World of Darkness Stories: Gentian Serra

Auf der offizielle Facebook Seite (World of Darkness Stories) sowie dem offiziellen Instagram Account (worldofdarkness) und dem offiziellen Tumbler Account (Worlf Of Darkness Stories) werden kleine Geschichten (Micro Fiction) veröffentlicht, die in der Welt der Dunkelheit angesiedelt sind. In dieser Artikelreihe, verlinke ich die Geschichten, und biete eine Übersetzung ins Deutsche.

Im Rahmen des Pride Months, werden Geschichten mit LGBTQIA+ Perspektiven veröffentlicht.
Da ich mit den Übersetzungen in Verzug kam, werden sie über den Pride Months hinaus hier erscheinen.

World of Darkness - Stories - 31 - Polaroid mit einer Bleistift-Zeichnung eines im Schneidersitz sitzenden Mann, mit schulterlangen Haaren
Artwork: Archon Bun

„Ich glaube nicht, dass die Leute, in diesen Nächten, überhaupt verstehen können, wie es für Menschen wie mich in den 50ern war, es sei den sie waren damals auch dabei. Ich habe Begriffe, all die schönen Wörter, welche die jungen Leute für uns geschaffen haben. Queer ist ein Gutes, das bin ich. Pansexuell, oder panromantisch, denke ich, weil Sex, also, du weißt ja, ist nicht mehr so was für mich. Polyam. GNC. Gute Begriffe. Ich habe sie nicht wirklich gebraucht, aber es ist super, dass die Kinder sie jetzt haben.

Ich bereue es allerdings, dass ich nie zu Riccardo zurückgekehrt bin. Dieser Mann, yeah. Ich habe ihn zurück gelassen, als ich nach San Fran ging. Er ist der aller Erste, der mir so richtig unter die Haut ging. Augen wie das Herz einer Mohnblume und ein Herz wie die feurigen Blütenblätter einer Mohnblume… Ich konnte ihn nicht genug lieben, als ich 18 Jahre alt war und damit kämpfte, zu sein wer ich war. Wir haben einander sehr weh getan. Aber ich wollte ihn finden, und einen Weg ihn so zu lieben wie er es immer verdient hatte. Aber irgendwie, sind zehn Jahre vergangen, mein Sire hat mich gefunden, und zu etwas anderen gewandelt. Ich ging nie zurück. Wie konnte ich? Auch habe nie nachgesehen, wie sein Leben war. Ich hoffe, er hat einen Weg gefunden, glücklich zu sein.

Wie gehe ich mit Verlust um – die Frage die jeder beantworten muss, nicht wahr? Sterbliche wie Blutsverwandte, niemand kann jemals rückwärts gehen. Nur vorwärts. Die kurze Antwort ist, ich gehe ebenso unvollkommen um wie jeder andere. Die lange,… Trauer ist lediglich Liebe, die nirgendwo mehr hingehen kann. Es ist eine unterbrochene Liebe, zurückgedrängt in deinem innersten, bis sie deine Brust ausfüllt, und in deiner Kehle schmerzt. Manchmal hilft die Gewissheit, dass jeder das gleiche fühlt, dass es nichts neues unter der Sonne oder dem Mond ist. Es hilft zu wissen, dass wie sehr auch immer jene geliebt hast, die du verlorst, dass es andere Leute da draußen gibt, die ebenso deine Liebe verdienen, und nur darauf warten, gefunden zu werden. Liebe hat, wie alles andere auch, zeitliche Abschnitte. Alle dort draussen, haben etwas wunderschönes in sich, etwas das es Wert ist, geliebt zu werden. Es schmerzt, es hört nie auf zu schmerzen, wenn diese Liebe unterbrochen wird. Aber du musst es zulassen, es fühlen, die Lektionen respektieren und es niemals Fürchten. Dann findest du die nächste Person, und du gibst ihr wieder deine Liebe. Zumindest solange du es noch kannst.“

📍 Gentian Serra
Instagram, Facebook, Tumbler, Erfahre mehr Vampire in dem Grundregelwerk Vampire: Die Maskerade

World of Darkness Stories: James Bolden

Auf der offizielle Facebook Seite (World of Darkness Stories) sowie dem offiziellen Instagram Account (worldofdarkness) und dem offiziellen Tumbler Account (Worlf Of Darkness Stories) werden kleine Geschichten (Micro Fiction) veröffentlicht, die in der Welt der Dunkelheit angesiedelt sind. In dieser Artikelreihe, verlinke ich die Geschichten, und biete eine Übersetzung ins Deutsche.

