News-Happen: V5 Quickstart im Druck & Coole V:TES Marker

Wer die Ankündigungen von DriveThruRPG aufmerksam verfolgt hat, der wird festgestellt haben, dass der Schnellstarter „The Monster(s)“ seit gestern als Print-On-Demand Softcover erhältlich ist:

The Monsters: A Vampire: the Masquerade 5th Edition Quickstart (7,86€ bzw. 8,99$)

Ich habe gleich zugeschlagen und werde bei dem eintreffen meines Paket ein kleines Unboxing-Video machen sowie eine Review verfassen.
Die digitale Fassung des Schnellstarter ist weiterhin kostenlos erhältlich.

Daneben hat der VTES.store in Zusammenarbeit mit e-Raptor und Black Chantry Productions Marker für das Kartenspiel Vampire: The Eternal Struggle geschaffen.

V:TES - Marker von VTES.Store, e-Raptor, Black Chantry Productions
Ankündigung der V:TES – Marker von VTES.Store

Die Marker werden ab dem 15.01.2019 in den Verkauf gehen.

Ich persönlich freue mich darauf, und werde mir bei der Bestellung der neuen Kartensets auch die Marker sichern.

Schließlich lassen sich diese wahrscheinlich auch für das Pen & Paper Spiel von Vampire nutzen.
Zum Beispiel in dem mit den roten Markern am Tisch verdeutlicht wird, wie viel Hunger die verschiedenen Charaktere haben. Hierfür nutze ich aktuell rote Pokerchips.
Eine weitere Überlegung meinerseits ist, mit den weißen Marken die Menschlichkeit der Charaktere nachzuhalten und Stains anzuzeigen.

Ein Blick in das kommende Toreador-Antitribu Deck für V:TES

In einem frischen Blog-Beitrag stellt Black Chantry Productions das Libertine Bell Kartenbundle vor und gewährt Einblick welche Karten man dort drin findet.

V:TES - Libtertine Ball - Cover Mock-Up von Black Chantry Productions
Product: Libertine Ball

Quelle: Facebook-Post von Black Chantry Productions

Die Gestaltung des Decks ist derart, dass man für 20€ alle Karten enthält, und keinen Glücksspielfaktor wie bei Booster Packs hat.

Während das Lasombra-Deck eher auf politische Mechanismen setzt, um den Gegner zu besiegen, baut dieses wohl darauf auf möglichst viele Minions auf das Feld zu kriegen und den Gegner damit zu „zuspammen“.

Das Deck enthält 77 Library-Karten und 12 Crypt-Karten. Man kann es mit anderen V:TES oder Jyhad-Karten kombinieren und für eine Runde braucht jeder ein eigenes Deck.

Wer ein Interesse hat zu erfahren was die bestehenden Karten aussage, um so einen besseren Eindruck zu gewinnen, kann in der Secret Library die Werte nachschlagen:

Secret Library Vampire: The Eternal Struggle Deck Building Tools

Für die zwei Crypt-Karten, die mit „New“ gekennzeichnet sind, gibt es dort noch keinen Eintrag.

„Ein Blick in das kommende Toreador-Antitribu Deck für V:TES“ weiterlesen

News-Happen: Neue VTES Karte, Anarch Unbound Outline

Black Chantry Productions gewährte über das Wochenende einen Einblick in das kommende Lasombra Deck „Parliament of Shadows“. Heute haben sie eine der neuen Karten hierfür veröffentlicht. Der Magister Charles Delmare.

Quelle: Facebook-Post von Black Chantry Productions

Nachdem Justin Achilli die Mind Map für Anarchs Unbound mittels Twitter veröffentlichte, stellt er nun auch die Outline als ein achtseitiges Google Dokument zur Verfügung:

Anarchs Unbound Outline als Google Dokument

Quelle:

Link zu Justin Achilli Twitter Post

„News-Happen: Neue VTES Karte, Anarch Unbound Outline“ weiterlesen

Ein Blick in das kommende Lasombra Deck für V:TES

In einem frischen Blog-Beitrag stellt Black Chantry Productions das Parliament of Shadows Kartenbundle vor und gewährt Einblick welche Karten man dort drin findet.

