News-Happen: Bloodlines Interview Ankündigung, Kickstarter News, (dt) Aquarell Speedpainting und Santa Monica by Night Review

Paradox Interactive interviewt heute um 18 Uhr (CEST) Florian Schwarzer, der als Senior Produkt Manager an Bloodlines 2 arbeitet.

Facebook Ankündigung von Paradox Interactive

Ich nehme an, dass es auf ihrem Twitch Channel zu sehen sein wird. Vielleicht kommt es auch auf ihren YouTube Kanal. Wer weiß..

Der Contagion Chronicles Kickstarter läuft nur noch 28 Stunden, weshalb Matthew Dawkins ein kurzes Video gemacht hat, in dem er das Crossover-Buch für die Chronicles of Darkness noch weiter anpreist:

24 hours to go! – The Contagion Chronicle Kickstarter

Derweil gibt es zu dem noch 6 Tage laufenden Vampire: The Masquerade – Heritage Kickstarter Informationen zu den Nosferatu:

Vampire: The Masquerade – Heritage – Nosferatu

Daneben hat Samy Stößer auf der Facebook Seite PsychodragonArt ein von Vampire die Maskerade inspiriertes Aquarell-Speedpainting veröffentlich:

Facebook Post und Video von PsychodragonArt

Letztlich gibt es eine nette, kleine Besprechung zu dem V:tM Fan-Computerspiel Santa Monica By Night:

Vampire Dreamin’: Santa Monica By Night

Blog-Artikel: Teilzeithelden über (keine) Klischees im Vampire Larp und Vampir & Vorurteil (Mein Mini-Rant)

Es gibt einen neuen Artikel von Frauke auf Teilzeithelden in dem sie sich mit dem Thema von Klischees im Vampire Larp, oder wie der Profi sagt „Vampire Live“, befasst:

Pummeltoreador und Anzugbrujah – (Keine) Klischees im Vampire Live

Der Artikel umschreibt verschiedene Klischees und stellt diesem andere Figuren gegenüber welche mit dem Klischee brechen.
Hierbei versucht sie durchaus den Begriff des Klischee von dem des (wertenden) Vorurteils sowie vom Stereotyp und Archetyp zu trennen. Der Toreador welcher aus dem Bild des wunderschönen Künstlers ausbricht in dem er in Malerkleidung erscheint wird von ihr als – in der Wiederholung – Klischee beschrieben. Der Abendgarderoben Künstler Toreador wäre wiederum ihrer Verortung nach eher das Stereotyp oder der Archetyp des Clans.

Das Fazit ist hierbei im groben zusammengefasst, für mehr lest bitte den Artikel, dass man durchaus einen Pummeltoreador spielen kann und sie nicht ausschließen soll.
Der Artikel ist gut geschrieben, facettenreich, recht lang und interessant.

Vampir & Vorurteil: Mein Larp Mini-Rant

Ich (Als Wütende Vampirin mit Fängen)
Pummel-Gangrel?

Das lesen des Artikels, sowie die Zusammenfassung, fiel mir nicht unbedingt leicht. Der Begriff „Pummeltoreador“ richtet meine Nackenhaare auf, brachte mich auf und macht mich emotional.

Zur Illustration seht ihr rechter hands ein Bild von mir, nachdem ich mit meinen frisch gemachten Vampir-Fängen in mein Hotel-Zimmer in Austin, Texas kam.

Da die Fänge klebend waren, ich mich nicht traute sie im Auto abzunehmen, mit Fängen eincheckte – ich lispele eh schon, die machten es nicht besser – entschied ich mich dazu, mich in meinen normalen Klamotten zu photographieren. Wie ich finde, gebe ich dabei eine halbwegs vernünftige Gangrel ab.

Allerdings bin ich durchaus meines Körper bewusst, im Sinne von „body conscious“ nicht im Sinne das ich dort positiv drauf achte. Das heißt, ich weiß das ich mit 1,67m (ggf. nur 1,65m) eher klein bin und wenig Angst einflößend. Ebenso bin ich meinem Gewicht irgendwo zwischen 72 bis 78kg ziemlich pummelig, zumal ich keinen Sport mache.
Das heißt, wenn ich einen Toreador spiele, oder einen Charakter irgendeines anderen Clan, kommt dabei ein Pummel-<Clan> Charakter heraus. Ist ein Fakt, selbst das Kirk Manöver ändert da nichts dran.