Im Rahmen des Pride Months, werden Geschichten mit LGBTQIA+ Perspektiven veröffentlicht.
Da ich mit den Übersetzungen in Verzug kam, werden sie über den Pride Months hinaus hier erscheinen.

World of Darkness - Stories - 30 - Polaroid mit Plectrum mit Zeichnung eines Manns mit roter Sonnenbrille und langen Haaren

„Weißt du, wenn du über den Mob sprichst, denken sich die Beißer immer das es bei dem Clan nur um Raserei und Wut geht, aber das stimmt nicht. Es geht um Intensität. Es geht darum Widerstand zu leisten, um Freiheit, Leidenschaft. Meine Musik ist genau das, ein Mittel der Welt all diese wilden Dinge aus dem tiefsten Inneren zu zeigen. Es gibt ein Lied für alles – Liebe und Herzschmerz, Traurigkeit und Verzweiflung, Lust, Verachtung, Trauer, Zufriedenheit. Aber keinen über Apathie. Damals, als ich noch atmete, war Musik meine Karriere, ein Weg, mir Gehör zu verschaffen. Jetzt ist sie meine ganze Existenz.

Ich hatte Leute die wegen Liebeslieder weinten, und eine der Kanalratten hat mich nach einem bestimmten Song gestalkt, aber… Da war dieses eine Mal, als ich ein Lied für jemand Besonderes schrieb. Eine jazzige Ballade, ¾-Akkordfolgen, die hübsch und süß klangen. Lyrics, in denen es darum ging, dass ich mir wünschte, sie würde bald zurückkommen. Sie hörte es sich oft genug an, um zu lernen, wie sie selbst es spielen und singen kann. Ich hatte das Glück, ihr bei einer Aufführung des Lieds zuzuhören.

Dann jedoch, kehre sie nie mehr zurück.

Ich habe eine Menge Leute geliebt, bevor und nachdem ist starb, und ich schätze, ich habe gelernt, wie schwer es ist, „für immer zu leben“, in einer Welt in der es kein „für immer“ gibt. Vielleicht ist das ein elementarer Teil des Verdammtseins. Manchmal kann ich nur warten, bis die verlorene Liebe mich wiederfindet. Ich habe alle Zeit der Welt.“

📍 James Bolden, ist ein blinder Blues Sänger, der Mitte 30 die Umarmung von einem Brujah erhielt, nachdem er mäßigen Erfolg in der Jazz- & Bluesszene hatte. Jim nutzt sein Einfühlungsvermögen, um eine Verbindung zu Menschen herzustellen und transportiert Botschaften mittels seiner Musik. Er unterstützt Menschen, die Ermutigung, freundliche Worte und ein bisschen Rebellion brauchen.

Instagram, Facebook, Tumbler, Erfahre mehr Vampire in dem Grundregelwerk Vampire: Die Maskerade

World of Darkness Stories: Leander Moore

Auf der offizielle Facebook Seite (World of Darkness Stories) sowie dem offiziellen Instagram Account (worldofdarkness) und dem offiziellen Tumbler Account (Worlf Of Darkness Stories) werden kleine Geschichten (Micro Fiction) veröffentlicht, die in der Welt der Dunkelheit angesiedelt sind. In dieser Artikelreihe, verlinke ich die Geschichten, und biete eine Übersetzung ins Deutsche.

Im Rahmen des Pride Months, werden Geschichten mit LGBTQIA+ Perspektiven veröffentlicht.
Da ich mit den Übersetzungen in Verzug kam, werden sie über den Pride Months hinaus hier erscheinen.

„Er zeigte mir eine neue Welt, eine Welt, in der ich ich selbst sein konnte, in der mich niemand verurteilen würde. Er war alles, was ich immer sein wollte: reich, gutaussehend, ein Dandy und nie in jemandes Schatten.

Wenn ich ihn jemals wieder treffe, ich will dass es dann ist, wenn ich ihm zeigen kann, was ich erreicht habe, ohne seine Hilfe. Ich möchte, dass er mich um Verzeihung bittet, anerkennt, wie er mich benutzt hat. Ich möchte ihn verstehen lassen, dass jeder Funken Liebe den ich für ihn hatte, für immer verschwunden ist.

