Changeling: The Lost 2. Edition veröffentlicht!

Nachdem Onyx Path Publishing die Pakete an die Unterstützer des Kickstarter für die 2. Edition Changeling: The Lost verschickte, ist dieses Spiel der Chronicles of Darkness auch für Nicht-Unterstützer auf DriveThruRPG erhältlich:

Changeling: the Lost Second Edition

Meine Edition schneckt noch über den Atlantik, unter dessen gibt es jedoch im Forum der Drachenzwinge einen deutschsprachigen Lesezirkel zu dem Buch:

Wir lesen Changeling the Lost 2nd Edition

Hier kann man noch einsteigen oder einfach mitlesen und einen Eindruck von dem Spiel gewinnen. Was einem eventuell auch durch den Genuss des deutschsprachigen Lets Play von DocRattie gelingen kann:

Dwelling in the Darkness (1/2) [RPG]

Dwelling in the Darkness (2/2) [RPG]

Vor dem ersten Video bietet Doc eine kleine Einführung in das Setting.

Wer Englisch kann und eine Besprechung sucht, kann Chase Lawrence auf YouTube zuhören. Das Video umfasst 44 Minuten 28 und ich kam noch nicht dazu persönlich reinzuhören, mag aber den Link da lassen:

Changeling the Lost Second Edition Review

„Changeling: The Lost 2. Edition veröffentlicht!“ weiterlesen

Chronicles of Darkness Mummy: The Curse, Demon: The Descent, und Promethean: The Created für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!

White Wolf hat mit dem Storytellers Vault im August letzten Jahres eine Plattform für Fan-Veröffentlichtungen geschaffen und weitere Spiellinien der Chronicles of Darkness freigegeben.

Ankündigung auf der „Storytellers Vault“ Facebook-Seite

Nachdem zuvor schon die Spiellinien für Sterbliche, Vampire, Werwölfe und Magier freigegeben wurden, folgen nun Mumien (Mummy: The Curse), Dämonen (Demon: The Descent) und Konstrukte (Promethean: The Created). Die Erlaubnis Fan-Material zu erstellen schließt die Dark Eras, also historische Settings ein sowie die Mirrors-Ansätze mit alternativen Universen.
Neben Ergänzungsmaterial für Rollenspielrunden darf man auch Ergänzungsbände für Larps, Erzählungen bzw. Prosa, Comics und Kunstwerke für die Bereiche erstellen.

Storytellers Vault - Chronicles of Darkness (Promethean, Demon, Mummy) - Ankündigungsgraphik
Storytellers Vault – Chronicles of Darkness

Die weiteren Spiellinien, wie Changeling: The Lost, Hunter: The Vigil, Geist: The Sin-Eater und andere werden später folgen.

Wie schon zuvor, dürft ihr Eure Werke für die Chronicles of Darkness auch auf Deutsch anbieten und wie in dem Artikel zu Fan-Veröffentlichungen im Storytellers Vault erklärt, dürft ihr bei Euren Veröffentlichungen, 50% des erzielten Umsatz behalten.

Ebenso bietet die Storytellers Vault Community auf Facebook eine Unterstützung für Fragen aller Art. Nun, und ihr findet doch nicht nur Fans der klassischen bzw. einen Welt der Dunkelheit, sondern auch Enthusiasten die sich für die Chronicles of Darkness begeistern können.

White Wolf bietet, wie bei den vorherigen Freischaltungen, auch einen kostenlosen Style Guide für die Chronicles of Darkness, daneben reichlich Material der Form von neuen Artpacks und passenden Vorlagen:

Art Packs & Grafiken

Chronicles of Darkness Art Pack #28
Chronicles of Darkness Art Pack #29
Chronicles of Darkness Art Pack #30
Chronicles of Darkness Art Pack #31
Chronicles of Darkness Art Pack #32
Chronicles of Darkness Art Pack #33

Gestaltungs-Vorlagen

Pen & Paper Vorlagen

Mummy: The Curse Templates
Promethean: The Created Templates
Demon: The Descent Templates

Damit könnt ihr sowohl eure Produkte im Storytellers Vault gestalten, als auch beispielweise Handouts für eure Runden. Weitere Art-Packs und Gestaltungs-Vorlagen findet ihr in meinem Artikel zu der ersten Freigabe der Chronicles of Darkness.