V:TES - Parliament of Shadows - Cover Mock-Up von Black Chantry Productions
Product: Parliament of Shadows

Quelle: Facebook-Post von Black Chantry Productions

Die Gestaltung des Decks ist derart, dass man für 20€ alle Karten enthält, und keinen Glücksspielfaktor wie bei Booster Packs hat.

Das Deck enthält 77 Library-Karten und 12 Crypt-Karten. Man kann es mit anderen V:TES oder Jyhad-Karten kombinieren und für eine Runde braucht jeder ein eigenes Deck.

Wer ein Interesse hat zu erfahren was die bestehenden Karten aussage, um so einen besseren Eindruck zu gewinnen, kann in der Secret Library die Werte nachschlagen:

Secret Library Vampire: The Eternal Struggle Deck Building Tools

Für die drei Crypt-Karten, die mit „New“ gekennzeichnet sind, gibt es dort noch keinen Eintrag.

Der Newsletter des Vampire: Elder Kindred Network bietet in der Dezember passend zu der Veröffentlichung ein Interview mit dem Gestalter des Sets Ben Peal sowie viele weitere spannende wie aktuelle Informationen rund um V:TES:

V:TES - Den of Fiends - Artwork
Vampire: Elder Kindred Network Newsletter December 2018

„Ein Blick in das kommende Lasombra Deck für V:TES“ weiterlesen

Wraith: The Oblivion und Wechselbalg: Der Traum für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!

White Wolf hat mit dem Storytellers Vault im August letzten Jahres eine Plattform für Fan-Veröffentlichtungen geschaffen und letzten Monat Wraith: The Oblivion sowie Wechselbalg: Der Traum freigegeben.

Ankündigung auf der „Storytellers Vault“ Facebook-Seite

Wie bereits bei den vorangegangenen Welt der Dunkelheit Spiele, wird die komplette Spiellinie, das heißt alle Editionen sowie Pen & Paper und LARP für Beiträge geöffnet. Ihr könnt sowohl Material für beides schreiben und die Linie steht vollständig, auf allen Ebenen, für eure Ergänzungsbände, Geschichten, Stämme, Illustrationen und andere Werke offen!

Storytellers Vault - Wraith The Oblivion, Changeling The Dreaming - Banner - Freischaltung
Storytellers Vault – Wraith: The Oblivion
Storytellers Vault: Changeling The Dreaming

Wie schon zuvor, dürft ihr Eure Wraith und Wechselbalg-Werke auch auf Deutsch anbieten. Wie schon in dem Artikel zu Fan-Veröffentlichungen im Storytellers Vault ausgeführt, ist es so das Ihr bei Euren Veröffentlichungen, 50% des erzielten Umsatz erhaltet.

Ebenso bietet die Storytellers Vault Community auf Facebook eine Unterstützung für Fragen aller Art. Nun, und ihr findet doch nicht nur Vampire-Fans, sondern auch Enthusiasten welche sich für andere Teile der Welt der Dunkelheit begeistern können.

White Wolf bietet, neben dem bereits vorgestellten Style Guides, erneut reichlich Material in der Form von Vorlagen:

Gestaltungs-Vorlagen

Pen & Paper Vorlagen

Wraith: The Oblivion Third Edition Templates (Wr20)
Wraith: The Oblivion Second Edition Templates

Wraith: The Great War Templates

Orpheus Templates

Changeling: The Dreaming 3rd Edition Templates (C20)
Changeling: The Dreaming 2nd Edition Templates

Fae: The Dark Ages Color Templates
Dark Ages: Fae Black & White Templates

Art Packs & Grafiken

Wraith: The Oblivion Graphics & Symbols

Wraith: The Oblivion Art Pack #1
Wraith: The Oblivion Art Pack #2
Wraith: The Oblivion Art Pack #3
Wraith: The Oblivion Art Pack #4
Wraith: The Oblivion Art Pack #5
Wraith: The Oblivion Art Pack #6
Wraith: The Oblivion Art Pack #7
Wraith: The Oblivion Art Pack #8 (Guilds)