Ich möchte anderen nicht das selbe zufügen, dass ich erleiden musste. Wenn ich jemanden die Umarmung schenke, werde ich ihn nicht zu meinen Vorteil nutzen. Ich werde sie als meinesgleichen behandeln. Ich hätte Angst, mich zu sehr um sie zu kümmern. Das Unleben ist grausam: Alles, was uns wichtig ist, kann dann verschwinden, wenn wir es am wenigsten erwartest. Es bietet keinen Raum um dein Herz zu riskieren, um irgendjemanden zu wertschätzen.“

📍 Leander Moore
Instagram, Facebook, Tumbler, Erfahre mehr Vampire in dem Grundregelwerk Vampire: Die Maskerade

World of Darkness Stories: Celeste & Jade

Auf der offizielle Facebook Seite (World of Darkness Stories) sowie dem offiziellen Instagram Account (worldofdarkness) und dem offiziellen Tumbler Account (Worlf Of Darkness Stories) werden kleine Geschichten (Micro Fiction) veröffentlicht, die in der Welt der Dunkelheit angesiedelt sind. In dieser Artikelreihe, verlinke ich die Geschichten, und biete eine Übersetzung ins Deutsche.

Im Rahmen des Pride Months, werden Geschichten mit LGBTQIA+ Perspektiven veröffentlicht.
Da ich mit den Übersetzungen in Verzug kam, werden sie über den Pride Months hinaus hier erscheinen.

World of Darkness - Stories - 27 - Polaroid mit einer Bleistiftzeichnung von Celeste

„Was Aspekte betrifft, die sich verändert haben, unser Schlafrhythmus ist jetzt so ziemlich das genaue Gegenteil von einander. Ich werde sie nicht zwingen immer mit mir Zeit nach Sonnenuntergang zu verbringen – sie braucht Vitamin D und die Sonne. Es ist ein bisschen schwierig sie nur für ein paar Stunden pro Nacht zu sehen, aber wir waren schon immer recht unabhängige Menschen, und wir kommen mit der Zeit, die wir teilen, zurecht. Ich mag den Gedanken, dass wir als Erwachsene nicht absolut jeden Moment miteinander verbringen müssen, um eine erfüllte Beziehung zu haben.

Es gibt da noch das ganze,… Essensproblem. Weißt du, ich glaube, dass sie sich manchmal wünscht, dass ich normales Essen zu mir nehmen könnte, allein schon um nicht immer Kochen zu müssen! Aber… ja. Ich muss mich ernähren, was ein unangenehmes Thema für uns beide ist. Es ist eine unbequeme Wahrheit, an die sie sich gewöhnen musste. Ich gebe mein bestes, stets gesättigt nach Hause zu gehen – Ich werde nicht die Bestie, das Tier in unsere Beziehung bringen. Es gab schon ein paar Mal, wo es nicht geklappt hat, und ich musste ihr vorab eine Warnung schicken, dass es mir nicht gut geht. Sie blieb dann bei einem ihrer Partner, bis ich es schaffte Blut zu mir zunehmen und ihr eine Entwarnung gab.

Dann gibt es noch die ganze Sache um die Kombination gemeinsames Wohnen/Zuflucht. Leider bedeutet das, dass sie nicht wirklich Gäste haben kann. Eine sonnengeschützte Wohnung ist kein guter Ort für Gesellschaften, und wir können es nicht riskieren, jemanden im Haus zu haben, dem wir nicht vertrauen können. Daher verbringt sie viel Zeit damit Ausreden zu erfinden, wie dass es mir nicht gut geht, die Wohnung nicht für Gäste geeignet ist, usw. usf. Ich sehe absolut und erkenne an, dass sie über die Jahre verdammt viele Zugeständnisse für mich gemacht hat. Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass ich sie verdiene. Die Frau ist eine Heilige.

📍 Celeste (Sie/Ihr), ist eine Anarchen Tremere des Haus Carna, die mit ihrer menschlichen Freundin Jade zusammenlebt. Die beiden befinden sich die letzten 15 Jahre in einer Poli-Beziehung. Celeste fokussiert den Großteil ihrer Energie darauf, ihre Freundin aus vor der Kenntnisnahme, durch andere Blutsverwandte, geheimzuhalten. Denn im Anbetracht dessen, das Jade weiß, dass Celeste eine Vampirin ist, ist Jade ein massiven Bruch der Maskerade.

Instagram, Facebook, Tumbler, Erfahre mehr Vampire in dem Grundregelwerk Vampire: Die Maskerade

World of Darkness Stories: Annelie & Jenn

Auf der offizielle Facebook Seite (World of Darkness Stories) sowie dem offiziellen Instagram Account (worldofdarkness) und dem offiziellen Tumbler Account (Worlf Of Darkness Stories) werden kleine Geschichten (Micro Fiction) veröffentlicht, die in der Welt der Dunkelheit angesiedelt sind. In dieser Artikelreihe, verlinke ich die Geschichten, und biete eine Übersetzung ins Deutsche.

Im Rahmen des Pride Months, werden Geschichten mit LGBTQIA+ Perspektiven veröffentlicht.
Da ich mit den Übersetzungen in Verzug kam, werden sie über den Pride Months hinaus hier erscheinen.