White Wolf stellte darüber hinaus drei Werke zum Start vor:

Reach and Grasp: Cults of the Arisen von Travis Legge (1.50$)
Das PDF zu Mummy: The Curse beschäftigt sich mit den Kulten und baut diese aus, um ihnen mehr spielerisches Gewicht und Relevanz zu verleihen.

At the Crossroads von Travis Legge (1,95$)
Das PDF zu Demon: The Fallen beschäftigt sich mit den Pakten, Zweckgemeinschaften welche die Dämonen schließen um sich vor den Agenten der Gott-Machine zu schützen. Womit dem Erzähler ein Mittel an die Hand gegeben wird, um diese Arbeit etwas zu verkürzen und die Chronik interessanter zu gestalten.

We Wreched Few Vol 1 von Michael Jacobson (4$)
Das PDF zu Promethean: The Created bietet eine Kurzgeschichte, ein „Throng of the Created“ (wohl ein Klüngel) und drei vorgefertigte Charaktere.

Ich persönlich bin ja auf den nächsten Satz Freigaben gespannt. Hoffentlich ist dann sowohl Geist als auch Changeling darunter.

„Chronicles of Darkness Mummy: The Curse, Demon: The Descent, und Promethean: The Created für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!“ weiterlesen

Onyx Path Midwinter News – V5 Cults of the Blood Gods! SCION: Dragon, Cthulhu, Demi-God! Changeling: The Lost 2E, Changeling The Dreaming Würfel und mehr..

In den USA findet gerade vom 10. Januar bis zum 13. Januar die viertägige Midwinter Gaming Convention statt. Die Convention ist nicht ganz so groß wie GenCon, hat jedoch durchaus ein gewisses Format, so das ich bereits vor den Ankündigungen von Onyx Path von ihr hörte,

Onyx Path Publishing wiederum, hat die diesjährige Midwinter Gaming Convention, genutzt um gleich einen ganzen Sack voll cooler Ankündigungen zu tätigen. Die der Gentleman Gamer Matthew Dawkins in diesem Video zusammenfasst:

Midwinter Gaming Convention – Onyx Path Announcements

Eine ausführlichere Ankündigung der Neuigkeiten, bietet der Pathcast, ein Podcast von OPP.

Pathcast – Episode 34: LIVE(ish) from Midwinter!

Ich kam noch nicht ganz dazu den Pathcast zu hören die Ankündigungen sind jedoch wie folgt:

Neuer V5 Ergänzungsband! Cults of the Blood Gods

Das Buch wird von Matthew Dawkins selbst entwickelt und sich mit Vampir-Religion befassen. Wie beispielsweise der Cainite Heresy respektive Church of Caine, den Bahari und den Clan Hecate. Die Hecata sind der Clan des Todes und haben viele Gesichter wie die Giovanni, Kappadozianer, Harbingers of Death, Samedi – die alle in der ein oder anderen Form erwähnt werden.
Schließlich sind die Hecata alle auf ihre eigene Art und Weise Todeskulte die in der Regel konkrete Ideen, Pläne haben, wie man die Erde effektiv ruinieren kann. (Doomsday Cults). Die Giovanni sind weiterhin, ohne zweifele prominente Mitglieder und während die Hecate eine Einheit sind, hat diese Einheit sehr viele Facetten.

Während mir normalerweise bei der Erwähnung von Giovanni und „Änderungen“ die Nackenhaare hochgehen und ich anstelle eines „Fight & Flight“-Reflex einen „Fight & Fight“-Beissreflex bekomme, sehe ich dem Band positiv und gespannt entgegen.

Neue Spiellinie zu Scion 1: SCION: Dragon

Die Spiellinie wird von Danielle Lauzon Harper entwickelt, welche sich schon für Vampire: The Requiem und 7th Sea verantwortlich zeichnete.
Das ganze spielt in der Welt von SCION, allerdings mehr im Mittelalter mit starken phantastischen Elementen, wie das die Spieler Nachfahren von Drachen sind. Diese Drachen, stehen dann als drittes Element quasi neben den normalen Göttern und Titanen.

Neue Spiellinie zu Scion 2: SCION: Cthulhu

Diese Spiellinie wird von niemand anderen als Chris Spivey entwickelt, welcher bereits den vielfach ENNIE ausgezeichneten Band Harlem Unbound entwickelte.
Hierbei erhält man die Gelegenheit die Nachfahren der unterschiedlichen Mythos-Kreaturen, von den großen Alten zu spielen.