Wraith: The Great War Art Pack #1

Orpheus Art Pack #1
Orpheus Art Pack #2

Changeling: The Dreaming Graphics & Symbols

Changeling: The Dreaming Art Pack #1
Changeling: The Dreaming Art Pack #2
Changeling: The Dreaming Art Pack #3
Changeling: The Dreaming Art Pack #4
Changeling: The Dreaming Art Pack #5
Changeling: The Dreaming Art Pack #6
Changeling: The Dreaming Art Pack #7
Changeling: The Dreaming Art Pack #8
Changeling: The Dreaming Art Pack #9 (Kiths)

Dark Ages: Fae Art Pack #1

White Wolf stellte darüber hinaus neun Werke zum Start der Linien vor:

Wraith: The Oblivion

SotM’s Life sucks and then you Die von Secrets of the Masquerade (Bezahl was du willst)
Das PDF bietet eine Auswahl an verschiedenen Todesarten und nimmt sich dabei nicht allzu ernst.

SotM’s Guide to Dying von Secrets of the Masquerade (1,99$)
Das PDF bietet verschiedene Todesarten und wie diese die zukünftigen Wraith beeinflussen können, sowie drei NSCs.

Heart-shaped Hole: The Ghosts of Wymering von Ben Haedrich (6,99$)
Das PDF bietet die Aufbereitung des Spukhaus Wymering in England. Womit man Einblicke in das Haunt erhält, eine Beschreibung der NSCs sowie die Möglichkeit eine Chronik zu starten.

Renegades of Mercury: Love’s Messengers von Josh Heath (1,99$)
Das PDF stellt eine Gruppe von Renegades (Wraith) vor, welche während des Großen Krieg (WW I) verlorene Liebesbriefe versuchen zuzustellen. Das ganze läßt sich als Gruppe in entsprechend eigene Kampagnen einbinden.

Orpheus

Mission Reports Volume von Travis Legge (2,95$)
Das PDF bietet eine Erweiterung für eine Mission (Szenario) aus dem Grundregelwerk von Orpheus, und eine Erweiterung für eine Mission aus Crusade of Ashes. Daneben erhält man NSCs mit Werten und Inspiration für alternative Ausgänge.

Wechselbalg: Der Traum

Awakenings von Ian Lemke (2,99$)
Bietet miteinander verwobene Abenteuer in Baltimor und ist von einem der Wechselbalg-Entwickler.

Magic of the Seasons von Jacob Klünder (3,95$)
Das PDF bietet kleinere und größere Aussehensveränderungen für Wechselbälger, allgemeine Zaubertricks für alle vier Jahreszeiten und kleine wie große Schätze.

Curtain Call von Ben Haedrich (5,99$)
Das PDF bietet die Aufbereitung von Soho um 1971 für Wechselbälger.

Kithbook: Selkie von Rachel Judd (8,99$)
Das PDF beschert den Selkie ein eigenes Buch, in der man sowohl Hintergründe über die Geschichte, die soziale Struktur und die Fertigkeiten der Selkies erhält.

Ich würde mich freuen auch einmal deutschsprachiges Material im Storytellers Vault zu sehen.

Zu letzt gibt es noch eine Ankündigung für Fans der Chronicles of Darkness, so gibt es bald die Freischaltung der nächsten Spiellinien:

Storytellers Vault - Chronicles Of Darkness - Ankündigung von Demon: The Fallen, Mummy: The Curse & Promethean: The Created
Demon: The Fallen, Mummy: The Curse & Promethean: The Created Bald im Storytellers Vault

„Wraith: The Oblivion und Wechselbalg: Der Traum für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!“ weiterlesen

Storytellers Vault: Style Guides für Wraith: The Oblivion und Wechselbalg: Der Traum

White Wolf (WW) hat den Style Guide für Storytellers Vault (SV) Produkte zu Wraith: The Oblivion (WtO) und Wechselbalg: Der Traum (WdT, CtD) veröffentlicht!
Daneben wurden beide Spiellinien für Fan-Veröffentlichungen geöffnet, was jedoch noch einen eigenen Beitrag erhält.