World of Darkness - Stories - 27 - Polaroid mit zwei weiblich aussehenden Personen
Annelie ist ein Vampire-Charakter von Devil (https://twitter.com/devilcandy)

„Okay, dann mal los. Ich bin eine Malavianerin, okay? Und ich weiß was andere Blutsverwandte dazu sagen. Allerdings entschied mich mich, an diesem Abend, ganz in Weiß gekleidet zu sein. Ich wollte mich selbst zu einer Leinwand machen, auf der etwas anderes passieren kann. Ja, ich weiß es ist dumm, ich weiß, es ergibt keinen Sinn. Aber schau, das letzte, was ich tat, bevor ich meine Wohnung verließ, war einen roten Strassstein auf meinem Oberteil zu befestigen. Nur ein Impuls, etwas dummes. Dann ging ich ins Elysium und setzte mich mit meinem Skizzenblock hin und fing an zu zeichnen, denn mit Leuten zu reden ist unheimlich. Und… und dann sah ich sie an der Bar, und sie erschein mehr wie ein normaler Mensch, als alle anderen die sich dort befanden, und ich brauchte einen Drink, also…

Ich ging auf sie zu, und wollte etwas sagen, und sie hatte diese super teure Kamera. Also, eine richtige Kamera, verstehst du? Also fing ich an: „Nette Ausrüstung, bist du eine Fotografin oder sowas?“ Und dann hörte ich wie blöd das klang, und sagte sowas wie: „Hi, ich dumm, und Annelie.“ Sie jedoch lachte und wir kamen ins Gespräch. Als ich ihr dann meinen Skizzenblock zeigte, mit dem was ich gezeichnet hatte, und… habe ich erwähnt das sie eine Toreador ist?

Wie auch immer, sie sieht sich also diese Zeichnung, die ich angefertigt hatte. Eine Stadtlandschaft, gespielt; die Hälfte ist ganz und makellos, und die Spiegelung zerstört und kaputt. Und,… und, naja, du weißt wie Toreador reagieren können, oder? Sie… ich kann es auf keine andere Weise beschreiben,… die ganze Nacht, bis jetzt, hatte sie nicht geatmet, nicht wirklich. Herzschlag, Puls, Wärme und all das, du weißt schon. Aber meine Zeichnung, sie,… ich ließ ihr Herz schlagen. Du kannst nicht verstehen wie sich das anfühlt. Oder vielleicht kannst du es doch, ich weiß es nicht. Und sie weinte. Und die Tränen, sie…

Es ergibt keinen Sinn. Ich verstehe es immer noch nicht. Geschehnisse sollten in chronologischer Reihenfolge passieren? Aber der Strassstein, den ich an meinem Oberteil befestigte, es,…. es war als wenn ich ihr Spiegelbild war. Oder als wenn sie mein Spiegelbild ist. Es ließ mich schwindlig werden, aber sie half mir wieder hoch. Und wir führten unser Gespräch fort, und… naja, wir haben seitdem nicht mehr aufgehört zu sprechen.“

📍 Annelie
Instagram, Facebook, Tumbler, Erfahre mehr Vampire in dem Grundregelwerk Vampire: Die Maskerade

[Blog Meta] Sprachen, Technik und die Post-Frequenz

In diesem, kurzen Beitrag, mag ich auf ein paar aktuelle Entwicklungen in Bezug auf das WODnews Blog eingehen.

Die Sprache von Beiträgen / Artikeln

Ich habe mich dafür entschieden, englischsprachige Beiträge auf WODnews.blog zu veröffentlichen, anstelle sie wie früher auf Teylen.blog.

Bei den englischsprachigen Beiträgen, handelt es sich um die Übersetzung von meinen deutschsprachigen Artikeln.
Ihr verliert dahingehend keine Informationen.

Ich verfasse derlei Artikel in der Regel, um Anfragen von Fans und Interessierten entgegen zu kommen, die kein Deutsch können. Es gibt zwar einen „Google Translate“-Button, allerdings sind damit maschinen-übersetzte Texte kein Freude und eher unzugänglich.

Die Entscheidung die Artikel nicht auf mein zweites Blog auszulagern, liegt darin begründet, dass ich auf Teylen.blog ein anderes WordPress-Theme verwende, als auf diesem Blog. Das wiederum führt dazu, dass die Formatierung von Überschriften, sowie weitere Gestaltungselemente, anders dargestellt werden. Neben dem Umstand, dass es ein deutlich helleres Design-Vorlage hat.
Da es zusätzliche Arbeit bedeutet, weniger zugänglich ist, da ich die Mediathek nicht doppelt pflege und auf dem anderen Blog normalerweise keine Alt-Tags verwende, und es letztlich anders aussieht (ehrlich gesagt: häßlicher), werden die Beiträge hier geschrieben und veröffentlicht.

