Renegade Games übernimmt Verlag der World of Darkness! Engl. V5 Nachdruck kommt

Am 12. November 2020 hat Sean Greaney, Brand Manger der Welt der Dunkelheit bei Paradox Interactive, bekannt gegeben das man die Zusammenarbeit mit Renegade Game Studios vertieft, und ihnen gestattet neue Rollenspielbücher für Vampire: Die Maskerade, Werwolf: Die Apokalypse und andere Spiellinien der Welt der Dunkelheit zu schreiben und verlegen.

Die Ankündigung wurde seitens Paradox Interactive, durch ein YouTube Video vorgenommen:

New clans in V5, new TTRPG publisher – update from World of Darkness team!

In dem Video wird das aktuelle World of Darkness Team bei Paradox Interactive vorgestellt, und die Neuigkeit verkündet. Wobei Jason Carl hervorhebt, dass die Entwicklung von Büchern, die den Kern der World of Darkness darstellen (Grundregelwerke, bedeutetende Faktionen wir den Sabbat), bei Paradox stattfindet, und Renegade Games weitere Bücher übernimmt.

Was auch ICv2 durch einen Artikel begleitete:

Renegade Game Studios becomes a ttrpg publishing partner for „World of Darkness“

Sean Greaney äußert dahingehend:

„Renegade and World of Darkness work closely together on Vampire: The Masquerade – Rivals and the team provided their passion for our brands and alignment with our values in that collaboration.
Our joint goal is to ensure that there will be no disruption of service for fans looking to get their hands on Vampire: The Masquerade 5E books.“

Übersetzt sagt er:

Die Teams von Renegade und World of Darkness arbeiten intensiv an der Gestaltung von Vampire: The Masquerade Rivales. Bei dieser Zusammenarbeit, bewies das Renegade Team, seine Leidenschaft für unsere Marke, und demonstrierte das sie unsere Werte teilen.
Unser gemeinsames Ziel ist, sicher zu stellen, dass Fans welche Bücher der 5. Edition von Vampire: The Maskerade erwerben wollen, dies ohne Hindernisse oder Unterbrechungen tun können.

Weiterhin wurde bekannt gegeben, dass die Entwicklung der World of Darkness Spiellinien, wieder in eine In-House Entwicklung bei Paradox Interactive überführt wird.
Auch Renegade Games, widmet sich der Ankündigung, in einem kurzen Video:

World of Darkness, RPG Goodness and more Tea Dragons! | Renegade Recap November 2020

Hierfür wurde Justin Achilli, als erfahrener Rollenspiel-Entwickler, mit intensiver Kenntnis der Welt der Dunkelheit, als Creative Lead eingestellt, und eine führende Rolle in Bezug auf die Kooperation einnehmen. Justin Achilli wird damit betraut sein das Fundament für Veröffentlichungen in Bezug auf die Welt der Dunkelheit, medienübergreifend, zu legen.

Vampire: The Masquerade Companion releases in December!

Justin Achilli stellt im Rahmen des Artikels heraus, dass man weiterhin mit Autoren und freien Mitarbeitern zusammenarbeitet:

“Even though I’m leading this process, we’ll continue to work with teams of writers and freelancers. Our goal is to ensure that book development happens with teams that include a diversity of voices. And, the next V5 book we’re sending your way is Sabbat.”

Übersetzt sagt er:

Auch wenn ich die Leitung der Entwicklung innehabe, werden wir weiterhin mit verschiedenen Teams, bestehend aus Autor:innen und freien Mitarbeiter:innen zusammenarbeiten. Unser Zielt ist es sicherzustellen, dass die Entwicklung der Bücher, von Teams durchgeführt werden, die eine Vielfalt an diversen Perspektiven beeinhaltet. Hinzukommt, dass nächste V5 Buch [nach dem V5 Kompendium] an dem wir arbeiten, ist der Ergänzungsband zum Sabbat.

Das erste Projekt, welches man nach der Ankündigung realisiert hat, ist das V5 Compendium respektive V5 Kompendium.

Das Kompendium ist kostenlos, bietet alles was man zum Spielen von Tzimisce, Ravnos und Salubri benötigt. Es hat Regeln für das Spielen von Sterblichen und Ghulen. Es bietet neue Vorzüge sowie Schwächen. Es erweitert die Regeln für Klüngeln mit clanspezifischen Vorteilen. Es bietet Errata des Grundregelwerk neben Erklärung.

