Patreon-Vorstellung: Matthew „The Gentleman Gamer“ Dawkins

Matthew Dawkins, der den meisten als der Gentleman Gamer von seinem YouTube-Kanal  „The Gentleman Gamer ClackClickBang bekannt sein dürfte, hat seit dem 13.Februar 2019 einen eigenen Patreon.

Patreon - Matthew
Patreon: Matthew „The Gentleman Gamer“ Dawkins
Is creating Videos and RPGs

Mit dem Patreon kann man Matthew mit einem monatlichen Betrag für seine Arbeit im Hobby oder seine allgemeine Tätigkeiten unterstützen. Im Gegensatz zu Kickstarter gibt es hierbei hinsichtlich des System keine direkte Gegenleistung, es handelt sich mehr um eine Art des Mäzenatentum respektive der Förderung. Man könnte es auch als Spenden bezeichnen.

Unterstützungsstufen

Auf dem 1-Dollar-Monatlich Level, kann man sich nur an dem wohligen Gefühl Matthew finanziell zu unterstützen erfreuen, sowie an dem Zugriff auf seine Patreon-Only Posts.

Ab monatlichen 10 Dollar, erhält man die Möglichkeit mittels Kommentaren die Auswahl der Video-Themen etwas zu beeinflussen.

Ab monatlichen 20 Dollar, bekommt man Zugang zu seinem Discord Server. Wo man mit ihm und anderen Mäzen diskutieren kann, sowie eine monatliche Diskussion mit weiteren Einblicken in die Projekte – soweit es die NDA hergeben – erhält.

Ab monatlichen 40 Dollar, darf man sich an weiteren Einblicken sowie spontanen Spielrunden erfreuen und an der Verpflichtung für Playtests.

Danach gibt es zwischen monatlichen 100 bis 500 Dollar einige Level mit weiteren Einsichten, der Möglichkeit für Einflussnahme, regelmäßigen Spielrunden und einiges mehr.

Meine Patreon-Entscheidung

Ich persönlich bin umgehend eingestiegen, und habe den monatlichen Beitrag von 20 Dollar gewählt. Was für mich persönlich, bei Patreon, ein Rekord-Beitrag ist.
Normalerweise erhalten Projekte von mir zwischen 1 bis 2 Dollar (Mein Patreon Profil).

Ich habe das Projekt unterstützt, weil ich die YouTube Videos die Matthew produziert sehr mag, und auch seine Arbeit an der V5 schätze. Ich bin zudem sehr an dem Discord-Server interessiert. Zu dem, als kleinsten Faktor, habe ich mich ein wenig am Giovanni-G erfreut.

Mein Fazit

Wenn ihr entsprechende finanzielle Mittel habt, euch die Inhalte die Matthew Dawkins bietet zusagen, und wenn ihr ihn unterstützen mögt, nehmt an dem Patreon teil.

Es ist kein „Muß“, es bringt keine direkte, handfeste Leistung, es freut ihn vermutlich ebenso wenn ihr einfach seine Spiele, Bücher und so kauft und spielt. Es ist halt so eine Möglichkeit.

„Patreon-Vorstellung: Matthew „The Gentleman Gamer“ Dawkins“ weiterlesen