Wraith: The Oblivion Storytellers Vault Style Guide (Kostenlos)

Changeling: The Dreaming Storytellers Vault Style Guide (Kostenlos)

Quelle: Storytellers Vault am 18.12. auf Facebook

Hierbei gibt es Anregungen respektive Richtlinien für alle Editionen von Wraith, Orpheus und Wechselbalg. Hinsichtlich der Editionen und Settings gibt es für mich diesmal keine Unbekannten, mit Orpheus jedoch eine durchaus freudige Überraschung.

So geht man auf die folgenden Spiellinien ein:

  • Wraith: The Oblivion 1. Edition
    Die Ernte (The Reaping)
  • Wraith: The Oblivion 2. Edition
    Bezahl den Fährmann (Pay the Ferryman)
  • Wraith: The Oblivion – The Great War
    Brennende Lungen (Burning Lungs)
  • Orpheus
    Von der Anderen Seite des Leichentuchs (From the Other Side of the Shroud)
  • Wraith: The Oblivion 20th Anniversary Edition
    Nochmal aus der Haut geschlüpft (Once More Out of the Caul)

Besonders interessant ist, finde ich, das man kurz darauf eingeht das Wraith die Herausforderung bietet, dass die Schattenlande tatsächlich zerlegt wurden..

  • Wechselbalg: Der Traum, Changeling: The Dreaming 1. Edition
    Die Ankunft des Herbst (The Coming of Autumn)
  • Changeling: The Dreaming 2. Edition
    Die ganze Welt ist eine Bühne (All the Worlds‘ a Stage)
  • Dark Ages: Fae
    Ein Krieg für alle Jahreszeiten (A War for All Seasons)
  • Changeling: The Dreaming 20th Anniversary Edition
    Ein Alter und zukünftiger König (A Once and Future King)
  • Dark Ages: Fae 20th Anniversary Edition
    Die Jahreszeiten wechseln nicht mehr (The Seasons No Longer Turn)

Man findet in dem 15 Seiten umfassenden Leitfaden zu den genannten Editionen passende Anregungen und Sichtweisen auf Tone (Stimmung), Themes (Themen), Settingtips, Buchvorschläge, Musikempfehlungen und Spielgestaltungsratschläge.

Damit können sich geneigte, kreative Wraith und Wechselbalg-Fans damit loslegen, ihr eigenes Material rund um die Zauberer im Storytellers Vault anzubieten. Natürlich auch auf Deutsch.
Was ich gerade für Wraith spannend finde, wo die Spiellinie doch nie eine Übersetzung erhielt.

„Storytellers Vault: Style Guides für Wraith: The Oblivion und Wechselbalg: Der Traum“ weiterlesen

Youtube: V20 Deluxe Unboxing und Justin Achillis Mindmap zu Anarchs Unbound

Ich habe mich erneut hingesetzt um ein Paket vor der Kamera auszupacken. Respektive hinter der Kamera. Diesmal enthülle ich die Deluxe-Ausgaben der V20 Bücher aus dem Ulisses Crowdfunding „Vampire: Die Jubiläumsausgaben„:

Unboxing der V20 Deluxe Bücher

Während des Unboxing erwähnte ich die „Entfesselte Anarchen“ (Anarchs Unbound) Mindmap die Justin Achilli mittels eines Tweet verbreitete. Es geht hierbei um diesen Tweet:

Justin Achilli’s Tweet zu der Mindmap bzgl. entfesselte Anarchen

Die Mindmap als Graphikdatei findet ihr hier:

„Youtube: V20 Deluxe Unboxing und Justin Achillis Mindmap zu Anarchs Unbound“ weiterlesen

Tweet-Thread: Justin Achilli gibt SL-Tipps für soziale Konflikte in Vampire (+ Übersetzung)