Neue Spiellinie zu Scion 3: SCION: Demi-God

Dies wird wahrscheinlich in gewohnter Manier an SCION: Heroes anschließen, und den Mächtigkeitslevel anpassen.

Neues Setting (Spiellinie?) für Pugmire: Pirates of Pugmire

Es gibt Überlegungen ein eigenes System für Pugmire zu entwickeln, welches sich besser für therapeutisches Rollenspiel mit Kindern eignet. [Was ein Aspekt war, der auf der GenCon angekündigt wurde]
Ob dies mit Pirates of Pugmire umgesetzt wird, oder ob man einfach nur auf das 7th Sea KnowHow im Team zurückgreift, weiß ich noch nicht.

Changeling: The Lost 2. Edition im Druck

Nachdem die Spiellinie an die Unterstützer des Kickstarters gerade raus ging, verkauft Onyx Path sie im normalen Handel.

Changeling: The Dreaming Würfel

Diese sind einerseits bei Indie Press Revolution erhältlich, andererseits über den Q-Workshop (Changeling 20th AE 10D10 Dice (10). Ich finde sie arg hübsch, und habe mir ein Set bestellt.

„Onyx Path Midwinter News – V5 Cults of the Blood Gods! SCION: Dragon, Cthulhu, Demi-God! Changeling: The Lost 2E, Changeling The Dreaming Würfel und mehr..“ weiterlesen

Blog-Artikel: Teilzeithelden bespricht den Guide to the Night für Requiem 2. Edition

Joshua Wulf hat für die Teilzeithelden den neusten Ergänzungsband für die 2. Edition von Vampire: Requiem vorgestellt und besprochen:

Rezension: Vampire: The Requiem 2nd Ed.– Guide to the Night
Oder: Was machen Vampire im Weltraum?

Ich hatte das Buch bereits zuvor mit Interesse wahrgenommen (Neues Buch: VtR2 – Guide to the Night), und war daher gespannt die Rezension zu lesen.

Nach einer allgemeinen Verortung des Buchs in der Erscheinungshistorie, wird der Inhalt in angenehmer Tiefe betrachtet und bewertet.
Das erste Kapitel befasst sich mit verschiedenen alternativen Settings für eine Requiem Kampagne. Die beschriebenen Szenarien bekommen jeweils drei Seiten und sind mehr und minder „abgefahren“. Wobei man eine Einschätzung des Autors erhält wie nützlich die Betrachtung ihm erscheint.
Das nächste Kapitel befasst sich wohl mit Kampagnen, deren Aufbau und deren Fokus. Wobei es wohl recht knapp und vergleichsweise allgemein gehalten sind.
Wonach sich das Buch der Frage widmet wie man einen Klüngel zum Zusammenhalt bekommt und eine „Kolonie“ – der Beschreibung nach eine Art Kollektiv zwischen Bienen und Borg – als Alternative etabliert.
Abschließend geht er darauf ein wie das Buch vorschlägt all diese Aspekte zusammen zu nutzen und ein neues System für soziale Konflikte vorstellt.
Mit den technischen Daten geht er zu dem Fazit über, und ermöglicht so, dem geneigten Leser, eine bessere Idee zu erhalten ob das Buch lohnenswert ist oder nicht.

Ich persönlich nehme auf Basis der Rezension zwei Dinge für mich mit:
Das Buch ist wohl besser als „Strange, Dead Love“, welches ich so rein gar nicht mochte. So scheint man etwas mehr Fleisch an die Ideen zu kriegen, wenn auch nicht massig viel.
Das Buch hat immernoch einige Stellen die mir wahrscheinlich nicht so gut gefallen.
Damit ist es für mich von der „Will ich wirklich haben“-Liste runter auf die „Mag ich haben wenn ich Geld zu viel hab“-Liste.

„Blog-Artikel: Teilzeithelden bespricht den Guide to the Night für Requiem 2. Edition“ weiterlesen

Blog-Artikel: Teddy spricht wieder über seine „House of Lies“ Kampagne für Mage: The Awakening

Teddys Vorbereitung seiner Online-Runde und Kampagne für Mage: the Awakening, einem Spiel aus der Reihe der Chronicles of Darkness, schreiten voran:

Building a House of Lies, zweiter Teil
Hintergrund zu Haus der Lüge, von Infernal Teddy

Er geht in dem Bericht zunächst etwas auf die Charaktere der Spieler ein, die sich langsam formen, und spricht über seine allgemeinen Gedanken, Pläne und auch Befürchtungen hinsichtlich der Kampagne. Die erst seine zweite langfristige mit den Regeln der Chronicles of Darkness (oder auch neue Welt der Dunkelheit 2. Edition) ist.