Kurz: Es ist ein richtig fetter, wichtiger Ergänzungsband, den es kostenlos gibt!

Daneben arbeitet man bei Paradox Interactive, ganz aktuell, an der Entwicklung der 5. Edition von Werwolf: Die Apokalypse, sowie den V5 Ergänzungsbänden „Sabbat“ und „Second Inquisition“. Neuigkeiten zu Ergänzungsbände, wie beispielsweise dem Spielerhandbuch, sind angekündigt. Ebenso die Entwicklung, und damit Revitalisierung, von weiteren Spiellinien!

Darüberhinaus, hat Renegade Games vor kurzem, am 16. März 2021, den Nachdruck des V5 Grundregelwerk, sowie der Ergänzungsbände „Anarch“ und „Camarilla“, für Juli 2021 angekündigt:

Renegade Game Studios‘ printings of „Vampire: The Masquerade 5E“ books are headed to retail

Die Nachdrucke der Bücher werden keine neuen Inhalte wie Clans und dergleichen erhalten, wobei nicht ausgeschlossen ist, dass die Errata ihren Weg in den Druck finden.
Immerhin wird das Grundregelwerk der 5. Edition um ein Lesebändel aus Satin ergänzt.

In Bezug auf einen Nachdruck des deutschsprachigen Grundregelwerk der 5. Edition von Vampire: Die Maskerade gibt es leider keine guten Neuigkeiten. Man wird den Band nachdrucken, wenn der aktuelle Drucklauf abverkauft ist, sowie die Errate integrieren, allerdings gibt es aktuell von Ulisses Spiele dahingehend keine konkreten Pläne.

World of Darkness Brand Team Partnerschaft mit Renegade Games Studios

Ergänzend kann man fragen:

Was ist mit Modiphius?

Kurz gefasst, sie sind raus.
Sie haben bis Ende Dezember die V5 Produkte in ihrem Shop angeboten, und bieten sie weiterhin an. Die Blood Sorcery and Discipline Card Decks, wurden sogar wieder neugeliefert.

Angekündigte Produkte wie der V5 Players Guide, die V5 Einsteigerbox und die V5 Miniaturen werden, so den sie erscheinen, nicht mehr von Modiphius gemacht. Programme wie das „organized play“ wurden schon vor längeren eingestellt.
Man kann versuchen, Modiphius so lange anzubetteln, dass sie einem die V5 Miniaturen machen, allerdings rechne ich persönlich nicht wirklich mit Erfolg.

Was ist mit „White Wolf“?

White Wolf wurde als Begriff aus der Selbstbezeichnung entfernt, und wird nicht mehr weiter verwendet.
Ich ziehe in Betracht, die entsprechende Kategorie zu löschen.

3 Gedanken zu „Renegade Games übernimmt Verlag der World of Darkness! Engl. V5 Nachdruck kommt

  1. Tja, was soll ich sagen. Hoffentlich hat Paradox endlich mal einen Plan wie sie es machen wollen. Dieses ständige Hin- und Her zwischen den Verlägen; dazu die Clans aufgeteilt über mehrere Bücher ist keine wirklich tolle Lösung für mich als Spieler/SL. Den Chicago-Band habe ich mir noch geholt, da die Lasombra einer meiner Lieblingsclans darstellen. Aber die ganzen Chicago-Sachen hätte ich nich gebraucht. …
    Es ist mir klar, dass sie zu Beginn von V5 nicht alles komplett im Detail fertig ausgeplant haben, aber diese Verstückelung ist frustrierend, wenn man mit dem alten GRW (V3) gesehen hat, dass es auch anders geht.