Ihr könnt die Beiträge nach Sprache durch Kategorien filtern:

Die Blog Technik

Bei diesem Blog handelt es sich um ein WordPress-Blog, welches ich von WordPress.com hosten lasse.

Das Blog läuft unter dem Tarif bzw. Plan „Persönlich“, der 4€ im Monat kostet.
Ich nutze den Plan einerseits um lästige Werbung zu entfernen, andererseits um ein paar erweiterte Gestaltung Optionen benutzen zu können.

Der Plan ist leider dahingehend begrenzt, dass ich keine PlugIns installieren kann.
Dies wäre erst ab dem Tarif bzw. Plan „Business“ möglich, der 25€ im Monat kostet.
Welches ein Kostenfaktor ist, der den Rahmen dessen sprengt, was ich bezahlen will.

Ich könnte das Blog günstiger auf einem eigenen Webspace führen, müßte mich jedoch mit der WordPress Installation, dem Datentransfer und weiteren Administrativen Aufgaben befassen.

Das ganze geschieht im Rahmen dessen, dass dieser Blog ein nicht-kommerzielles Hobby Projekt von mir ist.
Ich verdiene mit dem Blog kein Geld.
Ich bin bei keinem Verlag angestellt.
Ich kaufe mir meine Rollenspielprodukte und Merchandise selbst.
(Ausnahmen werden in den Artikel explizit erwähnt, es gab bisher nur eine)

Die Beitrags Frequenz

Aktuell ist die Frequenz meiner Beiträge deutlich unter meinen Anspruch eingebrochen.
Anstelle täglich mindestens einen Beitrag zu bieten, bin ich aktuell froh, wenn ich in der Woche einen Beitrag schaffe.

Es hat persönliche Gründe, und wird sich die nächsten Monate, meiner Einschätzung nach bis Ende August, realistisch betrachtet nicht ändern. Natürlich kann es passieren, dass ich die Muse, Energie und Zeit finde mehr zu schreiben, allerdings lege ich den Anspruch an mich, bis es mir besser geht, ab.

Während es nicht unbedingt immer für einen Blog-Eintrag reicht, findet ihr (deutschsprachige) Neuigkeiten:

Daneben möchte ich Fans und Interessierten an dem Spiel Vampire: The Eternal Struggle, das deutsche V:TES Forum nahelegen.

Dies und Das

Ich nehme gerne Kommentare, Anregungen, Rückmeldungen und auch Kritik an.

Im allgemeinen läuft die Suche nach weiteren Moderator:innen für die Facebook Gruppe weiter.
Um den Beitrag zusammenzufassen:

  • Es werden (mehrere) Moderator:innen gesucht.
  • Anforderungen sind:
    • Nett im Umgang mit Gruppenmitglieder sein
    • Akzeptanz das die Gruppe in Bezug auf LGBTQIA+ Themen nicht unpolitisch ist
    • Mit mir auskommen können
  • Aufgaben wären:
    • Neue Mitglieder die nicht automatisch akzeptiert werden, nach kurzer Prüfung anzunehmen
    • Bei Konflikten zu versuchen deeskalierend zu moderieren
    • Spam zu löschen

Ich persönlich habe kein Problem damit, wenn man Moderatoren Ansichten haben, die von meinen abweichen. Auch wenn ich in Bezug auf Spiellinien, Spielstile und so mitunter recht festgelegte Sichtweisen habe, bin ich für „Leben und Leben lassen“. Respektive denke ich, dass verschiedene Ansichten die Kommunikation und Allgemeinheit bereichern.

Eine Ausnahme davon ist, dass ich der Ansicht bin, dass Aspekte wie Diversität, Inklusion und die Offenheit für LGBTQIA+ keine Politik darstellen, sondern elementare Bestandteile eines anständigen Umgang miteinander sind. Respektive das sie als Teil des Umgangs auch Teil der Spiele der „Welt der Dunkelheit“ / „World of Darkness“ sind.

Es ist mir bewusst, dass für manchen diese Haltung als „politisch“ betrachtet wird.
Unter dieser Setzung bin ich, als Administration bewusst und gerne „politisch“, respektive sehe die Gruppe nicht als „unpolitischen“ Ort.

