Kickstarter Vorstellung & Sammel-Pledge: Vampire The Masquerade – Rivals

Das Crowdfunding für das neue Kartenspiel Rivals für Vampire: Die Maskerade, wurde von Renegade Games am 04. August gestartet und läuft noch 10 Tage bis zum 21 August um 4 Uhr Morgens.

Ich persönlich bin mit Begeisterung bei dem Projekt dabei, und mag es in diesem Beitrag vorstellen sowie eine Sammelbestellung anbieten.

Vampire: The Maquerade - Rivals - Expandable Card Game
Vampire: The Maquerade – Rivals – Expandable Card Game

Vampire The Masquerade Rivals ist ein Kartenspiel das man mit mindestens 2 bis zu maximal 4 Spieler gegeneinander spielt. Es bietet hierbei strategische Tiefe hinsichtlich der möglichen Aktionen und verschiedener Gewinnbedingungen. Während es in Bezug auf die Kartenbasis ausgebaut werden wird, muss man keine zufälligen Kartenpakete kaufen, sondern weiß immer genau was man bekommt. Renegade Games hat sich zum Ziel gesetzt, eine lebendige Turnierszene um das Spiel zu schaffen.

Das Spiel bietet in der Grundbox Decks für die Vampir Clans Brujah, Malkavianer, Toreador und Ventrue, sowie als Setting die Stadt San Francisco um dessen Kontrolle man halb gegeneinander, halb miteinander ringt.

Man bekommt für $40 (plus Versand) alles was man zum Spielen zu viert braucht, sowie die Möglichkeit sich ein Deck vollkommen frei zu bauen. Wenn man $100 investiert, erhält man alles in „besser“. Inklusive eines Kit zum organisieren eines oder mehrerer Turniere, Kartenhüllen, Token Beutel und mehr Playmats.

Inhaltsverzeichnis

  • Was ist ein Expandable Card Game?
  • Wie sehen die Regeln aus?
  • Was ist der Rahmen (Spieleranzahl, Zeit…) für das Spiel?
  • Wie gestaltet sich das Setting?
  • Was bietet der Kickstarter?
    • Sammelbestellung
  • Wo sind die Stretch Goals?
  • Wie strategisch tief greift Rivals?
  • Wird es gar keinen Sammelfaktor geben?
  • Wie sieht der Rollenspiel-Faktor von Rivals aus?
  • V:TES oder Rivals?
  • Wer ist Renegade Games, und wie wird das Spiel unterstützt?

Vampire: The Maquerade - Rivals - Box- Ab 14+ Jahren, 2-4 Spieler, 30-70 Minuten
Vampire: The Maquerade – Rivals
Ab 14+ Jahren, 2 bis 4 Spieler & 30 bis 70 Minuten

Was ist ein Expandable Card Game?

Bei Vampire: The Masquerade – Rivals handelt es sich um ein sogenanntes ECG.
Die Abkürzung steht für „Expandable Card Game“ und lässt sich mit „Erweiterbaren Kartenspiel“ übersetzen.

In der Praxis bedeutet es, dass man sich ein Deck aus einer festen Anzahl von Karten zusammenstellen kann. Die Karten werden nicht in Boostern verkauft, sondern man weis immer genau welche Karte man in einer Box oder in einer Erweiterung bekommt.

Dahingehend ist das Spiel vergleichbar mit Spielen wie Legends of the Five Rings, welche sich selbst als LCG respektive Living Card Games bezeichnen. Weil diese beiden Begriffe jedoch als Trademark eingetragen sind, musste man einen neuen finden.

Wie sehen die Regeln aus?

Vampire: The Maquerade - Rivals - Cover des RegelbuchsNachdem Rivals ein Kartenspiel ist, und es bei Spiele-Kickstarter üblich erscheint, kann man sich die Regeln kostenlos herunterladen und sie studieren.

Die Spielregeln sind, wie das Spiel, auf Englisch.
Wobei Renegade Games für Frankreich sowie Belgien auch eine Französische Ausgabe zur Verfügung stellt und anbietet.

