire Live“, befasst:

Pummeltoreador und Anzugbrujah – (Keine) Klischees im Vampire Live

Der Artikel umschreibt verschiedene Klischees und stellt diesem andere Figuren gegenüber welche mit dem Klischee brechen.
Hierbei versucht sie durchaus den Begriff des Klischee von dem des (wertenden) Vorurteils sowie vom Stereotyp und Archetyp zu trennen. Der Toreador welcher aus dem Bild des wunderschönen Künstlers ausbricht in dem er in Malerkleidung erscheint wird von ihr als – in der Wiederholung – Klischee beschrieben. Der Abendgarderoben Künstler Toreador wäre wiederum ihrer Verortung nach eher das Stereotyp oder der Archetyp des Clans.

Das Fazit ist hierbei im groben zusammengefasst, für mehr lest bitte den Artikel, dass man durchaus einen Pummeltoreador spielen kann und sie nicht ausschließen soll.
Der Artikel ist gut geschrieben, facettenreich, recht lang und interessant.

Vampir & Vorurteil: Mein Larp Mini-Rant

Ich (Als Wütende Vampirin mit Fängen)
Pummel-Gangrel?

Das lesen des Artikels, sowie die Zusammenfassung, fiel mir nicht unbedingt leicht. Der Begriff „Pummeltoreador“ richtet meine Nackenhaare auf, brachte mich auf und macht mich emotional.

Zur Illustration seht ihr rechter hands ein Bild von mir, nachdem ich mit meinen frisch gemachten Vampir-Fängen in mein Hotel-Zimmer in Austin, Texas kam.

Da die Fänge klebend waren, ich mich nicht traute sie im Auto abzunehmen, mit Fängen eincheckte – ich lispele eh schon, die machten es nicht besser – entschied ich mich dazu, mich in meinen normalen Klamotten zu photographieren. Wie ich finde, gebe ich dabei eine halbwegs vernünftige Gangrel ab.

Allerdings bin ich durchaus meines Körper bewusst, im Sinne von „body conscious“ nicht im Sinne das ich dort positiv drauf achte. Das heißt, ich weiß das ich mit 1,67m (ggf. nur 1,65m) eher klein bin und wenig Angst einflößend. Ebenso bin ich meinem Gewicht irgendwo zwischen 72 bis 78kg ziemlich pummelig, zumal ich keinen Sport mache.
Das heißt, wenn ich einen Toreador spiele, oder einen Charakter irgendeines anderen Clan, kommt dabei ein Pummel-<Clan> Charakter heraus. Ist ein Fakt, selbst das Kirk Manöver ändert da nichts dran.

Das ist ein Problem beim Larp, den beim Larp schauen Leute einen erstmal an, und beurteilen einen.  Positiv formuliert versuchen sie zu erraten, was man darstellen soll.

Weil ich sehr ungern ob meiner Körperform beurteilt werde, gerade im Rahmen meiner Selbsteinschätzung, nahm ich vom Larp eher Abstand.
Gerade vom Fantasy Larp, wo man an allen Ecken und Enden was von Pummelelfen, hänflichen Barbaren, riesigen Zwergen und zwergigen Orks liest.

Ich betrachtete Vampire Larp, respektive Vampire Live, deswegen immer mit etwas Misstrauen. Schließlich sieht man auf Fotos, gerade zu großen Events, nur schöne Menschen – respektive Personen die meiner Meinung nach deutlich besser aussehen als ich und/oder super stylish sind. Wenn es Bilder außerhalb des Schöhnheitsmuster gibt, besteht die Gefahr das eine Diskussion um „Gottchen, sind die peinlich“ startet. Wo man natürlich sagen kann „Das liegt an den 90ern oder diesem oder jenen“, was ich jedoch nur eingeschränkt glaube.

Bisher nahm ich an, dass es an der allgemeinen Niedertracht der Menschheit liegt.
Schließlich gibt es bei Vampire keine Fantasy-Rassen oder Fantasy-Spezies wo man so sagen kann „Die Spezies ist halt so“.

Bei Vampire können, und nach meiner Überzeugung, werden jedoch alle mögliche Menschen gebissen. Es ist nicht so, dass man eine bestimme Hautfarbe, Gewichtsklasse, Größe, Frisur oder andere Aspekte haben muss. Es kann sein das man sich zu einem Familienstammbaum rechnen können sollte, allerdings gibt es auch dort die Freiheit so auszusehen, wie man eben aussieht.

Mit dem Begriff des Pummeltoreador jedoch, sieht das anders aus.
Wobei sich der Begriff auch deutlich vom Anzug-Brujah unterscheidet.

Einen Anzug kann man anziehen oder ablegen. Mit dem eigenen Pummelspeck geht das nicht einmal im Ansatz so leicht. Respektive ist das ein Aspekt des Körpers des Spielers, anstelle der Garderobe des Spielers. [Anmerkung: Nicht das es unproblematisch ist, wenn Ventrue-Spieler runtergemacht werden, weil ihnen ihr Anzug weniger steht als das was Trump trägt. Wäre ein eigenes Rant-Thema]

Insofern möchte ich einmal feststellen:

Toreador sind der Clan der Künstler, der Rose, der Poseure!
Toreador sind ein Vampir-Clan mit tausenden Jahren Geschichte!

Das heißt, Toreador nehmen klassischer Weise sowohl Künstler in ihren Clan auf, als auch Personen welche durch ihre Schönheit bestechen sowie ab und an Personen die besonders gut darin sind sie anzubeten.

Es gibt sehr viele Kunstfelder, die keinerlei Bezug zu der Figur haben.
Das heißt Steinmetze, Zeichner, Maler, Töpfer, Poeten, Sänger, Regisseure, Komponisten, Performance-Künstler, Autoren und andere Kunstschaffende können gut bis sehr gut aussehen sie müssen es aber nicht. Wenn ich mir Bilder verschiedener Kunstschaffenden ansehe, meiner ganz persönlichen, wertenden Checker-Meinung nach, eher nicht so gut aus.

Es gibt selbst hinsichtlich des Ansatz „nach Schönheit gewählt“ Spielraum.
Das heißt, es gibt ja mehr Geschmacksrichtungen als Karl Lagerfeld und Heidi Klum. Gerade wenn die Erzeuger aus einer Epoche kommen, die jenseits von (Mager)-Models liegen. An sich gibt es sogar Personen die mich super attraktiv finden, hat man mir so gesagt und glaube ich den Personen bzw. versuch ihnen zu glauben.

Naja, und daneben gibt es auch noch eine ganze Reihe Toreador die aus anderen Gründen geschaffen wurden. Wie gesagt, Claquere, einflussreiche Personen, Liebschaften etc. pp.

Insofern taugt meines Erachtens auch der Künstler oder der Künstler viel mehr als Archetyp und Stereotyp für Clan Toreador. Eher sollte da das „Next Toreador Top-Model“ den Hammer des Klischee, welches nur in kleinen Dosen verträglich ist, überkriegen.

Kurz gesagt:

Vampire Larp bzw. Live braucht den Begriff nicht. Haltet ihn bitte raus.