In dem Rahmen, mag ich auch dazu einladen, dass man sich meldet, wenn man in Bezug auf LGBTQ+, margenalisierten Erfahrungen und dergleichen, Perspektiven einbringen kann.
Das heißt nicht, dass ihr euch outen sollt, oder gar müßt.
Das heißt nicht, dass es ein „muß“ wäre, sich dahingehend zu identifizieren.
Ich möchte nur damit anbringen, dass ich an weiteren Perspektiven interessiert bin.
Weshalb ich diesbezüglich explizit einladen mag, anstelle darauf zu hoffen das sich alle „mitgemeint“ fühlen.

V:TES Atlantic Cup: Deck Feature (My Giovanni Toolbox)

Guillaume / Atlantic Cup XXI Banner

In this article, I’ll be talking about the deck that I used in the Vampire: The Eternal Struggle tournament „Atlantic Cup XXI“. It is a translation, of my first German article.

The tournament took place online via LackeyCCG and Discord.
I managed to score one game win, and two „not lost“ games, which netted the place 13 of 101 players, and the second best place among the German players participating.

Which is the reason why I decided to explain my deck:

Deck Name: Guillaumes Aggro & Bleed Toolbox (alternative: Moustache Daddies Toolbox)
Deck Focus: Toolbox with a focus on shambler and bleed
Deck: Text File

General approach:

The deck is a star deck based on Guillaumes ability to bloat my hand size to kingdom come, offering a broad variety of tools. Mostly tooles for dominate bleeds, and the Giovanni favorite ally, the Shambling Hordes.
It sports some smaller nice features, for certain opportunities, like „Graverobbing“ or „Slaughtering the Herd“, yet I kept those aspects at a rather minimal approach.

Graverobbing won’t do me any good, if there aren’t any minions to free from other players torpor region, while Slaughtering the Herd requires an active minion from my predator. Otherwise it’s just a to expensive bleed.

Crypt – 17 Cards:

6 Guillaume Giovanni
2 Nicomedes
2 Raphaela Giovanni
1 Lia Milliner
1 Gualtiero Ghiberti
1 Primo Giovanni
4 Anarch Convert

Guillaume (Cap 9, DOM, NEC, I included him 6 times, thus ensuring he will be in my start crypt of 4 vampires. It might seem a lot, but it works well with LackeyCCGs strange randomizer.
Considering the deck is built on bloating the handsize to offer a variety of options, Guillaume is quite an elementary vampire for the deck. Though if he gets torpored or emptied & banished, it isn’t as bad as playing an Unnamed stealth bleed deck, while having the Unnamed nuked away.

Nicomedes (Cap 5, nec), is a Harbinger of Skulls and hence the only Not-A-Giovanni vampire, that is meant to be actually played. The Anarch Converts are there for converting, not doing stuff.
He is included because of his mulligan ability, which can refresh a subpar hand and offers the opportunity to draw something nicer. I do like his ability, and I actually used it a lot, when I could bring him out.

Raphaela Giovanni (Cap 6, DOM, NEC), is the only Giovanni with both DOM and NEC at superior and a capacity of just 6 withing the Giovanni group 3 to 5. Thus I included her twice.

Lia Milliner (Cap 3, dom, nec), offers both disciplines the deck focuses on, for a rather cheap capacity 3 minion. The fact that most Giovanni decks are based on dominate and/or necromancy saw her included in 6 of 8 Giovanni decks in the tournament.

Gualtiero Ghiberti (Cap 7, DOM, NEC), offers essentially the same as Raphaela does, just at a slightly higher capacity. His ability to throw a stealth to Giovanni is nice, but it isn’t nice that he has to grant it as the action is announced.

Primo Giovanni (Cap 4, dom, nec), is the less talented cousine of Lia Milliner. Yet, he the only other Giovanni in group 3 to 4 which has both dominate and necromancy and just a capacity of 4, save from Lia.

Anarch Convert (Cap 1), are a cheap and bullet proof way to make ones independent minions Anarchs. I did expect that the tournament might have had a strong „Anarch Revolt“ meta, and I was proven right.

Comment:

„Nicomedes“ got the serious drawback that he has no dominate.
Thus, save from his ability, he only can spawn small Shambling Hordes. Thus, if I’ll include him in future variants, I will invest in methods to grant him the discipline.
Having him only in twice, led to me not seeing him in my crypt in any of the three games but one. Thus, if he stays, I will include 3 to 4 copies.
If I include the „Shaal Fragment“, he might work a bit as a „Guillaume replacement“. Yet, if Guillaume is still in, there might be a point, that sees a „to big“ in regards of handsize.

Using only 4 „Anarch Converts“ was a bit risque, yet it worked.