Weitere Übersetzungen wurden noch nicht angekündigt, wobei man bei hinreichenden Erfolg durchaus über solche nachdenkt.

Was ist der Rahmen (Spieleranzahl, Zeit…) für das Spiel?

Das Spiel richtet sich an Personen die 14 Jahre oder älter sind und kann mit 2 bis 4 Spielern gespielt werden. Das bedeutet mit 2, 3 und 4 Spielern.

Das Spiel soll pro teilnehmender Person wohl 15 Minuten dauern, also mindestens eine halbe Stunde, bis zu 1 Stunde 10 Minuten. Einfach weil es mit mehr Spielern, auch mehr und längere Verhandlungen gibt.

Laut den Angaben der Renegade Studios Mitarbeiter, halten sie es auch nicht für unwahrscheinlich, dass Spieler die Regeln so anpassen, dass man das Spiel zu 5 oder so spielen kann. Wobei es halt für offizielle Events und Turniere bei 2 bis 4 Spielern bleibt.

Ein Solo-Modus ist nicht geplant und nach meiner Einschätzung nach auch nicht möglich, da man schlecht mit sich selbst verhandeln kann.

Wie gestaltet sich das Setting?

Für Rivals greift Renegade Games auf das Setting der 5. Edition von Vampire: Die Maskerade zurück.

Die spielbaren Clans wurden dementsprechend mit den neuen Clans-Symbolen ausgestattet und die Clans-Disziplinen entsprechen der neuen Verteilung. Womit Malkavianer kein Dementation (Irrsinn) sondern Dominate (Beherrschung) haben.

Obwohl es in San Francisco spielt, wird es keine Integration der Kindes des Lotos geben.

Für die Zukunft sind sowohl weitere Städte als Schauplätze geplant, als auch das weitere Clans spielbar werden, respektive Decks für diese angeboten werden. Man mag hierbei im 1. Quartal 2021 die ersten Ergänzungen anbieten.

Vampire: The Maquerade - Rivals - Vampire (Ventrue, Brujah, Toreador, Malkavianer)

Daneben plant man wohl Turniere respektive Events, bei denen Spieler ein etwas Einfluss auf die weitere Gestaltung des Spiels haben.

Was bietet der Kickstarter?

Der Kickstarter bietet die Rivals Box.

  • $40 plus Versand (EU ~$20) als Grundpreis für das vollständige Spiel, mit ein paar Kickstarter exklusiven Accessoires
    .
  • $100 plus Versand (EU ~$27) als Komplettpaket für das vollständige Spiel, zuzüglich Token-Beutel sowie Playmats für alle 4 Clans, Stadt-Playmat, Kartenhüllen (Sleeves), hochwertigeren Token, einem Kit für organisiertes Spiel, Kartentrennern und hochwertigeren Spielmaterial.

Vampire The Masquerade: Rivals - Expandable Card Game - Mockup der Frontseite der BoxMan kann verschiedene Dinge einzeln erwerben:

  • Stadt Playmat: $15
  • Clan Playmat: $20 pro Stück
  • Clan Token Bags: $5 pro Stück
  • Organized Playkit (Playmat + Karten): $25
  • 55 Library Deck Kartenhüllen: $10
  • 55 City Deck Kartenhüllen: $10
  • 80 bessere Plastic Tokens: $25

Der Versand wird später, über CrowdOx erhoben, wobei die Box und das Material bereits im Dezember diesen Jahres(!) erscheinen soll. Wobei ich persönlich, bei Kickstarter Deadlines, dazu neige ganz allgemein ein paar Monate draufzuschlagen.

Vielleicht überrascht Renegade Games hierbei positiv.
Ebenso bin ich positiv davon überrascht, dass es das erste Kickstarter Projekt ist, welches eine ordentliche Aussage bezüglich Rückerstattungen trifft, wenn die Box eintrifft und man sie retour schicken will. Eine komplette Neuheit für mich.
Insofern sticht Renegade Games sehr positiv hervor.