Das ist ein Problem beim Larp, den beim Larp schauen Leute einen erstmal an, und beurteilen einen.  Positiv formuliert versuchen sie zu erraten, was man darstellen soll.

Weil ich sehr ungern ob meiner Körperform beurteilt werde, gerade im Rahmen meiner Selbsteinschätzung, nahm ich vom Larp eher Abstand.
Gerade vom Fantasy Larp, wo man an allen Ecken und Enden was von Pummelelfen, hänflichen Barbaren, riesigen Zwergen und zwergigen Orks liest.

Ich betrachtete Vampire Larp, respektive Vampire Live, deswegen immer mit etwas Misstrauen. Schließlich sieht man auf Fotos, gerade zu großen Events, nur schöne Menschen – respektive Personen die meiner Meinung nach deutlich besser aussehen als ich und/oder super stylish sind. Wenn es Bilder außerhalb des Schöhnheitsmuster gibt, besteht die Gefahr das eine Diskussion um „Gottchen, sind die peinlich“ startet. Wo man natürlich sagen kann „Das liegt an den 90ern oder diesem oder jenen“, was ich jedoch nur eingeschränkt glaube.

Bisher nahm ich an, dass es an der allgemeinen Niedertracht der Menschheit liegt.
Schließlich gibt es bei Vampire keine Fantasy-Rassen oder Fantasy-Spezies wo man so sagen kann „Die Spezies ist halt so“.

Bei Vampire können, und nach meiner Überzeugung, werden jedoch alle mögliche Menschen gebissen. Es ist nicht so, dass man eine bestimme Hautfarbe, Gewichtsklasse, Größe, Frisur oder andere Aspekte haben muss. Es kann sein das man sich zu einem Familienstammbaum rechnen können sollte, allerdings gibt es auch dort die Freiheit so auszusehen, wie man eben aussieht.

Mit dem Begriff des Pummeltoreador jedoch, sieht das anders aus.
Wobei sich der Begriff auch deutlich vom Anzug-Brujah unterscheidet.

Einen Anzug kann man anziehen oder ablegen. Mit dem eigenen Pummelspeck geht das nicht einmal im Ansatz so leicht. Respektive ist das ein Aspekt des Körpers des Spielers, anstelle der Garderobe des Spielers. [Anmerkung: Nicht das es unproblematisch ist, wenn Ventrue-Spieler runtergemacht werden, weil ihnen ihr Anzug weniger steht als das was Trump trägt. Wäre ein eigenes Rant-Thema]

Insofern möchte ich einmal feststellen:

Toreador sind der Clan der Künstler, der Rose, der Poseure!
Toreador sind ein Vampir-Clan mit tausenden Jahren Geschichte!

Das heißt, Toreador nehmen klassischer Weise sowohl Künstler in ihren Clan auf, als auch Personen welche durch ihre Schönheit bestechen sowie ab und an Personen die besonders gut darin sind sie anzubeten.

Es gibt sehr viele Kunstfelder, die keinerlei Bezug zu der Figur haben.
Das heißt Steinmetze, Zeichner, Maler, Töpfer, Poeten, Sänger, Regisseure, Komponisten, Performance-Künstler, Autoren und andere Kunstschaffende können gut bis sehr gut aussehen sie müssen es aber nicht. Wenn ich mir Bilder verschiedener Kunstschaffenden ansehe, meiner ganz persönlichen, wertenden Checker-Meinung nach, eher nicht so gut aus.

Es gibt selbst hinsichtlich des Ansatz „nach Schönheit gewählt“ Spielraum.
Das heißt, es gibt ja mehr Geschmacksrichtungen als Karl Lagerfeld und Heidi Klum. Gerade wenn die Erzeuger aus einer Epoche kommen, die jenseits von (Mager)-Models liegen. An sich gibt es sogar Personen die mich super attraktiv finden, hat man mir so gesagt und glaube ich den Personen bzw. versuch ihnen zu glauben.

Naja, und daneben gibt es auch noch eine ganze Reihe Toreador die aus anderen Gründen geschaffen wurden. Wie gesagt, Claquere, einflussreiche Personen, Liebschaften etc. pp.

