Ulisses Krieg der Clans: Kappadozianer vs. Giovanni

Die erste Runde des Krieg der Clans ist abgeschlossen und die Gangrel konnten sich, entgegen meiner Stimme, gegen die Brujah durchsetzen. In der nächsten Runde steht nun Clan Giovanni (aus Maskerade) gegen Clan Kappadozianer (aus der Dunklen Zeit):

Facebook Post mit der Abstimmung zwischen Kappadozianer und Giovanni

In dieser Runde bin ich sehr deutlich, sehr enthusiastisch und ohne jeden Zweifel für Clan Giovanni. Die Gründe werden in meiner Blog-Artikel Serie ausführlicher darlegt, allerdings gibt es anläßlich des Kampfs die Kurzfassung.

Für mich ist der Familien respektive Dynastien Aspekt bei Vampiren wichtig. Es war schon so bei den Munsters, ich hielt zumindest Morticia aus der Addams Familie für lange Zeit für einen Vampir, der kleine Vampir Rüdiger hat eine Familie und eine ganze Dynastie, Interview mit einem Vampir dreht sich imho unter anderen drum wie sich Lestat und Louie eine Pseudo-Familie aufbauen und selbst in modernen Serien oder Filmen… … für mich gehört die Familie dazu.

Daneben finde ich Geister total spannend und Nekromantie ist eine der coolsten Künste auf Erden. Meiner bescheidenen Meinung nach. Der Gedanke eines Nachlebens jenseits von Vampiren fasziniert mich, ich finde Spiritismus spannend und es ist imho recht naheliegend das sich Vampire mit Geistern und dem Jenseits beschäftigten.

Auch mag ich es, wenn eine Gruppierung einen Plan hat. Die Giovanni haben viele konkrete Pläne. Sie interessieren sich für Geister und das Studium des Todes. Sie interessieren sich für Geld und das anhäufen von weltlicher Macht. Sie haben einen Plan wie man die Welt der Lebenden mit der der Toten eint und eine Apokalypse einleitet. Was kein ehrenhafter Plan sein mag, aber doch ein Ziel ist. Daneben hat man als Giovanni vernünftige Ziele innerhalb der Struktur.

Letztlich ist die Familie der Beweis das man bei Vampire Sachen verändern kann. Das so die Jungen nicht nur eine abstrakte Gefahr sind, die man ignorieren kann, wie die Anarchen in den meisten gespielten Settings und den Büchern nach Second Edition, sondern das sie ihre Alten erfolgreich wegbeissen und fressen können. Yay!

Addams Family - Bild aus der ersten Serie
They’re creepy and they’re kooky,
Mysterious and spooky,
They’re all together ooky,
The Giovanni Family

Was? Ich habe die Kappadozianer vergessen?

Ja. Das passiert mir schonmal. Der Clan ist für mich vollkommen unbeeindruckend, und wenn ich einmal Vampire: Das Dunkle Zeitalter spiele, spiele ich einen anderen Clan.

Mortis als Disziplin finde ich relativ wenig spannend. Auf der ersten Stufe kann man Leichen zucken lassen, und danach wird es nicht viel spannender. Vielleicht habe ich einfach kein Herz für Zombies, aber der Gedanke Zombies beschwören zu können spricht mich so rein gar nicht an. Überhaupt gar nicht.

Der Aspekt des Studium des Todes scheitert bei mir an der Fokussierung auf das körperliche und bekommt durch den massiven Pseudo-Science Ansatz den Todesstich. Mit meinem Charakter den Pfad der vier Körperflüssigkeiten zu erforschen um effektiv Magie zu wirken,… ist als würde ich einen Charakter spielen müssen der auf Basis der Hohlwelt oder Flacherden Theorie zaubert.

Daneben ist der Clan so ziemlich pups langweilig. Sie machen eigentlich nix außer studieren, und sich gelegentlich gegenseitig umbringen. Jetzt könnte man meinen das ein gepflegtes abhängen in Kirchen und so einen interessanten religiösen Konflikt auf wirft, aber nein. Das haben ja schon die Lasombra für sich gebucht.
Sie haben ja noch nichtmal einen verdammten Bezug zu Kappadozien und den coolen Höhlen in der Türkei. Nicht einmal das! Obwohl sie es fast im Namen haben! Ahhhh!

Zudem haben Kappadozianer quasi die „light“-Variante der Clansschwäche der Nosferatu. „Oh, es sieht tot aus, aber mit Erscheinungsbild 4 und Charisma 3 .. na dann“. Was ebenso eher langweilig ist.

Letztlich, wenn man sie nun einfach weiter bestehen läßt, heißt für mich als Spieler der das Setting beobachtet nur: Vergiß das mit Revolten und so, gegen die etablierten kommste eh nicht an.

Meh.

Ich verstehe echt nicht was man an den Zombiekuschlern toll finden kann.

Ein Gedanke zu „Ulisses Krieg der Clans: Kappadozianer vs. Giovanni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s