Meine Gedanken zu den neuen V20 Clan-Notizbüchern von Onyx Path

Onyx Path Publishing haben in einem Blog-Artikel verkündet, das man von nun an Notizbücher im Design der 13 Vampirclans erstehen kann:

Now Available: V20 Journals

Die Notizbücher sind jeweils etwas kleiner als Din A5, haben einen Hardcover Umschlag mit einem entsprechenden Druck und bieten 128 Seiten die wahlweise liniert, kariert oder leer sind. Ein Notizbuch kostet 20€ zu dem Versand für Deutschland in der Höhe von 5,32€ hinzukommt.
Soweit zu den reinen Fakten.

Meine persönliche Meinung respektive Eindruck!
Es ist eine liebloses abmelken der Marke und ich bin froh das White Wolf, und nicht Onyx Path Publishing, die Rechte an der Welt der Dunkelheit hat.

Onyx Path Publishing - Redbubble Shop - Cover Mockup des Notizbuch für Clan Giovanni
20€ Notizbuch plus 5,32€ Versand

Ich persönlich mag Notebooks. Sehr sogar. So, das ich ein ordentliches, über Kickstarter finanzierte (BASICS Notebook) und bei einem weiteren (Gametee) sehr stark versucht war.

Es erschließt sich mir noch nicht, war an einem ganz normalen Notebook, welches nicht einmal halbwegs flexiblen Rücken bietet, sondern einen starren, 20€ wert ist.
Es hat kein Lesebändel, Gummiband oder andere Extras.
Es mag sein, dass es im RedBubble Shop ein Standardpreis für „Print On Demand“ Notizbücher ist. Dennoch erschließt sich mit dies nicht. Das heißt, man bezahlt das Geld im Grunde nur für den Cover-Umschlag. Der schaut zwar gut aus, aber 20€ gut?

Zumal, hochgerechnet, wenn man ein Set Clans-Notizbücher haben mag, ist man mit 260€ dran, vor dem Versand. Es ist auch nicht so, als hätte man dafür ein neues Cover gestaltet.

Wenn man sich im Vergleich dazu das V5 Notizbuch aus der Vorbestellung White Wolfs betrachtet.
Es bietet 160 Seiten, dem Bild nach keinen Hardcoverrücken, ein Lesebändel. ein Gummiband, und darüberhinaus noch unterschiedlich gestaltete Seiten. Für 11,95€.

V5 - Notizbuch - MockUp
11,95€ Notizbuch plus 4€ Versand

Wenn man sich zwei V5 Notizbücher beim Sphärenmeister bestellt, zahlt man übrigens nur 23,90€. Das heißt, weniger als für ein V20 Onyx Path Notizbuch.

Meines Erachtens ist das ein deutlich besseres Preis-/Leistungverhältnis, ein Produkt das ausschaut als wäre da Leidenschaft reingeflossen, und es schafft ein Produkt das später in die Läden kommt.

Ich bin durchaus der Ansicht das ein Rollenspielverlag Geld und Gewinn machen muss und meines Erachtens soll ein Verlag auch Geld und Gewinn gemacht werden – schließlich gibt es sonst weniger cooles Zeug – allerdings sehe ich hier deutlich einen Unterschied in der Herangehensweise.
Das heißt, auch wenn White Wolf 20€ plus 5,32€ für ihr V5 Notizbuch verlangen würden, wäre es das deutlich bessere Angebot und gerechtfertigt.

11 Gedanken zu „Meine Gedanken zu den neuen V20 Clan-Notizbüchern von Onyx Path

  1. Das Teil kommt über „RedBubble“?
    Dann möchte ich anmerken das RedBubble keinerlei Standard Preise hat. Die RedBubble User können ihre Margen und somit den Endpreis selbst festlegen. Es geht bei RedBubble ja auch nicht grundsätzlich um Bücher, sondern es ist eher eine „Künstlercommunity“ mit mannigfaltigen print on demand Möglichkeiten. RedBubble selbst legt nur den Grundpreis fest der für was auch immer fällig ist, der Künstler selbst aber bestimmt, was darüberhinaus für ihn an Gewinn anfallen soll indem er seine Marge selbst bestimmt.