Insofern taugt meines Erachtens auch der Künstler oder der Künstler viel mehr als Archetyp und Stereotyp für Clan Toreador. Eher sollte da das „Next Toreador Top-Model“ den Hammer des Klischee, welches nur in kleinen Dosen verträglich ist, überkriegen.

Kurz gesagt:

Vampire Larp bzw. Live braucht den Begriff nicht. Haltet ihn bitte raus.

Blog-Artikel: D6 Ideas zu Ventrue & Essen

Im März rief Clawdeen „Essen“ zum Thema des monatlichen Rollenspiel Karneval aus. Dem Ruf folgte Blut & Glas auf seinem Blog D6 Ideas und gestattete sich die Anmerkung zu Vampire:

Ventrue Essen – eine Anmerkung zu Vampire: the Masquerade

In dem Blog-Artikel bietet er eine kurze Erklärung, weshalb er die Beuteeinschränkung der Ventrue für eine spannende Essensangelenheit hält.

Allgemein gibt das Thema eigentlich super viel für Vampire her, allerdings war ich letzten Monat zu eingespannt, um selbst etwas zu schreiben. Weitere Karnevalsbeiträge zum Thema Essen, findet ihr in Clawdeens Rückblick.

„Blog-Artikel: D6 Ideas zu Ventrue & Essen“ weiterlesen

News-Happen: V5 Ankündigung, Heritage Kickstarter, Brettspiele, YouTube

Die Woche hat viele Neuigkeiten für Fans der Welt der Dunkelheit bereit gehalten. In diesem Beitrag mag ich sie einmal sammeln, und verschiedene YouTube Videos teilen, die ich spannend finde.

Inhaltsverzeichnis

  • V5 Ankündigung
  • Heritage (Kickstarter!)
  • CHAPTERS: Ankündigung
  • Blood Feud: Ankündigung
  • YouTube
    • Interview – Klara Horskjær Herbøl
    • Interview – Eddy Webb
    • Gen Con 2018 – Interview
    • Contagion Chronicle – Kickstarter Q&A
    • Scion 2. Edition – Besprechung
    • Changeling: The Lost  2. Edition – Besprechung
    • Vampire 5th Edition – Besprechungen
    • Street Fighter – Besprechung
    • Hunter: The Reckoning – Besprechung
    • Scarred Lands – Lesung
    • Vorstellung – Canis Minor, Slarecian Vault
    • Hintergrund Videos
    • Vampire – Talkshow Mini-Serie

V5 Ankündigung

Matthew Dawkins bietet eine kleine Neuigkeit für Fans der V5.

Er entwicklet den Kampagnen-Band The Fall of London, der über Modiphius erscheinen wird. Das Buch behandelt den Angriff der Second Inquisition auf die Stadt, und die Charaktere sind mitten drin dabei.

Er macht dies zusammen mit:
Klara Horskjær Herbøl
Kira Magrann
Mike Nudd
Andrew Peregrine
Hilary Sklar
Steffie De Vaan!

Das Buch ist in der ersten Überarbeitung (First Draft).

„News-Happen: V5 Ankündigung, Heritage Kickstarter, Brettspiele, YouTube“ weiterlesen

Vampire The Masquerade – Bloodlines 2: Eine Kleine Medienschau

Recht verspätet, möchte ich hiermit eine kleine Medienschau an Artikeln, Newsmeldungen und Informationen zu der Ankündigung von Bloodlines 2 anbieten.

Ich habe die unterschiedlichen Artikel sehr grob nach dem sortiert wie sie mir gefallen und wie informativ ich sie empfand. Wobei ich angesichts der schieren Masse nicht meine Hand für ins Feuer lege, das es eine absolute Liste ist.

Allgemein basiert die Übersicht zum größtenteil auf den Stand vom 3. April, gerade was die Artikel betrifft. Ich habe lediglich einige neuere Videos ergänzt und Artikel hinzugefügt, die sehr hervor stachen.