Library – 90 Cards:

There are decks that are fine with 60 cards, yet a Guillaume „hand bloat deck“ isn’t one.
Especially if Guillaume sees torpor once or twice, one can reach the end of being able to draw fresh cards fast.

Master – 23 Cards

There are a lot of master cards, because they are the best locations and thus jive well with Guillaume.

Out-Of-Turn

1 Archon Investigation
1 Direct Intervention

Two standard masters for defense.

Though I do consider removing „Archon Investigation“ as well as „Direct Intervention“.
The „Archon Investigation“ maybe more so than the „Direct Intervention“.

Trifle

3 Vessel

Very much standard to move some blood from and to vampires.
Maybe one could be replaced by a „Vessel“ or a „Wider View“.

Locations

1 Information Highway
2 Parthenon, The
1 Therbold Realty
1 The Line
1 Secure Haven
1 Maabara
1 Dummy Corporation
1 Maabara
1 Monastery of Shadows
1 KRCG News Radio
1 WMRH Talk Radio
1 Metro Underground
1 Morgue Hunting Ground
1 Powerbase: Cape Verde
1 Powerbase: Savannah
1 Tower of London

Locations are at the core of the deck. Though I tried to limit myself to useful ones. Something that ain’t easy with the big variety of locations within V:TES. Somehow it totally escaped me, to plopp in some Anarch masters.

The locations are sorted by usability (more or less):

Information Highway, is a brilliant card, if one has within the starting hand. It enabled me to bring out Guillaume and Lia in just two rounds. Which was so great, that I do consider adding another copy or a „Dream of the Sphinx“.
The only downer, for both cards, is that they are very popular and may get contested a to.

Parthenon, is in, because this girl for sure like multiple master phase actions. I included only twice, to not end up with Partheons clocking up my hand.

Therbold Realty, is not only a location, but lowers the cost of master and equipment location cards. Something quite handy, especially for the expensive stuff. The Line is included for similar blood saving purposes. While Tower of London offers pool for bringing out Shambling hordes, the aspect that I don’t have any other necromancy cards in the deck makes it quite a bit „meh“. Thus either the card will go, or I’ll have to include more necromancy action cards.

Secure Haven provides a save home for my Guillaume. It is best played after making him charismatic via „Charisma“.

Monastery of Shadows is included for the stealth for Guillaume. The hand sizing aspect is nice, yet really not needed in the deck, and quite expensive. One might increase their table popularity by granting others stealth, but that’s rather a fringe case. Usually they want intercept.

KRCG Radio and WMRH Talk Radio are both intercept buff locations. Because sometimes one just wants to harass their prey or predator. They are as well something that makes you popular at the table.

Maabara is a nifty to retrieve cards from the Ash Heap. Especially if you don’t got a Sudario, don’t want to have your Sudario blocked or don’t want to announce the card. Sadly, its a card that requires Nicodemus.
Yet, the one time I used it, was rather nice.

Metro Underground will unlock Guillaume or another „Deflection“ minion if I got no wakes. It could maybe be replaced with a „Barrens“

Morge Hunting Ground is a standard hunting ground, and Powerbase: Cape Verde is essentially a „communal Giovanni Blood Doll“ that can’t be burned.
Powerbase: Savannah is nice for defense, yet it gets stolen a ton. Which is the reason why I haven’t got a Powerbase Montreal in.

Others

1 Charisma
1 Path of Bone, The

Charisma is a „no brainer“ for cheap allies.
Alternative I might go for „Cavalier“, yet the deck doesn’t have like tons of multi actions.

The Path of Bone, lessens the necromancy cost for Giovanni. All the Giovanni at the table. It effects my „Shambling Hordes“ and „Spiritual Divination“. Nice.

Equipment – 2 Cards:

1 Gran Madre di Dio, Italy
1 Palatial Estate

Gran Madre di Dio, Italy, is a great location equipment to rain into the parade of both your prey and predator who want to get minions out. Especially with Guillaume.
It will as well, single handedly, kill any Tupdog deck by your prey or predator – even if you put it on Lia.

Palatial Estate is a brilliant card to refresh blood on ones minion. It even works great on Lia Milliner, who thanks to the Estate has had to mass produce „Shambling Hordes“ in one of my games.

Action – 17 Cards:

10 Govern the Unaligned
3 Sudario Refraction
1 Slaughtering the Herd
1 Aranthebes, The Immortal
2 Graverobbing

My approach to actions can be summarized with: GOVEEEEEERN! (Govern the Unaligned)
A good bleed, and a nice pool generator.

Sudario Refraction, gets Giovanni to get stuff back from the Ash Heap. With the big fat draw back, that one has to announce their cards. If you go like „I want a Govern, Conditioning and Spectral Divination“ people will intercept you, like there is no tomorrow.