Sammelbestellung

Wie bereits zu anderen Vampire: Die Maskerade Projekte, mag ich für Rivals einen Sammelpledge anbieten.

Ich biete hierbei an die folgenden Dinge mit zu pledgen:

  • Grundbox (Neonate) für $40
  • Komplettbox (Methuselah) für $100

Der anfallende Versand wird durch die teilnehmenden Personen aufgeteilt, und wenn es ankommt, fällt der Versand zu euch an (oder Abholung, wenn ihr aus der Gegend um Baden-Baden kommt).

Die Boxen sollten jeweils alle Kickstarter Goodies enthalten.

Bei Interesse meldet euch per Kommentar unter dem Blog-Artikel, unter den Beiträgen in Social Media Plattformen wo ich es postete oder mit einer Mail an: hfuss@rz-online.de

Wie es funktioniert? Ihr meldet euch mit Name und Mail-Addresse, sobald das Geld auf meiner Kreditkarte belastet wird, schicke ich euch den Betrag, den ihr bitte auf mein Konto überweist (per Bank-Überweisung). Wenn es dann an den Versand geht, wird erneut kommuniziert.
Bei Fragen, fragt einfach.

Vampire: The Maquerade - Rivals - Expandable Card Game - Sammelbestellung Logo

Wo sind die Stretch Goals?

Aufmerksame Crowdfunding-Beobachter werden feststellen, dass die Kampagne keine Stretch Goals hat.

Tatsächlich hat sich Renegade Games nach den ersten rund 3 Tagen entschieden, dass man alle geplanten Stretch Goals bereitstellt. Einfach so, auf einen Schlag.
Womit sich der Wert des Komplett-Set um mehr als das doppelte erhöhte.

Damit kann man als Unterstützer genießen, dass man alles bekommt was geplant ist, ohne zittern zu müssen. Es wird zwar damit auch nichts mehr freigeschaltet, aber man bekommt quasi täglich die coolen Dinge, die es so gibt, vorgestellt.

Im dem Kontext biete ich die Sammelbestellung auch nicht bzw. weniger an um neues cooles Zeug zu bekommen, sondern um kreditkartenlosen Fans eine Option zu bieten an das Spiel zu kommen.

Wie strategisch tief greift Rivals?

Ich habe versucht auf diese Frage, in meinem Beitrag zu meinem Eindruck aus der GenCon Demo einzugehen.

Man stellt sich vor dem Spiel ein Deck mit einer bestimmten Agenda, einem Anführer Vampir und seinem Klüngel, und einer Zuflucht zusammen.

Im Spiel versucht man seinen Rivalen auszuschalten, die gewählte Agenda zu erfüllen und andere Spieler von eben diesen Zielen abzuhalten.

Es gibt hierbei die Möglichkeit Sterbliche zu vernaschen oder rekrutieren, sich Titel anzueignen, den direkten Kampf zu suchen, Verschwörungen zu starten und Intrigen nachzugehen. Während man versucht sich gegen Mitspieler und ggf. Truppen der Zweiten Inquisition zu verteidigen sowie nicht in Starre geschlagen zu werden.

Vampire The Masquerade: Rivals - Screenshot von der Demo mit Beschriftung

Ich persönlich finde das Spiel ist damit ähnlich komplex wie Vampire: The Eternal Struggle (V:TES) und deutlich komplexer als sich mit Vampire: The Masquerade Vendetta präsentierte. Für Personen die strategische Kartenspiele mögen, durchaus ein Fest. Allerdings auch etwas wo man kaum mit 5 Minuten Anleitung reinkommt.

Wird es gar keinen Sammelfaktor geben?