    Danke für das Zusammentragen der Infos. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Leider leider ist White Wolf nach 30 Jahren Geschichte. Das macht mich sehr traurig. Mein erstes VtM Buch hab ich 1992 gekauft. Tja.
    Meinem Vorredner muss ich leider Recht geben. Paradox ist nun mal eine Computerspielefirma und begeht den selben Fehler wie andere. Zuerst einen Riesenhype aufbauen und dann mittelmäßige Produkte abliefern, den Publisher loswerden und mit einem Patch versuchen das ganze wieder zu lösen. Das funktioniert bei „echten“ Dingen wie Büchern oder Worldbuilding leider nicht. Da brauchts einen kleinen writers‘ room und gute Planung.
    Warum nicht Onyxpath? Die sind doch wohl prädestiniert dafür. Die kommen von White Wolf, machen gute Produkte, erfolgreiche Kickstarter und und und. Leider ist es wie bei vielen anderen Produkten auch. Die Rechte werden gekauft an Subfirmen ausgelagert und die Kuh wird gemolken, weil Leute VtM Produkte einfach kaufen.
    Ich finds sehr schade. Den größten Fehler, den WW je gemacht hat, ist ein MMORPG herausbringen zu wollen. Leider. Vielleicht besinnen sich manche wieder und konzentrieren sich auf das, was wirklich zählt. Gute Produkte mit guten Inhalten. TSR/Wizards hat das auch geschafft.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich denke, dass es an Spannungen lag.
      Einerseits passte die kreative Vision des ursprünglichen Lead Martin Ericcson wohl nicht zu der Art und Weise wie man die Marke und das Setting entwickeln wollte. Dahingehend war es ein riesiges Problem, dass in Bezug auf Clans, für die Clans jenseits der gebotenen in den ersten drei Bücher, keinerlei Interesse oder kreative Vision vorlag. Was Martin in Bezug auf die Giovanni auch recht öffentlich zu gab. Hinzukam das der Industrie Veteran Kenneth Hite, offensichtlich ausschließlich für das Grundregelwerk geholt wurde, sich mit diesem eher leidlich identifizierte, und dann abseilte. Zudem halfen Marketing-Konzept-Ideen, wie „ein Clan pro Buch“ aus dem Paradox Team nicht.

      Andererseits funktionierte die Zusammenarbeit mit Modiphius aufgrund verschiedener Aspekte nicht, die nichts damit zu tun haben, dass Paradox eine Computerspiele Firma ist.
      Es ist, gelinde gesagt, ein Problem wenn man die Vorgabe erhält „ein Clan pro Buch“, respektive diese unausgesprochen im Raum steht, jedoch einen Player Compendium gestalten will, dass alle Clans beeinhaltet.
      Es ist ein Problem, wenn man Bücher wie „Der Fall Londons“ entwickeln möchte, es jedoch seitens Onyx Path, respektive durch Matthew Dawkins konkret, massives Mobbing und eine Arbeitsverweigerung gegenüber V5 verantwortlichen Mitarbeitern gibt. Wofür sich Matthew Dawkins weiterhin eine angemessene Entschuldigung gegenüber Khaldoun Kheli und anderen betroffenen ausspart. Was mich echt enttäuscht.
      Es ist echt schwierig, wenn die Visionen von Modiphius eher entlang der Vorgänger Editionen entwickelt. Von anderen Spannungen in Bezug auf Produkte abgesehen.

      Ich sehe die Idee es an Onyx Path Publishing zu geben kritisch. Nicht nur aufgrund des imho klaren Fehlverhalten von Matthew Dawkins. Zum einen bringen sie schlicht zu wenig Bücher heraus. Aktuell ist es mehr so ein einziges Buch pro Jahr. Wobei es nicht einmal ein Hauptbuch ist (das letzte war „Let the Street Run Red). Zum anderen gefällt mir persönlich der aufgeplusterte Stil der Bücher nicht, Chicago by Night ist so umfangreich wie fast 4 normale Stadtbücher. Letztlich wirkt es auf mich, mit der Parade an alten NSC, und solchen welche Spieler Charakteren way über sind, eher zu sehr in alten Bahnen verhaftet.

      Mit Renegade Games, hat man jetzt einen Partner gefunden, mit dem man sich gut versteht und auf einer Linie ist. Wobei Renegade sowohl Rollenspiel Erfahrung hat, als auch wesentlich mehr zu Vampire so kommuniztert. Also mit ihren „Vampire (Rival) Wednesday“, der Organisation von Turnieren und der Zugänglichkeit mit der sie sich bei Fragen anhauen lassen.
      Auf der Paradox Seite wiederum hat man sich mit Jason Carl, und aktuell mit Justin Achilli, auch frühere White Wolf Veteranen geholt. Welche auch vom Fandom akzeptiert werden.
      Plus, das Kompendium ist, imho, schon sehr geil. So stelle ich mir Ergänzungsbände vor. „Ungebläht“ und umfangreich. Wofür man über den eigenen Schatten der Veröffentlichungsidee endlich drüber ist.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.