Justin Achilli, der an der Entwicklung der 3. Edition und auch 4. Edition (V20) von Vampire die Maskerade beteiligt war, hat auf Twitter in einen weiteren Thread gemacht, in dem er Tipps für das Spielleiten von Vampire respektive den Erzähler gibt:

Tipps zum Vampire-Spielleiten von Justin Achilli: Das soziale Parkett und Konflikte

Wie der Tweet sowie Titel nahelegt, geht es um „Das soziale Parkett und Konflikte“. Das heißt in wie weit sich Vampire vom Dungeon unterscheidet und wie man damit umgeht.

Da ich die Anregung durchaus interessant wie nützlich finde, habe ich sie übersetzt:

Das soziale Parkett nimmt einen großen Teil des Vampire-Setting ein. Während das Setting für ein klassisches Fantasy-RPG der Dungeon ist, ist das klassische Setting für Vampire eine Party. Was wie eine einfache Analogie erscheint, ist tatsächlich ein recht großer Unterschied.

Eine Party ist ein Ereignis, anstelle ein bestimmter Ort. Als ein Ereignis hat eine Party ein Ende, ist in ihrer Natur flüchtig bis hin zu einem kaum existenten Gespinst. Zudem werden die besten (d.h. am meist sozial-vernetzte) Vampire noch vor dem Ende einer Party auf die nächste gehen.

Wenn du nicht entsprechend sozial-vernetzt bist – dein Level zu niedrig ist – wirst du zurückgelassen. Es gibt dir aber auch ein Zeitfenster um gegen deinen Typus zu spielen und andere, subversive soziale Aktivitäten auszuüben.
Vampire schließen sich Gegenkulturen an…

…aber eine Gegenkultur für sich hat ebenso Traditionen, Gepflogenheiten und mehr dem im endlosen Tanz des Kriegs der Zeitalter gespottet werden kann. Die Gruben der Nosferatu, Things der Gangrel, Zeltlager der Ravnos usw.
Es muss nicht unbedingt Clan-gerichtet sein. Was ist der Sabbat wenn nicht eine „Gegen-Camarilla“

Was ist ein Klüngel auf Neugeborenen als eine „Gegen-Ahnen“ Zwecksbündnis, Sicherheit in der Gruppe, gegen den Griff der Klauen jener Vampiren die vor viel längerer Zeit geschaffen wurden?

Der Wichtige Teil ist, das du auch für ein soziales Szenario Konflikt brauchst um Geschichten zu schaffen. Allerdings geht es bei sozialen Konflikten nicht unbedingt um Erorberung und Unterwerfung. Du kannst nicht einfach die Angriffs-Würfe in Geistesschärfe + Ausflüchte mit einer Spezialisierung auf „Bon Mots“ umverpacken.

(Gut, du kannst es machen. Es wird dir aber keinen Rahmen für das Soziale geben, das den Verdammten gerecht wird)

Wenn du ein soziales Szenario entwirfst, solltest du Wissen was die Hauptakteure wollen. Die Motivation der Charaktere (Spieler und Nicht-Spieler Charaktere) ist der Kernpunkt des Konflikt. Und die Motivation muss nicht offen sein.

Unter Vampiren ist das Wissen um die wahren Motivation des gegenüber eine Information, und diese Wissen birgt Macht. Wenn Lucy die Neugeborene nicht weiß was Tjinder der Ahn möchte, ist Lucy in einer sehr schlechten Verhandlungsposition.

Dies ist der Grund weshalb Wesen und Verhalten zwei verschiedene Dinge waren. Besonders in Bezug auf Vampire, wo du versuchen kannst andere mit Wünschen in irrezuführen, als eine Art der Maskerade um das was du wirklich willst zu schützen, und dir somit Einfluss und Druckmittel zu schaffen.