Es gibt zwei Aspekte die für das sammeln von Karten sprechen:

  • Es befriedigt den Sammeltrieb und gibt einem einzigartige Objekte
  • Es ermöglicht Turnierformate für (Booster) Drafts

Die Karten werden laut Renegade Games alle, allgemein und weitestgehend problemlos verfügbar sein. Es wird allerdings ähnlich den Variant Covern bei Comics, oder den Skins bei Magic: The Gathering Arena, unterschiedliche optische Varianten der Karten geben.
Man hat die gleiche Karte, mit gleichen Text und gleicher Spielmechanik, aber mit einem anderen Bildchen.Vampire: The Maquerade - Rivals - Aggro Vampire (Ventrue, Brujah, Toreador, Malkavianer)

Hinsichtlich der Drafts, kann man zu Turnieren verschiedene Sets zusammenstellen, aus denen man dann für das Turnier Karten auswählt. Dies ist deutlich umständlicher als das Standard als mit Boostern, aber machbar.

Wie sieht der Rollenspiel-Faktor von Rivals aus?

Für das Pen & Paper sind vorallem, meiner Meinung nach, die Token Bags interessant.
Immerhin kann man dort neben Tokens auch Würfel reinstecken, und é voila, Würfelbeutel für 4 Clans.

Man kann die Playmats als Unterlage für seinen Charakterbogen nutzen?
Man kann die Playmats als Tischzierde gebrauchen? Würfeloberfläche?
Mit etwas Kreativität, lässt sich da was machen.

Man kann auch ganz ketzerisch sein, und seine V:TES Karten in Rival Sleeves stecken. Wobei man den Vorteil hat, dass man für V:TES tatsächlich nur zwei unterschiedliche Rücken braucht. Auch Dinge wie Blood Tokens lassen sich für V:TES nutzen, wobei ich Steinchen besser finde. Die Playmats sind auf jedenfall kompatibel.

V:TES oder Rivals?

Meiner persönlichen Meinung nach: Beide!

Vampire: The Eternal Struggle bietet eine im September erscheinende neue Edition, mit ganzen 5 Clans anstelle von 4. Allgemein kann man mit V:TES Decks mit noch so obskuren Clans und Blutlinien bauen. Es gibt eine etablierte Spielerbasis und das Spiel macht Spaß. Standard Runden dauern länger, sind aber unterhaltsam.
Die Kämpfe bei V:TES finde ich sehr cinematisch.

Rivals bietet ein ähnliches Spielprinzip, halt fokussiert auf 4 Clans und 1 Stadt. Wovon es noch ausgebaut werden muss, um meinen Lieblingsclan zu integrieren. Der Fokus auf eine Stadt ist neu und sehr cool. Sowohl hinsichtlich der Option Prinz von San Francisco zu werden, als auch mit der Integration der zweiten Inquisition. Es spielt sich wohl etwas kürzer als V:TES, ist aber dennoch kein Quickie wie Magic: The Gathering Arena.

Meiner Meinung nach sind beide Spiele sehr cool, und sollten gespielt werden!

Wer ist Renegade Games, und wie wird das Spiel unterstützt?

Renegade Games sind ein amerikanischer Spieleverlag mit Niederlassungen in Frankreich. Als Verlag haben sie sowohl ein breites Angebot an Brett-, Gesellschafts-, Karten- und Rollenspiele und werden als Verlag für die 5. Edition von Werwolf: Die Apokalypse von Hunters Entertainment aktiv sein.

Vampire: The Maquerade - Rivals - Renegade Game Studios Logo

Rivals soll hierbei ähnlich stark unterstützt werden wie Power Rangers.
Es gibt mit dem Methuselah Pledge Level ein Kit für organisiertes Spiel.
Es gibt jeden Mittwoch einen Twitch-Stream, den sie Rivals gewidmet haben.
Es gibt zwei Discord Server, den offiziellen Renegade Games Server und den Rivals Discord Server, auf dem sie Rede & Antwort stehen.
Es sind offizielle Turniere geplant und die Förderung von organisierten Spiel im Allgemeinen.
Es wird eine Karten-Datenbank Webseite geben.
Es gibt ein extra Pledge-Level für Händler.

Kurz, es klingt danach als würde es sehr, sehr intensiv unterstützt.

Vampire: The Maquerade - Rivals - Expandable Card Game
Vampire: The Maquerade – Rivals – Expandable Card Game

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.