Vampire: Die Maskerade Edition: Was unterscheidet V5 von V20?

Ulisses Spiele bietet aktuell eineVorbestellung der 5. Edition von Vampire: Die Maskerade (V5). Neben dem Umstand das man vorerst nur über diese die PDFs erhalten können wird, stellt sich vielen die Frage: Wieso gibt es schon wieder eine neue Edition!?

Schließlich hat Ulisses Spiele erst 2015 die Übersetzung der Jubiläumsausgabe von Vampire: Die Maskerade (V20) finanziert. Die Becketts Tagebuch des Dschihad sowie Vermächtnis der Lügen erreichten die Teilnehmer des Crowdfundings letzte Woche.

Direkt an die Frage nach dem kurzen Zeitraum, schließt sich für Interessierte eine weitere Frage an: Was unterscheidet die neue Edition von der alten, lohnt sie sich und mit welcher Edition sollte ich anfangen?

Ich persönlich werde die Fragen in diesem Artikel beantworten. Hierbei spiegeln die Antworten natürlich meine Perspektive und Ansichten wieder. Daher ist es ggf. von Interesse das ich meinen Hintergrund kurz anreiße.
Ich bin mit der 3. Edition um etwa 2000 zu Vampire: Die Maskerade gekommen.
Mich hat die Leidenschaft gepackt und ich bin zu der Veröffentlichung der V20 in die USA gereist. Nachdem ich die V20 hatte, habe ich angefangen Runden für diese anzubieten. Unter anderen für Ulisses Spiele als die Übersetzung erschien.
Die Werdung und Veröffentlichungen der V5 habe ich zeitnah und intensiv verfolgt. Ich habe die Spieletests auf Conventions angeboten, und habe auch offizielle Runden für White Wolf bzw. Paradox Interactive, Modiphius und Ulisses Spiele geleitet.
Meine persönliche Präferenz liegt bei der V5.

Inhaltsverzeichnis

  • Wieso gibt es (schon wieder) eine neue Edition!?
    .
  • V20 versus V5 Fight!
    • Kosten (Preisleistungsverhältnis)?
      Fazit: V5
    • Zugänglichkeit (für Neueinsteiger)?
      Fazit: V5
    • Bestehende Spieler (welche Edition nach Revised)?
      Fazit: V5, V20
    • Gestaltung (Layout und Design)?
      Fazit: V5 (modern), V20 (nostalgie)
    • Setting & Metaplot
      • Gegenwarts oder Nostalgie
        Fazit: V5 (Gegenwart), V20 (Nostalgie)
      • Offen oder Gesetzt
        Fazit: V5 (Offen), V20 (gesetzt), V5 (mit abstrichen gesetzt).
    • System & Mechaniken
      • Allgemeines System
      • Vampir-Faktor
        Fazit: V5
      • Moral-System
        Fazit: V5
      • Kampf-System
        Fazit: V5
        .
  • Was zeichnet die V20 aus?
    • Kompendium des 90er-Settings
    • Traditionelles System+
    • Junge und Alte Charaktere
    • Massig Crunch
    • Nostalgie-Faktor
      .
  • Was zeichnet die V5 aus?
    • Kompakte Präsentation des offenen Gegenwarts-Settings
    • Weiterentwickeltes System, neue Mechaniken
    • Junge Charaktere
    • Gruppenspiel
    • Solide Portion Crunch
      .
  • Weitere Diskussionen auf YouTube

„Vampire: Die Maskerade Edition: Was unterscheidet V5 von V20?“ weiterlesen

Youtube (EN): V5 Rollenspiel & Chronik Tipps für neue und bestehende Spieler (von Apocryphal Adventures, Aura the Doof, The Primogen, Salubri Cat, Strange Adventures & Outstar)

Es gibt verschiedene YouTube Videos, die sich andienen Personen die mit der Welt der Dunkelheit und gerade Vampire: Die Maskerade anfangen, zu erklären oder zu zeigen wie man eine Runde gestalten kann.

In diesem Beitrag werde ich auf sie hinweisen und die entsprechenden Videos verlinken. Wiederum in der Hoffnung, dass es vielleicht bei der Entscheidung für die Vorbestellung der V5 hilft. Ebenso, weil es Fragen sind, die häufig aufkommen.

Strange Adventures mit Jersh, bietet die ersten Schritte die man angehen kann, um einfach mit dem leiten von V5-Kampagnen anzufangen. Wobei mir besonders gut gefällt, dass er die „Lines and Veils“ Technik anschaulich erklärt und sein Stil sagt mir sehr zu.

Easy steps to GM your Vampire Chronicle – Intro to V5

In einem Gespräch mit The Primogen, der eigene Inhalte zum Thema bietet, geht er zudem auf spannende Ideen für V5 Kampagnen ein.

New ideas for your Vampire Campaign – Intro to V5

Zudem bietet Jersh auch ein Video, in dem er darauf eingeht wie sich die V5 von anderen Editionen unterscheidet:

How is Vampire 5th Edition different? – Intro to V5

The Primogen läßt interessierte Fans an seinem Prozess der Spielgestaltung teilnehmen. Im ersten Video geht er auf die allgemeine Gestaltung eines Spiels ein:

Office Hours – Cinematic vs Sandbox-style games

Die Videos zur V5 Gestaltung von Stockholm sind sehr lang, bieten allerdings auch eine Vertiefung der eingesetzten Tools, sowie eine ausführliche Darlegung der Gedanken hinter den Entscheidungen, wobei er Anregungen aus dem Chat aufgreift:

Vampire: the Masquerade – Stockholm By Night #01 (Workshop)

Vampire: the Masquerade – Stockholm By Night #02 (Workshop)

Aura The Doof hat eine Serie gemacht, in dem sie erklärt wie sie eine V5 Kampagne gestaltet. Wobei sie Inspiration von Undying nimmt, einem würfellosen Powered by the Apocalypse Spiel sowie Urban Shadows in Bezug auf die Konflikte. Die Gestaltung der Stadt, Charakteren, Konflikte und Planung der ersten Runde erfolgt auf Basis der V5.

How to run Vampire: The Masquerade #1 | THE CITY

How to run Vampire: The Masquerade #2 | CHARACTERS

How to run Vampire: The Masquerade #3 | PLOTS AND SCHEMES

How to run Vampire: The Masquerade #4 | FIRST SESSION

SalubriCat geht darauf ein, wie man eine Chronik aufbaut, wie man Konflikte schafft und wie man „grimdark“ einbringt. Seine Serie umfasst aktuell 3 Videos und wird weiter ausgebaut. Die Videos sind recht kurz und knackig, und passen zu allen Editionen.

Chronicle Doctor: Episode 1 | Setting and Characters

Chronicle Doctor: Episode 2 | Conflict

Chronicle Doctor: Episode 3 | The Problem with Grimdark

Apocryphal Adventures geht in seinen beiden Videos zunächst auf die grundlegende Motivation ein, weshalb man überhaupt Vampire: The Masquerade in der 5. Edition leiten sollte und gibt dann Tipps zum starten einer eigenen Chronik:

Why You Should Try Storytelling Vampire the Masquerade

Where To Start when Planning your first Chronicle

Outstar bietet last but not lest ein Video mit 10 Tipps zum Rollenspielen:

10 TIPS ON HOW TO ROLEPLAY VAMPIRES BETTER in Vampire: The Masquerade