Inhalt

  • Reddit
  • Twitter
    • Interessante Quellen
    • Tweets
  • YouTube
    • Hintergrund-Info Videos
    • Interviews & Berichte
    • Reaction Videos
  • Englische Interviews
  • Englische Zeitschriften
  • Englische PC Magazine
  • Deutsche Blogs
  • Deutsche PC Magazine
  • Niederländische Artikel
  • Spanische Artikel
Bloodlines 2 - Spielszene - Camarilla Ankläger während der Gerichtsszene
Lass mich dir von ein paar Artikeln erzählen…

Ältere Artikel auf WoDNews:

Vampire The Masquerade – Bloodlines 2: Erscheint im Q1 2020
Vampire The Masquerade – Bloodlines 2: Was es zu Wissen gibt! (All the bloody, juicy details)
Vampire The Masquerade – Bloodlines 2: Politik, Inklusion und meine Gedanken

„Vampire The Masquerade – Bloodlines 2: Eine Kleine Medienschau“ weiterlesen

Itch.io Vampire Jam – Santa Monica by Night – Ein V:tM Point & Click Adventure

Vampire Jam - Itch.io - Übersichtsseite (Webseiten Screenshot)Einige Fans des Spiels Bloodlines haben als Reaktion auf die Ankündigung von Bloodlines zwei einen „Vampire Jam“ auf itch.io aufgerufen.

Hierbei galt es, innerhalb von nur 7 Tagen, ein komplett neues Spiel, mit Vampir-Thematik zu schaffen. Wobei man sowohl Assets nutzen durfte, als sich auch auf die Welt der Dunkelheit beziehen.

Es gibt 29 Spiele Einsendungen, die von Fan Fiction bzw. Visual Novels über Plattformern zu Kartenspielen, Point & Click Adventuren und mehr reichen.

Santa Monica by Night fiel mir hierbei auf, weil es von der YouTuberin Outstar (Twitter) stammt, einen direkten Bezug zu Bloodlines bietet und hinsichtlich der Vorschau-Graphiken erstklassig ausschaut.

Santa Monica by Night - Screenshot des Eröffnungsbildschirms
Santa Monica by Night

Das Spiel wurde mit der Unity-Engine gemacht, ist kostenlos, wie alle Einträge, und läuft zudem im Webbrowser, auf Windows, Mac und Linux.

Hinsichtlich der Spielweise ist es ein eher erzählerisches Point & Click Adventure. Das heißt, man führt kein Inventar mit und hat keine Rätsel, sondern man kann Gespräche führen. Wobei die Gespräche durchaus die Handlung beeinflussen.
Das heißt, es gibt mehr als die „Deus Ex Human Revolution“-Endszenen-Auswahl, wo man am Ende einen von drei Knöpfen wählt. Auch wenn man den Verdacht haben könnte.

Mit den etwa 35 Minuten, welche ich für meinen ersten Durchlauf brauchte, erspielt sich die kleine, sympathische Geschichte recht schnell. Wobei es vermutlich noch schneller geht. Man kann aufgrund der feschen Spielzeit recht schnell mehrere Varianten durch probieren und hat eher das Bedürfnis nach mehr, als das einem langweilig wird.

Besonders haben mir auch die liebevollen Screens gefallen, über die man sich bewegt. Von dem eigenen Apartment, hin am Krankenhaus vorbei in die Gasse beim Asylum, das Asylum selbst nebst der Strasse mit Diner und der Ecke des Weltuntergang-Penner, dem Nest von Tung, zwei verschiedenen Kanälen und dem Strand wird einem viel geboten.
Kostenlos!

Das Setting-Update Richtung V5 ist stimmig, auch wenn ich daran zweifle, dass die Church of Caine auf der Strasse rekrutiert. Dann wiederum, war es vielleicht einfach nur ein dummes Thin-Blood. Daneben gibt es viele, gekonnte Anspielungen auf Bloodlines, das Grundregelwerk und allgemein Vampire: Die Maskerade.

Vampire Jam: Santa Monica by Night (Win, Mac, Linus, Webbrowser)

Outstar hat zudem ein Video zum dem Spiel gemacht, dass ein Making-Of sowie Let’s Play ist, und sich sehr lohnt:

BLOODLINES POINT’N’CLICK! Santa Monica By Night, my Vampire Jam game

Als ein ganz kleiner Hinweis zum Spiel:
Es ergibt durchaus Sinn, dass euer Charakter so ist, wie er ist, er ist jedoch entweder männlich (oder enby mit männlichen Pronomen). Was jetzt aber wirklich nur ein sehr kleiner Hinweis für die Namenswahl ist.