Vergleiche dies mit dem klassischen RPG-Konflikt: Kampf. In einem Kampf versucht eine Seite einfach die andere zu besiegen. Das offensichtliche Ziel eines Konflikt in Frage zu stellen ist Teil des sozialen Aspekt von Vampire, und der Grund weshalb Vampire nur als letztes Mittel auf Gewalt zurück greifen.

Wenn du untot bist, effektiv unsterblich, läßt du wirklich alle Wissen was du wirklich willst, womit dich andere manipulieren können? Wirst du die (verdammte…) Unsterblichkeit mit Faustkämpfen über belanglose Ziele riskieren?

Oder wirst du dir dem Anschein der höflichen Umgangsformen aneignen und dies nutzen andere Untersterbliche davon zu überzeugen dir zu geben was du willst – vorzugsweise in dem du sie davon überzeugst das sie es auch wollen,… nur für den Fall das ein anderer Vampir versucht es dir zu nehmen?

Nun, natürlich gibt es viele ärschetretende Vampire die sich für die Könige der Hölle halten und gerne andere Verdammte entzwei schlagen, aber die überstehen es normalerweise nicht lange (Und wenn doch dann, uhm, mach einen großen Bogen um sie).

Das heißt, das Soziale reicht über die Metapher zu handfesten Kämpfen in Dungeons hinaus zu Jahrezehnte umfassende, subtile Konflinkte auf einem Parket das sich stets verändert und dahin bewegt wo die schönen wie einflussreichen Monstern es für angebracht halten.

Ich persönlich finde die Sicht durchaus interessant, wobei ich ehrlich gesagt noch damit Kämpfe es angebracht umzusetzen. Das heißt sowohl den Aspekt das Lucy die Neugeborene nicht nur dumm aus der Wäsche guckt während sie von Ältern hin und her geschubst wird, als auch dahingehend wie man auf dem sozialen Parkett Sicherheit in Menge erhält oder auch was man mit dem Wissen um das wahren Motiv dann so effektiv macht.

„Tweet-Thread: Justin Achilli gibt SL-Tipps für soziale Konflikte in Vampire (+ Übersetzung)“ weiterlesen

Tweet-Thread: Justin Achilli gibt SL-Tipps für Fehlschläge und Versagen in Vampire (+ Übersetzung)

Justin Achilli, der an der Entwicklung der 3. Edition und auch 4. Edition (V20) von Vampire die Maskerade beteiligt war, hat auf Twitter in einen Thread gemacht, in dem er Tipps für das Spielleiten von Vampire respektive den Erzähler gibt:

Tipps zum Vampire-Spielleiten von Justin Achilli: Weiche und Harte Fehler

Wie der Titel nahelegt, geht es um „soft and hard states of failure“. Das heißt „weiche“ und „harte“ Auswirkungen von Versagen.

Da ich die Anregung durchaus interessant wie nützlich finde, habe ich sie – mit Erlaubnis – übersetzt:

Als Erzähler schreibst Du keine Geschichten, welche die Spieler berühren dürfen. Du schaffst Szenarien die durch die Beteiligung und Zugaben der Spieler aufblühen. Ein wichtiger Anteil hieran ist das man Versagen sowohl in „weichen“ als auch „harten“ Facetten zulässt.

Ein „weiches Versagen“ ist ein Rückschlag oder eine andere Spieler-bedingte Herausforderung. Weiches Versagen macht das Versagen als solches interessanter, weil es neue Handlungsmöglichkeiten eröffnet und die Erzählung bereichert.

Weiches Versagen: Du brichst die Maskerade, du wirst von Handlangern angegriffen, der Sabbat erfährt das du in der Stadt bist, die Harpie entzieht dir Status, deine Anonymität ist kompromittiert, deine Zuflicht ist unzugänglich, du fängst dir von deiner Herde eine mittels Blut übertragbare Krankheit ein, ein Rivale bindet deinen Ghul, etc.

Ein „hartes Versagen“ kann eine Szene oder selbst ein Kapitel einer Chronik effektiv beenden. Es bedeutet das eine durchgeplante Vorgehensweise oder langfristige Strategie einfach nicht geht. Dazu geht es wahrscheinlich noch mit signifikanten Kosten einher.

