Frohen 4. April! Frohen Tag des Kappa-Fressens!

Wer ähnlich begeisterter Fan von Vampire: Die Maskerade und dem Clan Giovanni ist wie ich, weiß das die Familie zum 4. April den Aufstieg des Blutes zum Clan feiert.

Das erfolgreiche fressen (fast) aller Kappadozianer und Lamien!

Hooray! Go Giovanni Go!

Eigentlich hatte ich einen langen Artikel geplant, allerdings war (bin) ich bei meiner Familie zu Besuch, habe dort Notar-Angelegenheiten erledigt und meine Nerd-Flagge stolz bei der Foto-Op meines Schädels fliegen gelassen.

Giovanni Fan Schädel
Was machst du da?
Ich dekoriere photographiere meinen Schädel.
Wieso hast du einen Schädel? Weshalb photographierst du ihn?
Gut das du gefragt hast, lass es mich erklären *Lächel* …

Insofern gibt es eine Kurzfassung, von drei Punkten weshalb die Giovanni großartig sind:

  • Familie
    Sie sind eine Familie. Alle ordentlichen Vampire formen Familien.
    „Der kleine Vampir“ – Eine Familie und eine Dynastie
    „Munsters“ – Eine Familie, die so einen Anteil von pimaldaumen 50% Vampir hat
    „Interview mit einem Vampir“ – Das erste was Lestat und Louise machen, ist eine Familiegründen und „Haus“ spielen. Ähnlich wie die Theater Vampire.
    „Buffy“ – Angel, Darla, Drusilla, Spike waren recht wortwörtlich eine Familie.
    „Vampire Diaries“, „The Originals“ – Brüder und ihre Familie.
    Von Dracula bis Twilight, ist es für mich ein Kern-Aspekt das sich Vampire zu Familien zusammenrotten. Mit einem Bonus, wenn es eine Dynastie ist. Ich mag Familien-Strukturen, Familien-Dramen, Familien-Konzepte und halte es für elementar in Bezug auf Vampire.
    Die Giovanni sind der einzige Clan, der es explizit macht.
    .
  • Nekromantie
    Geister-Beschwörung, Spritismus und Nekromantie ist schon eine coole Sache.
    Hätte ich die Möglichkeit, würde ich direkt damit anfangen. Von lieber, netter, verschobener Vampire-Fan zu Lich in 0 auf 100.
    Es gibt, finde ich, nichts cooleres als mit Geistern zu reden.
    Außerdem können die den ganzen Sch* machen, für den man selbst zu Faul ist.
    Plus, ich finde Geister sozialer und interessanter als Zombies.
    .
  • Clan with a Plan
    Ich mag meine Lieblings-Clans  pro-aktiv und mit Zielen.
    Weltliche Macht und Geld anzuhäufen ist ein lobenswertes Ziel. Die eigene Macht über Geister auszubauen auch. Mit dem niederreißen des Sudario gibt es sogar ein praktisches nekromantisches Ziel.
    Es ist vielleicht ähnlich weise wie ein Loch in ein Raumschiff zu hacken, aber es macht Spaß.
    Nun und mit den drei Zielen, haben die Giovanni mehr Ziele als jeder andere Clan; und wesentlich mehr als die Kappadozianer-Pups-Leichen.

Daneben überlege ich mehr zu YouTuben.
Worüber würdet ihr gerne YouTube Videos sehen?
Wärt ihr an Videospiele Live-Streams interessiert? Wenn ja an welchen?

(Ich plane Bloodlines 2 im Live-Stream zu spielen, so den Artikel 17 das Internet bis dahin nicht ermordet hat)

„Frohen 4. April! Frohen Tag des Kappa-Fressens!“ weiterlesen