Vampire auf Conventions: Teil 1 – Die Grundlagen

Ich habe letztes Jahr zweimal Vampire auf einer Convention geleitet. Einmal auf der RPC am Stand von Ulisses Spiele, einmal auf der SPIEL am Stand von Paradox Interactive und White Wolf. Die Runden dauerten jeweils eine bis zwei Stunden.

Mit dieser kleinen Artikel-Reihe, möchte ich erklären wie ich das leiten der Runden auf der SPIEL vorbereitete und wie ich es umsetzte.

Einerseits für den Fall das ihr selbst auf Conventions leiten mögt. Andererseits wenn ihr Anregungen für ein kleines Szenario haben mögt. Rückfragen wie Anmerkungen sind gerne gesehen.

WoDNews Kopfgraphik (SPIEL 2018)

Wieso auf Conventions leiten?

Ich persönlich leite aus zwei Gründen:

  1. Es bereitet mir (viel) Spaß
    Unabhängig davon, ob ich eine einstündige Runde leite oder eine vierstündige. Ich habe schlicht Freude daran als Spielleiter mit Spielern, auch solche die ich gar nicht kenne, eine Runde zu spielen.
    Es macht mir soviel Spaß, dass ich mich auf der SPIEL, nach dem kurzen Versuch eines Rundgang, zurück zum Stand flüchtete und eine außerplanmäßig Runde spielte, weil mir die Messe zu stressig war.
    .
  2. Ich möchte andere begeistern und animieren
    Es gefällt mir mit anderen Personen, Spielern über Dinge zu sprechen die mir gefallen und neue Spieler für Spiele zu gewinnen an denen mir etwas liegt.
    Dies liegt einerseits an einem ausgeprägten Mitteilungsbedürfnis meinerseits und dem Umstand das mir eine positive Interaktion Freude bereitet.
    Es liegt andererseits durchaus an dem Umstand, dass ein Hobby wie Rollenspiel und ein Spielsystem von Mitspielern und Spielern lebt. Nur durch aktive Fans und Spieler schafft es ein Verlag ein Spiel nachhaltig zu betreuen. Zudem bringen neue Spieler, frisches Energie in eine Spielerschaft, die ohne diese nur im eigenen Saft köchelt und irgendwann droht auszusterben.

Es gibt natürlich noch weitere Aspekte, wie beispielsweise das es mir Spaß macht von den Spielern und durch die Erfahrung zu lernen, allerdings ist es für mich nicht der primäre Grund.

Gibt es für Euch noch weitere Gründe zu leiten?

SPIEL 2018 - Vampire: Die Maskerade Convention Runde
Vampire: Die Maskerade 5. Edition Runde auf der SPIEL 2018

Spielleiter auf eigene Faust oder Supporter beim Verlag

In Deutschland gibt es zwei Formen auf Conventions sein favorisiertes System zu leiten.

  • Man trägt sich auf einer Convention als Spielleiter ein
    Die Methode ist recht einfach und bietet einem selbst die größte Freiheit.
    Man plant ein Abenteuer oder ein Szenario und kann dies nahezu völlig frei von äußeren Einflüssen leiten. Mit vorgefertigten Charakteren oder ohne, im Rahmen von zwei bis vier oder gar zwölf und mehr Stunden. Ohne den Faktor einen Verlag zu repräsentieren und daher Qualitätsansprüche an das Spiel zu stellen.
    Neben der freien Regie über alle Aspekte des Spiels kann man auch die Anzahl der geleiteten Runden selbst bestimmen. Man hat damit so viel oder wenig Convention wie man mag und kann auch einen Tag ausfallen lassen, ohne es mit einem Team abzustimmen.
    .
  • Man bewirbt sich bei einem Verlag und leitet als Supporter
    Man hat damit eine gute sichtbare Platzierung und geneigte Spieler finden einen zügig. Es gibt explizite oder implizite Qualitätsansprüche des Verlags, allerdings erhält man häufig Hilfe bei der Gestaltung des Szenario und der Runden.
    Während des Leitens kümmern sich weitere Helfer um die Anmeldungen und die Koordinierung der Spielrunden.
    Sollte man Unterstützung brauchen, weil in der Begeisterung des Spiels das Essen wie Trinken vergaß, hat man oftmals Hilfe zur Verfügung. Zudem macht es zumindest mich einfach etwas Stolz einem Verlag als Supporter zu helfen.

Wenn man bei einem Verlag als Supporter helfen mag, sollte man den Verlag mit der Bitte anschreiben. Über Facebook, die Webseite, mittels Mail oder über andere Wege.
Die Verlage werden in der Regel nicht spüren, dass man als Supporter bereit steht, und einen in eigener Initiative anschreiben.
Meiner Erfahrung nach freuen sich Verlage sehr über Meldungen.

Hinsichtlich des Aspekt der Bezahlung kann man durchaus erwarten, dass man für einen Einsatz als Spielleiter, gerade bei einem Verlag, der Eintritt zu der Veranstaltung erstattet wird. Alles darüber liegt im Ermessen der Convention bzw. des Verlag.
Es kann sein, dass es sich auf die Bezahlung des Eintritt beschränkt.
Es kann sein, dass ein Team aus Supportern für die Zeit der Convention eine Unterkunft in der Nähe, ein Shuttle-Service und noch geldwerten Store-Credit bekommt.
Ich persönlich bin in der Regel mit dem freien Eintritt zufrieden, und freue mich über jede Aufmerksamkeit darüber hinaus.
Wenn Ihr dort mehr wollt bzw. benötigt, lohnt es sich vorher dies anzusprechen.

