Paradox Interactive kauft Harebrained Scheme

Paradox Interactive, die Mutterfirma von White Wolf Entertainment, hat am 06.05. bekannt gegeben, dass sie Harebrained Scheme in das eigene Firmen-Konglomerat aufgenommen haben:

Paradox Interactive to acquire Seattle-based Harebrained Schemes

Harebrained Scheme haben sich unter anderen durch die Veröffentlichung der Videospiele Shadowrun Returns sowie BATTLETECH hervorgetan.

Ich persönlich habe Shadowrun Returns seinerzeit unterstützt und später auch durch gespielt. Mir gefällt die Idee der Möglichkeit eines ähnlichen Spiel mit Vampire: Die Maskerade. Einerseits bot Shadowrun Returns auch nicht-kämpferische Optionen, andererseits halte ich taktischen Kampf nicht für gänzlich unpassend.

Vielleicht wenn man eine Kampagne macht die mehr auf die Anarchen oder den Sabbat konzentriert ist.

Onyx Path Publishings Montags Notizen: Auf den Hund gekommen!?

Onyx Path Publishing (OPP) haben auch diese Woche fleißig Montags Notizen erstellt und teilen diese:

WHAT’S THE DEAL WITH ALL THE DOGS? [MONDAY MEETING NOTES]

Zunächst widmet sich Rich der Frage, was all die Neuigkeiten um Hunde, das heißt Pugmire, sollen. Hunde hier, Hunde da, Hunde überall. Selbst hier gab es eine kleine Übersicht vieler Pugmire Artikel.
Das ganze wird einerseits mit Zufall erklärt, es gibt gerade halt viele Neuigkeiten zu Pugmire. Es gibt einen Kickstarter, ein neues Buch, Eddy Webb schreibt gerne über das Spiel und damit gibt es recht viel zu. Als nächstes könnte Exalted dran sein, die Welt der Dunkelheit, die Chronicles of Darkness oder sonst eine Linie.
Daneben wird als Erklärung gereicht, dass OPP. ganz in der Tradition von White Wolf, die Settings ihrer Spiele mit Begeisterung ausbaut und vertieft. Womit es entsprechend viel zu teilen gibt.

Danach weißt er darauf hin das es die Onyx Path Publishing discussion group gibt. Eine Gruppe, in der man sich zu allen OPP Spielen und Projekten austauschen kann. Nicht nur jene die zu White Wolf gehören oder gehörten.

Allgemein war bzw. ist er hierbei dabei die Kickstarter zu Changing 20th, Prince’s Gambit, V20 Beckett’s Jyhad Diary und Scarred Lands auszuliefern. Was einiges an Zeit und Energie kostet, aber wohl auch Spaß macht.

Letztlich beschreibt er wie er seine Arbeit als Artdirektor angeht, wobei er Bezug zu dem nimmt was Allen Moore “high altitude pass” nennt. Das heißt er nimmt alle möglichen Referenzen und schaut sie durch während er versucht sie nicht mit einer vorgefassten Meinung zu kategorisieren.
Bei Graphiken schaut er hierbei danach was sich „richtig“ anfühlt und zieht in Betracht das eine Illustration sowohl eine Geschichte (knapp 1.000 Worte) kommuniziert als auch Emotionen hervorruf. Für Aberrant arbeitet er nunmehr schon 3 Monate dran, und langsam bekommt man eine Idee welche Künstler passen.
Daneben arbeitet er sich für They Came From Beneath the Sea! durch eine Sammlung 50er Jahre EC Weird Science Comics durch um ein Gefühl für den angestrebten Look zu bekommen.

„Onyx Path Publishings Montags Notizen: Auf den Hund gekommen!?“ weiterlesen

Blog-Artikel (EN): Über Wahrheit jenseits des Paradox

Onyx Path Publishing haben in ihrem letzten Fiction Friday eine kurze Geschichte aus der Jubiläumsausgabe von Magus: Die Erleuchtung veröffentlicht:

FICTION FRIDAY: MORE TRUTH BEYOND PARADOX

Die Geschichte stammt aus der Anthologie Sammlung Truth Beyond Paradox und stammt aus der Feder von J.F. High.

In der Geschichte, im Blogartikel, diskutiert eine Gruppe über Geheimnisse. Wie die Diskussion ausgeht, was sie wohl machen, das erfährt man wohl wenn man sich die Anthologie holt und weiter liest.

„Blog-Artikel (EN): Über Wahrheit jenseits des Paradox“ weiterlesen