Ich persönlich habe das Spiel auch genutzt, um meinen ersten Schritt in den Bereich des „Videospiel Livestream“ zu machen.

Das Let’s Play bzw. der Livestream hat einige Probleme.
Zunächst fange ich erst bei 4 Minuten 15 an, da ich den Chat suchte. Daneben müsst ihr wahrscheinlich YouTube und eure Lautstärke auf Anschlag drehen damit ihr mich hört. Wobei meine Stimme blechern ist, und es einen unangenehmen Hall gibt.

Let’s Play: Santa Monica by Night [Vollständig] [Deutsch]

Ich hatte überlegt ihn zu löschen, allerdings lasse ich ihn da, um zu zeigen das noch kein Meister vom Himmel gefallen ist. Neben den ganzen technischen Problemen, habe ich zudem gelernt, dass ein klareres Konzept und weniger Essen besser gewesen wäre.
Als Software kam OBS zum Einsatz.

Hierzu mag ich dann auch ein paar Fragen stellen:
Wie bekommt man das Chat-Fenster in die Übertragung?
Wie behaltet ihr beim streamen den Chat im Auge?
Welche Anregungen und Kommentare habt ihr so für weitere Streams?

Ich hoffe, dass ich meine Streaming-Fertigkeiten bis Bloodlines 2 auf ein anständiges Niveau bekomme, bei dem es Spaß macht zuzuschauen.

Für weitere Tests, wäre ich versucht entweder Santa Monica by Night noch ein (paar)mal zu spielen, oder ein anderes Spiel eurer Wahl zu probieren. Idealerweise eins mit einer Spielzeit im einstelligen Stundenbereich.

Conbericht: Zu Gast auf der Main Würfel Convention VI

Aufgrund meiner Aktivitäten in der Szene, unter anderem meinen beiden Blogs, wurde ich zur Main Würfel Convention 2019 (Facebook) in Würzburg eingeladen. Nachdem Würzburg nur zwei Stunden entfernt ist, und ich mich mächtig geschmeichelt fühlte, nahm ich die Einladung gerne an.

Ich packte meinen V5 Schuber, den Storyteller Screen sowie einen Satz V5 Würfel ein und traft mehr oder weniger pünktlich gen 10 Uhr 30 ein. Wodurch ich einen Teil der Eröffnungsrede mitbekam.

Die Convention selber, geht nur einen Tag lang, von 10 Uhr bis 23 Uhr, weshalb ich mich entschied Morgens hoch, und Abends wieder runter zu fahren.

Das umgebaute Kloster namens Kilianeum ist recht zentral in Würzburg gelegen, womit es einfach zu finden war und es reichlich (kostenpflichtige) Parkplätze in der direkten Nähe gab. Jetzt sind 2€ die Stunde nicht billig, allerdings durchaus hinnehmbar. Meiner Vermutung nach, wäre es auch möglich gewesen, mit einem 5 Minuten Spaziergang, etwas günstigeres oder kostenloses zu finden – wäre ich nicht etwas fußfaul gewesen.

Das Cafe Dom@in wurde als Eingang, Speisehalle, Podiumsraum und allgemein zentraler „Hub“ genutzt.

Main Würfel Convention - Podiums Diskussion im Cafe Dom@in
Podiums Diskussion im Cafe Dom@in

Besonders interessant und gut umgesetzt fand ich hierbei die Spielrunden Organisation.
Man trug sich in einer normalen Liste für die Runde(n) seiner Wahl ein, die Blätter wurden schließlich eingesammelt und anschließend die Runden im Cafe ausgerufen. So das jeder seinen Spielleiter respektive Gruppe finden kann, welche dann von dem SL oder einem Helfer in den passenden Raum geführt werden.
Dies alles lief, soweit ich es beobachtete, sehr geschmeidig ab und funktionierte auch bei der Abschluss-Runde, die ich mir dann doch gönnte, super.

Main Würfel Convention - Gang mit Rundenaushang
Gang mit Rundenaushang

Zunächst bekam ich jedoch ein Con-Armbändel, eine Con-Tasse mit Tee sowie Kaffee-Flat und René zeigte mir wo was auf der Convention zu finden war. So ging es aus dem Cafe heraus in einen (sehr breiten) Rundgang welcher um den Besucher um Innenhof führte.

