YouTube (EN): Tanner Bivens mit seinem Tip für Einsteiger und zu den Clansbüchern Nosferatu wie Tremere

Tanner Bivens gibt in seinem neusten YouTube Videos einen Tip für Einsteiger, denen ich persönlich in fast jedem einzelnen Punkt widersprechen würde:

Meiner persönlichen Ansicht nach kann man jedes sterbliche Konzept mit jedem Clan spielen. Einschließlich des rebellischen Strassenkind das als Lasombra oder Tremere sein Vampir-Dasein verbringt. Es ist im Setting und vor dem Metaplot weitestgehend problemlos möglich.

Dar Argument das ein Konzept seltener vertreten ist, und der Spieler-Charakter es damit weniger wahrscheinlich hat, ist Unsinn. Wenn man nach der Wahrscheinlichkeit geht, wäre der Spieler-Charakter, auch in der World of Darkness, ein normaler Mensch der vom übernatürlichen Gekröse nichts mitbekommt.

Das Setting und der Metaplot ist weder unantastbar noch muss man sich da mehr einlesen als bei D&D und überhaupt ist es zugänglicher als es durch Leute wirkt, die einem erzählen das man diese und jene Bücher lesen muss.

Vielleicht bin ich gerade etwas „grumpy“, nachdem ich jedoch vor kurzem einen Spieler sah der wegen der Darstellung des Maskerade-Metaplot als aufgeblasene, erdrückende Pflicht davon Abstand nimmt, mag ich es nicht unkommentiert lassen. ^^;

Daneben hat Tanner auch zwei Clansbücher besprochen.
Einerseits das für die Nosferatu, andererseits das der Tremere:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s