    Gefällt 1 Person

    1. Eine faire Anmerkung 🙂
      Wobei ich bei RedBubble kurz allgemein nach (Hardcover) Notizbüchern suchte, und der Großteil der Angebote auf der ersten Seite zwischen 18€ bis 25€ kostete. Das heißt, im Rahmen der Plattform scheint Onyx Path mit ihrem Preis im Rahmen des Normalen zu liegen.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich verfüge über einen RedBubble Account da ich vor langer Zeit mal auf digital arts gemacht hab 🙂
        Ich war lange nicht dort. Das es Notizbücher inzwischen auch gibt, war mir nicht bewusst bis ich Dein Posting las.
        Wenn es also so ist, dass Du festgestellt hast, dass die alle zwischen 18 und 25 Euronen kosten, dann gehe ich davon aus das RedBubble was Bücher angeht ein hohes print-on-demand-Grundkosten-Level hat. Gut, sind ja auch technisch aufwändiger als ein Kalender, ne Postkarte oder ne Jutetasche. Dann dürften die Gewinne die die Schaffenden dort machen pro Notitzbuch um die zwei, drei Euronen liegen. Ich werde mich heute oder morgen mal einloggen und schauen was ich als „Insider“ rauskriegen kann.

        Gefällt mir

        1. Okay ich hab das grad mal gecheckt:
          Wenn ich ein Notizbuch Design verkaufen möchte, ist der Herstellungspreis den RedBubble von mir nähme bei 16€. Das heisst, eine zwanzig Prozent Marge meinerseits würde das Teil 18,67€ kosten lassen. Für den Endpreis von 20 Euronen den Du bezahlt hast, hat der Künstler also eine Marge von 30% erhoben, und verdient somit für jedes verkaufte Exemplar vier Euro.

          Gefällt 1 Person

          1. Das liegt im Rahmen dessen, was ich erwartet habe.
            In dem Punkt habe ich mich wohl auch missverständlich geäußert. Ich glaube, dass der Preis im Rahmen von RedBubble, durchaus angemessen ist. Das heißt, andere Anbietet bieten derlei Bücher in der gleichen Preisspanne an.
            Ich finde es auch nachvollziehbar, dass kleinen Anbietern und Künstlern die Plattformen eine adäquate Möglichkeit bietet Projekte umzusetzen. Wobei ich persönlich, für derlei zunächst an ePubli.de denken würde.

            Ich betrachte einen Verlag wie Onyx Path Publishing jedoch einerseits nicht als entsprechend klein, andererseits passt es nicht zu meinem Verständnis von Vampire: Die Maskerade.
            Ich würde dahingehend hoffen das sich Onyx Path ähnlich wie White Wolf um eine Lösung bemüht, die einerseits hinsichtlich der Kosten ggf. kundenfreundlicher ist, andererseits eine entsprechende Gestaltung – in Bezug auf Optik und Aufmachung – bietet.

            So wirkt es, als hätten sie einmal mit bestehenden Graphiken um Schnelldurchgang die Cover gemacht, auf RedBubble hoch geladen und fertig. Halt eine Fleißarbeit um ein paar Euro von der V20 abzupressen, ohne Nachhaltigkeit oder größeres Konzept/Vision.

            Gefällt 1 Person

  2. Da Du ePubli.de erwähnst habe ich nun eine Verständnisfrage.
    Das Buch bei RedBubble ist doch nur ein leeres Notitzbuch welches man als P&P Spieler nutzen kann um eigene Notizen, Charakterblätter oder Storylines stilgerecht zu notieren?
    Wenn Du das nun mit Publikationen von White Wolf selbst vergleichst………ehm grübel……sind das dann auch nur Notizbücher oder ist da nicht ein wie auch immer gearteter Content drinne?

    Gefällt mir

      1. Bei den Notizbüchern von RedBubble hat man die Wahl zwischen leeren, linierten und karierten Seiten. Bei ePubli gibt es vergleichbare Angebote sich Notizbücher mit wahlweise weißen, linierten oder karierten Seiten zu machen.

        In Bezug auf das verlinkte Notizbuch von White Wolf heißt es, dass es „stylised borders featuring journal, map and others pages to illustrate your story“ besitzen wird. Ich würde annehmen das man einen Zierrand hat, und dann ein paar karierte (für die Karten), linierte (für die Tagebuch) und leere Seiten (für die Sonstiges).
        Es wurde nichts davon gesagt, dass man dort beispielsweise eine Gruppe von Charakterblättern, eine leere Relationship-Map oder so hat.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s