Slaugthering the Herd, is great if you get it onto one of the (core) minions of your predator.
In one game Raphaela couldn’t use as much blood as she drained from the poor minion. Well, and the cost of 4 blood to remove it, pretty much makes it sure that it will stay.

Graverobbing, sees my black soul rejoice, when I watch a vampire being torpored. While you may not make friends with your stolen minion, … you have a new friend in the stolen minion XD (Even if you only use it to block)

Aranthebes is a nice „almost Ally“. He can spit into ones predators stealth, and reduce the bleed of Weenies. Yet, I am not sure whether to keep him.

Action Modifier – 15 Cards:

1 Bonding
2 Seduction
4 Conditioning
4 Call of the Hungry Dead
4 Spectral Divination

The theme of the Action Modifier is „Bleed“ with Conditioning and Bonding.
With a little bit of stealth from Bonding or Spectral Divination, and necromantic „nah, u don’t block“ help by Call of the Hungry Dead.

I am considering to add more bleed modifiers, maybe a „Mouthpiece“ or two.

Ally – 16 Cards:

10 Shambling Hordes
2 Gianna di Canneto
1 Leonardo, Mortician
1 Carlton Van Wyk
1 Mylan Horseed
1 Procurer

As you can see, it is about half of a Shambling Hordes deck.
In which I would 15 to 20 of the Giovannis favorite ally. For this deck, having 8 Shambling Hordes might have sufficed.

The Shambling Hordes need minions in the ash heap, and thus they gotta eat:

Gianna di Canneto, the nice wraith next door, who can add some „oomph“ to a fight or burn down equipment.

Leonardo, Mortician, is a Giovanni minion for blood retrieval. He costs 1 pool opposed to the 2 blood of the Procurer. Leonardo got a bit more life, yet a bit less stealth. I am not sure whether to keep him or not.

Carlton Van Wyk, is a nice blocker of vampires. A really nice one. Thus he might get contested, or one can use him to contest.

Mylan Horseed, is basically Guillaumes personal unlock minion. He can bleed (built in), which is nice, yet he sucks at blocking.

Procurer, is a minion for blood retrieval. He is a bit more expensive than Leonardo, yet got more stealth.

Reaction – 9 Cards:

4 On the Qui Vive
3 Deflection
1 Funeral Wake
1 Delaying Tactics

The protection racket.
On The Qui Vive is mostly for waking up and redirect. Maybe to many.

Deflection, is about throwing bleeds towards other players.

Funeral Wake, is meanth to raise the zombies for blocks. With only one copy, because this deck ain’t made for fighting.

Delaying Tactics, delays an inevitable political action. Yet, one copy is janky to get rid of an occasional political card, and way to less for political decks. Thus, it might go.

Combat – 5 Cards:

2 Fake Out
3 Spiritual Intervention

Hm, yeah.
The combat modul is focused on running away with Fake Out. Which might as well be used to bring Shambling Hordes close up to escapees.

Spiritual Intervention is the necromantic „Peace Out“. Whether with Dodge or Combat Ends.

Event – 1 Cards:

1 Unmasking, The

One can play an ally deck without Unmasking, but that’s kinda stupid.
Plus, the hand size cost are not relevant if you got Guillaume in action.

Retainer – 2 Cards:

2 Charigger, The Axe

Charigger, The Axe, sounds way better than he is.
First you got him onto a minion of your own, than you gotta hope minions of your prey die.
Which didn’t come to use. Not even in a situation in the tournament, where I was in the rare position to steamroll rush & bleed my prey. He’ll be out.

Small Deck Conclusion:

The deck was very fun to play, and suprisingly strong.
Especially considering that, when I played it in the QQL2 league, it went down in record time.

From the category of „would have, could have, should have“:
I could have won the two games I lost (didn’t win), haven’t had I made mistakes.

In general I consider options to gear up Nicodemus with dominate („Seal of Veddartha“ + „Vast Wealth“, „Field Training“), and making my Shambling Hordes and Nicodemus bleeder via „Mouthpiece“.

Maybe I’ll add in some sexy necromancy cards like „Gear Up“ or „Ex Nihlio“ for Moustache Daddy.
Maybe I’ll add in some enticing dominate actions like „Dominate Kine“, „Far Mastery“ or modifiers like „Command the Beast“, „Empowering of the Puppet King“ and „Foreshadowing Destruction“.

I will fore sure look into anarch locations like „Anarch Railroad“.

Ce sera, ser.

Questions, Comments, Suggestions are quite welcome.
Especially as it is the first deck, that I build and saw worthy enough to write an article about it.