Der Kern des Artikels stellt jedoch die Strukturierung, die Ämter und deren Inhaber des Conciliums dar.
Der Hierarch, der im Vampir-Spiel wohl sehr grob dem lokalen Fürsten entspricht, wird umrissen und stellt eine interessante Alternative zu „Es ist einfach der fetteste Hecht im Teich“ dar. Wohingegen der respektive die Interfector wohl keine Entsprechung hat, die mir einfallen mag, und mit der besonderen Rolle innerhalb des Settings immerhin als interessanter Charakter erscheint.
Im Anschluß daran skizziert Teddy die fünf Räte welchen welchen den Hierarch unterstützen. Anstelle sich hierbei an Pfaden zu orientieren, hat er die fünf Stadtbezirke New Yorks genommen und sie eher territorial gestaltet. Wobei jeder Bezirk eine durchaus interessante Persönlichkeit erhält und die Dynamik cool wirkt.
Zu den Räten gesellt sich noch ein Mitglied des Free Councils, was ein wenig klingt wie ein Repräsentant der Unabhängigen Clans bei Vampire.
Das war es dann für diesen Beitrag und im nächsten geht es um den Rest der Hierarchie des Conciliums.

Ich finde den Artikel durchaus interessant, obwohl ich – wie man vielleicht an den vielen hilflosen Vampirvergleichen ahnt – keine Ahnung von Mage: The Ascension habem. Weshalb ich die Lektüre gerne empfehle.

„Blog-Artikel: Teddy spricht wieder über seine „House of Lies“ Kampagne für Mage: The Awakening“ weiterlesen

Blog-Artikel: Teddy spricht über seine Kampagnenvorbereitung für Mage: The Awakening

Daneben startet Teddy demnächst eine Online-Runde für Mage: the Awakening, einem Spiel aus der Reihe der Chronicles of Darkness:

Building a House of Lies
Hintergrund zu Haus der Lüge, von Infernal Teddy

Nachdem eine solche Kampagne etwas Arbeit macht, möchte Teddy in verschiedenen Artikel einiges des vorbereitendem Material teilen. Dies hat den Vorteil das er dran bleibt, das seine Spieler Material haben und das der Leser Einblicke gewinnt die sich vielleicht für eigene Projekte nutzen lassen.

In dem Artikel geht er zunächst um den Hintergrund der Kampagne, das Grundthema und das Fundament ein.
Nützlich finde ich hierbei auch den Hinweis das man einen Teil der NSC macht bzw. ggf. machen sollte, wenn man weiß was man für die Charaktere braucht. Wobei er dennoch eine Grundstruktur im Kopf hat.
Besonders spannend finde ich die Idee das Concilium als Mafiafamilie aufzubauen. In dem Rahmen geht er auf ein paar Ideen zum Setting (New York) ein.

Eine interessante, empfehlenswerte Lektüre.

„Blog-Artikel: Teddy spricht über seine Kampagnenvorbereitung für Mage: The Awakening“ weiterlesen

Neues Buch: VtR2 – Guide to the Night

Onyx Path Publishing hat im Dezember 2013 Vampire: The Requiem eine vollwertige, zweite Edition gegeben. Zu dieser wurde nun ein Buch veröffentlicht, dass Spielern den Einstieg in die Linie erleichtern soll:

Guide to the Night (DTRPG.com)

Now Available: Guide to the Night in print! (TheOnyxPath.com)

Das Buch soll neuen wie bestehenden Spielern einen Einblick in Vampire: The Requiem geben, Einsichten bieten wie man Requiem mit verschiedenen Settings und Genres bespielen kann, Ideen bieten wie man im Spiel Clans und Bünde in den Fokus nimmt, Hilfestellung für die Gestaltung von Klüngeln bieten, für das erstellen und leiten von Chroniken und zum Abschluß ein neues System für soziale Konflikte namens Lingua Bellum.

Ich persönlich bin gerade stark versucht das Buch zu kaufen, da ich annehme dass es auch für Maskerade nützlich sein könnte. Eigentlich hält mich gerade nur mein Vorsatz zum sparen vom Kauf ab.

„Neues Buch: VtR2 – Guide to the Night“ weiterlesen