SPIEL 2018 - Paradox Stand mit der Rundenorganisation
Rundenanmeldung beim Paradox Stand auf der SPIEL 2018

Vorbereitung des Materials

Zunächst benötigt man ein Szenario, auf dessen Erstellung ich noch eingehen werden, zusammen mit einigen Handouts soweit sich etwas passendes anbietet.
Ich persönlich tendiere dazu die Handouts zu laminieren, damit halten sie länger und können beschrieben werden. Für spontane Skizzen habe ich ein bis zwei leere Blätter laminiert.

Es ist hilfreich ein Regelwerk dabei zu haben. Sowohl zum eigenen nachschlagen, als auch um Spielern einen Einblick zu geben.

Danach biete ich Würfel, Tokens sowie Stifte.
Hinsichtlich der Würfel ist es meiner Erfahrung nach hilfreich Spielern die keine haben oder nicht hinreichend viele, das Angebot zu machen. Bei der Auswahl sollte man darauf achten das man genügend dabei hat und das die Würfel zugänglich sind.
Das heißt, man kann in Betracht ziehen das es Personen mit Rot-Grün Schwäche gibt und das die Würfel gut lesbar sind.
Ich hatte bei der SPIEL 2018 etwa 20 grüne sowie 30 rote zehnseitige Würfel dabei. Zum Glück hatte ich noch ein Backup von rund 40 weiteren zehnseitigen Würfeln dabei. Ohne diese, hätte ein Spieler mit Rot-Grün Schwäche weniger gut mitspielen können.

Man sollte (vorgefertigte) Charakterbögen dabei haben.
Meiner Erfahrung nach hilft es sie mit etwas zu dekorieren, wie beispielsweise einem Clan-Pin. Alternativ könnte man sich auch einen Clan-Sticker schaffen. Es bietet den Spielern eine erste Unterscheidungsmöglichkeit und man selbst sieht besser wo welcher Bogen liegt.
Die Bögen sollten, mehr noch als die Handouts, laminiert sein. Gerade wenn man mehrere Runden anbietet. Man bietet damit den Spielern die Möglichkeit Notizen zu machen ohne das man für die nächste Runde neue Bögen braucht. Ebenso konnte ich damit für die SPIEL einmal 7 Bögen drucken, anstelle bei 4 Runden pro Tag über 4 Tage etwas über 100.
Es bietet sich an, soweit möglich, große Schriftarten zu verwenden.

Tipp zum Laminieren:
Es hilft enorm einen Schmutzlappen und ein Behältnis mit etwas Wasser dabei zu haben, um die Bögen zwischen den Runden zu putzen.

SPIEL 2019 - Setup der Vampire: Die Maskerade Convention Runde
1. Reihe: Szenario mit Handouts und Grundregelwerk
2. Reihe: Bleistifte, Folienstifte, Würfel und Chips
3. Reihe: Laminierte Charakterbögen mit Clanpins

Allgemeine Tipps für das leiten auf Conventions

Es gibt drei Tipps, die ich allgemein geben mag:

  • Essen & Trinken & Energie
    Der Hinweis, das sich Verlage um das eigene Wohlbefinden kümmern, stammt aus Erfahrung. Ich habe bei meiner ersten Convention als Supporter im Enthusiasmus sowohl das Essen als auch das Trinken vergessen. In der Konsequenz erinnerte mich mein Körper nach ein paar Stunden mit Kopfschmerzen, Schwindel und leichter Übelkeit daran. Zum Glück half mir ein Mit-Supporter zu erkennen was in Schieflage war, und päppelte mich entsprechend auf.
    Seitdem zählt eine Cola bzw. ein Süßgetrank sowie eine kleine Tasche mit Zuckerl zu meinem Convention-Spielleiter Gepäck.
    Es ist auch einer der Aspekte, wo sich m.E. das Supporten für einen Verlag positiv bemerkbar macht. Es gibt eine gute Chance das man Essen wie Getränke gebracht bekommt. Ebenso wie ich ohne die Hilfe nicht so schnell gewusst hätte was falsch lief.
    .
  • Hals-Bonbons, Tee, Booster
    Wenn man auf einer Convention leitet, leidet die Stimme. Mal mehr, mal weniger.
    Wenn man nicht nach zwei Tagen nur noch krächzen mag als würde man sich von Whiskey und Zigarren ernähren, und nach dem dritten Tag verstummen, sollte man entsprechende Bonbons lutschen, Tee trinken und auf sich achten.
    Mein Dank geht hierbei an die Mit-Supporter und Mit-Spieler auf der SPIEL. Ihr habt mich und meine Stimme gerettet!
    .
  • Frische Kleidung
    Es ist für alle Beteiligten das Beste, wenn man entweder täglich ein frisches T-Shirt hat oder das T-Shirt zwischen den Tagen wäscht.
    Sollte es nicht gehen, kann man versuchen mit wechselnden Unterhemden/-shirts zu arbeiten und das T-Shirt nur während der Convention zu tragen.
    Normale Selbstpflege setze ich einfach mal voraus.

Im nächsten Teil, werde ich mich den Charakteren widmen.

SPIEL 2018 - Vampire: Die Maskerade Pen & Paper Tische auf der Convention
Vampire: Die Maskerade Pen & Paper Tische auf der SPIEL 2018

Teile der Artikel-Serie

Vampire auf Conventions: Teil 2 – Die Spieler-Charaktere

Ein Gedanke zu „Vampire auf Conventions: Teil 1 – Die Grundlagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.