Main Würfel Convention - Zucker & Würfel
Ein Teil des üppige Innenhofs

Dort befanden sich mehrere Händler, Aussteller, Kreative, Fanstände, der Bring & Buy, Miniatur-Gelände-Aufbauten und mehr. Neben einem Stand von No Return gab es bei den Kreativen mit Milan sowie SteaMage gleich zwei deutschsprachige RPGs, die ich noch nicht kannte. Gerade Milan, einem Urban Fantasy Setting bei dem verschiedene Menschen durch eingesetzte Milan-Puppen besondere Kräfte erhalten, gefiel mir.

Main Würfel Convention - Zucker & Würfel
Zucker & Würfel

Ich persönlich erstand dann schließlich drei Bände für Hunter: The Reckoning (The Nocturnal, First Contact, Survival Guide) zum Kilo-Preis, Dork Shadows und Abyss beim Bring & Buy und ließ mich für den Fhtagn-Schnellstarter der dt. Lovecraft Gesellschaft begeistern. Auch erwarb ich 3 neonfarbende W4 beim Würfelmeister und konnte den Zucker-Würfeln von Sugar And Dice Crafts (Etsy) nur knapp widerstehen.

Main Würfel Convention - Meine Beute
Meine Beute

Daneben gab es ein riesiges Fallout-Miniaturen-Gebilde zu bewundern, weitere Miniaturen Spiele, Kartenspiele (TCGs, LCGs) und einen Brettspiele Raum.

Ich schloss noch Bekanntschaft mit einigen anderen Bloggern, YouTubern wie Stephan von Nerds-Gegen-Stephan, den Eskapodcast Machern und Magabotato und beschloss spontan einen kleinen V5-Stand mit eigen Material zu bauen.

Main Würfel Convention - Ich mit meinem Mini V5 Stand
Mein Mini-V5-Stand

Hierbei bot ich jedem, der Interesse hat, an einmal in die Bücher zu blättern und Fragen zu beantworten. Ein Angebot, dass sehr zu meiner Freude, welches doch von einigen angenommen wurde und zu netten Gesprächen führte. Normalerweise hätte ich noch ein oder zwei Runden angeboten, allerdings waren hierfür die Tage vor der Convention zu chaotisch.

Allgemein hat es mein Vorhaben gefestigt, an White Wolf respektive Modiphius mit einer Frage bzw. Bewerbung offizielle Supporterin zu werden anzusprechen.

Dem geneigten Vampire oder Werwolf Fan wurden jedoch auch ohne meinen Einsatz eine Werwolf: Die Apokalypse und zwei Vampire: Das Dunkle Zeitalter Runden geboten.
Was ich sehr cool fand, auch wenn ich auf mehr V5 in Deutschland hoffe.

Tatsächlich hatte ich selbst dann kein Spiel aus der Welt der Dunkelheit gespielt, sondern Starfinder auf Englisch bei der deutschen Starfinder Society. Was auch sehr cool war, ich hatte mit meinem vorgefertigten Charakter – Obozaya, eine Vesk (quasi Klingonin die vor jedem möglichen Konflikt ihr Banner projiziert) – massig Spaß und unsere Gruppe hatte den Einstieg in die Society sehr erfolgreich bewältigt.

Allgemein gab es ein sehr breitgefächertes Runden-Angebot mit bekannten, wie weniger bekannten Systemen.

Main Würfel Convention - Flat-Rate Tasse mit coolen Würfel-Chameläon
Flat-Rate Tasse mit coolen Würfel-Chameläon

Die Convention Verpflegung war auch Top. Das Chili für 4€ war lecker – nicht zu scharf und nicht zu lasch -, die Pommes für 2€ haben ebenso geschmeckt. Daneben bediente ich mich bei der Tee-Flat und aß einen leckeren Muffin (plus zwei die mir mein netter Starfinder SL schenkte, damit ich sicher zurück nach Baden-Baden komm).

Allgemein hatte die Convention etwas über 500 Teilnehmern, kostete nur 3€ Eintritt und was für Kinder unter 14 kostenlos.

Ich mag sie hiermit herzlich empfehlen, und werde nächstes Jahr wiederkommen.