Hartes Versagen: Eine Blutjagd auf dich, der Prinz/Fürst schickt dich ins Exil, du wirst auf die Rote Liste gesetzt, die Ahnen erfahren von deinen Taten und lösen dein Pack auf, dein Rivale zerschlägt deine Anstrengungen und erhält damit Macht über dich, die Vernichtung eines Klüngel-Mitglied.

Die Verpflichtung des Erzählers ist aus Versagen Möglichkeiten für Handlungen zu schaffen, anstelle es zu einer Sackgasse zu machen. Ein Versagen schließt einfach einen bestimmten Ansatz aus, meistens mit Konsequenzen. Und nachdem es in Spielen darum geht Entscheidungen zu treffen…

…ist Versagen ein gutes erzählerisches und strukturelles Mittel um Spieler vor eine neue Wahl zustellen, die sie treffen müssen. Sie sind Rückschläge die neue Herausforderungen schaffen die es gilt zu überwinden und welche die Möglichkeit bieten sich im Drama zu üben (und erfreuen).

(Erinnere dich natürlich auch daran das Geschichten einen Anfang, Mittel und Ende haben, und das es durchaus möglich ist das eine Geschichte dank eines harten Versagen endet – aber das Ende kann auch ebenso gut als Anfang für eine neue Geschichte dienen)

Ich finde den Ansatz nützlich, wobei ich als Spielleiter tendenziell vor „harten Versagenskonsequenzen“ zurück schrecke. Was denkt ihr?

„Tweet-Thread: Justin Achilli gibt SL-Tipps für Fehlschläge und Versagen in Vampire (+ Übersetzung)“ weiterlesen

News-Happen: V:TES Bericht, V5 auf Spanisch, They Came From Beneath The Sea (zu Kickstarter) und 1 Stunde mit dem Gentleman Gamer

Das englische Webmagazin Twin Cities Geek hat einen Bericht über V:TES verfasst:

Vampire: The Eternal Struggle Lives On After Death

Der Bericht umschreibt das Spiel kurz, und weist letztlich darauf hin, dass es von Black Chantry Productions wiederbelebt wurde und in 2019 in einer Fassung in die normalen Spieleläden kommen soll, die auch für Anfänger zugänglich ist.

Daneben hat Nosolorol zusammen mit Biblioteca Oscura eine Vorbestellung für die spanische Fassung der 5. Edition von Vampire: Die Maskerade gestartet. Hierzu haben sie ein kleines, interessantes Video gemacht:

Presentación Vampiro: La Mascarada 5ª Edición por Biblioteca Oscura

Man kann mit dem Video seine Spanisch-Kenntnisse trainieren und es ist imho ganz nett anzusehen. Man kann sich über: https://www.nosolorol.com/vampiro-v5 an der Vorbestellung beteiligen. Als kleine Besonderheit gibt es den Schnellstarter Monster(s) auf Spanisch gedruckt. Allerdings ist der Versand nach Deutschland sehr teuer.

Auch wurde der Kickstarter für They Came From Beneath The Sea! für den 18.12 angekündigt und es wurde bereits das Trailer-Video veröffentlicht:

They Came from Beneath the Sea! RPG on Kickstarter Dec 18th! (YT Kanal: Gentleman Gamer)

They Came from Beneath the Sea! RPG Trailer (YT Kanal: Onyx Path)

Ich hatte das Spiel von Matthew Dawkings auf der GenCon 2018 angespielt und auch bereits in einem Artikel: RPG Vorstellung: They Came From Beneath The Sea vorgestellt.

Zum Abschluß mag ich auf das letzte Video von Matthew Dawkins als Gentlemans verweisen:

Er geht in diesem auf aktuelle Gesprächsthemen ein, erwähnt den Chicago by Night Kickstarter, spricht über They Came From Beneath The Sea! und beantwortet allgemein Fragen. So im nachhinein ist es vielleicht nicht das aller spannendste, aber ein Abo seines Kanal lohnt sich.